BenQ FP91GP (Prad.de User)

  • Komm wieder runter, es ging um die Helligkeit, und in manchen Wohnräumen kann man eben auch sehr viel Helligkeit brauchen. Mehr hab ich nicht gesagt, kein Grund eingeschnappt zu sein.

  • Hallo Leute,


    nachdem ich mich im Eizo, sowie Viewsonic Teil-Forum durchgeschlagen hatte, und mich eigentlich für den Viewsonic VP930 entschieden hatte, bin ich nun doch ne Bestellung bei HoH mit dem Benq fp191Gp eingegangen!
    Ausschlaggebend hierfür ist natürlich der ca 120 Eur günstigere Preis, aber zuletzt auch das Design, denn der Fuß des Viewsonic(riesig) hat mir gar nich gefallen, auch wenn das Teil ergonomisch wahrscheinlich ne 1 verdient hat :-)
    Nun wart ich also auf meine Bestellung und hoffe bald die ersten Erfahrungen mitteilen zu können, als Beninea CRT Besitzer bin ich schon sehr gespannt ;)


    Aber zugleich ne Frage, wie kann ich denn die Pixelfehler und sonstige evtl, Fehler testen, gibts software oder bestimmte Vorgehensweisen(will jetzt nicht wieder die ganzen 25 Seiten durchkrämpeln, nen Link wäre super =) =) )


    Auf bald... :D


    grüße plüm

  • so, hallo mal wieder!
    Ich hab ihn getz, fen Benq TFt, ausgepackt, angeschlossen, eingeschaltet.....und: kein Pixelfehler, zumindest entdecke ich keinen :-)


    Meine einstellungen sind erstmal die ab Werk, hab den Tft an einem Analogem Ausgang meiner Graka, machts da sinn, ne DVI Karte zu holen??


    Ein erstes "Problem" konnte ich bereits intern klären, ohne zu fragen :)
    Ich hatte den Tft über nen 2-fach umschalter( Zwei pc´s an einem Monitor, Tastatur, Maus) angeschlossen, da zog sie schrift rechtsseitig bei genauem hinschauen schatten, das nervte schon, aber davon ist ohne den Betrieb der Box nix mehr zu erkennen =) =)


    Jetzt wärs interressant zu erfahren, was man noch so an Programmen ausführen sollte, um einen guten Betrieb zu gewährleisten, mir fällt auf das der Tft in der systemsteuerung nur als "plug&Play" Monitor angezeigt wird, und jemand schrieb hier was von benutzerdefinierten Farben....hab´s ned wiedergefunden... ;)


    Einem ersten Eindruck zufolge bin ich sehr zufrieden, keine Pixelfehler, gute OSD Bedienung, Qualitativ hochwertiges gehäuse, guter Preis!
    Jetzt muß man natürlich erstmal schauen, und sich dran gewöhnen, ganz schön leer der Schreibtisch ohne den 19 zoll crt 8)


    Ich glaube für den Preis, bekommt man nix vergleichbares gutes, vorallem ist man mit dem besserem Display auch erstmal gerüstet, ich würde ihn mir wieder kaufen, und kann ihn hier nur empfehlen, grad an alle die unschlüssig (so wie ich ) waren oder sind!



    grüße Plüm

  • Hallo zusammen!


    Nach sorgsamen Studium des Forums habe ich mich für den FP91GP entschieden. Klasse, dass es überhaupt so viele Informationen in diesem Board gibt!


    Flugs bei amazon.de bestellt und gerade ausgepackt. Bin absolut zufrieden. Dient als Zweitmonitor für meinen 14" Laptop und ist damit in Relation absolut riesig. Die Farben sind in der Werkseinstellung imho super und der Blickwinkel einfach der Hammer. Bisher keine Pixelfehler oder sonstige Kritik. Bin rundum zufrieden und kann das Modell zu dem Preis (249 Euro) nur weiterempfehlen.

  • Du findest die Farben in der Werkseinstellung super?


    Die sind grauenhaft, glaubs mir! Da kannst du noch sehr viel rausholen... Ich habe das nur bemerkt, weil ich mir 2 TFTs geholt habe... Aber eben, ich weiss noch nicht, welchen ich behalten soll und welcher wieder verkauft wird.


