TFT bestellen mit Pixeltest ja/nein

  • Hallo,


    was meint ihr, wenn ich mir einen TFT online bei MindFactory bestellen, soll ich da einen Pixelfehlertest machen lassen?
    Ich kann ja u.a. (sollte er Pixelfehler haben) bestellte Ware ja auch Angabe des Grundes zurückschicken oder?


    Was meint ihr - lohnt sich der Pixelfehlertest oder dann einfach auf das 14 Tage Rückgaberecht berufen?

  • Auf das Rückgaberecht nach FAG kannst du dich vollkommen ohne Angabe eines Grundes berufen. Und so würde ich das dann auch machen. Du kannst aber auch dazusagen, dass dir die Pixelfehler nicht passen, ablehnen kann der Händler deswegen meines Wissens nicht.

  • ja aber wertminderung für den tft "anwenden", was dann beuted das ich ca. 10-15% vom kaufpreis abgezogen bekomme - was nicht passiert, wenn ich einen pixelfehlertest machen lasse und aufgrund von pixelfehlern den tft nach erster prüfung wieder zurückschicke

  • Mit welcher Begründung sollte der Händler 10-15% abziehen? Ich würde gar keinen Grund angeben, wenn ich das Display innerhalb der Rückgabefrist zurücksende.

  • Auszug aus den Informationen von Mediaonline:


    Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen achten Sie bitte darauf, dass die Rücksendung komplett ist und weder Gebrauchspuren aufweist noch in Betrieb genommen wurde. Nur so kann Ihnen MediaOnline dafür den ursprünglich bezahlten Kaufbetrag zu 100% gut schreiben.

  • Seriöse Onlinehändler betrifft dies aber nicht und deshalb bestellt man bei solchen Shops nicht. Wie soll ich denn durch bloßes Ansehen eines Kartons erkennen ob ich das richtige Gerät gekauft habe?


    Ein Blick in die AGBs kann in keinem Fall schaden.

  • ich hab auch nicht bei MediaOnline bestellt, nachdem ich hierüber darüber ;) darauf gestoßen bin und das ist mir zu riskant!

  • Viele AGB texte kann man getrost vernachlässigen. Es gibt geltendes Recht in Deutschland, und egal, was jemand in seinen AGB schreibt, beim Onlineversand ist man berechtigt, das Gerät soweitgehend zu prüfen, wie es auch im Laden der Fall wäre, ohne dabei was abgezogen zu bekommen.


    nilson

  • Damit hast du nicht ganz Unrecht.
    Was aber passiert, wenn der Händler sagt, dass etwas dran gewesen ist und einfach nicht alles zurück zahlt?
    Dann steht man erstmal da und muss eine ganze Zeit um das Geld kämpfen.


    Von daher würde ich lieber gleich bei einem Shop bestellen der korrekte AGBs hat, wo man sich nicht schon vorher Gedanken machen muss, was da auf einen zukommt.