Bin ich so anspruchslos?

  • Hallo liebe Gemeinde,


    ich hab da mal ein Problem.
    Ich überlege mir einen neuen TFT (19") zuzulegen.


    Für mich zählt zu einer guten Reaktionszeit besonders auch das äußere Design, was ich beides beim LG L1940PQ sehr ansprechend finde (der BQ kommt wegen des fehlenden DVI Anschlusses nicht in Frage, auch wenn viele jetzt sagen werden, es hat keinen Nachteil).


    Nun ist es so, dass ich seit 2003 den 17“ TFT ADI A715 besitze, mit damalig ultraschnellen 16ms Reaktionszeit.


    Mein Problem sind nun die bunten Diskussionen hier im Forum über Schlieren, Lichthöfe, Farbtreue, Ausleuchtung etc. aktueller TFTs.
    Ich bin was das alles betrifft mit meinem ADI eigentlich zufrieden.


    Nun dachte ich aber, die Technik sollte sich in 3 Jahren ja weiterentwickeln, weshalb jeder TFT, den ich heute kaufen kann, ein ganzes Stück besser sein muss.


    Viele der Testberichte verwirren mich jedoch.
    Sind die Ansprüche der heutigen TFT Besitzer und Käufer überproportional gestiegen?
    Sind meine Ansprüche so gering?
    Oder ist mein 4 Jahre alter ADI TFT einfach so supergut?


    Mein persönlicher Eindruck ist, dass die Mehrheit ganz schön kleinlich ist, womit ich jetzt niemandem zu nahe treten will.
    Ich meine, da werden die screens bei komplett schwarzem Bild stundenlang betrachtet, ob an einer Seite was leuchtet, ob schwarz auch schwarz ist oder ob sich das Bild ändert, wenn ich meinen Kopf um 0,3cm nach links bewege *extremübertreibing*.


    Wenn man mal ehrlich ist, stört einen so etwas im Normalbetrieb, bzw. fällt einem so etwas überhaupt auf? (mal abgesehen davon, man hat 2 unterschiedliche TFTs direkt nebeneinanderstehen)


    Andere Leutz wiederum meinen bei einem 2ms Display „kaum noch“ Schlieren wahrzunehmen. Was würden die denn bei meinem Display und 16ms sagen, welches ich schon damals als voll spieletauglich empfunden habe?
    Hab ich so einen großen Knick in der Optik?



    Würd mich über ein paar aufklärende Antworten sehr freuen.


    Ach ja, hier meine Rangliste von favorisierten TFTs (Empfehlungen erbeten!):


    1. LG L1940PQ – 4ms – Design: chööön
    2. BenQ FP93GX – 2ms - Design: laaaaangweilig
    3. Viewsonic VX922 – 2ms – Design: geht so


    p.s. Wehe ihr setzt den schicken LG alle auf Platz 3 ;)

  • Erstens sind die Displays heutzutage gar nicht soooo viel schneller wie man von den Zahlen her denken könnte -- die ms-Angaben von den TFT's heutzutage kannst Du schlicht in der Pfeife rauchen, die sind teils das Papier nicht wert auf das sie gedruckt sind. Als Orientierungsmaßstab jedenfalls völlig ungeeignet.


    Zweitens ist das subjektive Empfinden der Bewegungsdarstellung auf Monitoren, wie sich herausgestellt hat, tatsächlich sehr subjektiv. Was für den einen "genau wie auf dem CRT" aussieht, ist für den anderen die reinste "Schlierenkommödie". Es ist überraschend wie groß diese Unterschiede in der Wahrnehmung sind.


    Das Fazit daraus ist leider, daß man entweder auf gut Glück kauft -- oder die Geräte vor dem Kauf "in Aktion" in Augenschein nimmt. Einige Verkäufer erlauben auch, kleine Testprogramme o.ä. laufen zu lassen. Hat bei mir regelmäßig in Mediamarkt usw. geklappt.


    Testberichte sind natürlich eine gute Orientierungshilfe, aber den persönlichen Eindruck kann einem auch der objektivste Testbericht nicht vorhersagen.