    Der FP93GX oder der FP91GP... Komischerweise hat mein FP93GX die bessere Ausleuchtung als der FP91GP und sonst hat er mich auch mehr überzeugt bezüglich Helligkeit, Kontrast, Graustufen,...

  • Kurze Frage:
    Summt euer Benq auch bei Helligkeiten <40 und zw. 55-90?
    ich finde den Ton auf Dauer doch recht nervend :(. Überlege ob ich das Display deshlab wieder zurückgebe. Schade, ansonsten ist es ok.

  • Ich habe auch einen schwarzen Fleck im Panel, der eindeutig kein Pixelfehler ist.


    Habe das Gerät beim Hersteller reklamiert, allerdings hat man zuerst keinen DOA Austausch vorgenommen, da ein falsches Kaufdatum aufgenommen wurde.


    Die Geräte die als 'refurbished' rausgehen sind auch nicht gerade top, bei denen war es eher noch schlimmer. Beim Vorletzten war sogar die Halterung für den Fuss angeknackst.
    Nun hat man mir ein 'Neugerät' zugeschickt , bei diesem kann man allerdings genau erkennen, dass man versucht hat, es mit einem Schraubenzieher aufzuhebeln ( an der Unterseite des Panels ).


    BenQ-Geräte kommen mir nicht mehr ins Haus.

  • Mein Benq FP91GP kam heute an hatte aber nur 10Min Spaß damit -.-


    Naja Pixelfehler waren keine da direkt am DVI-D angeklemmt alles scharf naja eigetlich ganz ok naja ich musst ihn wieder in den Karton tun weil heut war ja noch nicht Weihnachten egal 9 Tage kann ich nun auch noch warten

  • Hi, ich bin neu hier, habe aber schon eine Weile mitgelesen. Nun, ich besitze nun diesen Bilschirm. Zunächst: gutes Bild, Farbspektrum wie ein Fernseher.


    Beim ersten Einschalten war ich von einem Blaustich und einem mittelmäßigen Bildeindruck enttäuscht. Das ist nur wenige Stunden her eigentlich, ich weiß nicht genau, durch was es sich geändert hat. Ich vermute, es hat geholfen, als ich die Schrauben am Bildkabel gelöst habe, die lassen sich nämlich schwerlich gleichmäßig einschrauben.
    Das Bild gefällt mir nun also sehr gut, aber es bleibt noch etwas. Die Augenschonung scheint mir bestenfalls genauso verbesserungswürdig wie die meines AG Neovo F-17. (Den fand ich schon auf der Herstellerseite kaum, als ich ihn gebraucht bei Ebay erstanden hatte.) Und meine Vermutung scheint bei kurzer Internetrecherche richtig zu liegen: 17 Zöller sind augenschonender.


    Tja, schade. Das ist der erste Tag, an dem ich ihn habe. Nachts machen TFTs sowieso einen anderen Eindruck, daher werde ich noch weiter Eindrücke mit diesem hier sammeln. Aber bis jetzt würde ich den gerne zurückschicken, um einen gleichwertigen 17-Zöller zu kaufen... Ihr hättet nicht zufällig schonmal Tipps in der Richtung?


    Und da möchte ich auch fragen, ob ihr wisst, ob die Rückgabe keine Umstände macht. Könnte ich den FP91G P wieder einpacken, an Amazon schicken und hätte wenig später mein Geld zurücküberwiesen?

  • Hi,


    bin immer noch am schwanken, war die ganze Zeit auf nen LG 1970 scharf, dann bin ich aber auf den gen. Benq gestoßen.


    Allerdings bin ich nach durchlesen des wirklich langen Threads aus folgenden Gründen nicht ganz so überzeugt :


    - er hat Lüftungsschlitze und in einigen Threads mit Bildern waren meiner Ansicht nach wohl diese berühmt, berüchtigten Gewittertierchen zu finden,


    - scheinen wohl sehr viele defekte Geräte dieses Types unterwegs zu sein, entweder ist das Display verdrückt, viele Pixelfehler, Lichthöfe oder eben Dreck, bzw. Gewittertierchen schon bei Lieferung im Display.....


    Rein von den Daten war ich schon soweit einen Benq zu holen (obwohl ich auch kein Freund dieser Marke bin), nun bin ich nach durchlesen dieses Threads wieder schwer am grübeln, weil auf ständige Umtauschaktionen habe ich irgendwie auch kein Bock.


