Welche TFT Monitore sollen getestet werden?

  • Hallo

    In Berlin hat das aus der Türkei stammende Monster Gaming ein Geschäft auf gemacht.
    Diese bieten auch zwei LCD an .


    Monster Aryond A27 V1.1
    Monster Aryond A32 V1.1


    Über einen test würde ich mich freuen

  • Hallo zusammen,


    ich war hier schon lange nicht mehr aktiv, nachdem ich im Jahr 2013 nach langer Suche mit einem Eizo EV2216 fündig geworden war (einen derart augenschonenden Monitor hatte ich vorher noch nie). Der wird mir allmählich aber zu klein, und mit ca. 21k Betriebsstunden ist er jetzt auch nicht mehr der 'Jüngste'. Nun bin ich auf der Suche nach einem 27"-Monitor, bevorzugt mit QHD-, zur Not auch mit UHD-Auflösung. Eizo ist da halt so eine Sache. Der EV2795 ist mir ehrlich gesagt zu teuer und von seinem Anschlussmöglickeiten her zu 'oversized'. Der EV2760 wäre schon in Ordnung, ist hier aber noch nicht getestet und kommt anderswo in Sachen Schwarzwert und Ausleuchtung nicht gerade gut weg. Dafür wäre er dann aber auch recht teuer. Dennoch: mein erster Wunsch für einen Test:

    1). Eizo EV2760


    Als Alternative bin ich wie so oft schon bei Dell gelandet. Und habe mich zuerst mal gewundert, warum hier schon so lange kein Dell-Monitor mehr getestet wurde, da gab es die letzten Jahre doch einige interessante Neuigkeiten? Auf jeden Fall, hier meine Wünsche Nr. 2 u. 3:


    2). Dell P2720D/Dell P2720DC

    3). Dell U2721DE


    Speziell zu den genannten Dell-Monitoren wäre ich interessiert, wenn jemand einen davon betreibt und per PN etwas dazu sagen könnte. Oder: falls über eines der genannten Modelle in letzter Zeit im Forum diskutiert wurde, wäre ich an den Links zu den Diskusionen ebenfalls interessiert.


    Gruß, Diophant

  • Hallo Prad-Team,


    mich würde ein Test der Odyssey Reihe von Samsung interessieren. Ich habe den G7 und habe teilweise Bildfehler. Scheinbar sollen diese bei allen Modellen der Reihe auftreten. Daher wäre interessant zu sehen, ob ihr diese Fehler auch nachweisen könnt.


    Konkret handelt es sich um sehr deutliche Scanlines bei der Darstellung verschiedener Inhalte, z.B. Pixel Inversion Pattern.

  • Der GIGABYTE AORUS FV43U soll eine Farbraumabdeckung von 150% (sRGB), 99% (Adobe RGB), 97% (DCI-P3) haben. So einen farbstarken 43 Zoll Monitor habe ich noch nicht gesehen. Für mich ist es spannend herauszufinden, wie gut er sich neben dem Spielen für Bild und Video-Bearbeitung (vielleicht sogar technisches Zeichnen) eignet.

    Bitte finden Sie auch heraus, ob das Display von Samsung stammt (Quantum Dot Technologie).

  • +1

    Der GIGABYTE AORUS FV43U ist mir zwar zu gross, aber von den Daten her gibt es leider noch keine

    32-Zoll Alternative (der PG32UQX ist mir dann doch etwas zu teuer mit derzeit 3499€ und etwas mittelmässiger Gaming-Perfomance bzgl. Reaktionszeit, Schlieren, etc.).


    Ausserdem ist der FV43U schon von einigen Händlern als "sofort lieferbar" gelistet ab 999€, das wäre im Vergleich mit anderen 4k/144Hz/HDR Modellen sogar noch ein Schnäppchen.


    Das Display wurde auch schon von Tomshardware getestet:

    https://www.tomshardware.com/r…king-of-the-43-inch-class


    Möchte mir aber noch eine qualifizierte Zweitmeinung einholen und PRAD ist bisher für Monitortests meine erste Anlaufstelle :-)