Der optimale TFT: Stimmt alle mit ab!

  • Der optimale TFT 38

    1. Seitlich drehbar (15) 39%
    2. Hochwertige Lautsprecher + Subwoofer am Gerät (2) 5%
    3. Schwarzes Gehäuse Klavierlack (3) 8%
    4. Höhenverstellung (28) 74%
    5. TV-Tuner (2) 5%
    6. VA Panel (15) 39%
    7. 30 Zoll (6) 16%
    8. Schutzscheibe aus Glas (3) 8%
    9. 26 Zoll (4) 11%
    10. 27 Zoll (14) 37%
    11. 24 Zoll (17) 45%
    12. 22 Zoll (2) 5%
    13. 21 Zoll (0) 0%
    14. Netzteil extern (7) 18%
    15. Preis bis 300 EUR (6) 16%
    16. Kartenleser (3) 8%
    17. Preis bis 400 EUR (12) 32%
    18. HDMI Eingang (22) 58%
    19. Preis bis 500 EUR (5) 13%
    20. 20 Zoll (0) 0%
    21. Preis bis 700 EUR (6) 16%
    22. Schwarzes Gehäuse matt (21) 55%
    23. Preis bis 900 EUR (1) 3%
    24. Helles Gehäuse (grau/silbern) (3) 8%
    25. Preis über 1000 EUR (3) 8%
    26. Pivotfunktion (14) 37%
    27. Widescreen Format (24) 63%
    28. Lautsprecher (Standard) (5) 13%
    29. 5:4 oder 4:3 Standardformat (2) 5%
    30. Netzteil intern (14) 37%
    31. Glare (spiegelnde) Oberfläche (2) 5%
    32. USB Hub (8) 21%
    33. DVI-I Eingang (11) 29%
    34. Overdrive (16) 42%
    35. 2 DVI Eingänge (10) 26%
    36. Video Eingang (5) 13%
    37. TN Panel (3) 8%
    38. HDCP Unterstützung (20) 53%
    39. IPS Panel (22) 58%
    40. Interpolationsverhalten wählbar (20) 53%
    41. 19 Zoll (0) 0%

    Falls PRAD die Möglichkeit hätte einen TFT zu bauen, der genau EURE Wünsche abdeckt, wie sollte dieses Gerät aussehen? Bleibt aber realistisch und fangt nicht an ein 24 Zoll IPS Gerät mit Vollausstattung für 300 EUR zu wünschen. :D


    Wir bieten Euch die nächsten 7 Tage an Eure Meinung zu Äußern. Es können mehrere Antworten ausgewählt werden.

  • schmaler Gehäuserand fehlt in der Astimmung ...


    Ein optimaler TFT würde sich durch ein Zusammenarbeiten von Apple und Eizo ergeben ...


    Wobei sich EIZO nur in Punkto Design etwas von Apple sagen lassen soll.


    :D

  • Die wichtigste Eigenschaft für mich, habe ich gar nicht in der Liste gefunden (oder evtl. übersehen?):
    Der TFT darf keine Pixelfehler haben!
    (Sozusagen ist die Pixelfehlerkategorie für mich entscheidend)


  • Das ist obligatorisch, da sicherlich kaum jemand extra einen breiten Rand möchte :D

  • Quote

    Original von Pascal1
    schnelle Reaktionszeit... wann kommt der erste spieletaugliche TFT?


    Die schnellste Reaktionszeit ergibt sich aus der jeweiligen Paneltechnik. Das Gerät soll ja aus momentan erhältlicher Hardware stammen und nicht aus Technik die wir gerne hätten.

  • Quote

    Original von *Olli*
    Die wichtigste Eigenschaft für mich, habe ich gar nicht in der Liste gefunden (oder evtl. übersehen?):
    Der TFT darf keine Pixelfehler haben!
    (Sozusagen ist die Pixelfehlerkategorie für mich entscheidend)


    Leider bieten die Panelproduzenten keine Pixelfehlerklasse I an und somit dürfte dieser Umstand schwierig zu realisieren sein. Da allerdings niemand ein Gerät mit Pixelfehler will, habe ich diesen Punkt nicht extra aufgeführt.

  • Quote

    Original von ickauch
    Die Auflösung fehlt auch..


    Die Auflösung ergibt sich automatisch anhand von Paneltechnologie/Panelgröße/Format

  • Hi,


    ich würde mit einem bezahlbaren 24" TFT, dort vorzugsweise
    im Widescreenformat, den mal auch bezahlen kann schon
    zufrieden sein.


