LG L1970HR (Prad.de User)

  • Kann mich da nur anschließen.


    Hatte den 930BF sowie 931BF. Beide waren echt mieß ausgeleuchtet im Vergleich zum LG...


    Bin also auch beim LG geblieben.. Denn auch vom Design ist er einfach "netter" ^^... Das externe Netzteil gefällt mir persöhnlich auch sehr gut... Jeder weiß ja warum...


    Bin mit den LG sehr zufrieden... Und das obwohl ich bis vor 4 Wochen jeden TFT verflucht habe und immer wieder zur Röhre gegriffen haben...

  • Hallo!


    Ich wollte nochmal nachfragen, ob jemand das gleiche Problem wie ich habe, dass der Monitor, wenn man ihn auf dunkel stellt, flackert. Stelle ich ihn hier z.B auf Helligkeit: 0 (nur mal zum besseren sehen), und konzentriere mich auf die obige blaue Fläche, bemerke ich es.


    Bevor ich ihn Sa. zum Händler bringe und mich mit ihm rumärgern muss (nach 4 Wochen will ich ihn zurück bringen und einen neuen ohne Flackern und Pixelfehler haben), wollte ich mich nochmal vergewissern, dass es nicht normal ist, dass er flackert!


    Danke!

  • Hallo,


    ich will mir demächst auch einen neuen TFT haben und möchte den 1960TQ haben.


    Den Werten nach sind der 1970HR und der 1960TQ identisch. ich persöhnlich finde den 1960TQ um einiges schöner und möchte diesen haben.
    Falls der 1970HR nun aus irgendwelchen Gründen besse rist werde ichnatürlich den nehmen aber ja.


    Könnt ihr mir helfen ?


    Mfg

  • ich habe folgendes problem...


    auf meinem tft treten bei bewegten bildern ständig verzerrungen auf. diese äussern sich, als, ob eine welle durch das bild fährt, oder das bild zerschnitten wird.


    z.b. in far cry, wenn ich einen hügel herunter laufe, hinkt die obere bildhälfte der unteren hinterher, und die tritt auch in anderen situationen auf, das bild "schwimmt" hiterher, als ob der tft zu träge ist.


    bei einer reaktionszeit von 2 ms und superschneller reaktion kann das aber nicht sein. ich wette, es hat etwas mit der hz-zahl zu tun, bzw. mit dem vsync.


    aber auch, wenn ich im ati control center und den games den vsync einschalte, bleib das problem bestehen.
    kennt jemand dieses problem, bzw. kann mir helfen?


    (ati radeon 1800xt/catalyst 8.9/lg l1970 hr)

  • Hmm - könntest Du das noch einmal genauer spezifizieren bitte? Was genau meinst du mit hinterherhinken? Ne ganze Bildhälfte oder nur einzelne Konturen wie bei schnellen Bewegungen die Bäume oder so? Könnte es der von Prad beschriebene "Sampling and Hold Effekt" sein?


    Mfg Gothmog

  • Quote

    Original von Michxx159
    ich habe folgendes problem...


    auf meinem tft treten bei bewegten bildern ständig verzerrungen auf. diese äussern sich, als, ob eine welle durch das bild fährt, oder das bild zerschnitten wird.


    Hallo.


    Aus Erfahrung weiß ich, dass das Ati CC. gerne mal Einstellungen ignoriert, eventuell ist das bei dir ja auch der Fall, Vsync meine ich.
    Bei mir wurde in der Vergangenheit öfter mal Anti Aliasing ignoriert, obwohl ich es im CC. "erzwungen" habe, der "Fehler" ist bei mir sporadisch aufgetreten , unabhängig von der Anwendung. Das eine Mal hat´s funktioniert, das andere Mal wiederum nicht. Ansonsten habe ich keine Ahnung woran es liegen könnte.


    PS: Woher hast du denn die CC Version 8.9, es gibt doch erst die 6.9?!;-)


    Gruß
    Klaus

  • ...ersmal ups, ich habe natürlich den catalyst 6.9....


    ...um es genauer zu beschreiben- die komplette obere bildhälfte scheint hinterher zu hinken. dies tritt immer bei bewgten bildern auf, selbst wenn ich kurze videos auf einem werbebanner anschau. es handelt sich auf keinen fall um einen unschärfe effekt oder schlieren, das bild ist perfekt. es ist eben, als ob eine welle durch das bild geht, oder als ob ich besoffen zocke :-) ich denke, es ist ein typisches "tearing" villeicht veruche ich es mal mit einem anderen treiber...


    thanks for your ask`s

  • Hallo zusammen,


    bin seit einer Woche besitzer eines 1970HR und eigentlich ist ja alles in Ordnung. Bis auf die - wie ich finde sehr störende - Kleinigkeit, dass sich sofort Farbwerte und Helligkeit verändern, wenn ich den Blickwinkel ändere. Also ich schaue beispielsweise (weil ich mich gerade nicht hinsetzen will) leicht von oben auf die Kiste und alles ist viel heller und die Farben schwächer. Rechts/links ist es ähnlich, wenn auch nicht sooo schlimm.


