Höhenverstellung

  • Ich bin sauer, in der 22 Zoll Klasse noch immer nur HP mit nem aktuellen Monitor und Höhenverstellung. Nein, einen neuen Standfuß kaufen ist keine Alternative, das kostet Geld, wo bleibt dann dass P/L Verhältnis?


    Mein Samsung 226W war so unergonomisch, das ich mich von diesem Ding endlich befreit habe. In Zukunft nur noch und ausschließlich mit Höhenverstellung! Schade das der HP W2207 momentan ausverkauft ist. Der neue unergonomische Acer ist keine Alternative.


    Man bedenke, das Wide-Screen TFTs ja noch tiefer sind als Standard TFTs und dann sparen die Hersteller an einer vernünftigen Höhenverstellung, einfach jämmerlich!

  • Quote

    Nein, einen neuen Standfuß kaufen ist keine Alternative, das kostet Geld


    Das würde beim Hersteller auch Geld kosten und den Gesamtpreis des Gerätes in die Höhe treiben.
    Die Lösung für dein "Problem" kostet 40 Euro. -Siehe Werbung am Rand.
    Ich bin nicht der Meinung, dass man bei einer solchen Summe gleich in den Ruin getrieben wird.

  • Nein, 40 Euro sind zu viel (zuzüglich ca. 7 Euro Versandkosten kostet der Standfuß keine 40 sondern fast 50 Euro) , oft passt dann dieser extra-Standfuß vom Design oder von der Farbe her nicht zum TFT, was die ganze Sache dann noch komplizierter macht.
    Ein einfacher höhenverstellbarer Standfuß (ohne Pivot, TN-Wide-Panel und Pivot -> LOL)) verteuert das Gerät um ca. 10 Euro, der Kunde erhällt damit aber ein Gerät aus einem Guß und kein zusammengeschustertes Etwas (Tft-Gehäuse Klavierlack, Standfuß mattes schwarz oder grau, sieht einfach toll aus..). Soll man dann auch noch diesen 47 Euro extra-Standfuß zum Lackierer bringen?

  • Quote

    Nein, 40 Euro sind zu viel


    Musst halt selber entscheiden, was dir Ergonomie und Gesundheit Wert sind.
    An der aktuellen Ausstattung der Geräte ändert sich durch deinen Motz-Beitrag sicher nichts. -Es gibt Alternativen am Markt.

  • Quote

    Originally posted by RitmoVS
    Ich bin sauer, in der 22 Zoll Klasse noch immer nur HP mit nem aktuellen Monitor und Höhenverstellung.


    Das 22"-Modell von NEC ist auch höhenverstellbar. Stimmt, das sollte ein Standard-Feature sein, keine Seltenheit.

  • Kostet wahrscheinlich nur 1-2 Euro in der Produktion in China, und ich glaub nicht das jemand sich darüber aufregen würde wie bei integrierten Lautsprechern.


    Ich würde wetten, es gibt in der 20-22" Klasse mehr integrierte Lautsprecher als Höhenverstellbare Monitore. Ich wundere mich wer da die Marktforschung macht (bei HP sind da die ganz grossen Checker am Werk, aber sonst)

  • Jepp, ich stimme zu. Momentan fällt mir auf dem Makrt ein technischer Rückschritt auf. Das betrifft auch die Höhenverstellung. Warum wird dieses Feature vernachlässigt? Für mich ist das ein ganz klarer Kaufgrund. Und nein, es gibt nicht viele Alternativen. Die meisten Höhenverstellbaren sind schon letzte Generation, geht ja schnell im IT Markt.


    Mein Tipp: der Fujitsu Siemens P22w-3. Höhenverstellbar, Anti-Glare und HDMI/HDCP. Aber noch neu und somit auch ungetestet. Außerdem noch schwer im Handel zu bekommen und dann nicht unter 400€, obwohl nur ein TN-Panel drin steckt. Dauert wohl noch ein Bisserl.


    >> When there is no more room in Hell, glossy displays will walk the Earth...