Suche TFT Monitor, einen sehr guten

  • Ich habe einen samsung sync master 1100 DF, 21 ", der ist sehr gut
    ich habe am XP ständig die sele auflösung, 85 hz und 1280x1024, da sind auch die icons am Desktop scharf, groß und gut zu lesen, was ich bis jetzt bei TFT nicht behaupten kann, bei spielen dreh ich auf 1600x1200 aber nicht bei der auflösung da sind die Icons zu klein, und beim vergrößern am TFT monitor, Media Saturn Geräte - sind die Icons unscharf


    Ich suche einen Monitor der für mich geeignet ist, unter 2000 €, und über 22/24 ", kann auch 26 " haben, egal.


    Ich habe ausschließlich mit Office zu tun, spiele eher weniger, aber dann gute, Egoshooter, adventure, Jump&Run, Filme gucken eher selten, maximal .avis und .wmv oder Quick Time filme oder die was ich mit meiner Nikon Digital Kamera - ne alte - aufgenommen habe da brauche ich und will super Qualität wie am Stand Alone DVd Player oder Plasma TV


    also was brauche ich?

  • unter 2000€ bekommst du so gut wie alles, da würde ich natürlich sofort einen Eizo oder Nec nehmen, das sind super Monis. Am besten einen 24" mit einer Auflösung von 1920x1200 full HD. Bei Eizo gibts immer 5Jahre grantie
    Schau dich mal da um:
    Nec: [URL=http://www.nec-display-solutions.de/coremedia/generator/index,realm=Products__LCD,spec=x__de__de]klick[/URL]
    Eizo: klick

    • Official Post

    Aber hier geht es ja auch um die Icongröße und da dürfte die Pixelgröße nicht ganz unwichtig sein.


    22 Zoll Eizo S2231W (0.282) ca. 570 EUR


    26 Zoll NEC 2690WUXi (0.287) ca. 1.100 EUR


    27 Zoll DELL 2707EFP (0,303) ca. 900 EUR


    In der nativen Auflösung, und nur die liefert ein scharfe Darstellung, hast Du beim Dell die größte Pixeldarstellung. Allerdings sind die Größenunterschiede aus meiner Sicht ziemlich identisch.

  • problem ist
    ich habe 1280x1024 Auflösung
    die paßt für mich auch beim word und excel
    einfach super
    und die möchte ich beibehalten und auch so eine schöne angenehme weiche auflösung wie mein röhringer haben, egal ob ich ein word dokument voll schreibe,ein excel bearbeite, nur auf mein Desktophintergrund gucke, ja so soll es sien für mich und so einen suche ich eben. keine kalte helle auflösung so ne warme angenehme wie mein röhringer

  • der da


    ?


    oder der


    ?


    was mich auch stört, ich habe einen 4:3 glaube ich oder 16:8 oder so
    der CRT, 21 ", keine ahnung aber 16:10 ist ja überhaupt nicht gut
    denn da habe ich ein Dokument, wie soll dass dann dargestellt werden? ist ja verzerrt


    und beim spielen, die spiele die älteren funktionieren dann nicht schön am neuen Moniotor oder?


    und der Desktophintergrund, ich habe 150.000 Bilder und Fotos von meiner Kamera, die sind dann alle verzerrt oder?


    die Höhe ist sogar weniger als ich glabute, bei 16:10 gegenüber meinem
    und dass ist auch schlecht, weil so von oben nach unten weniger Platz ist, dass ist nicht gut, der CRT hat bessere Mase finde ich

  • selbst der beste TFT bekommt das mit der niedrigeren Auflösung nicht hin.
    Wenn du einen 4:3 haben willst, gibt es eigentlich nur 21"er mit 1600x1200.


    Alte spiele werden etwas verzogen angezeigt, das ist klar. Das Dokument ist einfach seitlich abgeschnitten, bzw. du kannst 2 nebeneinander darstellen

  • aha also so ne CRT Auflösung wie gewohnt, die ist ja angenehm und klar, und man kann sie eben verstellen am CRT, so wie ich sie will, kriege ich nicht hin am TFT? wird dass dann nicht so schön und angenehm wie beim CRT?


    Also TFT heißt dann neue spiele kaufen oder?
    z.b. Farcry ist ein egoshooter aus 2007

  • neue TFT´s können schon recht gut das Bild in geringeren Auflösung darstellen, ganz so scharf wie am CRT wird´s aber nicht. Neue Spiele unterstüten speziell diesen 16:10 Modus und zeigen dann auf die Breite mehr an und dehnen das Bild nicht.
    Bilder werden übrigens natürlich auch gestreckt am Desktop, bzw in der Diashow einfach ein schwarzer Rand gelassen.
    schwierige Entscheidung

  • das heißt auch wenn TFT so teuer ist, ist der nicht so gut vom bild her wie CRT?, und bei fotos anschauen ist alles verzerrt, also wenn man das Bild dann normal vergrößert, dann ist links und rechts Desktop und in der Mitte das Foto z.b. und der Desktophintergrund, kann ich also die bilder nicht verwenden sondern muß ich anderen verwenden oder?