    Viele Grüße
    Wilfried

  • re: cyberdyne


    Quote

    Mein persönlicher Eindruck ist, dass die Mehrheit ganz schön kleinlich ist, womit ich jetzt niemandem zu nahe treten will.


    Glücklicherweise ist (noch) nicht die 'Mehrheit' der Leute so kleinlich, allerdings habe ich den Eindruck, daß einige (wenige) Hardcoregamer mit jeder technologischen Weiterentwicklung der TFT's -vor allem was die Reaktionszeiten angeht- immer pingeliger werden - will sagen: Je schneller die TFT's werden, desto mehr 'Schlieren' will man angeblich wahrnehmen wollen.
    Für gewöhnlich stellt sich bei etwas intensiverer Nachfrage dann aber meist sehr schnell heraus, daß es sich bei den vermeintlichen 'Schlieren' nur um die -bei allen TFT's übliche- leichte Bewegungsunschärfe handelt und somit ein Großteil dieser sog. 'Hardcore'-Gamer einfach nur keine Ahnung hat was 'Schlieren' eigentlich sind.
    Genauso verhält es sich dann auch mit anderen angeblichen TFT-'Mängeln' die hier permanent wieder und wieder und immer wieder bis zum Erbrechen durchdiskutiert werden - besonders beliebt z.B.: Das Lästern über angeblich 'unerträglich laute Summ- oder Brummgeräusche' des Backlightinverters o.ä.


    Bei all diesen überdrehten Horrorthreads tut es gut hin und wieder mal das Posting eines Menschen wie dir zu lesen der noch nicht komplett wahnsinnig geworden ist und die Dinge sieht wie sie wirklich sind, statt permanent durch die wahrnehmungsverzerrende LSD-Brille zu blicken - wie es mir bei einigen Leuten hier vorkommt.


    mfg

  • Vielleicht wären aber viele Leute auch nicht so überkritisch gegenüber TFTs eingestellt wenn sie noch eine wirkliche Alternative dazu hätten, weil es werden nunmal leider imo keine vernünftigen neuen CRTs mehr produziert, auf die man für den Hardcore Gamer Bereich ausweichen könnte. ;)


    TFTs haben ihre Vorteile, aber zumindest bei First Person Shootern sind CRTs imo einfach besser, auch wenn sie anstrengender für die Augen sein mögen, was auch wieder nur subjektiv ist.


    Klar gibt es Verwechslungen "was genau" jetzt am Bild störend ist, Tatsache ist, dass es Dinge gibt, die den Einen stören, den Anderen wieder nicht.
    Was mich immer nur wundert ist , dass nur über Reaktionszeit und Bewegungsunschärfe Kritik geübt wird, wo doch imo das Hauptproblem in den 60 Hz bei TFTs liegt. Ich kann mir zumindest nicht vorstellen, dass es jemandem gefallen kann wenn das Bild bei jeder links - rechts Drehung zerreisst, EGAL wie gut sonst die Bildqualität sein möge (Tearing ist einfach ein Problem).


    Also letztlich bleibt es einem selbst überlassen, ob man die Nachteile von TFTs für deren Vorteile in Kauf nimmt, aber ich denke es ist doch einigermaßen verständlich, dass es Kritik über die Spieletauglichkeit von Flachbildschirmen im Shooterbereich gibt.
    Prad.de wird denke ich auch nicht umsonst bei Testberichten immer anfügen, dass wegen der subjektive Komponente gerade Hardcoregamer höhere Ansprüche haben und daher nicht mit dem jeweiligen Modell zufrieden sein könnten.


    Als kleinlich würde ich Hardcoregamer deshalb aber nicht bezeichnen, nur weil sie halt ein anderes Anforderungsprofil haben, und mangels Alternativen fast nur mehr TFTs für einen Neukauf im Handel zur Verfügung stehen.


