Samsung SyncMaster 191T (Prad.de User)

  • Guten Tag Commuinty...


    Ich habe mir am Montag nach langer langer Zeit und lange lange überlegen einen Samsung Syncmaster 191T gekauft.


    Ich habe ihn bei http://www.bellavista.de/ Online für 999,- EURO (Keine Versandkosten) bestellt. Endpreis war also 999,- EURO. Es dauerte 3 Werktage und man bekam immer eine E-Mail über seinen Versandstatus.


    Das Design ist sehr schick, keine Frage! Die Farben gefallen mir auch sehr gut. Allerdings wirkt das Display etwas wackelig wenn man die schmalen Buttons vorne betätigt. Aber da man die nicht brauchen sollte und den Monitor selber auch nicht weiter berührt ist das nicht wichtig.


    In der Packung war natürlich der TFT selber, ein Analoges Kabel das bereits an den Monitor angeschlossen war, Zwei CD´s (Treiber.../Pivot Software) und ein Kurzanleitungs-Büchlein. Was aber jetzt kommt verstehe ich nun überhaupt nicht. Den Rest der Zettel (Garantiekarte, weitere Kurzinfo) kann ich nur erraten denn diese sind in Russisch, wie es mir scheint!? Sehr Witzig... Etwa ein Fehler, oder ist das bei allen so?


    Der Monitor wurde natürlich gleich den Tests unterzogen mit der Software aus diesem Board.
    Der Schlierentest hat mich schon erstmal beeindruckt nach so vielen Jahren Röhrenmonitor. Also ein 1cm nach sich ziehendes Band ist da auf jeden Fall zu sehen! (In alles Tests) Der Schriftzug "PRAD" bleibt dagegen ziemlich unberührt.


    ---
    Monitor: Samsung Syncmaster 191T
    Produktionsdatum: Februar 2003 (Netzteil Intern)
    Revisionsnummer (falls verfügbar): n/v
    Anschluß (analog/digital): Analog
    Grafikchip: GeForce 2 GTS
    Wert 1: 19 (Kein bzw. wenn dann Extrem geringer Sicheleffekt bei allen drei Tests)
    Wert 2: 23
    Wert 3: 20
    ---


    Beim normalen Windows Betrieb ist ebenfalls ein Effekt zu sehen wenn man auf Seiten rumscrollt. Man könnte es so beschreiben als wenn z.B beim Ziehen eines Fensters die Schrift etwas "dicker" wird. Besonders gut zu sehen bei der Farbzusammenstellung von prad.de. Für einen 999,- EURO Bildschirm nicht besonders astrein würde ich sagen. Die Bildschärfe und die Farbsättigung ist dann aber schon bemerkenswert.
    Ich sitze ca. 65 cm vor dem Bildschirm und meine Nasenspitze zeigt etwa auf genau die Mitte des Bildes ;), und es gibt kaum Helligkeitsunterschiede in den Ecken zu sehen. (Wenn was nicht paßt, bitte Korrigieren!)
    Hier im Board wird immer nur von Spielen geredet. Eine Sache die ich seit Anfang nicht verstanden habe. Wie viele Flash Animierte Seiten gibt es die mit den Klassischen Farben aufgebaut sind mit denen die TFT´s wohl nicht klar zu kommen scheinen? Also ich würde sagen... mächtig viele(!)
    Beim Spielen (ich Spiele nur gelegentlich, aber es kommt schon mal vor das ich ein paar Stunden am Stück spiele) habe ich kaum ein Problem mit den "Wischeffekten" allerdings beim bewegen eines X-beliebigen Fensters stört es mich eigentlich schon.



    Der Monitor hat einen Pixelfehler (leicht Links, vertikal Mittig). Es ist ein Hell Leuchtender Punkt. Im Normalfall überhaupt nicht Störend (weil nicht Auffallend) aber sonst schon sofort zu erkennen. Z.b mit dem TFT-Test Programm. Soweit so gut aber es gibt Regeln...
    *********************
    "Pixelfehlerklasse 2: Das Gerät ist in der Pixelfehlerklasse 2 (ISO13406/2) eingestuft. Dies bedeutet, daß 2 x der Fehlertyp 1 (ständig leuchtender Pixel), 2 mal der Fehlertyp 2 (ständig schwarzer Pixel) und 5 x der Fehlertyp 3 (defekter Sub-Pixel) auftreten darf, ohne daß Garantieansprüche geltend gemacht werden können."
    *********************
    Auf gut Deutsch... Pech Gehabt! Bei 999,- EURO allerdings schon etwas ärgerlich, keine Frage. Zumindest empfinde ich das nun so.


