Eizo S1931 (IPS,MVA) gegen Samsung 226bw (TN) ?

  • Da der 226bw live doch sehr mieser blickwinkel hat,mehr als man aus Tests rauslesen kann. Möchte ich von Leuten wissen die den 226bw hatten oder live gesehn/getestet haben,wie sich ein Eizo S1931 oder andere IPS,MVA dagegen im Bereich Spiele schlagen.


    Erstmal ne Technikfrage, sind IPS,MVE mit "ms" Angaben gleichwertig gegenüber TN. D.h sind 8ms eines TN mit 8ms eines MVA gleichzusetzen ? Oder gibs da Dinge die man wissen sollte ?


    Suche also ein MVA,IPS der die gleiche Spieletauglichkeit hat wie der 226bw hat.
    Weiß ned ob 16ms,8ms oder 5ms spürbar sind aber er soll die gleiche Leistung bringen wie der Samsung 226bw. Möglichst kleines Inputlag,null Schlieren und bewegungsunschärfe so klein wie möglich.


    kurz:


    Samsung 226bw mit deutlich besseren Blickwinkel bei gleicher Spielleistung


    hoffe auf Leute die mal ihre Erfahrung mit den Modellen oder Schwestermodellen hierein schreiben können.

  • Ich habe zwar keine Erfahrung mit dem o.g. Modellen außer dem Eizo S1931, aber ggf. kann ich dir hiermit trotzdem weiterhelfen:


    Test: Ist ein PVA mit Overdrive spieletauglich? (hier: Eizo 1931SH-BK)


    Ansonsten:
    Ein TN mit 8ms ist nicht gleichzusetzen mit einem VA mit 8ms.
    Schlieren haben beide Modelle nicht, aber die 8ms VA-Modelle zeigen meiner Erfahrung nach eine deutlich höhere Bewegungsunschärfe.
    Aber auch hier gibt es unterschiedliche Ansichten, offenbar ist es tatsächlich so, dass es von dem Modell abhängt, welches man testet. So sollen sich auch 8ms TN-Panels unterschiedlich verhalten und einige (Viewsonic 924 mit 4ms glaube ich) soll sogar eine stärkere BU haben als ein 8ms VA-Panel. Allaussagen sind deshalb sehr schwierig. Die 8ms TNs die ich bisher kennen gelernt habe zeigten meiner Erfahrung nach jedenfalls alle eine ca. 50% geringere BU (sofern man ein subjektives Empfingen in % ausdrücken kann)


    Anders sieht es da wohl bei den IPS-Modellen aus, zumindest wenn man den Userberichten glauben darf. Diese sollen wohl spieletauglicher sein als die Va-Modelle, aber auch heirauf gibt es von mir keien Gewähr, da ich noch kein IPS live gesehen habe.


    Nichtsdestotrotz sind 8ms VA-Modelle meiner Ansicht nach trotzdem spieletauglich. Es kommt hierbei dann darauf an, was man hauptsächlich mit dem TFT machen will. Wenn man eh nur spielt, dann würde ich kein VA nehmen sondern ein TN-Panel. Kommt es einem aber auch auf die Blickwinkel und die Darstellungsqualität an, dann kann man mit einem 8ms VA-Panel nichts falsch machen.

  • tja hab ein guten TN 226bw,hat auch top scharfe Bilder,Bewegungsunschärfe kann man mit leben,hatte ja bis vorgestern nen CRT.
    Man kann mit dem Samsung zufrieden sein wenn diese absolut kranke Blickwinkelabhänigkeit ned wäre.


    Ich erwartet nicht unreale Dinge aber wenn ich auf meinem Stuhl ,nur mal von oben nach unten rutsche,also eine ganze normale Bewegung,und sich bei den paar Zentimetern schon Helligkeit und Fartben verändern ,is das echt zu viel.


    und nun meine Angst,bestell ich jetzt MVA,IPS,bekomme besseres Bild und Sichtwinkel. Aber dann sehn Spiele in Bewegung vielleicht zu unscharf aus.


