19" Monitor (Games, Office, Internet) für 250 - 300 € gesucht

  • Halloechen Alle zusammen!


    Ich habe bisher auf meinem Schreibtisch einen 21" Roehren Monitor und davor (bzw jetzt wieder nach dem der 21er im wahrsten Sinne des Wortes abgeraucht ist) einen 19".
    Nach dem es ja kaum noch Roehrengeraete gibt bin ich nun dem Ruf des TFT gefolgt und so auch ueber dieses Forum hier gestolpert.


    Der Monitor den ich suche soll vorallem fuers zocken (shooter und Action) tauglich sein. Ansonsten wird er fuer Office- und Internet- aber keine Grafikanwendunegn oder aehnliches benutzt.
    Der finanzielle Rahmen soll bei 250€ bis max. 300€ liegen (je guenstiger desto besser fuer meinen studentischen Geldbeutel ;) ).


    Ich habe bisher nur LG Monitore (natuerlich Roehre) gehabt und war damit sehr zufrieden. Daher habe ich mich zuerst dort um geschaut und da in dem Preissegment eine Menge Monitore mit (meiner Meinung nach) recht imposanten Werten gesehen. So sind dort meisst die Blickwinkel- und Kontrastwerte fuer den Preis sehr hoch. (sind die fuers gamen wichtig?)
    Aber leider bin ich von den Infos, die ich hier im Forum ueber diverse Monitor-Werte und Monitortestberichte gefunden habe, immer mehr verwirrt.


    Daher nun meine Fragen an Euch Experten:
    1) Ist denn Eurer Meinung nach der ein oder andere LG-Monitor fuer meine Zwecke geeignte?
    2) Ist ein anderer Monitor in diesem Preissegment sehr empfehlenswert und somit einem LG vor zu ziehen? (Warum?)


    Vielen Dank schon einmal fuer Eure Hilfe und Ratschlaege!


    Viel Spass


    Quino666

  • Leider habe ich hier noch keine Antwort oder Tips bekommen. Doch aus anderen Foren gab es die ein oder andere Empfehlung u.U. koennt Ihr mir ja zu den Geraeten noch etwas verraten?


    1) Samsung:
    a) SynMaster 930BF
    b) SyncMaster 931BF
    c) SyncMaster 940BF


    2) LG
    a) Flatron L1952H
    b) Flatron L1970HR
    c) Flatron L1952TQ


    Zu 1) a) - c) habe ich hier schon einiges gefunden, dabei kam wohl heraus, dass b) und c) wohl Probleme mit der Ausleuchtung und fiepen haben (einen fiependen Palm T/X habe ich schon zu Hause einen fiependen Monitor brauche ich nicht auch noch ;) )
    1) a) ist wohl der Bestseller hier und auch in so manchem Gamerforum.


    Aus Gruppe 2) habe ich nur etwas zum b) gefunden aber der liegt ueber meinem finanzielen Rahmen. Hat u.U. einer etwas uebr die anderen beiden LGs irgendwo etwas gesehen oder selbst Erfahrung damit gemacht?


    Viel Spass


    Quino666

  • re: Quino666


    Im Grunde wäre der LG L1970HR der einzige TFT, der bei deiner kleinen Auswahl wirklich heraussticht - Leider fällt er aber aus deinem Budgetrahmen.


    Der L1952TQ kommt dem L1970HR in Puncto Leistungsdaten aber noch am nächsten.



    Gruß =)

  • ...aber dann kann er sich auch gleich den nur unwesentlich "langsameren" LG L1970HQ (4, statt 2ms) kaufen. Den (Geschwindigkeits-) Unterschied dürfte sowieso kaum jemand wirklich bemerken.

  • Der HR sticht aber doch nur mit den 2ms heraus, die restlichen Werte sind ja sehr aehnlich, oder machen da die 200 mehr beim Kontrast so viel aus? Denn sonst waere (von den Werten her) auch noch der
    Flatron 1960TQ
    recht OK, oder?


