BDI-Technik

  • interessante technik-vorschau:



    wobei ich das prinzip noch nicht ganz verstehe, denn ich benötige ja 120hz für 60hz reale wiedergabe bzw 150hz+ für einigermaßen flimmerfreie wiedergabe und 200hz um ein durchschnittliches crt-bild zu 'emulieren'.


    wenn es wirklich tfts gibt, die das schon schaffen, warum gibts dann heute kein vernünftiges (xVA/IPS) panel, was in solche regionen vordringt? bei den messungen der c't sind ~30ms für s-pvas normale schaltzeiten, damit schaffe ich also höchstens 33 scharfe vollbilder pro sekunde, bei mehr bildern kommen schon einige farbübergänge nicht mehr mit. für die 120hz bräuchte ich also reale schaltzeiten von 8ms, also ~ faktor 4 zu derzeitigen panels. (oder ist da ein denkfehler drin?)


    das erscheinen solcher panels im sommer würde imo entweder bedeuten, dass man vorhat, demnächst im highend-lcd-tv-bereich TN-panels zu verbauen oder meine verschwörungstheorie bestätigen, nach der es schon längst crt-ähnliche panels geben könnte, wenn die hersteller nur wollten (und ihre fabriken für die derzeitige technik schon komplett abgeschrieben wären) ;)

  • 2003 wird bdi bereits von hitachi erwähnt:



    2005 bereits als prototyp von lg vorgestellt:



    schon klasse, dass man den gleichen prototyp 2006 einfach nochmal vorstellt. offenbar liegen die pläne dafür ja doch schon länger in der schublade, nur die motivation, die technik auch anzubieten, ist wohl in anbetracht der guten verkaufszahlen der herkömmlichen tfts noch sehr gering :(

  • Das Scanning Backlight wurde hier schon mehrfach diskutiert und wir haben auch bei der letzten CeBIT bereits darüber berichtet. Neu ist das nicht. Afaik will Philips das in Kürze verbauen und hatte auch schon ein Modell genannt.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Quote

    Originally posted by rinaldo
    Afaik will Philips das in Kürze verbauen und hatte auch schon ein Modell genannt.


    auch in einer version mit 120hz oder mit herkömmlichen panels?

  • Das weiß ich nicht.



    Hab jetzt nicht weite rgesucht, ob es da noch aktuellere News gab und um welche Displays es sich handelt, falls überhaupt....

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • "Fortunately we will have to wait less than for Samsung: the FP241W would be released in June. Nevertheless I have to say that this monitor made a really good impression on me. I have the feeling that I have never seen such a reaction time on a LCD. BenQ's technical responsible that welcomed me are categorical: this monitor is better than the fasted TN! I would be inclined to believe them."



    na hoffen wir's mal :)


    wenigstens erklärt sich durch das einfügen eines frames alle 6 frames auch, wieso das ganze derzeit schon funktionieren kann. wäre es wirklich ein schwarzes pro realem bild hätte man das problem mit der zu geringen wiederholrate (60 reale fps + 60 schwarze fps vs. 60fps + 10 schwarze fps).


    wobei ich mich gerade frage ob die nicht vielleicht die 'alten' panels mit 60hz einfach auf 50 reale fps + 10 schwarze runterdrehen. naja, PAL-dvd-gucker dürfte es freuen ;)


    was mich nur wundert ist, dass das angeblich nicht flimmern soll, wenn alle 6 bilder (also 10x pro sekunde) ein schwarzes dazukommt...


  • kann man das nicht auch mit einer software emulieren ? dürfte doch kein problem sein zwischen jedes bild ein schwarzes dazwischen zu schalten.

  • Quote

    Originally posted by inri
    kann man das nicht auch mit einer software emulieren ? dürfte doch kein problem sein zwischen jedes bild ein schwarzes dazwischen zu schalten.


    noch hoffe ich ja, dass die schwarzen fps als bonus dazukommen, die panels also schneller sein werden als die bisherigen.


    ansonsten könnte man das auch in sw machen, aber da das die graphikkarte machen müsste, müsstest du als hersteller entweder einen abstraction layer bereitstellen, der zwischen treiber und graka hängt oder mit ati, nvidia&co eine cooperation beginnen. da dürfte die hardware-variante deutlich einfacher sein. ein komplett schwarzes bild ist ja schnell gelötet ;)

  • leicht OT, aber immerhin: bfi scheints dann wohl auch mit 'vollen' 120hz zu geben.