    PS: zum Arbeiten würde ich persönlich mir sicher nur einen TFT anschaffen, aber zum Gamen einen hochwertigen CRT. Wie es mit deren Verfügbarkeit imo leider aussieht, habe ich ja schon erwähnt. :(

  • Hi cyberdyne,


    ich denke bei manchen Diskussionen spielt einfach auch das Geld eine Rolle,
    man will halt, für das teilweise doch hartverdiente oder vom Munde abgesparte Geld, das Bestmögliche bekommen. Schlimm wird es dann, wenn man eigentlich schon zufrieden ist und irgendjemand sagt, das zum Beispiel die Ausleuchtung bei ihm um einiges besser ist, dann denkt man gleich verdammt ich hab ein "Montagsgerät" oder es ist kaputt. Allein das Denken macht den Tft dann subjektiv weniger wert und man versucht was Besseres zu bekommen (siehe Leute die gar 4 mal getauscht haben und der angebliche "Fehler" bei allen Geräten vorkam). Viele "Fehler" sind halt technikbedingt.



    Zu deiner geplanten Neuanschaffung, da du ja eigentlich zufrieden bist nehme ich an dir gehts vorallem um die 19"?!
    Wenn das so ist, denke ich, werden die neueren Geräte jedenfalls nicht schlechter sein als dein 17".
    Vom Design her würde ich den L1940PQ in die engere Auswahl nehmen, hab selbst den L1940BQ (das Schnäppchen) vor mir stehen.
    Vielleicht schaust du dir noch den L1970H an kommt preislich etwa gleich.


    Gruss Daichi

  • re: cyberdyne (Nachtrag)


    Ups, da hab ich in meiner Aufregung bezügl. 'Übersensibler User' doch ganz vergessen noch meinen Kauftipp abzugeben:


    Bei den drei von dir genannten Geräten handelt es sich ausnahmslos um Monitore mit TN-Panels. Solche Monis sind normalerweise nur für Leute interessant, die als 'Hardcore'-Gamer nicht mit den ihrer Ansicht nach 'lahmen' Reaktionszeiten eines VA oder IPS-Panels zufrieden sind. Allerdings zahlt man für die schnellere Reaktionszeit eines TN-Monitors einen hohen Preis - denn in praktisch ALLEN anderen wichtigen Punkten (Kontrast, Schwarzwert, Ausleuchtung, Farbbrillanz, Einblickwinkel) stinken TN-Geräte im Vergleich zu VA oder IPS-Panels sauber ab.


    Nun hast du erwähnt, daß dir persönlich die 16ms deines alten TFT's eigentlich immer gereicht haben und angesichts der Tatsache, daß moderne VA-Geräte heutzutage auch schon Reaktionszeiten von 12ms (und schneller) aufweisen, empfehle ich dir dringend, auch (und vor allem) solche Monitore ins Auge zu fassen.


    Leider hast du vergessen zu erwähnen wie viel du für deinen neuen Monitor in etwa ausgeben willst - sonst hätte ich dir jetzt schon ein paar interessante Geräte nennen können. Vielleicht verrätst du uns ja noch dein 'Maximal-Budget'.
    Vergiss nicht: Bezügl. der Gesamt-Bildqualität liegen zwischen VA bzw. IPS-Geräten und den TN's Welten. Für jemanden wie dich, der du offensichtlich mit 'Durchschnitts-Reaktionszeiten' kein Problem hast, wäre es meiner Meinung nach absolut bescheuert zugunsten schnellerer (aber unnötiger) ms-Werte auf hervorragende Bildqualität zu verzichten.


    mfg

  • ja, es geht mir da vielleicht ähnlich wie Wurstdieb, ich musste nur mal was zur oft anzutreffenden negativen Darstellung von Hardcore Gamern sagen. ;)


    Zur Kaufberatung:


    Welcher TFT für einen geeignet ist, hängt vom jeweiligen Einsatzgebiet und den entsprechenden (subjektiven) Anforderungen ab.
    Wenn du kein Problem mit der Reaktionszeit deines jetzigen TFTs (16ms) hast, und keine sehr schnellen Spiele (Shooter) spielst, würde ich dir auch zu einem VA Panel mit Overdrive als Allrounder raten, insofern kann ich mich auch der Empfehlung von Wurstdieb anschließen und von TNs abraten.