    Technische Daten erspare ich mir nun denn diese sind ja wohl bekannt.


    Ich werde nun mein 14 Tage Rückgaberecht (Fernabsatzgesetz/FAG) in Anspruch nehmen und diesen Monitor noch mind. bis nächste Woche testen. Aber momentaner Stand der Dinge ist....das Teil geht zurück, ganz klar. Bei diesem hohen Preis hätte ich dann doch mehr erwartet....



    Ich hoffe das ich mit diesem Text eventuelle Kaufentscheidungen anderer unterstützen konnte.
    Auf Antworten wäre ich sehr gespannt!

  • Hallo chico,


    das Gerät würde ich auch zurückgeben, wenn der Pixelfehler deutlich stört.


    Ich werde mir demnächst auch eiinen 19''er kaufen. Aber da sind mir 1000,- Eur doch zu viel, insbesondere weil die Leistungen anderer Geräte des Belinea 101910 und Cornea CT1904 nach meinen ersten Eindrücken im Geschäft und einigen Berichten hier im Board nicht oder kaum schlechter, aber 200,- Eur billiger sind. Gibt es bei dem Shop noch andere Geräte zur Auswahl, die Du stattdessen nehmen kannst?


    topnic

  • Hallo,
    danke für den Test , aber wegen einem Pixelfehler einen 191T zurückzugeben finde ich ein bisschen übertrieben. Ansonsten kann ich Dir den 101910 empfehlen, wenn du nicht gerade Designerfetischist bist und auf Pivot und Höhenverstellung verzichten kannst. Kostet 782 € und ist jeden Euro wert.

  • Ja genau, der Belinea 101910 war ja der zweite Kanditat in meiner Persönlichen Liste... genau es vor allem der Preis!
    Aber wie gesagt. Ich werde ja erstmal noch ein Paar Tage den 191T testen.


    Was mich allerdings wundert ist das man offensichtlich in einem komplett dunkeln Raum kein wirklich dunkles Schwarz hinbekommt so wie bei einem herkömmlichen CRT-Monitor.
    Helligkeit steht auf 50, Kontrast auf 25. Farbschema; "Blaülich

  • Dieses Problem haben bis jetzt alle TFTs. Hängt mit den Leuchtstoffrohren im Panel zusammen. Werden auch Backlights genannt. Also schön weiter testen und falls Probleme bestehen weiss man ja wo hin mit den Fragen ;)

  • Hallo chico, danke für deinen Bericht.
    Deine genannten Mängel Pixelfehler und und Schwarzdarstellung sind TFT-Typische Probleme und nicht allein beim 191T zu finden. es gibt gerade bei der Shcwarzdarstellugn schon unterschiede zwischen den Modellen, aber da eigentliche problem der Abdichtung der Hintergrundbelechtung an den Rändern und über die FLüsigkristalle selbst ist bauartbedingt.
    Daher mußt du bei einem Wechsel auf ein anderes Gerät nicht zwangsläufig einen Vorteil bekommen.

  • Ähhhhmmm.... kurze Frage:


    Ist bei dem SyncMaster 191T ein DVI Kabel dabei? Ich erinnere mich gelesen zu haben, das zwei Kabel dabei sind, (Analog, Digital) die auch gleich Montiert sind.
    Entspricht dies der Wahrheit?


    War schon kurios das ich Anleitungen bekommen habe die weder in Englisch noch in Deutsch sondern in Russisch(!) sind. Mich würde es also nicht wundern das der Monitor schon benutzt worden ist und dort vergessen wurde das Kabel wieder mit einzupacken. ?(8o

  • Nein bei den neuen Versionen mit intigriertem Netzteil wird das DVI-Kabel nicht mehr mitgeliefert. Mit externem Netzteil dagegen schon.