    Wie gesagt ich habe mit TFTs bisher keine Erfahrung, in wie weit ist jetzt ein 1400:1, 1600:1 oder 2000:1 Kontrast real, sichtbar, erkennbar oder besser, denn immerhin werden die meisten TFTs ja mit 700:1 oder so angeboten? So ja auch die SyncMasters die von allen empfohlen werden. Von meinem Verstaendnis her muessten doch die cd Werte wichtiger sein, oder?


    Viel Spass


    Quino666

  • Alle L1970 sind bis auf die Geschwindigkeit identisch. Die verschiedenen Kontrastangaben kommen von verschieden alten Datenquellen. Im Grunde sind sie gleich. Früher hieß es offiziell 1600:1, mittlerweile 2000:1...


    ...und über die Helligkeit brauchst du dir mal gar keine Gedanken zu machen. Die reicht IMMER.


    Ja, auch der 1960TQ käme in Betracht. Oder auch die gesamte L1900-Serie...

  • Ich schwanke nun zw. dem 1970HQ und 1960TQ Preisunterschied ist bei ~40€ der letztere sieht fuer mich rein optisch (aeusserlich) besser aus, aber von den Werten her find eich keinen Unterschied?!
    Kann mir einer einen Unterschied aufzeigen? Waere echt daran interessiert den Preisunterscheid zu verstehen? Oder zahle ich nur fuer das schickere Gehaeuse die 40€ mehr?


    Viel Spass


    Quino666

  • Der L1960TQ ist nicht höhenverstellbar. Ansonsten sehe ich da aber bis auf das Design auch keinen Unterschied.


    Vom Preis her ist der 1960TQ übrigens günstiger sofern man die Preise z.B. per Geizhals vergleicht.

  • So ich habe nun nach langem warten das edle Teil auf meinem Schreibtsich stehen. Der erste Eindruck ist recht gut. Die Farben satt und die Helligkeit mehr als ausreichend. Auch beim Spielen habe ich bisher keinerlei Schlieren oder sonstige Probleme bemerkt. Bei den Tests die es hier im Forum zum downloaden gibt oder die hier verlinkt sind ist mir auch nichts aufgefallen, was negativ ist. Nur eines macht mich noch etwas zu schaffen. Wenn ich vor dem Monitor sitze, dann erscheint mir es so, als ob er unten heller waere als oben, wenn ich aber einen Schritt vom Schreibtisch zurueck trete, dann ist alles gleich maeessig?! Es ist aber bei einem einfaerbigen Bildschirm nichts von Lichthoefen zu sehen. Da erscheint alles gleichmaessig. Bin ich nur uebersensibel oder mache ich bei den Einstellungen etwas falsch?


    Aber an sich ist das Teil echt top!

  • re: Quino666


    Quote

    Es ist aber bei einem einfaerbigen Bildschirm nichts von Lichthoefen zu sehen. Da erscheint alles gleichmaessig.


    Um deinen TFT richtig auf Lichthöfe zu testen, solltest du ein Schwarzbild anzeigen lassen (schwarzer Bildschirmschoner) und den Raum abdunkeln.


    Wie du das 'Problem' geschildert hast, hat das aber wahrscheinlich sowieso eher was mit der Blickwinkelstabilität deines TFT's zu tun - weniger mit der Ausleuchtung.



    Gruß =)

  • Hallo Quino666!


    Ja - Deinen Eindruck kann ich bestätigen. Einfach n bissel mit der Neigung und Höheneinstellung rumspielen. Dann klappts. Das hat nix mit der Ausleuchtung zu tun. Die is wirklich sehr sehr gleichmässig und gut. Das hat einfach was mit dem Betrachtungswinkel zu tun.