    Stört euch das nicht?

  • Hi,


    habe meinen 1970HR heute auch bekommen und gleich mal in Betrieb genommen.


    Was mir gleich aufgefallen ist, als ich das erstemal direkt davor saß, ist, dass das TFT auf der linken Seite stärker runterhängt, als auf der rechten.


    *messen tu*


    Auf der rechten Seite des TFTs ist die Unterkante ~1cm mehr vom Tisch entfernt, als auf der linken Seite, die befindet sich eben näher am Tisch...


    Hat das noch jemand hier?


    Pixelfehler zum glück null :)


    Wo ich noch misstrauisch bin, ist ob der Monitor OVP war... Bin mir da nicht so ganz sicher...
    War bei euch die Anschlüße des DVI-Kabels, genauso wie die des VGA-Kabels, mit so einer Art Schutzmaterial umwickelt? Die reißt man, zumindest beim VGA -Kabel, nämlich unweigerlich ab, wenn man sie entfernen will, sprich man kann sie auch im nachhinein nicht wieder drüberstülpen um das ganze unbenutzt aussehen zu lassen :)
    Waren bei mir nämlich nicht dran und das Kabel war auch nicht mit so einem "Draht" umwickelt.


    Naja, das obige Problem ist viel schlimmer, kommt mir so vor wie ein schief an der Wand hängendes Bild. Wäre nett wenn dazu jemand was sagen könnte.


    Grüße



    Edit: Ist es normal, dass der TFT beim Eizo-Test Nr.19 mit den herunterfallenden Klötzchen (erinnert mich gerade an Tetris ^^) bei 400 und 800 Pixel einen Schweif hinterher zieht?

  • Kann keiner was dazu sagen? :(


    Wäre wichtig, weiß nämlich nicht genau was ich jetzt mit dem Ding anstellen soll.
    Händler bietet Umtausch an. Dauer: 3Wochen => inakzeptabel.
    Dann doch lieber 14 Tage Rückgaberecht nutzen und woanders nen neuen bestellen.
    Hab noch LG direkt angeschrieben, die machen ja immerhin dieses "Monitor-Swapping", hat damit schon jmd. erfahrungen gemacht?


    Grüße

  • So, ich hatte ja schon beschrieben:


    Wenn man ein weisses Bild hat, und sich auf einen Punkt in der Mitte konzentriert, merkt man, dass der Monitor flackert.


    Heute war ich dann beim Händler um mir einen neuen 1970HR abzuholen. Und was sehen wir, als wir ihn anschliessen: es flackert auch.


    Ok, ich habe mir dann einen Samsung angeschaut und er flackerte auch leicht. Aber nicht so stark wie der LG. Und was ich grade an meinem Laptop bemerke: es flackert auch ein wenig. Das kann doch alles nicht sein, oder?


    Wäre nett, wenn Ihr das mal bei Eurem LG kontrollieren würdet. Denn bei meinem war es extremer als auf dem anderer Hersteller.

  • oh man
    was mir gerade auffällt, das meiner meinung nach isehr schlecht gelöst ist von LG,
    dass die ganzen kabel hinten einzustecken sind, so dass der Monitor sicher noch mal 5 cm von der wand wegstehen muss. das ist sehr schade, aber ist ja nicht nur bei den L1970HR von LG so.
    so ne sch...e.

  • Quote

    Original von burny
    oh man
    was mir gerade auffällt, das meiner meinung nach isehr schlecht gelöst ist von LG,
    dass die ganzen kabel hinten einzustecken sind, so dass der Monitor sicher noch mal 5 cm von der wand wegstehen muss. das ist sehr schade, aber ist ja nicht nur bei den L1970HR von LG so.
    so ne sch...e.


    Sorry, aber irgendwo müssen die doch reingesteckt werden. Das hat mM nach Lg hervorragend gelöst, kein Krampf beim An bezw. Abstöpseln.
    Wäre es dir lieber, man würde die Kabel vorne reinstecken?


    Gruß
    Klaus

  • natürlcih nicht vorne. :rolleyes:


    sondern wie bei anderen an der seite oder wie bei meinem alten LG von unten, so dass man den fuß halt komplett an die wand schieben kann.


    aber ich hab auch gesehen, dass man ihn noch an die wand hängen kann, das wäre natürlich auch ne gute alternative.