    VAs sind zwar teuerer, aber dafür hat man im Normalfall auch keine Ausleuchtungsprobleme (zumindest kommt mir nach Lesen zahlreicher Testberichte vor, dass es mit VAs da im Gegensatz zu TNs kaum/keine Probleme gibt, und mein jetziger TFT mit VA ist da auch sehr gut) etc., und vor allem, je nach Modell unterschiedlich, hat man eine imo vernünftige Helligkeit (250cd/qm).


    Ansonsten kann ich nur empfehlen die Tips und Ausführungen von Prad.de (FAQ, Lexikon, Kaufberatung, Feature Guide...) anzusehen und über in Frage kommenden Modelle noch die Testberichte durchzulesen (natürlich mit kritischer Distanz, weil Übertreibungen findet man überall, wie ja schon angesprochen wurde :))

  • Hallo Leute,


    danke erstmal für eure Antworten und Ratschläge.


    Daichi


    Ja, du hast Recht. Man möchte natürlich immer für sich das beste Preis-Leistungsverhältnis finden.
    Nur da wird man leider teils ganz schön verrückt, wenn man zu viele Berichte liest. Ich werde jedenfalls eher immer unsicherer, weil z.B. 8 Leute von einem Modell schwärmen, aber dann kommen noch 2 andere, die etwas Negatives sagen und man zweifelt sofort wieder an dem Gerät.
    Nur wenn man endlich sein Wunschobjekt zu haus hat und damit eigentlich glücklich ist, sollte man nicht anfangen, krampfhaft negative Berichte zu suchen um wieder in Selbstzweifel zu verfallen.
    Ich finde Userberichte zwar interessant und bin froh, dass es dieses Forum gibt, aber der persönliche, subjektive Geschmack eines Menschen spielt eine zu große Rolle, weshalb ich mich lieber an professionellen Tests orientiere bzw. mir noch eher meinen eigenen Eindruck im Laden verschaffe.


    Was mich allg. aber doch bestürzt, ist, dass die Qualitätssicherung bei vielen TFT Herstellern ja miserabel sein muss, wenn vereinzelte User über Fehler und Probleme wie Summen, Streifen etc. klagen. Vor so etwas habe ich Angst, weshalb ich einen neuen TFT ungern übers Internet kaufen möchte. Hab keine Lust auf ein mögliches Hin- und Hergeschicke.
    Dann lieber schnell in den Laden meines Vertrauens und sofort tauschen oder ein anderes Gerät nehmen.


    Zu meiner Kaufüberlegung:
    Ja genau, bin hauptsächlich wegen der 19“ scharf auf nen neuen TFT, wobei ich mich aber noch nicht wirklich entschieden habe, denn brauchen tue ich ihn eigentlich nicht. Es wäre wenn eher ein „Lustkauf“.
    Und wie ich es immer so gerne sage, was PC Krams betrifft, mit dem Kauf zu warten, ist das Beste und Klügste, was man machen kann, da der Preisverfall ja ziemlich hoch ist zeitlich gesehen und ständig Neues auf den Markt kommt.


    Hatte überlegt, ob nicht auch 20“ was wären, aber davon bin ich wieder ab, weil ich bei einer nativen Auflösung von 1600x1200 nicht mehr flüssig daddeln könnte und beim Spielen in einer interpolierten Auflösung hab ich Angst, mir gehen zu viele Details bzw. die Schärfe flöten.


    Da wären wir auch bei meinem 2. Kaufgrund. Denn zum Spielen von Shootern sollte der TFT auf jeden Fall geeignet sein.
    Wollte da also schon gucken, dass ein neuer TFT eine etwas bessere Reaktionszeit aufweist als mein Aktueller. Auch wenn ich mit meinen bisherigen 16ms keine Probleme habe, würd ich natürlich schon gern einen positiven Unterschied merken wollen bei einem neuen Display.
    Von daher, 8ms solltens schon sein. Das sag ich jetzt aber auch nur aus dem Bauch heraus. Vielleicht merk ich real gar keinen Unterschied, k.A.