    Wie seht ihr denn die Geschichte mit den Gewittertierchen ? es scheinen ja eh nur sehr wenige TFTs zu existieren, welche komplett geschlossen sind.



    bye,
    free-eagle

  • Das problem ist halt das sich meistens nur die user melden die probleme haben, die Leute die glücklich und zufrieden vor ihrem tft sitzten schreiben dann auch oftmals nichtsmehr hierrein. =)


    Edit: Der Shop (Amazon) ist verpflichtet das gerät binne 14 tage zurückzunehmen und ich denke bei einem shop wie amazon ist das auch überhaupt kein problem....

  • Quote

    Original von Ccrusher
    Edit: Der Shop (Amazon) ist verpflichtet das gerät binne 14 tage zurückzunehmen und ich denke bei einem shop wie amazon ist das auch überhaupt kein problem....


    Danke, mal schauen, ob es sich anbietet.


    Quote

    Original von cookiemonster


    Warum meinst Du, dass 17'er augenschonender sind?


    Okay, ich hab nur dazu gelesen, dass 17'er aufgrund des geringeren Bildpunkteabstands bei gleicher Auflösung eine Schärfe erzielen würden, die viele als augenschonender empfinden würden. Hier:


    Ich selbst meine zu spüren, dass sich eine Art Anspannung in einem Auge löst, wenn ich vom TFT zu irgendeiner anderen Stelle sehe. Allerdings überbewerte ich das vielleicht und ich würde nicht mehr auf die Behauptung bestehen, dass ein veraltetes Modell wie der AG Neovo F-17 mindestens so gut ist.
    Aber 17'er könnten ja vielleicht schon neutraler wirken. Wenn ich Augenschonung als Zukunftssicherheit nehme, dann sollte es halt nicht in einem Jahr wieder angebracht sein über 200€ für einen Bildschirm auszugeben.

  • Quote

    Original von Ccrusher
    Das problem ist halt das sich meistens nur die user melden die probleme haben, die Leute die glücklich und zufrieden vor ihrem tft sitzten schreiben dann auch oftmals nichtsmehr hierrein. =)


    Edit: Der Shop (Amazon) ist verpflichtet das gerät binne 14 tage zurückzunehmen und ich denke bei einem shop wie amazon ist das auch überhaupt kein problem....



    1)


    Der Preis bei Amazon für den BenQ FP91GP ist heute auf tolle 219,69 EUR gefallen (bei günstigen 4,95 Euro Versandkosten). Derzeit und bis jetzt ist das der beste Preis in Deutschland. Bei dem tollen Service von Amazon ist das sowieso unschlagbar.



    2)


    Amazon hat zur Zeit eine freiwillig erweiterte Rückgabefrist (siehe hier zwischen den ****Sternchen) !!!!


    Und ja, normalerweise sind es 14 Tage, die sonst auch bei Amazon gelten, kein Thema.



    ******************************************************


    Link:


    Unsere besondere Rückgabefrist zu Weihnachten


    Achtung aufgepasst: Sämtliche Artikel, die Sie bei Amazon zwischen 1. November und 31. Dezember 2006 direkt gekauft haben (gilt nicht für Käufe von Drittanbietern) können bis einschließlich 31. Januar 2007 zurückgegeben werden, sofern die Ware die sonstigen Rücknahmebedingungen erfüllt.


    ******************************************************



    3)


    Für mich ist dieser TFT genau das, was ich schon seit über einem Jahr vergeblich gesucht habe.


    - sehr günstig bei Amazon gekauft, dank interner Preisgarantie für 219,69 Euro :)


    - das Gerät war neu und original verpackt, original geschlossenes Klebeband von BenQ am Karton, kein Rückläufer


    - 19 Zoll


    - VA-Panel (MVA) mit all seinen Vorteilen gegenüber einem TN-Panel: guter Schwarzwert, hoher Kontrast, gute Helligkeit, leuchtende Farben, hohe Farbtreue (wichtig bei Grafikanwendungen), großer Blickwinkel


    - mit 8 ms (mit Overdrive-Technologie) relativ schnell, wohl auch spieletauglich aber nicht von mir darauf getestet, beim Schlierentest sehe ich kaum Schlieren


    - Anschlüsse: Sub (analog) + DVI-D (digital)


    - sehr schöne, fast edle Optik



    4)