  • Quote

    Original von burny
    natürlcih nicht vorne. :rolleyes:


    sondern wie bei anderen an der seite oder wie bei meinem alten LG von unten, so dass man den fuß halt komplett an die wand schieben kann.


    aber ich hab auch gesehen, dass man ihn noch an die wand hängen kann, das wäre natürlich auch ne gute alternative.


    Ist wieder mal die berühmte Sache des Geschmacks.;-)

    Bei meinem Eizo werden die Kabel ja auch seitlich angebracht und letztlendich, bei mir, nach hinten weggeführt. Hätte ich keine Pivotfunktion (hat doch was Gutes;-), dann würde ich jedesmal ausrasten.


    Das man den TFT direkt an die Wand stellt, wie in deinem Fall, ist ja auch eher selten gewollt, bei mir wäre es erst gar nicht möglich.

    Ganz besonders toll finde ich aber, wenn man die Kabel am unterern Teil des Gehäuses reinstecken muß, macht Spaß, vor allem dann, wenn der TFT kein Pivot hat.



    Gruß
    Klaus

  • Quote

    sondern wie bei anderen an der seite oder wie bei meinem alten LG von unten, so dass man den fuß halt komplett an die wand schieben kann.


    ...und dann baumeln dir die Kabel hinter dem Gerät herum...
    Abgesehen davon: Dafür gibt es ja Bilder, ja sogar komplette Handbücher vom Gerät im Netz. Also dürfte sowas vor dem Kauf als bekannt vorauszusetzen sein.


    Letztlich ist es aber so wie Klaus Beimer bereits ausgesprochen hat. Eine Frage des persönlichen Geschmacks. Denn allen kann man es nie Recht machen. Dafür gibt es eine sehr große Auswahl um das passende zu finden.

  • habe mir den Monitor gestern bestellt und heute kam er an...


    ... und ich bin sehr enttäuscht.


    Der Test hier bei prad.de is ja wohl mal nur gelogen.....


    Vonwegen gleichmäßige Ausleuchtung, die oberen 3 Centimeter des Monitors sind bei schwarzem Bild eigentlich fast schon weiß - die Farben im oberen 1/4 des Monitores sind um einiges dunkler als die Farben im unteren Bereich - eigentlich ziemlich wiedersprüchlich oder?


    3 Pixelfehler inklusive (dauerhaft schwarz leuchtende Pixel)...


    Evt. sind meine Ansprüche etwas anderst als eure - ich spiele eigt. nur Counter-Strike 1.6 (und das mehr oder weniger sehr hohem niveau) und dort muss alles perfekt sein; und dazu kann ich den Monitor nicht zu gebrauchen.....


    1. 800x600 (the one and only cs resolution) -> Interpolation ist zwar ganz gut (im Vergleich zu anderen Monitoren die ich gesehen hab) aber immernoch nicht aktzeptabel für mich.


    2. VSYNC off = 10 Streifen im Bild (bei schnellen Bewegungen) und es kommt mir machmal so vor (in schnellen Szenen) als hätte ich 10 fps obwohl ich 100.0 habe....
    VSYNC AN = 60.0 fps ... Streifen sind weg aber die Maus bewegt sich sehr komisch (einfach anderst) und spiel läuft zu schwammig.


    Denke dies ist evt. bei allen TFT's so aber ich kann damit einfach nicht leben.


    Zum surfen/DVD schauen oder für andere Spiele (Gothic 3) ist der Monitor sicher ganz nett und gut geeignet, für Hardcore Gamer die mit low resolutions zocken wie mich allerdings nicht (und wohl auch kein andere TFT).


    Schade eigentlich - gehen halt die Augen drauf (nach den 10 Stunden pro Tag denke ich immer die Augen fallen mir raus :/)


    Mein Fazit: Spieletauglichkeit für Hobbyspieler: 100% (keine Schlieren, nur etwas Bewegunsunschärfe).
    Spieletauglichkeit für Profispieler: 0% -.-


    so long....


    P.S: Das mit der Ausleuchtung ist hardwaremäßig bedingt oder? Kann man bei den Einstellungen nichts machen ne?

  • So, die Entscheidung ist gefällt. Habe vorhin nochmal eine DVD vom Sofa aus angeguckt (2 Meter entfernt... Blickwinkel: Sitze ca. einen Halben meter tiefer als der TFT und gucke schräg von unten drauf.


    Ich konnte nicht glauben was ich sehe, nämlich fast gar nichts. Dabei war der Blickwinkel nur leicht schräg (!).


    Dachte eigentlich dieses Problem sei bei TFT's schon sehr früh behoben worden....


    Kann dieses Model absolut nicht empfehlen. 0 von 5 Sternen...


    gruß,