    Will aber auch nicht auf Teufel komm raus nur speed bei schlechtem ges. Bild, denn Spielen machen vielleicht 15% von meiner ges. Nutzung aus.
    DVD schauen tu ich auch nicht am PC und die seitlichen Blinkwinkel sind mir ebenfalls ziemlich schnurz, da ich eh immer gerade vorm Schirm sitze.
    Glossy/Glare fällt raus, weil Fenster im Rücken.


    Bist denn mit dem 1940BQ voll zufrieden? Mal was Schnelles drauf gespielt?


    Wurstdieb


    Habe über VA- und IPS- panels noch nie nachgedacht, hauptsächlich wegen der Preise und der schlechteren Reaktionszeiten.
    Weiß nicht, ob sich die Mehrkosten wirklich lohnen, da ich das TN Bild ok finde.
    Das wär wohl wieder ein Fall für den „Nebeneinanderinbetrieb-Test“.
    Mein Preislimit liegt so bei 350€, mehr ist mir zur Zeit ein neuer TFT nicht wert.
    Kannst mir auf jeden Fall gern mal einige Modelle nennen, denn könnt ich in der Richtung auch mal schauen.


    Insgesamt denk ich mal, ich werd wohl doch noch ne Weile warten und mir in diversen Großmärkten lieber erst noch mehr Apetit holen und selber vergleichen.
    Angeblich sollen die Preise im Mai/Juni ja auch wieder ein ganzes Stück fallen.


    Gruß cyberdyne

  • Lass dich von diesem Forum nicht verrückt machen. Jeder lobt hauptsächlich sein eigenes Gerät und vertritt sein eigenes Sehprofil, bringt dir selber rein gar nix.


    Pick Dir die für dich interessanten Geräte raus und teste Sie ausführlich, am besten daheim. Ich würde auch nicht davor zurückschrecken mir mehrere Geräte nach Hause schicken zu lassen und nur das beste zu behalten.



    Also ich sehe einen Unterschied zwischen 2ms bzw. 8 ms Reaktionszeit Geräten, das ist nicht nur unbedingt Hardcore-Gamern vorbehalten. Meinen alten 20ms Monitor hielt ich auch mal für voll Spieletauglich, aber wenn man den Unterschied direkt betrachtet ist das bei Bewegungen ein Schärfegewinn ohnegleichen.


    Auch TN Panels haben inzwischen hohe Kontraste, gute Blickwinkel, schöne Farben, so viel Unterschied zu VA/IPS Panels wie manche hier schreiben ist da nicht, aber schaus dir am besten selber an.


    Gruß


    Rolsch

  • re: rolsch


    Quote

    Pick Dir die für dich interessanten Geräte raus und teste Sie ausführlich, am besten daheim. Ich würde auch nicht davor zurückschrecken mir mehrere Geräte nach Hause schicken zu lassen und nur das beste zu behalten.


    Leute wie du sind (mit) hauptverantwortlich dafür, daß -vor allem- kleinere Internetshops teilweise große Probleme bekommen - Dir ist hoffentlich klar, daß Geräte die du nur mal eben so zum 'testen' kaufst -mit dem Vorsatz sie sowieso wieder zurückzuschicken- von den i-shops nur noch schwer als Neuware wiederverkauft werden können.


    Leider üben sich ne Menge Leute in dieser Praxis - Allerdings braucht man sich dann auch nicht mehr wundern (und schon gar nicht beschweren), wenn die i-shops ihrerseits anfangen zu tricksen (indem sie derartige Geräte z. B. weiterverkaufen als 'Neuware aber wg. Pixelfehlertest geöffnete Verpackung' o.ä.).


    Also wenn du einen Monitor vor dem Kauf unbedingt 'live' begutachten willst, dann geh gefälligst in einen Computerladen (Einzelhandel) statt das FAG bis zum gehtnichtmehr zu beugen.