    Quote


    Remember that mega-spec'd and rock-bottom priced 42-inch hunk-o-plasma Hitachi announced earlier this month? Consider it a trend 'cause Hitachi is now saying that they'll be pushing out four new 1080p LCD displays with 120Hz refresh and their Black Frame Insertion picture enhancement technology for less than $3000. Yeah, that ain't no typo -- p as in progressive for less than the five-large similarly sized sets pull today. The Ultravision HLT79 family will spawn a $2200, 32-incher and $2700, 37-inch model while the HLX99 Director's series will offer some additional features and image tuning in the $2500, 32-incher and $3000, 37-inch panel. All models are expected to ship in November, just in time for the holidays. With prices in freefall, the argument over whether you can see any difference between 1080i and 1080p (or even 720p) in sets this small just doesn't seem to matter anymore, eh? And yeah, that 32-incher ensures Hitachi's rule as the world's smallest 1080p display.


    vielleicht schafft es ja in bälde jemand 75hz*2 mit bfi/bdi zu koppeln ;)



    ach ja, gibts schon neues oder sogar previews zum benq?

  • re: inri


    Samsungs 'Motion Picture Acceleration' basiert auf dem selben Grundprinzip wie BenQ's BFI - allerdings soll sich Samsungs MPA auf Wunsch abschalten lassen können wenn das nervige Flackern zu sehr anfängt auf die Augen zu gehen.


    mfg

  • Quote

    Original von Wurstdieb
    re: inri


    Samsungs 'Motion Picture Acceleration' basiert auf dem selben Grundprinzip wie BenQ's BFI - allerdings soll sich Samsungs MPA auf Wunsch abschalten lassen können wenn das nervige Flackern zu sehr anfängt auf die Augen zu gehen.


    mfg


    also es flackert doch ?! das wäre ja der grösste mist. mit wieviel herz könnte man den max. betreiben ? 85 hz wie beim crt würde mir schon reichen.

  • re: pitu


    Quote

    also es flackert doch ?! das wäre ja der grösste mist.


    Wie's aussieht scheint es bei der Entwicklung dieser Geräte offensichtlich Probleme zu geben das Flackern in den Griff zu kriegen - Sonst wäre die Abschaltfunktion (welche Samsung einzubauen gedenkt) ja gar nicht nötig.


    mfg

  • Ja es muss ja logischerweise flackern. Wenn alle 10 Frames ein schwarzes Bild eingefügt wird, dann hat man ein grandioses Flackern von 6 Hz. Ich liebe Fortschritt! ;)

  • Quote

    Wie's aussieht scheint es bei der Entwicklung dieser Geräte offensichtlich Probleme zu geben das Flackern in den Griff zu kriegen - Sonst wäre die Abschaltfunktion (welche Samsung einzubauen gedenkt) ja gar nicht nötig.


    wenn das flackern so sehr nervt dass man es eh gleich wieder abstellen will sollten sie es lieber gleich bleiben lassen. aber andererseits würde mich dieser zwischenschritt auch nicht mehr wundern. bisher hat bei lcds irgendwie jedes bild/reaktionszeit-verbessernde feature mehrere jahre bis zur tatsächlichen marktreife und mehr als einen anlauf gebraucht.


    interessant in dem zusammenhang auch der test in der aktuellen c't vom philips 32pf9531 mit scanning backlight. ist ja ganz schön als proof of concept aber als finales produkt... naja, es gehören ja immer zwei dazu, einer der den kram anbietet und einer der bereit ist ihn in der form zu kaufen.


    lassen wir uns mal von den ersten bdi-tests überraschen, sofern die geräte sich denn irgendwann man materialisieren.

  • re: arcon


    Quote

    lassen wir uns mal von den ersten bdi-tests überraschen, sofern die geräte sich denn irgendwann man materialisieren.


    Zunächst mal wird sich so ab Herbst die LED-Hintergrundbeleuchtungstechnik bei Consumer-Monitoren als nächste TFT-Innovation 'materialisieren'.


    Diese BFI bzw. MPA-Geschichten werden wohl doch noch etwas länger auf sich warten lassen...

  • in der aktuellen c't (#18 ) ist übrigens ein artikel über bdi&co. je mehr ich darüber lese umso mehr scheint es mir doch nicht der durchbruch zu sein.


    alleine wenn es heisst, dass man den dadurch verlorenen kontrast und die geringe helligkeit die bdi mitsichbringt durch entsprechendes nachbearbeiten/filtern wieder ausgleichen müsse bin ich ja schon skeptisch...


    ach ja, sed wird wohl auch wieder auf der ifa präsentiert. gut, das hatten wir letztes jahr auch schon, jetzt aber nicht mehr nur einem eingeschränkten publikum. was der unterschied sein soll weiss ich nicht, denn käuflich erwerben kann man die dinger immer noch nicht. angeblich im nächsten jahr, womit auch die roadmap wieder die gleiche wäre wie im letzten jahr.


    insgesamt ein lesenswerter artikel, wenn auch nicht sonderlich motivierend, was kurzfristige linderung altbekannter tft-probleme angeht.