    :(


    ich lade mal dein video....tipp ,nimm nicht wieder Filefront,der host is abartig lahm ;)

  • lol Turican,


    jetzt lässt Du in nem eigenen Thread den gleichen Mist ab wie in dem
    hierh:ttp://www.prad.de/board/thread.php?threadid=32116


    Da wurde Dir schon von mehreren Usern gesagt, dass Du die Blickwinkel-
    problematik masslos übertreibst. Statt Dich dort der Dikussion zu stellen,
    verkrümelst Du Dich in nen neuen Thread.


    Klar ist die Blickwinkelabhängigkeit bei den TN-Panels nicht berauschend ,
    aber so schlimm wie Du das darstellst ist es definitiv nicht.
    Ich bleib dabei , du sitzt zu tief vor dem Monitor.
    Jetzt hast Du Angst vor der BU bei va/ips-panel .


    Ich denke, so wie Du Dich auf die technischen Schwächen der Panel versteifst, wird das die nächste Katastrophe für Dich.


    Ich habs Dir schonmal gesagt, die schwächen der verschiedenen Panel
    sind technisch bedingt normal - den einen User stöten sie mehr, den anderen weniger.
    Aber Du hast ja schon Panik, bevor Du das Panel "erlebt" hast.
    So wie Du Dich da fixierst und Du die fehler suchst, wird das mit keinem
    Tft was.
    Also hör auf hier rumzunerven.

  • Hallo,


    der Blickwinkel ist wirklich ein Problem, bei den breiten TNs, und beim 22" ist die Spitze erreicht. Es gibt die es nicht besser kennen, die anderen juckt es nicht, und dann die, die es nervt.


    Ich nutze im Monent einen Samsung 215tw, der ja die Verzögerung haben soll, die er auch hat, aber sie ist wirklich nicht störend, für die Anderen ist es unerträglich. Was ich nicht nachvollziehen kann, ich spiele gern JP und dort bin ich genauso gut wie vorher, als Sniper, merke ich keinen Unterschied.


    Aber ich hatte auch einen 226bw hier stehen, für genau 1 Stunde dann war er bei der Post, ja ich mag die Blickwinkelabhänigkeit nicht, deswegen habe ich auch einen Plamsa als TV, ich mag kein Dithering, deswegen wollte ich keinen Plasma, aber die können es gut, was beim 226 nicht wirklich gelingen mag.


    Ich weiß es gibt beim 226 verschieden Paneelen, eine ist nicht das wahre, die andere ist besser, aber auch die ist nicht wirklich gut.


    Natürlich ist mir bewußt das ein Spieler, hier andere Prioritäten setzt, aber normalerweiß muß eine Monitor auch andere Aufgaben erfüllen. Ein Spieler sollte auch mehr auf 4:3 setzen, ist problemloser wie das wide Format bis jetzt.


    Ich kann jeden empfehlen einen bogen um die 22" zu machen, ist nur meine Meinung, es gibt andere und bessere Lösungen. Ich habe einen 20"w neben einen 22" w gesehen dort war der 20" wirklich die bessere Wahl, aber der 22" größer und das ist der Verführer. (alle beide TN von Samsung)


    Ich würde mir keine TN Paneele mehr kaufen! Ist einfach nicht mehr zeitgemäß, habe auch schon vor 4 jahren einen bogen darum gemacht, ok als Notbookschirm ok :)


    Aber hier muß jeder selbst entscheiden!!


    Gruß
    Schlumie

  • Turican


    Wie kannst du blos etwas negatives gegen den 226BW sagen....du müsstest wissen, das du dafür in der Luft zerrissen wirst. ;)


    So, nun was zum Thema.


    Ich bin nun seit einer Woche zufriedener NEC 20WGX²Pro Besitzer. Voher hatte ich 10 Tage lang den 226BW und habe in aus folgenden Gründen zurückgegeben:


    Blickwinkel: Es war nicht möglich den Kopf bei einem Abstand von ca. 85cm so zu positionieren, dass keine Farbveränderungen an den Seiten sichtbar waren. Beim NEC sind die Blickwinckel für mich völlig ausreichend.


