Hilfe ich hab einen Käfer im Display

  • Als ich beim letzten mal mein Display einschaltete sah ich einen kleinen schwarzen Punkt, ich dachte zunächst es wäre ein Pixelfehler aber als sich der Punkt durch das ganze Display bewegte sah ich genauer hin und sah, dass der Punkt Beine hat und ein Käfer ist. Der Käfer ist zwar inzwischen tot aber er klebt noch immer im Display und ich weiß nicht wie ich ihn dort rausbekommen soll.

  • Danke für die Antworten. So richtig was gebracht hamse mir zwar nich aber vielleicht fällt er ja wirklich von allein runter.
    Aso sorry dass ich noch ein Thema aufgemacht hab.

  • Kein sorry notwendig. Dafür sind wir ja da. Ist der dritte Insektenthread in einer Woche.
    Leider gibt es keine Patentlösung. Manchmal fallen die Dinger nach dem Trocknen von selber runter oder zur Seite. Aber bitte nicht forcieren!
    Vielleicht kannst Du auch mal die Hotline des Herstellers anrufen. Manche (Sony nicht!) sind da sehr kulant.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Ich habe grade die Antwort von BenQ auf mein Problem gelesen. Von BenQ habe ich nur erfahren, dass man in dem Fall nichts machen kann.
    Und ratet mal auf welche Seite sie mich bringen wollten damit ich eine Lösung für das Problem finde, die haben mir den Link
    gegebnen.

  • Ich habe bei BenQ noch einmal nachgefargt wieviel eine Reperatur des Displays bzw. das entfernen des Käfers kosten würde. BenQ meinte:
    "Dieses Tierchen lässt sich nicht durch eine einfache und schnelle Reparatur entfernen. Hier müsste das komplette Panel getauscht werden. Dieses wäre eine kostenpflichtige Reparatur die wahrscheinlich nicht lohnend ist."
    Soviel zum Thema kulanz bei BenQ aber immerhin kannte man da das Problem und hat mich nicht ausgelacht.

  • Ruf doch nochmal an und konfrontiere sie mit der Aussage vom FSC-Support. Ich kann mir irgendwie nicht so richtig vorstellen, dass es bei Benq nicht ohne einen kompletten Austausch möglich ist das Vieh zu entfernen. Oft erreicht man leider erst etwas wenn man es rappeln lässt, dann geht auf einmal vieles was vorher unmöglich/zu teuer war.
    Wie manche Hersteller mit dieser Problematik umgehen ist einfach eine Frechheit.

  • Mein Problem hat sich endlich erledigt der Käfer ist inzwischen aus dem sichtbaren Bereich gerutscht. :]
    Ich habe aber nocheinmal versucht BenQ zu einer Reperatur zu bewegen aber bei BenQ is da nix zu machen.
    Ich dank euch nochmal für die Antworten.

  • So massiv wie das Problem inzwischen auftritt stehen die Hersteller einfach in der Pflicht ihre Monitore so zu konstruieren, dass das nicht passieren kann. Ich kann ja auch kein Auto verkaufen das nicht mehr fährt wenn es regnet.

  • Quote

    Original von Eike
    So massiv wie das Problem inzwischen auftritt stehen die Hersteller einfach in der Pflicht ihre Monitore so zu konstruieren, dass das nicht passieren kann. Ich kann ja auch kein Auto verkaufen das nicht mehr fährt wenn es regnet.


    Hmm nunja ... im Auto können auch Marder die Leitungen durchbeißen. Wo ist der Unterschied? Absolut Luftdicht sind selten Geräte, oder doch? *grübel*

  • Naja das ist ein bischen was anderes. Es kann doch kein Problem sein den schmalen Spalt zwischen Display und Schutzfolie am Rand abzudichten. Am meisten stört mich, dass manche Hersteller das Problem offenbar noch nicht mal ernst nehmen. Wenn ich mehrere Hundert Euro für ein Gerät ausgebe und dann vom Support ausgelacht werde weil ich mich über einen Konstruktionsmangel (das ist und bleibt dieses Problem für mich) beschwere ist das schlicht eine Frechheit.

  • Vielleicht versuchen die hersteller einfach nur noch ein bissel mehr geld aus jedem einzelnen tft rauszuholn bei den preisen von BenQ kann ich mir das vorstellen. Mein TFT hat z. B. nur 350€ gekostet aber ein neues Panel was mir BenQ einbauen wollte hätte gut 400€ gekostet is doch irgendwie komisch. ?(

  • das ist das reale bild der verkaufspolitik .. sicherlich sind da nebenkosten á la einbau usw schon mit eigerechnet .. mich wundert es diesbezüglich nicht das solche preise an der tagesordnung sind


    wenn die hersteller öfters externe netzteile verbaune würden wäre die lage anders .. letztlich kenne ich solche probleme von notebooks überhaupt nicht ;)


    mfg.
    -stormlord-

  • Passt zwar nicht ganz hierher aber Sony will für Tausch eines Notebookdisplays ernsthaft 800€ ... das Notebook kam neu komplett 1400€. Sind die ernsthaft soooooo teuer? Oder ist das nur neue Einnahmequelle zum Ausgleich für den allgemeinen Preisverfall?

  • Ich glaub kaum das ein solches Display so teuer ist aber das ist, warscheinlich ist es bei den meisten herstellern so das man die preise für das display und den einbau etwas oder besser gesagt viel höher ansetzt als das display wert ist.
    Aber die hersteller wissen genau das ein funktionierendes Panel oder in deinem fall ein ganzes display nicht so leicht einzeln zu bekommen ist und selbst wenn ein kunde doch eins findet dann rechnet sich die sache für den hersteller noch immer.


    Das Sony soviel geld dafür haben will ist schon recht unverschämt aber seitdem ich weiß das mitarbeiter von Sony einen kunden an der servicehotline ausgelacht haben überrascht mich so etwas nicht mehr. Von einigen herstellern insbesondere Sony die anscheinend den kundenunfreundlichkeitsrekord aufstellen möchten ist weder kulanz noch verständnis für ein solches "SEHR SELTENES" problem zu erwarten. X(

  • Hallo TFT Freunde,


    ich möchte mir einen TFT Kaufen und wollte mal Fragen, ob es schon irgendweine Liste oder Bewertung der TFT´s hinsichtlich Käfersicherheit gibt?


    Das Problem tritt ja anscheinbar gar nicht so selten auf wie man denkt, meine Mutter hat seit Wochen jetzt auch so ein Ding in Ihrem Gerät. Sie sitzt nun nur alle paar Tage mal vor der Kiste, aber ich ständig, so ein Käfer würde mich verrückt machen.


    Gibt es auch Erfahrungswerte hinsichtlich des Herstellersupports bei so einem Problem? Sony ist schon mal nicht kulant wie ich herausgelesen habe.


    Ich habe vor mir diesen zu kaufen:



    Wie Käfersicher ist der? :D

  • Wir können ja eine Käfersicherheitsüberprüfungsabteilung gründen. Da kommen dann die Displays in so eine Art Glaskasten und dazu werden 10.000 Insekten verschiedenster Gattungen eingebracht. Dann den Raum abdunkeln, das Display anschalten und los gehts.
     [Blocked Image: http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/tiere/a018.gif]

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.