    • Official Post

    Ein TFT Monitor nutzt eine andere Technik. Die absolute Schärfe bekommst Du nur wenn Du den Monitor in der nativen Auflösung nutzt. Bei jeder Interpolation wirst Du bei Schrift Qualitätseinbußen haben.


    Das was Du willst gibt es nicht!

  • aha, also die technik ist nicht so weit dass man so was wie röhren monitor hat die so dünn sind wie tft? gibt es das nicht?
    heißt dass, dass ein 1920x Monitor nicht so schön scahrf ist wie mein CRT mit 1240x1024?

  • Ich glaube Tuvok hat so einiges nicht verstanden, und liest sich erst einmal in Ruhe ein.


    Grundsätzlich verzerrt auch nix beim 16:10 TFT. Außer du steuerst ihn mit einer 5:4 Auflösung an.


    Matrix-Displays wie ein TFT arbeiten grundsätzlich Bildpunktgenau. -Bei entsprechender Auflösung (native Auflösung). Schärfer geht es kaum. Da hält keine Röhre mit. Allerdings kannst du bei einem TFT deswegen eben nicht die Auflösung beliebig ändern. -Zumindest nicht ohne jeglichen Schärfeverlust. -Dieser hält sich aber in akzeptablen Grenzen. Stichwort Interpolation.


    So, jetzt hast du erst mal genug Stoff um die Suchfunktion des Boards, das Lexikon etc. zu studieren.


    Andi hat dir ja bereits recht passende Geräte vorgeschlagen.
    Lies mal deren Testberichte.

  • die testberichte habe ich gelesen, also als ich letztens den besten vom media markt, ein 500 € gerät ansah, lund mir dann jpg´s ansah, und fotos, Icons usw. ,dachte ich, uff da ist alles klein, also auflösung runtergestellt, und die icons sind größer aber unscharf, und wenn ich das word dokument was am 21 er 100 % Größe hat, da sehe ich gut die Schrift in Größe 12, aber am 21 " TFT sehe ich das nicht so gut außerdem wenn ich ein Bild öffne habe ich es nicht bildschirmfüllend, sonder da ist dann links und rechts desktop und in der mitte das bild. Und ich verstehe nicht dass es nicht sowas wie Röhre gibt, und dass mit der Dünne von TFT.

  • Wenn du dir mal die Röhrentechnik anschaust wirst du feststellen das das nicht geht. Wenn dir die Schrift etc. zu klein ist kannst du auch auf einen relativ großen TFT mit relativ kleiner Auflösung zurückgreifen. Man kann natürlich einen TFT mit kleinerer Auflösung betreiben, da aber am besten die native Auflösung genutzt werden sollte ist das nur im Notfall eine Ausweichmöglichkeit.


    Schau dir doch mal die 22 Zoll TFTs mit 1680*1050 an oder einen 20 Zoll mit 1400*1050 (zwar selten aber machbar) Grundauflösung an... ich rate dir aber stets die TFTs mit dem Digitaleingang zu betreiben. Die VGA-Variante ist je nach Kabel und Grafikkarte manchmal mehr als grottig. Von der Bildschärfe wirst du mit einer Röhre nie an einen TFT herankommen, ganz einfach deshalb weil der TFT (wenn er mit der für ihn optimalen Auflösung betrieben wird) Pixel auf Bildschirmpunkt liefert, was eine Röhre nicht kann. Wenn du dann erstmal ein PVA-Panel in einem TFT richtig gesehen hast bleibt dir glatt die Spucke weg. Natürlich ist ein TFT unscharf wenn du 1024*768 auf 1280*1024 verteilst, denn wie soll der Monitor zum Beispiel 1 Pixel in der Breite auf 1,25 Bildschirmpunkte verteilen? Das ist der Vorteil einer Röhre, der mitlerweile aber nichtig geworden ist, da du in jedem Betriebssystem die Schriftgröße ändern kannst.


    Wichtig ist auch das du möglichst das Format beibehällst.
    Also 5:4 (1280*1024) bieten nur 17 und 19 Zoll TFTs ... 4:3 (1024*768, 1400*1050, 1600*1200) bieten 15, 20, 21 Zoll und einige gibt es auch als 16:10 (19, 20, 21, 22, 24 Zoll zum Beispiel)


    Wenn du die kleinen Icons nicht so gut erkennst, greife einfach zu einem größteren Monitor mit der gleichen Auflösung ... ich rate dir einen 22 Zoll 16:10. Dann hast du den gleichen Platz in der Höhe wie auf deinem 1280*1024 aber dafür viel mehr Breite die du nutzen kannst.