    Bericht zu meinem TFT BenQ FP91GP, den ich seit 14 Tagen habe und der jetzt seit 3 Tagen bei mir in Betrieb ist:


    - betreibe ihn am DVI-D Anschluss einer GeForce 7600 GS, habe keine Qualitätsprobleme mit dem mitgelieferten DVI-Kabel


    - das Netzteil (eingebaut im Monitorgehäuse) ist völlig lautlos, kein Pfeifen oder Summen, der TFT macht auch sonst keine Geräusche


    - das Bild ist klasse, um Welten besser als mein gut 1 Jahr alter Acer AL 1913s (auch MVA-Panel), der, wie ich jetzt im direkten Vergleich mit dem BenQ feststellen musste, einen extremen Gelbstich hat, was ich bisher so garnicht wahrgenommen habe :rolleyes:. Der FP91GP öffnet einem im wahrsten Sinne die Augen.
    Der FP91GP zeigt Weiß auch wirklich weiß an und die Farben sind so echt wie bei einem Blick durchs Fenster


    - habe mit den Werten für Helligkeit (50) und Kontrast (50) ein angenehmes Bild


    - habe keine Tiere und kein "Dreck" gesehen :D


    - ja ich sehe die Lichthöfe auch (an allen 4 Ecken, die bis etwa 1/4 weit in Richtung Monitormitte reichen), ABER wirklich nur im reinen Testbetrieb bei völligem Schwarz, überhaupt nicht im Normalbetrieb, vielleicht noch zu erahnen im DVD-Film-Modus bei breiten schwarzen Balken oben und unten, stört mich also nicht im Geringsten


    - relativ schnelle Bildaufbauzeit (8 ms, mit Overdrive), ist wohl auch spieletauglich, habe ihn aber nicht darauf getestet, beim Schlierentest sehe ich kaum Schlieren


    - ich habe auch 2 Pixelfehler, die ich aber auch nur im reinen Testbetrieb wahrnehme, im Normalbetrieb sehe ich sie nicht, obwohl ich weiß, wo sie sind: 1 Pixelfehler immer schwarz, rechts unten in der Ecke des Monitors + 1 Subpixelfehler immer grün, halbrechts unten



    Von Amazon bekomme ich jetzt einen neuen Monitor geliefert, der hoffentlich gar keine Pixelfehler mehr hat und auch sonst nicht mehr oder andere "Schwächen" zeigt. Ich werde dann den besseren von beiden behalten, auch wenn dies mein jetziges Exemplar mit den beiden Pixelfehlern sein sollte, da die nicht wirklich störend sind.


    Ich bin von diesem TFT so angetan, dass ich mir für den Dualbetieb (das bietet sehr viel Platz beim Arbeiten) noch einen zweiten FP91GP holen werde.



    Dies ist hier mein erster Beitrag, ich hoffe er ist informativ für Euch.



    Gruß spacehero


    .

  • Hab für meine Tochter auch den BenQ gekauft und bin sehr zufrieden, kurz nach dem Kauf ging er natürlich 10 € runter mit dem Preis *grummel*


    Die Lichthöfe sind zu erkennen, allerdings wirklich nur bei dunklem Bild und nicht weiter störend im laufenden Betrieb.

  • Ich habe bei meinem FP91GP bei bestimmten Hintergrundfarben "feine rote vertikale Streifen" die von links nach rechts am Bildschirm gehen.



    Außerdem hab ich links unten ein rotes Flimmern.



    Der Thread dazu ist hier:


    Hier der Thread


    Hat jemand die gleichen Bildfehler wie ich mit seinem BenQ?

  • Wie es aussieht tauchen diese roten Pünktchen und diese rötlichen Streifen zufällig auf.


    Ich hab meinen Monitor ausgeschaltet und wieder eingeschaltet und diese Bildfehler waren weg.


    Dann hab ich ihn mehrmals hintereinander aus und eingeschaltet und nach dem 3 mal waren sie wieder da.


    Sieht nach einem Elektronikdefekt aus ...


    Mein BenQ geht jetzt wieder zurück.


    [NACHTRAG]


    Jetzt hab ich noch mehr Bildfehler gefunden, als ich das Foto rotes_flimmern.jpg angeschaut habe gab es noch mehr Bildfehler am Bildschirm zu entdecken ... irgendwie kommt er mit der Farbe oder mit dem Muster des Bildes nicht zurecht.