Fujitsu Siemens P19-2 (Prad.de User)

  • Ist das jetzt nen Screenshot oder hast du das Foto mit ner Digi-Cam gemacht ?
    Ich tippe mal auf ersteres ... in diesem Falle hätte das absolut nichts mit dem Monitor zu tun, sondern wäre auf irgendeine Einstellung im Windoof zurückzuführen.

  • @ speed: Das ist ne Windowseinstellung. Versuch mal folgendes: Start - Systemsteuerung - Leistung und Wartung - Visuelle Effekte anpassen. Hier dann "Durchsichtigen Hintergrund für Symbolunterschriften auf dem Desktop" deaktivieren. Deine Schatten sollten dann weg sein.


    Gruß
    Simon

  • Hi,
    wie ich in meinem Thread schon erwähnt habe, höre ich dieses Pfeifen auch.
    Es tritt auf, sobald der Monitor Strom, aber kein Signal hat.
    Sobald er also ein Bild anzeigt ist es weg, vorher hört man es aber.


    Weiterhin möchte ich behaupten dass wir nicht die einzigsten sind, sondern dass vielleicht viele es einfach nicht hören, denn meine Mutter fragte mich auch wass ich denn da höre und konnte auch nichts hören als sie das Ohr genau ranlegte. Für mich ist das Geräusch aber da und wie gesagt reproduzierbar.


    Ich hab ihn jetzt an ne Steckdosenleiste geklemmt und mach ihn so schnell wie möglich an. Und ja, ich habe die Lautsprecher aus!

  • Habe gerade noch etwas anderes festgestellt.
    Wenn ich den Monitor am Schalter hinten ausgeschaltet habe, blitzt die LED alle 30s (ungefähr) hell auf.
    Wäre nett, wenn ihr einfach mal den Schalter hinten auf "Aus" stellen und gucken könntet, ob ihr auch so ein flackern habt. Kann auch sein, daß das sogar ne Minute dauert zwischen den Blitzen ... bin nicht besonders gut im Zeit schätzen.

  • Quote

    Original von Amarozo
    Habe gerade noch etwas anderes festgestellt.
    Wenn ich den Monitor am Schalter hinten ausgeschaltet habe, blitzt die LED alle 30s (ungefähr) hell auf.
    Wäre nett, wenn ihr einfach mal den Schalter hinten auf "Aus" stellen und gucken könntet, ob ihr auch so ein flackern habt. Kann auch sein, daß das sogar ne Minute dauert zwischen den Blitzen ... bin nicht besonders gut im Zeit schätzen.


    Kein LED-Flackern hier. Habe 2 Minuten gewartet. (P19-2 Rev. 2)


    Auch ein Fiepen im Standby Modus kann ich nicht vernehmen. Nur wenn die Lautsprecher an und auf über 50% Lautstärke eingestellt sind, kann ich einen hörbaren Ton erzeugen, indem ich die Helligkeit herunterregle.

  • Hmm, komisch ... habe gerade 4 Minuten gewartet, und nichts ist passiert (am Ende hab ich's mir eingebildet ... das war mitten in der Nacht im Halbschlaf).
    Vielleicht darf aber kein Signal vom PC kommen, damit es blitzt. Ich werde das heute Nacht nochmal testen, wenn's dann wieder blitzt, frage ich am besten mal bei Fujitsu Siemens, was das bedeuten könnte.

  • Hmm ... der TFT "blitzt" wieder. :D


    Naja ... das, was ich zunächst als extrem helles Aufblitzen wahrgenommen hatte, stellte sich nach genauerem hinsehen als das ganz normale "Betriebsblau" der LED heraus. In vollkommener Dunkelheit kam mir das aber wie ein helles weißes Licht vor.
    Wenn's erstmal angefangen hat zu blitzen geht das übrigens kontinuierlich im 1m3s-Takt.


    Hat das denn wirklich niemand anders hier festgestellt ???

  • Hi,


    dieser Summton, der besteht doch nur wenn die Lautsprecher des Monitors angeschaltet sind,laut prad.de Test. Könnt ihr das bestätigen?


    gruß

  • Keine Ahnung, habe die Lautsprecher noch nie angemacht. :D


    Ne, also im Betrieb hör ich hier nix vom TFT (Lautsprecher stumm) ... allerdings fiept meiner im StandBy, dies konnte bisher aber niemand anders hier bestätigen.

  • Hallo zusammen, hallo Amarozo!


