Welche TFT Monitore sollen getestet werden?

  • Tut mir leid, dass ich wieder den EIZO-Fanboy raushängen muss :rolleyes:


    Ein Test vom EV2455 würde mich sehr interessieren, finde ich toll dass EIZO noch was mit 16:10 im "Niedrig"preissektor rausbringt.

  • Überall les ich immer nur wie toll der Eizo FS2434 im Gaming Bereich sein soll, mich interessiert wie gut ist der in der Fotobearbeitung?


    Dann wäre das definitiv nämlich ein Super Monitor für mich. Deswegen bitte ich um einen PRAD Test dazu. :!:


    Viele Grüße,

  • PA322UHD - kommt erst im November/Dezember 2014 - wenn es gut läuft. NEC hatte ein paar auf der Photokina soweit ich informiert bin und man konnte sich den SVR322 anschauen :)

  • Bitte testen Sie Z27x mit Backlight test. ;)

    Ersuchen um Prüfung Backlight an mehreren Helligkeitsstufen (nicht nur von der 140cd), weil ich das Gefühl, dass manchmal Ihre Informationen irreführend ist, zum Beispiel: im Test Samsung U28D590D vermisst die Information, dass mehr als 31% Helligkeit, Backlight verwendet keine PWM nicht festgelegt haben, wie in der Test TFTcentral gesehen ...



  • Nur zur Info: wir messen bei 100 %, 140 cd/m² und 0 % Helligkeit. Sollte bei 0% Helligkeit PWM ermittelt werden, bei 140 cd/m² aber nicht, wird die Helligkeit so lange erhöht um die Schwelle zu ermitteln ab der kein PWM mehr festgestellt werden kann. Ein Monitor der bei 140 cd/m² PWM einsetzt, kann ja wohl kaum als PWM frei gelten. 140 cd/m² entsprechen in diesem Fall 30% und das ist anscheinend genau die Schwelle, ab der PWM einsetzt wird. Bisher sind wir mit unserer Messmethode gut gefahren. Dieser Fall stellt eine absolute Ausnahme dar.

  • Ein spannendes Feature für´s Proofing ist der
    Splitscreen-Modus. Hier zeigt das Display auf beiden Hälften
    unterschiedliche Farbräume.


    Die angepriesenen 4K-Inhalte können übrigens bei 60 Hz wiedergegeben
    werden. Zum Anschließen stehen ein DisplayPort, ein Mini-DisplayPort und
    zwei HDMI-Eingänge (30 Hz) zur Verfügung. Ein USB-3.0-Hub mit drei Ports
    und ein neigbarer Standfuß stehen auch zur Verfügung.


    Extrem kompetitiver Monitor.


    Der Listenpreis von 1.500 euro klingt nach einem Preis/Leistungswunder.
    Soll ab Oktober zu haben sein.

  • Hi zusammen,


    wäre klasse, wenn der Dell U2415 getestet werden könnte:


    Ist einer der wenigen 16:10 Monitoren und Nachfolger des U2412M (den ich mir eigentlich zulegen wollte, aber vielleicht ist etwas warten noch sinnvoll).


    Greetz

  • Der U2415 ist brandneu und seit heute überhaupt erst lieferbar - kann also noch etwas dauern. Allerdings ist der U2415 der Nachfolger vom U2413. Der U2414H ist FullHD mit 1920x1080 ;)

  • >Der U2415 ist brandneu und seit heute überhaupt erst lieferbar
    Deswegen die Nachfrage ;) (Prad ist so groß und professionell, da hätte Dell auch ruhig ein Vorverkaufsmodell zum testen schicken können)


    >Allerdings ist der U2415 der Nachfolger vom U2413.
    Interessant, dass der U2412M im Test mehr Strom braucht als der U2413. Mal schauen, wie sich da der U2415 schlagen wird.

  • Mich würde interessieren wann der Test des LG 34UC97-S in etwa fertig werden wird.


    Der Monitor ist seit ein paar Tagen großflächig lieferbar und wollte wissen ob sich der Aufpreis zum 34UM95-P lohnt :D

  • Mir persönlich hat der 34UM95-P besser gefallen. Test sollte so in 7 bis 10 Tagen online sein.