Meditec SHB-22S6 TW (Prad.de)

  • Endlich kommt der langersehnte Test zum 22 Zoll Preiswunder Meditec SHB-22S6 TW. Wir klären ob der Monitor zu diesem extrem günstigen Preis wirklich ein Preissieger ist oder eben nicht.


    Alle Fragen an den Redakteur stellt bitte in diesem Beitrag.

  • Hab ichs nicht gesagt? Die Meditecs schaffen echt was!


    Find ich gut dass Prad.de nun mal einen davon unter die lupe genommen hat. Nachdem mich mein 17" schon so absolut überzeugt hat, hatte ich keinen zweifel dass die neueren geräte genausogut und wahrscheinlich noch besser sein würden. Und der test spricht dem 22" ja auch durchaus gute eigenschaften zu. (Für mich natürlich keine überraschung.)


    Schnell, vernünftige farben, guter schwarzwert, gleichmässige ausleuchtung, korrekter kontrast, etc., pp.,...das alles sind dinge die ich schon von meinem 17" her kenne. Also scheinen die sich ja absolut treu zu bleiben was deren standard angeht. Natürlich gibts bei dem preis kein mahagoni-gehäuse mit platinständer, aber hey, wenn das bild gut ist.....


    Und was die preise betrifft, da bleibt Meditec scheinbar ebenfalls seiner linie treu. Im gegensatz zu gewissen anderen geräten kriegt man den 22" Meditec auch ohne ne niere zu verpfänden. Aber da die ja scheinbar sonst nur in fernost verkaufen und nur auf anfrage exportieren und nicht wirklich selbst aktiv am europäischen markt vertreten sind, haben die halt wahrscheinlich einfach nur andere preisvorstellungen als viele der bekannteren marken. Aber wie auch immer, und kanns nur recht sein.



    Und wegen dem menu, also das ist wirklich nur gewöhnungssache. Ich hab im 17" genau das gleiche und nach ner zeit bedient man das wirklich blind. Einmal korrekt justiert muss man da eh nicht mehr viel damit machen, also deswegen sollte man sich auf keinen fall davon abhalten lassen dem teil mal nen check zu gönnen.



    (Ich selbst werd wohl auch nicht widerstehen können. Nachdem der test ja durchaus gut ausgefallen ist nutze ich vielleicht die gunst der stunde und hol mir (trotz kürzlicher neuanschaffung eines 19") schnell einen dieser vielversprechenden 22" Meditecs bevor es sie nimmer gibt,...)



    Gruss,
    Phoenixx



    P.S.: Der satz von wegen Meditec wird wohl die längste zeit eine unbekannte marke gewesen sein gefiel mir besonders gut. Ich gönne dieser firma, (eigentlich KTC), welche so tolle geräte zu so einem solch fairen preis verkauft, wirklich alle bekannheit und allen erfolg dieser welt. Durch Prad.de könnts ja zumindest in deutschland klappen,...;)

  • Auf den Test hab ich jetz noch gewartet :)



    Es is zwar schade dass es für 280 beim tft shop keine dvi und pixelfehlertest mehr gibt, aber ich denk ich kann damit gut leben.



    Auf jedn Fall is meine Entscheidung zu gunsten dieses Tft´s gefallen und der kommt mir auf jedn Fall als 2ter neben meinen Dell.


    Danke Andi für den ausführlichen Test ;)

  • Der Dank muss an Rinaldo gerichtet werden. Ich hab nur das Posting erstellt. =)


    Wieso gibt es den Pixelfehlertest mit DVI Kabel beim TFTshop nicht mehr? Ich finde das Angebot hier noch.

  • Weiß man denn, was da im Meditec für ein Panel verbaut ist?
    Bei ebay wirbt ein Händler damit, dass der Meditec ein Samsung Panel hat.

  • Sorry, was aktuell für ein Panel drin steckt weiß ich nicht, da weiß der E-Bay Händler mehr. Ist aber prinzipiell unerheblich, da die zwischenzeitlich auch getauscht werden können.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Wirds der TFT auch in die Kaufberatung schaffen? (Monitore für preisbewusste Anwender???)


    mfg


    EDIT: HDCP hat das Gerät wohl nich, oder? Habe im Testbericht zumindest nichts in diese Richtung gelesen. Wäre ja auch eigentlich nen Negativpunkt.

  • Nein hat er nicht. Er hat auch keinen HDMI Eingang, keine Hardwarekalibrierung und keine automatische Helligkeitsregulierung.


    Leute das Teil kostet 250 EUR und besitzt einen digitalen Eingang. Wer einen Eingang mit HDCP braucht legt eben Geld drauf, nach oben geht es bei den 22 Zoll Geräten auch um einige hundert Euro teurer.

  • Mhhh du hast recht Andi .....Tatsache :/ weil die ganze Zeit beim Meditec selbst darunter das Pixelfehlertest dings also + die 20 € inkl. Kable dabei standen und jetz nich mehr.....deswegen dacht ich, das gibs wohl nich mehr dazu.


