Eizo S1910-k Betriebsdaueranzeige zurückstellbar?

  • Hallo,
    der S1910 hat ja im OSD eine Betriebsdaueranzeige. Kann man die irgendwie zurückstellen?
    Es geht darum dass ich diesen Monitor mit Pixelfehlertest bestellen will. Dazu muss der Monitor angeschaltet werden. Jetzt habe ich die Befürchtung, dass man mir vielleicht ein gebrauchtes Gerät zuschickt. Also z.b. wird ein Gerät benutzt, dann wird die Betriebsdaueranzeige zurück gestellt und dann der Pixelfehlertest durchgeführt. Dann kann der Verkäufer ja sagen, das Gerät wurde nur für den Test angeschaltet.
    Danke schonmal für eure Hilfe.

  • Ich denke nicht, dass man den Zähler resetten kann. Sonst wäre die Eizo Garantie 5 Jahre oder 30000 Betriebsstunden ja kaum sinnvoll, wenn jeder den Zähler beliebig resetten könnte.

  • Ok, dann kann ich annehmen, dass der Pixelfehlertest nicht länger als ca. 2 Stunden dauert. Somit darf das Gerät wenn ich es mit Pixelfehlertest kaufe, auch nicht mehr Betriebsstunden aufweisen.
    Dann werde ich wohl mit PFT bestellen.
    Danke für die schnelle Hilfe!!

  • Sinnvoller wäre es wohl, wenn man einen TFT 10 oder noch mehr Stunden testet, um Pixelfehler endgültig auszuschließen. Aber ehrlich gesagt würde ich mir an deiner Stelle das Geld sparen. Ein Eizo ist nicht umsonst teurer, der sollte schon i.O. sein.

  • re: Sir Unreal


    Quote

    Sinnvoller wäre es wohl, wenn man einen TFT 10 oder noch mehr Stunden testet, um Pixelfehler endgültig auszuschließen.


    Noch sinnvoller wäre es, den TFT ca. 25-30 Jahre lang zu testen - also über die durchschnittliche Gesamtlebensdauer hinweg, denn soooooooo lange können Pixelfehler theoretisch auftreten. =)

  • Quote

    Sinnvoller wäre es wohl, wenn man einen TFT 10 oder noch mehr Stunden testet, um Pixelfehler endgültig auszuschließen.


    Sicher bist du das auch bereit zu bezahlen. Nicht?


    Quote

    Ok, dann kann ich annehmen, dass der Pixelfehlertest nicht länger als ca. 2 Stunden dauert.


    Wohl eher nicht mehr als 5 Minuten.
    Oder wie lange wird man zum Auspacken, drei mal Bildschirm durchsehen und wieder einpacken brauchen?


    @ Wurstdieb:
    Roooofl... :D


    Genau. Schickt mir eure Geräte. Ich teste sie dann so ca. 3 Jahre lang auf Pixelfehler. Wenn sie dann noch keinen haben, schick ich sie euch als "bestimmt fehlerfrei" zurück. Mein Wort drauf! Aber auf verbrauchte Backlights, Kratzer durch harten Lan-Einsatz und vollgepatschte Mattscheiben übernehme ich keine Garantie.

  • re: Tiefflieger


    *grinz* :D


    Du bringst mich auf eine Idee!


    Künftig werde ich meine alten TFT's nicht mehr mit dem Spruch 'gebraucht aber voll funktionsfähig' bei Ebay reinstellen, sondern als 'Neuwertig weil unbenutzt + Pixelfehlerlangzeitgetestet' anbieten - Da schinden wir doch gleich noch ein paar Euros mehr raus. =)

  • Quote

    Original von Tiefflieger


    Sicher bist du das auch bereit zu bezahlen. Nicht?


    Ähm, wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Ich würde keinen Euro für eine Pixelfehlerprüfung ausgeben, steht oben.


    Worauf ich hinaus wollte: Die Prüfung ist rausgeworfenes Geld, solange die Shops nicht mehrere Stunden testen. Aber schön, dass ihr diesen Thread durch euren Unsinn bereichert.

  • re: Sir Unreal


    Quote

    Worauf ich hinaus wollte: Die Prüfung ist rausgeworfenes Geld, solange die Shops nicht mehrere Stunden testen.


    ...und worauf ich hinauswollte: Genau diese Aussage ist Käse , denn selbst stunden-, tage- oder wochenlanges Testen wird dir keine absolute Sicherheit bringen. Pixelfehler können theoretisch IMMER auftreten, soolaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange der Moni lebt!!!!!!!


    p.s.: (bezügl. Unsinnsbereicherung)


    Selbst in einem Expertenforum wie PRAD wird es wohl noch erlaubt sein hin und wieder zu scherzen. =)

  • Ich habe irgendwo gehört oder gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Pixelfehler auftreten, in den ersten Stunden (nicht Tage oder Jahre) am höchsten ist. Die drei Minuten einer Pixelfehlerprüfung sind genau so sinnlos, wie das Gerät wochenlang zu testen.


    Vielleicht könnte sich ein Prad-Mitglied mal dazu äußern ...

  • re: Sir Unreal


    Quote

    Ich habe irgendwo gehört oder gelesen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Pixelfehler auftreten, in den ersten Stunden (nicht Tage oder Jahre) am höchsten ist.


    Davon hab ich auch gehört und evtl. ist da auch was dran, allerdings ist bei meinem alten TFT (Gericom T900) ein dicker, roter Pixelfehler mitten auf dem Screen erst nach ca. 4 Monaten aufgetreten. Ich hatte damals aber noch Glück, denn eigenartiger Weise ist das Ding (ohne mein Zutun) nach ungefähr 2 weiteren Monaten wieder von selbst verschwunden und ward nie mehr gesehn.
    Ich hab gehört, daß Pixelfehler die -schwupstiwups- von alleine verschwinden noch viel seltener vorkommen, als Pixelfehler die erst nach Monaten oder Jahren in Erscheinung treten.


    mfg

  • Quote

    Original von Wurstdieb
    ...allerdings ist bei meinem alten TFT (Gericom T900) ein dicker, roter Pixelfehler mitten auf dem Screen erst nach ca. 4 Monaten aufgetreten. Ich hatte damals aber noch Glück, denn eigenartiger Weise ist das Ding (ohne mein Zutun) nach ungefähr 2 weiteren Monaten wieder von selbst verschwunden und ward nie mehr gesehn.
    Ich hab gehört, daß Pixelfehler die -schwupstiwups- von alleine verschwinden noch viel seltener vorkommen, als Pixelfehler die erst nach Monaten oder Jahren in Erscheinung treten.


    mfg


    Dem kann ich zustimmen. Auch bei meinem noch vorhandenen TFT (IIyama ProLite E430s) hatte ich diesen Fall: Nach ein paar Wochen/Monate (weiß nicht mehr genau) stellten sich auch zwei Pixelfehler ein, ein rotes Dauerlicht genau in die Taskleiste und ein grüner Pixel am Rand des Bildschirms (ca. 5cm vom Rand entfernt). Wenn ich heute hinsehe, sehe ich nichts mehr. Auch ein Pixelfehlertest (TFT-Test) zeigte nichts mehr an.