    Ein TFT verzerrt genauso wenig wie eine Röhre wenn du das Seitenverhältnis einhällst. Auf einem 16:10 TFT hast du bei 16:10 Auflösung auch keine Verzerrung. Auf einer Röhre verzerrt sich das Bild auch wenn du 1280*1024 wählst, da Monitor (4:3) von der Auflösung (5:4) abweicht. 1280*960 wäre die richtige Auflösung für die Röhre ... auf einem 19 Zoll TFT müsstest du wiederum 1280*1024 benutzen

    Fuhrpark
    17" 5:4 // Hyundai Q17+ // 12 ms // DVI + VGA // seit 2004
    17" 5:4 // BenQ FP71E+ // 8ms // DVI + VGA // seit 2006
    22" 16:10 // Acer 2216wsd // 5ms // DVI + VGA // seit 2008
    24" 16:9 // Iiyama E2407HDS // 2ms // DVI + HDMI + VGA // seit 2009

    Edited once, last by Major J ().

  • also brauche ich einen TFT mit weniger als 1600x1200 Auflösung?
    ich möchte mindestens 24 ".wie meisnt du mit digitaleingang? die sind ja mit dem computer
    angeschlossen. mein CRT ist momentan mit so einem dicken monitorkabel angeschlossen.
    ich habe die nvidia geforce 7600. was ist ein pva panel? wenn der tft so schlecht ist dass er
    1 pixle nicht auf 1,25 verteilt, wieso kann ich am röhren monitor schön die auflösung verändern
    wenn ich sie höher stelle, dass kennst du ja beim CRT, ist es blöd dass alles kleiner wird
    so klein dass ich es fast nicht mehr sehen aknn.
    ich will auf alle Fälle mehr als mein 21 er haben.
    also beim 22 er habe ich die gleiche höher wie mein crt? aber 22 ist mir zu wenig ich will 24 - 26
    das verzerren, nun stelle dir vor ich habe AC/DC Bildbetrachtungsprogramm, Adobe Photoshop, Irfan View, und
    ich kann z.b. von meiner Nikonkamera die Fotos so öffnen, dass sie am CRT bildschirmfüllend sind
    was ja dann am 16:10 niht geht, weil ja die Breite mehr ist als beim CRT, also
    sind die Bilder von links nach rechts verzerrt.
    Also wenn ich am Monitor die auflösung verändere, dann nur so dass sie nicht verzerrt ist
    5:4 ist mein CRT ich dachte 4:3


    Dann brauche ich ja einen Monitor der 15:12 oder 20:16 ist
    sowas muss ja geben, einfach einen monitor TFT herstellen der wie ein CRT von den Massen ist.

  • Wenn dir die Icons bei großen Auflösungen zu klein sind, kann folgende Windowsfunktion vielleicht Abhilfe schaffen.


    Rechtsklick Desktop -> Eigenschaften -> Register Einstellungen -> Erweitert -> Register Allgemein:
    Hier kannst du im Dropdown die DPI-Einstellung verändern.
    Wähle "Groß" -> Neustart.


    Das macht alles etwas größer.


    Allerdings kann es Probleme mit einigen wenigen Programmen geben (Schrift wird abgeschnitten). Ist aber wohl sehr selten.



    Und ich denke nicht, dass du dir Sorgen wegen "verzerren" machen musst. Du brauchst nur die richtige Auflösung einstellen, dann ist es wie dein normaler CRT 21" nur ist die "Startleiste" länger ... also der Monitor bietet mehr Platz in der Horizontalen.


    Also könntest du dir ruhig einen 24" oder größer kaufen, die Auflösung richtig einstellen und, wie oben beschrieben, die DPIs auf "Groß" stellen.

  • Quote

    Original von Paul Brain



    Hätte nicht gedacht, daß das Wissen über ihn außerhalb des Usenets derart wenig verbreitet ist...


    Aha. Kann man auch nix machen... da ich ein Privatleben besitze, kenne ich leider nicht jeden Troll aus jedem Forum ;) Weiß jetzt nicht wie es mit den anderen aussieht, aber es ist nicht so das man sich darüber aufregen müsste. Gibt überall Idioten...

    Fuhrpark
    17" 5:4 // Hyundai Q17+ // 12 ms // DVI + VGA // seit 2004
    17" 5:4 // BenQ FP71E+ // 8ms // DVI + VGA // seit 2006
    22" 16:10 // Acer 2216wsd // 5ms // DVI + VGA // seit 2008
    24" 16:9 // Iiyama E2407HDS // 2ms // DVI + HDMI + VGA // seit 2009

  • Jop. Irgendwie ist es aber schon ärgerlich, wenn man seine Freizeit investiert, um jemandem zu helfen, und in Wirklichkeit nur verarscht wird weil diesem jemand einfach nur fad ist in seinem kleinen Schädel. Mit meinem Hinweis wollte ich nur dafür sorgen, daß weitere Antworten in diesem oder anderen Threads höchstens dem Spiel mit dem Troll dienen... ;)