    Schnelle Reaktionszeit (evtl. sogar verbessertes Bild bei TN Panel &
    alle Farben (wie auch immer) per Overdrive auf ~2ms),
    75Hz (mein Fujitsu Siemens H19-1 hat diese Werte und bin damit
    zufrieden.). Ebenso sollte das Gerät soldie verbaut sein und ein
    externes Netzteil haben (damit man beim Defekt + ggf. verfallener
    Garantie "schnell" mal das Netzteil austauschen kann).
    Silber oder lieber matt schwarz lackierter schmaler Rahmen
    und ohne kitschige Boxen... Ebenso Energiesparend !


    Sowas in der Richtung wär schon was, wo ich schwach werden könnte.


    Was aber absolut geil wäre:


    Ein Panel mit Luftvakuumpumpe und einstellbaren Seitenwinkel:


    ...Bei Explosionen wackelt das Display (Spiele, Filme)
    ...wenn man Musik hört tanzt das Display (Visualisierung)
    ...wenn man einen Schmuddelfilm schaut geht das Display
    rauf und runter (optional andere Richtungen wählbar *g)
    ...Wenn man vom Pc weg geht, schaut es einem traurig nach
    ...Wenn man wieder ins Zimmer kommt hüpft das Display vor Freude
    ...Wenn man mit dem Display spricht wird die Stimme per Mikrofon zur
    Software gebracht und damit Sprachbefehle ausgeführt.
    (z.B.: Tanz !) oder (z.B. Bett [Für einen anderen Ausrichtungs-Modus
    des Displays. Nützlich, wenn man woanders sitzt, sofern man nicht
    stumm ist oder die Software nicht ausgereift ist und fehlerhaft ist])
    ...Per eingebauten USB Stick ein z.B. freies OS mit entsprechend
    hochwertigeren OSD (updates möglich - ggf. kommen dann ja
    gemoddete OSDs raus ... oder gar TFT Display "Viren")
    ...Per Fingerabdruck den Bildschirm bei Berührung an und aus machen.
    (Kommt der Chef, schnell Finger raus und das Ding geht aus... Er
    bekommt es ohne deinen Finger aber nicht wieder an. Die
    Warscheinlichkeit ist groß, dass er diese Technik nicht kennen wird
    und nicht auf die Idee kommt einen anderen Bildschirm anzuschließen.
    Unmöglich durch eine Software die z.B. unter Windows nur diesen
    Monitor laufen läßt [Ein Bild anzeigt]) Im abgesicherten Modus von
    Windows kann man dieses bei Bedarf deaktivieren. So bekommen
    Displays und ihre Besitzer eine engere Verbindung ;-))


    ... jo das Ding muß ebenfalls bezahlbar sein ;-)
    ... Ein Besitzerwechsel muß möglich sein [z.B. aufwendiger Reset]


    @Prad: Wann kommt so ein Display endlich raus ?


    Gruß,


    Tobi.

  • Widescreen 21" VA-Panel Höhenverstellbar, wählbares Interpolationsverhalten, Pivot (nicht so wichtig), seitlich drehbar, Overdrive (wenn das Panel sonst zu langsam ist), keine Lautsprecher, helle Farbe (silber, grau), kein Glare Display, ca 500€

  • Preisträumereien gehören hier nicht hin. Geh bitte vom aktuellen Stand der Technik und von aktuellen Preisen aus. Prad, TFTshop & Partner versuchen gerade heraus zu finden, was Kunden wirklich wünschen. Unbezahlbare Dream-Machines können wir uns selber ausdenken. :D


    Eure Entscheidungen könnten eventuell in unmittelbar produzier- und bezahlbare Hardware einfließen. Wir haben einen entsprechend flexiblen Partner an der Hand und wollen GENAU wissen, was ihr wollt, um evtl. ein Dream-Product exakt nach Kundenwünschen auf den Markt zu bringen.
    Betrachtet diese Umfrage also bitte mit entsprechender Ernsthaftigkeit.


    Produktionsbeginn nach Umfrage bis Lieferung könnte wirklich kurzfristig statt finden. Also nennt uns bitte eure EFFEKTIVEN Wünsche bei aktuellem technischen Stand. Diese Umfrage wird entsprechend ausgewertet, und mit etwas Geschick (bei Wirtschaftlichkeit und Kaufpreis) wird das Ganze in die Tat umgesetzt. Resultat könnte eine Prad bzw. TFTshop Edition eines Monitors werden, die GENAU euren momentanen wünschen entspricht. Wenn hier aber kein Ergebnis zu erzielen ist, läuft der "Einheitsbrei" der großen Hersteller weiter. Alles klar? Also beteiligt euch bitte. Es geht um EURE Wünsche.