    Mfg Gothmog

  • Das mit dem schwarzen Bildschirmschirmbild habe ich heute Abend auch vorgehabt und durchgefuehrt (meine Freundin denkt jetzt, dass ich komplett einen an der Klatsche habe "Der sitzt im dunkeln Zimmer vor einem schwarzen Bildschirm und mumelt was von LICHThoefen" 8o ). Jetzt ist der Monitor etwas mehr zu mir gekippt und die Helligkeit etwas runtergeregelt und auch die anderen Einstellungen etwas verstellt und alles wird besser! Nur habe ich jetzt einen kleinen Pixelfehler gefunden rechts oberes viertel ist ein leuchtender Pixel naja ich denke, da ist keine Reklamation moeglich.


    Aber trotzdem ein TOP Monitor!

  • Hi,
    ich stelle mir gerade einen pc zusammen, damit gibt es auch keine probleme, denn dort reicht mein wissen aus um alle Kaufentscheidungen selber treffen zu können. Was mir jetzt aber noch fehlt is ein leistungsstarker TFT Monitor. Er sollte eine niederige Reaktionszeit und natürlich einen guten Kontrast und satte Farben haben. Nun bitte ich euch, mir einige Monitore zu empfehlen.
    Als Information wie mein System bis jetzt aussieht, damit es leichter für euch ist mir entsprechende Monitore zu zeigen, also: Asus P5W DH Deluxe Edition, Intel Core 2 Duo E6700, 2098 GB Arbeitsspeicher, 512 MB Crossfire Grafikkarte. Also ich lege viel wert auf Multimedia-Anwendungen und vor allem auf Games.


    Danke im Vorraus

  • @ Teazzer - also der LG ist n feines Teil! Kann ich nur empfehlen.


    @Qino666: Das mit dem Pixelfehler ist ja doof. Aber innerhalb von 2 Wochen (oder 28 Tagen bei Atelco) kannst du den ohne Angabe von Gründen zurückgeben. Umtauschen sollte dann auch kein Problem sein.


    Mfg Gothmog

  • Merci, aber der Monitor ist schon eh wieder zureuck zum Haendler, da sich der leuchtende Pixel doch recht haesslich ausgemacht hat. Da der Monitor sonst echt top ist hoffe ich auf einen schnellen Tausch! Der Haendler war uebrigens It-happy.de (wurde ueber den Arbeitgeber bestellt).


    Viel Spass


    Quino666

  • Nur mal kurz eine Frage zum Thema Umtausch etc.:
    Ist es normal, dass der Monitor statt vom Haendler umgetauscht zu werden (bei mir leuchtete ein Pixel und laut unserem EDV-Spezialisten in der Praxis waere die Ausleuchtung doch nicht korrekt) vom Haendler zu LG geschickt wird?


    Merci


    Quino666

  • Der Vollstaendigkeit halber wollte ich noch von meinem "Umtausch" berichten:


    Der Monitor kam nach langem warten nun gestern von LG zurueck. Wie er bei mir an kam ist eine Frechheit! Wenn ein Kunde einen Monitor in diesem Zustand an den Haendler zurueck sendet, dann wuerde dieser weit weniger als den halben Kaufpresi erstatten. Auf dem Austauschbeleg steht jetzt L1970HQ-BF (was bedeutet dieses BF?) Alles an Kabeln, CDs etc war schon einmal augepackt und iregdnwie in den Karton geknuellt. Die VErpackung war zerrissen und verbeult und der Monitor war in einem Styroporrahmen anstatt dem Karton Rahmen in dem der erste verpackt war.
    Zum Monitor selbst: Der jetzige hat, soweit ich das gestern Abend schenll uebrblicken konnte, keinen Pixelfehler das Problem, dass der untere Teil heller las der obere ist ist weiterhin vorhanden, wenn auch etwas weniger stark. Die Farben sind OK und auch kraeftig.
    Im Gesammteindruck muss ich aber sagen, dass der ganze Ablauf bisher und auch der Eindruck des Monitors nach dem Umtausch nur eine befriedigend fuer den 1970HQ zu laesst!


    Viel Spass


    Quino666