    Ausleuchtung: War beim 226BW deutlich schlechter als beim NEC


    Bildquallität: War zwar beim 226BW schon recht gut, hatt mich aber doch nicht vollig vom Hocker gerissen. Der NEC erfüllt hier meine Bedürfnisse voll.


    Bei der Darstellung von Videomaterial isz der NEC auch dem 226BW überlegen.


    Und dieses hat mir am 226BW besser gefallen:


    Der Schwarzwert war beim 226BW etwas besser als beim NEC.


    Obwohl der NEC ja als Referenz unter den nicht TN Panel für Zocker gilt, muss er sich vom 226BW in Punkto Bewegungsunschärfe geschlagen geben. Der Samsung schneidet dabei meiner Meinung nach etwas Besser ab.


    Du must dich halt entscheiden was wichtiger für dich ist.

  • Hallo schlumie,


    das ist ja das was ich sage.
    Jeder muss selbst entscheiden, ob er mit den technischen Einschränkungen der jeweiligen Technologie klarkommt.


    Und diese Entscheidung ist letztlich eine rein subjektive Kiste.
    Wenn Turican die Blickwinkel des Samsung oder sonstiger TN-Panle stören,
    dqann gilt das für ihn persönlich und nicht für alle anderen User auch.


    Das haben wir ihm in dem anderen Thread schon klarzumachen versucht.
    Statt dort aber auf Argumente und Vorschläge (Sitzposition) einzugehen,
    macht er hier nun einen neuen Thread mit im Grunde der gleichen Leier
    auf.
    Am TN-Panel ist es der Blickwinkel und bei den anderen Panels hat er jetzt Angst vor der BU. Mit solchen "Ängsten* kommt er nie zu einer Entscheidung, die ihm Sicherheit verleiht, das Richtige zu kaufen.
    Er kann es drehen und wenden wie er will - bei allen Paneltechnologien
    muss er sich mit technisch bedingten Schwächen arrangieren - den rundum
    Perfekttft gibts nicht.
    Statt aber sich damit zu arrangieren spamt er im Forum mit masslosen Übertreibungen rum.
    Hier sollte aber eine sachliche Kaufberatung stattfinden, um zu informieren und nicht unnötige Verwirrung zu stiften, das hilft keinem Ratsuchenden was.
    Deshalb nervt Turican nur - und wenn ich die ersten 100 Plätze auf seiner Ignorliste belege.

  • Warum soll man nichts Negatives über den 226BW sagen können?
    Ich finde der Monitor wurde anfangs völlig überzogen gehyped,
    ihn jetzt aber Ala Turican übertrieben runterzumachen wird dem gerät auch nicht gerecht.
    Der Samsung ist ein typischer TN-Monitor, mit den entsprechenden
    Schwächen (Ausleuchtung, Bildqualität, Blickwinkel), das gilt aber auch
    für alle anderen TN-Geräte.
    Weiterhin vermisse ich die Höhemverstellung, die Neigung nach vorn,
    hardwareseitige einstellung der Skalierung.
    Ausserdem ist mir die Power-LED zu gross und zu grell geraten- lässt sich
    leider auch nicht abschalten.
    Die später erschienenen 22 Zöller von Dell und vor allem der neue HP 2207
    sollen laut Usermeinungen besser als der Samsung sein. Im Pradtest schneidet der Dell für mich auch etwas besser als der samsung ab.
    Das ist aber normal, das Gerä#t, dass Du heute kaufst wird morgen von neuen Modellen überholt,
    Der NEC hat natürlich wgen des anderen Panels die bessere Bildqualität aber auch seinen entsprechenden Preis bei kleinerem Display.
    Für Gaming/DVD sind TN-Panel meines Erachtens auch völlig ausreichend -
    auch hier sollte man das Format und den günstigen Preis mit in Betracht ziehen.
    Gaming in Widescreen es gibt nichts besseres - wenn das Game WS unterstützt und das tuen die meisten aktuellen Games und die zukünftigen erst recht.
    Da man einen Monitor normalerweise mehrere Jahre benutzt, sollte man hier auch zukunftsorientiert zum WS greifen.
    Das ist meine Meinung - allerdings lasse ich auch andere Meinungen zu.