    Die russischen Karten liegen überall bei. Zu beiden Themen gibt es im Board aber auch schon diverse Postings!

  • Ja genau , auch der Belina besitzt russische Seiten auf seinen Handbuch , da es sich um eine Multisprachausgabe handelt. Da solltest du dir eigentlich nichts dabei denken. Hat sich das Bild schon irgendwie verbessert im Laufe der Tage ????

  • Quote

    Original von Jesse James
    Ja genau , auch der Belina besitzt russische Seiten auf seinen Handbuch , da es sich um eine Multisprachausgabe handelt. Da solltest du dir eigentlich nichts dabei denken. Hat sich das Bild schon irgendwie verbessert im Laufe der Tage ????


    Sagen wir es mal so, man gewöhnt sich schneller daran als ich gedacht habe. Das Bild wirkt schon viel schärfer und ausgeglichener als auf einem CRT, keine frage. Ich werde also in den nächsten Tagen die Entscheidung treffen und weiter berichten. (Falls das erwünscht ist)

  • Alaaaaaso..., gesagt getan.


    Der 191T ging also wieder zurück. Nach zwei Wochen bisher noch keine Spur von den 999,- EUR. Soll aber diese Wochen aber kommen. Frechheit, wie ich finde.


    Wer auf die Pivotfunktion und die Höhenverstellung verzichten kann (die der 191T bietet) und einen Monitor sucht der ebenfalls Bildtechnisch gesehen Qualitativ auf dem gleichen Niveau wie der 191T steht, sollte getrost auf den Belinea 101910 greifen können. Ich hab ihn für 773,-EUR (incl. Post) bestellt.


    Meiner Meinung nach kommt der 101910 etwas besser mit den Schlierern zu Recht als der 191T. Die Reaktionszeit scheint also hier etwas geringer zu sein. Allerdings macht der 191T ein etwas besseres Bild was die Bildschärfe angeht. (Zumindest so der erste Eindruck von mir)


    ---
    Monitor: Belinea 101910
    Produktionsdatum: ?
    Revisionsnummer (falls verfügbar): n/v
    Anschluss (analog/digital): Analog
    Grafikchip: GeForce 2 GTS
    Wert 1: 14 (Auch hier - Kein bzw. wenn dann Extrem geringer Sicheleffekt bei allen drei Tests)
    Wert 2: 18
    Wert 3: 9
    ---


    Blickwinkel: Beide sehr gut. Keine unterschiede zu sehen.


    Pixelfehler: 0/0 (wie es eben sein sollte, obwohl der bescheurte ISO 13406-2 Standart dies nicht vorsieht)
    Im Übrigen kann ich nicht erinnern mal gelesen zu haben das Belinea TFT Monitore Pixelfehler aufweisen sollen.


    Das OSD ist gut gelungen und bietet alle Möglichkeiten die man brauchen sollte. Im Gegensatz zum 191T hat der 101910 eine "Auto-Kontrast" Taste. Ganz Praktisch dies.


    Fazit: Design=0815 und kack Farbe, dafür aber (viel) billiger als der 191T. Keine Pivot/Höhenverstellung dafür aber besser bei den Schliereffekt. Allerdings der 191T wiederum einen Tick besser in der Bildschärfe. Dies ist aber dann doch extrem gering.
    Ich werde ihn behalten, den für 773,-EUR habe ich doch "viel" Monitor ohne Pixelfehler bekommen.



    Wer noch Fragen hat, einfach melden.
    Resonanz auf das Posting natürlich auch gerne gesehen. :)

  • Hi chico,


    danke für den Test 191T contra 101910.


    Endlich mal einer der nicht nur beide oder einem im Laden mal angeschaut hat, sondern auch beide wirklich hatte bzw. einen noch hat. Deine getesten Erfahrungen , habe ich ebenso gemacht, nichts anderes. Obwohl das Design des 101910 auch nicht so schlecht ist , meiner Meinung nach. Alles andere kann ich nur bestätigen. Vielen Dank nochmal.... und viel Spaß mit dem Belinea 101910. :D


    Übrigens stell mal auf DVI um....