  • - kein widescreen, lieber 2 monitore im 4:3 ... da kann man wenigstens 2 anwendungen gleichzeitig maximieren und viel besser parallel arbeiten - filme guggt man früher oder später sowieso am 40" LCD TV oder mit HD Beamer
    - 20" - 22" völlig ausreichend zum arbeiten - naja und non-glare ... is ja wohl klar
    - muss in alle richtungen verstellbar sein
    - usb hub ist auf alle fälle nett
    - keine boxen ... schlichtes design und schmalen rahmen für multimonitor-betrieb
    - internes netzteil, wenn es geräuschlos ist :)
    - preis 500 - 700 euro ist ok ...



    ich glaub das wars so ungefähr, was mir wichtig ist :)

  • Ich wünsch mir ein 24 Zoll Display(16:10) ohne grossen Schnick Schnack.Ein gutes Panel mit dem man zocken kann ohne dass man Angst vorm Schlieren haben muss und gut Filme drauf schaun kann.
    Ein weiter Blickwinkel sowieso eine gute Ausleuchtung gehörn da auf jedn Fall dazu.
    Gute Helligkeitswerte wären mir noch wichtig.Ned so halbe Dinger wie man im Lidl oder Aldi bekommt ^^ (schlechte Erfahrungen)


    Internes Netzteil, USB, 2 x dvi so wie höhenverstellbar/neigbar sollte er auch sein :)
    Wenn man Boxen dazu hat, dann so wie bei DELL ....abnehmbar(für LAN)


    Kleiner Rand aussen ok, aber keine 10 cm oder sowas.Sieht für mich ned sonderlich hübsch aus. Umso schmäler desto besser.
    Das Gehäuse in schlichtem schwarzen Ton matt und evtl. nur kleine Farbabweichungen wie der Standfuss zb. in silber oder sowas.


    Pivot wäre mir jetz lang wie breit....brauch sowas überhaupt ned.Joa, das wärs bei mir eigentlich.Naja, so bei 500 € sollte dann schon so langsam Ende sein.


    Mehr möcht ich dann auch ned ausgeben ^^


    p.s.
    ein übersichtliches OSD wäre evtl. noch ne schöne Sache ^^

  • also, für meinen teil gibts den optimalen tft:
    ich hab noch den eizo 2110w, und der nachfolger is halt noch n tick besser, insofern überhaupt möglich :)

  • Must have:
    - 20", Widescreen (min. 1680x1050)
    - seitlich drehbar, höhenverstellbar
    - VA (o.ä. gute Farbwiedergabe)
    - hoher Kontrast (1000?), gute Ausleuchtung, min. 250-300 cd/m², möglichst unter 8 ms Reaktionsszeit
    - Preis bis 400
    - silber oder weiß
    - Spiegelndes / Halbspiegelndes Display (es ist halt einfach viel schärfer)
    - internes Netzteil ok, lieber extern
    - möglichst gar keine Pixelfehler (Jaja... ich weiß...)
    - Sämtliche Einstellungen per OSD (keine Software auf Rechner!)


    Optional:
    - usb hub (2.0 High)
    - wählbares Interpolationsverhalten
    - Hochwertige Webcam (mit Mikro) wie iSight eingebaut


    NICHT erwünscht:
    - Lautsprecher, anderer Schnickschnack
    - Einstellungen per Software (funktioniert alles nur bescheiden)

  • Hätte ja wirklich nicht gedacht, dass HDCP so gefragt ist.


    Ich für meinen Teil kann und will überhaupt nichts mit dieser Technik anfangen und boykottiere sie soweit wie nur möglich... (H)ere (D)o(m)inates the (I)ndustry



    @Topic... Bis 400 Euro ein 22" Widescreen mit VA- oder IPS-Panel, dass neben guter Bildqualität auch ohne Overdrive oder dergleichen uneingeschränkt Spieletauglich ist, wäre top.
    Bei dem, was keinesfalls erwünscht ist, schließe ich mich "zurgel" an.

  • Quote

    Bis 400 Euro ein 22" Widescreen mit VA- oder IPS-Panel, dass neben guter Bildqualität auch ohne Overdrive oder dergleichen uneingeschränkt Spieletauglich ist


    ...wird es wahrscheinlich nie geben, weil die aktuellen 24-er (mit höherer Auflösung) fast in diesen Preisbereich hinein reichen... Schau dir mal das aktuelle Angebot des Dell 2407 an, und denk mal an Herbst/Winter 2007...
    22-er mit hochwertigen & teuren Paneln wären also eine Totgeburt....

  • Ich versteh nicht ganz warum die meisten Leute ein internes Netzteil bevorzugen?


    Vlt. versteh ich da was falsch, aber ein externes Netzteil heißt wenigstens den Monitor nicht so krass auf und kann bei Defekt einfach ausgetauscht werden, wohingegen bei der internen Variante der ganze TFT erstmal eingeschickt werden muss.


    Zumal man schmalere TFTs mit einem externen Netzteil konstruieren könnte.


    Warum haben also so viele für die interne Variante gestimmt?