    Quote

    Auch TN Panels haben inzwischen hohe Kontraste, gute Blickwinkel, schöne Farben, so viel Unterschied zu VA/IPS Panels wie manche hier schreiben ist da nicht...


    So einen Mist kann eigentlich nur jemand schreiben, der noch nie ein vor einem halbwegs guten VA-Monitor gestanden hat.

  • @ cyberdyne


    ich wäre auch fast im Teste-lesen untergegangen, ein gutes hat es gehabt jetzt weiss ich mehr über die verschiedensten Tfts.
    Manchmal hatte ich das Gefühl ich wusste mehr als die Verkäufer in den Läden wo ich mich umgeschaut habe.
    War auch lustig sie bei Kaufberatungen zu belauschen, wie die so Tfts aufschwatzen göttlich ;).


    Der L1940bq hat mich ganze 199€ gekostet, ich bin voll auf zufrieden und nehme die Mankos eines TN-panels für diesen Preis allemal in Kauf.
    Call of Duty etc. laufen super kann da keinen Unterschied schnelligkeitsmäßig zu meinen "alten" Crt feststellen.


    Würde dir Raten mal andere Panels anzuschauen, hab auch schon in diese Richtung geschaut, da mein Buget eingeschränkt war und die anderen panels doch etwas teurer sind, hab ich aber erstmal davon abgesehen und warte auf die nächste Generation.


    Frohe Ostern esrtmal Daichi


  • Wenn das deine Interpretation von König Kunde ist, na ja. Nicht jeder hat einen gutsortierten Computerladen vor Ort der einen ausfürhlich testen lässt. Und dass kleine Internetshops Probleme bekommen weil Monitore zurückommen ist nicht mehr als ein Dummschwatz oder kannst du das irgendwie belegen?


    Quote

    Auch TN Panels haben inzwischen hohe Kontraste, gute Blickwinkel, schöne Farben, so viel Unterschied zu VA/IPS Panels wie manche hier schreiben ist da nicht..


    So einen Mist kann eigentlich nur jemand schreiben, der noch nie ein vor einem halbwegs guten VA-Monitor gestanden hat.


    Ich hab wohl schon vor mehr VA Monitoren gesessen als du Dir vorstellen kannst. Bleib also bitte sachlich, aber ist glaub bei Dir eh sinnlos, läuft ohnehin alles auf Fanboy Gelaber raus.

  • re: rolsch


    Quote

    ...Und dass kleine Internetshops Probleme bekommen weil Monitore zurückommen ist nicht mehr als ein Dummschwatz oder kannst du das irgendwie belegen?


    Zur Zeit häufen sich die Berichte in den Medien, daß das FAG -welches ursprünglich zum Schutz des Verbrauchers eingeführt wurde- von eben Diesem teilweise so extrem ausgereizt wird, daß es für Internethändler ein immer größer werdendes Problem darstellt.



    Quote

    Ich hab wohl schon vor mehr VA Monitoren gesessen als du Dir vorstellen kannst.


    Ich wiederhole: Jemand der keinen frapierenden Unterschied in der Bildqualität zwischen einem TN und einen VA/IPS-Gerät sehen will, hat entweder noch nie vor einem VA/IPS-Gerät gestanden/gesessen oder er/sie ist stockblind.


    Ansonsten noch frohe Ostern...

  • die disskussion tn vs. andere panels ist doch schwachsinn.


    das tn-panels im blickwinkel und farbdarstellung schächen haben ist wohl nicht von der handzu weisen.


    zu den testberichten:
    sicher sind diese immer subjektiv und man wird ganz schön verwirrt beim lesen aller berichte. aber ich finde: lieber so ein forum mit etlichen meinungen (negative und positive) als gar keine informationsquelle und die katze im sack kaufen.



    ich hab mir hier etliche tage berichte durchgelsen und im hilfeforum geguckt, was dort für monitore öfters auftauchen, hab mich dann entschieden und bin bis auf iene kleinigkeit vollkommen zufrieden und auch nach dem kauf schau ich hier rein und guck ob ich dazu beitragen kann jemanden zu helfen. wweil das forum einfach geil ist!


    mfg
    Pupu