    Aber gut, dann gibs für mich eigentlich schon fast kein halten mehr :D *aufssteuergeldwart*


    godlike
    Ich weiss nich, aber das mit dem hdtv hd-hdvd Zeugs....is das denn wirklich sooooo spruchreif?


    Ich muss sagen ich trau der Sache nich übern Weg.Aber selbst wenn, ich finde gute Filme sollte man an nem grossen Bildschirm schaun ;) gut ok, wenn man jetz nich grad das nötige Kleingeld hat ^^ dann is das wohl ne Alternative.Aber die Auflösungen ansich sollte der doch können...


    Meiner hier der kann zwar offiziell auch nur 1680x1050 aber die 1900er zeigt der hier ja auch an...zwar interpoliert aber immerhin.

  • Quote

    Original von Iron Eagle


    Ich weiss nich, aber das mit dem hdtv hd-hdvd Zeugs....is das denn wirklich sooooo spruchreif?


    Ich denke schon.


    Bisher wird das kaum jemand brauchen, stümmt.


    Aber HD-DVD/Blu-Ray setzt für digitale Übertragung HDCP-Verschlüsselung voraus. Auch die Überlegungen der TV-Sender gehen in diese Richtung. Bei mir wäre der TFT aber wohl eh nur ein Zwischenschritt zu nem 24"-Gerät, daher kann ich darauf wohl verzichten.

  • Hallo,
    Vorab: Obwohl ich eine sehr hohe Meinung von prad und seinen/ihren Tests habe, halte ich es für kritisch einen Monitor-Test zu machen, nachdem das Modell vorher schon stark beworben wurde seitens prad. Ich war selbst lange Hardware-Redakteur, der zwar offiziell (und auch nicht inoffiziell) keinerlei Anweisung hatte Hardware-Partner besser zu bewerten. Doch wer schneidet sich schon gerne ins eigene Fleisch? Oder milder formuliert: Man überlegt doch dreimal, ob man hie jetzt ein (-) gibt oder doch nur ein (+/-) oder da ein (+) gibt, oder doch vielleicht ein (++).


    Aufgefallen ist mir das vor allem bei der Verarbeitung; ein schiefer Marken-Schriftzug offenbar bei fast allen Exemplaren (siehe Forum)? Die Halterung ist schief? Die VESA-Bohrungen im schlimmsten Falle unbrauchbar? Es knarzt und knackst? Na, viel schlimmer kann es doch wirklich nicht sein, oder? Wenn dieser Monitor (nach dem, was ich hier im Forum und im Test gelesen habe) kein (-) oder (--) verdient hat, welcher dann?!


    Der zweite Punkt ist der große Bereich Service. Da vermisse ich schon lange eine echte Bewertungskategorie. In der Übersicht wird neutral der 2-Jahre-Bring-In-Service genannt. Im Text dann zwei kleine Sätze dazu, dass es nur eine 0900-Nummer für Garantie gibt. Kein Wort habe ich davon gefunden, dass es in Deutschland offenbar überhaupt keine richtige Firmenpräsenz gibt, ja noch nichtmal eine Website(?)! Das ist für mich und viele andere ein absolutes Ausschlusskriterium. Bei 30€-Käufen kann ich darüber hinwegsehen. Nicht aber bei über 100€, denn dann ist der Ärger im Falle eines Garantiefalles vorprogrammiert (und nein, der Support von tftshop.net ist kein Ersatz dafür). Da würde ich darum bitten, dass das als gesondertes Bewertungskriterium mit Note eingeht (Länge, Art der Garantie; Kontaktmöglichkeiten inkl. Kosten. Positive/negative Erfahrungen gehören natürlich höchstens in den Fließtext, und auch nur bei massenhafter und eindeutiger Anzahl).


    Drittens, und etwas OT: Wäre toll, wenn die Ausleuchtung ebenfalls auf der Übersichtsseite mit benotet werden würde, da hier ja fast alle TFTs - selbst in höheren Preisklassen - patzen.



    Alles in allem scheint der Meditec für absolute Sparer, die das Risiko mit der Noname-Marke eingehen wollen, wirklich recht interessant zu sein, und die Qualität für den Preis überraschend gut. Schön, dass das auch nochmal durch prad "offiziell" bestätigt wird, und der Testbericht ist ebenfalls sehr gelungen ;) - ich hoffe, dass meine Kritik als konstruktiv angesehen und über meine Vorschläge nachgedacht wird :)

  • Der Test wurde gewünscht und zwar nachdem der Monitor beworben wurde. Ich selbst hätte das Gerät nicht unbedingt getestet, da gibt es weitaus interessantere. Natürlich nicht in der Preisklasse usw. Aber bei den 24 Zoll und größeren TFTs gibts da einiges was interessant ist. Und so viele Testredakteure haben wir ja nicht.


    Nur wenn seitens unserer Leser ein solcher Test gewünscht wird, dann versuchen wir diesen Wunsch zu erfüllen. Der Monitor wurde genau so behandelt wie jeder andere auch und wer sich den Test durchgelesen hat, wird auch auf alle Dinge hingewiesen, die nicht so optimal gelungen sind. Beschönigen tun wir da nichts.