    Ich habe das "Blitzen" trotz ausgeschaltetem Monitor schon vor längerer Zeit bei meinen P19-2 Rev.03 entdeckt.
    Ich dachte erst, es liegt an meinem Lebenswandel ;), aber als mir Nachts ein helles blitzen aus dem Computerzimmer aufgefallen ist, bin ich der Sache nachgegangen.


    Folgendes ist mir aufgefallen, bzw. habe ich getestet:


    Wie habe ich den TFT angeschlossen:


    Der TFT wurde bei mir über eine schaltbare Steckdosenleiste mit Rechner etc. betrieben.


    Was wurde getestet, bzw. was war das Resultat:


    Wenn ich den Rechner heruntergefahren habe, wurde der TFT richtigerweise in den StandBy versetzt (orangene Leuchte). Dann habe ich die Steckdosenleiste ausgeschaltet.
    Resultat: die Power LED blitzt (im Intervall von ca. 1-2Minuten)
    Das blitzen hört auch nciht auf!


    - weitere Tests mit ausschalten am Ausschlater auf der Rückseite am Gerät blieb erfolglos, ebenfalls wie das ausschalten des TFT's und dann das Ausschalten der Steckdosenleiste.


    Wie läßt sich das "blitzen" umgehen:


    Das Problem tritt nicht mehr auf, wenn man den TFT direkt ans Stromnetz anschließt und ihn über die Powertaste (Geräteforderseite) ausschaltet.


    Fazit:
    Also, das ganze kommt mir schon ein wenig dubios vor. Ich kann mir nur vorstellen, das nach dem trennen vom Netz, ein Kondensator im eingebauten Netzteil sich langsam über die Schaltung entlädt.
    Woher soll der Strom auch kommen, der die LED zum blitzen bringt!??!?!
    Ich habe mehrere Test ohne Stromversorgung durchgeführt, und das Ding "blitzt" definitiv!(gezogenes Stomkabel am TFT)


    Haben noch mehr leute das Problem!??!? ?(



    Zum Thema summen/pfeiffen:


    Habe das gleiche Problem, sobald die Lautsprecher am TFT aktiviert werden, bzw. die Helligkeit mit eingeschalteten Lautsprechern verändert wird. Ist aber schon länger bekannt das Problem :(

  • Ich habe meinen P19-2 Rev2 auch an der Rechnerstromleiste hängen, und egal ob ich ihn direkt per Stromleiste abschalte oder vorher noch per Powertaste an der Vorderseite, er blitzt nicht, das wäre mir im dunklen Zimmer hundertpro aufgefallen.


    Sehr mysteriös, dass das Teil ohne Stromzuführ weiterblitzt. Von CRTs kenne ich das mit der blinkenden LED, die erlischt aber, wenn man das Gerät vom Strom trennt, meist innerhalb von 60-90 Sekunden komplett.

  • Hi, danke für die Info!


    Mir kommt das auch komisch vor...
    Vorallem weil das "blitzen" auch nach 2Stunden nach dem ausschalten vorkommt:(
    Kann mir nur vorstellen, daß wie gesagt ein Elko bzw. Kondensator sich langsam über die Schaltung entlädt, und das Blitzen verursacht...keinen plan.
    Ich werde der Sache nochmals versuchen näher auf den Grund zu gehen.. ?(
    ..und wenn ich es nicht finde, dann geh ich in die Klapse 8o


    Grüße

  • morak
    Sorry, das hatte ich wohl schon wieder vergessen gehabt. *g*


    ThorteUlm
    Sogar wenn der Monitor komplett vom Netz genommen wird ??? 8o Das hätte ich jetzt nicht gedacht ... werde mal ausprobieren, ob das bei mir auch so ist.
    Mein Monitor hängt im Moment übrigens auch an einer Verteilersteckdose/Steckdosenleiste.


    Ich werde hier jetzt wohl auchmal noch ein paar Tests durchführen (auch mal direkt an der Steckdose in der Wand). Das mit diesem Blitzen wird ja echt immer mysteriöser. :rolleyes:

  • soviel ich weiss , ist die Trennung vom Netz direkt nach dem Ausschalten nicht besonders gesund für ein Gerät !
    Die Restspannung sollte sich zuerst abbauen...stand zumindest in der Bedienungsanleitung meines Röhrenmonitors.


    ....dass es bei einem blinkt und bei den anderen nicht könnte vielleicht an der Schaltleiste liegen...gibt Schalter welche den +/- trennen und es gibt welche die nur einen Leiter trennen.


    gruss