  • Quote

    Original von chico
    Im Übrigen kann ich nicht erinnern mal gelesen zu haben das Belinea TFT Monitore Pixelfehler


    Pixelfehler sind allerdings herstellerunabhängig.
    Die können bei jedem vorkommen und es ist auch nicht so, dass billigere TFTs jetzt mehr oder öfter Pixelfahler haben als teurere.


    Zum Preis: Konkurrenz belebt das Geschäft :D

  • Quote

    Original von Big Daddy
    Die können bei jedem vorkommen und es ist auch nicht so, dass billigere TFTs jetzt mehr oder öfter Pixelfahler haben als teurere.


    Ab und zu hört man schon mal Gerüchte, dass in den ganz billigen NoName-Produkten die dann in irgendwelchen Supermärkten angeboten werden, schon Panels eingebaut werden die als B-Ware bei den Produzenten eingekauft werden. In einer Werbung stand letztens mal irgendwas von maximal 0,001% Pixelfehler, das wären bei einem 17" Monitor immerhin 40 Stück.

  • Quote

    Original von Jetson
    In einer Werbung stand letztens mal irgendwas von maximal 0,001% Pixelfehler, das wären bei einem 17" Monitor immerhin 40 Stück.


    It's not a bug, it's a feature!
    Endlich mal ein Feature, welches nicht mehr, sondern weniger kostet: Kategorie LCD-Monitore mit serienmäßigen Sommersprossen...;)

  • Hallo TFT-User


    Habe mir den SAMSUNG Syncmaster 191T bei der ps-handelsgmbh.de bestellt, und 1 Subpixelfehler der mich anekelt, werde ihn zurückschicken.


    Für alle die Probleme mit Pixelfehlern Haben:
    Auszug von dem was in den AGB´s drinnstehen sollte, gild aber bei jedem onlinekauf!

    AUSZUG AUS AGBs
    5. Widerrufsrecht, nur für Verbraucher.



    5.1 Wenn Sie bei uns als Verbraucher (s. oben, Ziff. 1.1) bestellt haben, haben Sie das Recht, den Vertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb einer Frist von 14 Tagen nach Empfang unserer Leistung widerrufen. Der Widerruf kann uns gegenüber schriftlich oder per E-Mail und/oder Rücksendung der Ware auf unsere Gefahr im Originalzustand erfolgen.



    5.2 Im Falle des Widerrufs erstatten wir Ihnen den Kaufpreis vollständig, sobald wir die Ware originalverpackt zurückerhalten.


    5.3 Das Widerrufsrecht entfällt bei Verträgen über



    * Softwareprodukte, deren Siegel auf der Produktverpackung gebrochen ist,
    * speziell nach Ihren Vorgaben angefertigten Waren,
    * Waren, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rücksendung geeignet bz


    /AUSZUG AUS AGBs


    Außerdem stehts auch im Gesetz das man beim Onlinekauf 14-Tägiges Rückgaberecht hat.
    Wer den genauen § kennt, sollte mal einen Auszug posten! Damit alle die Probleme mit TFT-Händlern haben sich mit aller macht währen kännen.


    Meistens hilft es auf die AGBs des Händlers zu verweisen.


    Ich binn gespannd ob bei mir das umtauschen optimal ohne komplikationen abläuft, Schließlich nent sich mein Händler "Produkt und Servive GmbH"


    Ich finde es scheiße, das Kein DVI Kabel dem Monitor beiliegt.


    MfG

  • Quote

    Original von hauke.hoffmann
    Ich binn gespannd ob bei mir das umtauschen optimal ohne komplikationen abläuft, Schließlich nent sich mein Händler "Produkt und Servive GmbH"


    Das sind aber zwei paar Schuhe. Das Recht auf Widerruf §355 BGB besagt nicht, dass man den Monitor beliebig oft umtauschen kann wenn kein Grund vorliegt.


    Samsung garantiert Pixelfehlerklasse II und die ist bei lediglich einem defekten Subpixel erfüllt. Du kannst nun den Monitor ohne Angabe von Gründen zurückgeben und kriegst das Geld wieder oder versuchen auf Kulanz einen Umtausch zu erreichen. Der Umtausch in diesem Fall funktioniert aber nur wenn der Händler das mitmacht, eine rechtliche Grundlage dies zu erzwingen gibt es nicht.