    Die Testprozedur und Darstellung wird momentan optimiert und viele deiner Vorschläge werden darin Berücksichtigung finden. Auch wir entwickeln uns weiter und ich denke das ist insbesondere an den letzten Testberichten auch erkennbar. Wir arbeiten ständig daran die Qualität unserer Tests zu optimieren.

  • Ziel von uns ist eine möglichst obejektive, ausführliche und faire Berichterstattung. Wenn das Gerät dann empfehlenswert ist, sehen wir natürlich wie jedes Hardware-Magazin (Anzeigen), sei es Gamestar, Chip, Computerbild etc, auch zu, dass wir mindestens die Kosten für den Testbericht z.B. durch Werbung für das Gerät decken können.


    Auch wenn das Gerät vorher und hinterher von TFTshop bereits auf Prad beworben wurde, würden wir uns ins eigene Fleisch schneiden, wenn die Bewertung nicht dem entspricht, was der Käufer erhält. Stell dir mal vor, die Verarbeitung wäre tatsächlich schlecht oder sehr schlecht - dann würden wir ruckzuck das E-Mail Postfach und das Forum voll haben mit Beschwerden. Wie Andi schon sagt, haben wir den Monitor wie jedes andere Testgerät behandelt.


    Die Bewertung befriedigend für die Verarbeitung halte ich für völlig gerechtfertigt, da die Schieflage offenbar ein Ausrutscher ist, ebenso wie der wackelige Standfuß. Ansonsten hätte es auch ein schlecht gegeben. Nur für den schiefen Schriftzug und den beim Verstellen knarzenden Rahmen (hatte der FSC H22-1W auch!) empfinde ich eine schlechte Bewertung zu hart, da das Neigegelenk gut ist, ebenso wie der robuste Standfuß und die Anfassqualität der runden Gehäuserückseite mit ihren kleinen Lüftungsschlitzen und der Monitor auch nicht pfeift (wie einige teurere Modelle).


    Dass die Bewertungskategorien generell verbesserungswürdig sind, wissen wir seit langem; das ist auch so eine ewige Baustelle, denn eigentlich sind die nur eingeführt worden auf Wunsch von Herstellern und Preissuchmaschinen. Die Prad-Tests waren immer schon textbasierte Tests, was auch die nur grobe Einstufung in Schulnoten am Ende des Tests wiedergibt.


    Geplant ist auf jeden Fall schon lange ein Prozentsystem, dass auch eine bessere Vergleichbarkeit unterschiedlicher Paneltypen untereinander ermöglichen soll. Der Service-Aspekt war bisher mehr Sache des Forums, da in der Regel immer gleich (3 Jahre Garantie, kostenlose bzw. 0180er Hotline). Beim Meditec weisen wir sowohl im Test als auch im Fazit kritisch auf die kostenpflichtige Hotline hin. Eine Meditec-Webpräsenz soll in Arbeit sein.


    Die Ausleuchung wird doch in der Bewertungsübersicht benotet ?(

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Mir ist etwas unverständlich, wieso der Monitor ein "gut" bekommt, wie eigentlich alle getestetet 22 Zöller - aber das Fazit des Tests besteht fast nur aus eine Auflistung von kleineren bis größeren Mängeln. Das Preis-Leistungs Verhältnis ist sicher sehr gut, insgesamt ist der Monitor aber allemal ausreichend (meine Meinung)


    schöne Grüße!

  • Letztendlich ist die Bilddarstellung deutlich höher zu werten als die Einstellungen im OSD oder irgendwelche Schriftzüge die schräg angebracht wurdem. Außerdem ist das sicherlich ein knappes gut. Wir werden die Schulnoten auch abschaffen. Ein Punktesystem ist nach meiner Ansicht besser. Außerdem ist die Note unwichtig. Wichtig ist was im Test steht und jeder kann entscheiden ob die Punkte die negativ angesprochen wurden, für den Käufer akzeptabel sind, oder nicht.


    Ich habe hier im Forum allerdings noch kein Posting gelesen wo das Gerät besonders schlecht bewertet wurde. Bei mehr als 100 Geräten die in den letzten Tagen verkauft wurden und so gut wie keinen Rücksendendungen an den Onlineshop, gehe ich mal davon aus, dass wir mit unserer Bewertung nicht so daneben liegen.

  • Wichtig is eine Beurteilung der Verarbeitung, der Darstellung vom Bild, der Ausleuchtung und der Qualität des Panels im "normalen" Betrieb.


    Wie du schon sagst Andi....der Test ist passend und eigentlich is alles darin enthalten was für mich zumindest wichtig is.


    Seit wann ist es denn entscheidend ob ein Schriftzug etwas schief hängt, oder ob das OSD sich nich schön bedienen lässt.Ich glaube nicht,dass irgend jemand hier im Forum nach so nem Kriterium einen TFT auswählt.


    Ich find den Test so ganz ok.