Test von LG L227WT und Samsung 223BW?

  • Wollte kurz fragen wann denn diese beiden TFTs von prad.de getestet werden? Sind ja mit die interessantesten und am heftigsten diskutierten neueren Monitore im 22" Segment.


    Den Test vom Samsung 223BW finde ich deshalb wichtig, da dann endlich mal ein Panel getestet wird, dass auch wirklich jeder erhält, wenn er sich den TFT kauft...nicht so wie die Panellotterie beim 226BW... ;)


    Btw (fällt mir gerade so auf^^): Warum gibt es eigentlich keinen eigenen Test vom Asus PW201 (20")?


    Danke für die Aufklärung!

  • Ich will mich da ja auch nicht grob einmischen... aber da ich seit ein paar Tagen auch auf 22"-Monitorsuche bin... :D


    Ich zitiere von User noodlesbar hier im Forum des Threads Samsung Syncmaster 223BW (Prad.de User), da dies sehr interessant für alle Möchtegern-Samsung-Besitzer (mich eingeschlossen :D) ist:


    Nun ja... daher bleibt es - so wie es aussieht - eine Lotterie, wobei der 223bw sowieso besser sein SOLLTE, als der 226bw... Ob nun der LG L227WT oder ein Samsung bevorzugt wird, hängt auch vom jeweiligen Preissegment ab, denn:
    a) höheres Preissegment: Chimei (cmv 222h) oder LG (L227wt)
    b) niedrigeres Preissegment: Samsung (223bw und 226bw) oder iiyama (e2201w-b1)


    Der getestete Viewsonic spielt, meiner Meinung nach, keine Rolle, da er im höheren Preissegment wenig Chancen haben sollte... allerdings bin ich mir unsicher welchen Mehrwert das höhere Preissegment gegenüber den niedrigeren eigentlich hat? Denn... ich zahle doch nicht 20% mehr für einen Monitor wenn er nur marginal bessere Leistungen bietet, oder?

  • Quote

    Denn... ich zahle doch nicht 20% mehr für einen Monitor wenn er nur marginal bessere Leistungen bietet, oder?


    Ich habe 227wt und 226bw gesehen und würde sagen:
    Die Mehrkosten lohnen sich für:
    # Photographen und Grafiker auf jeden Fall
    # Für Filmfans dann, wenn es gutes Quellmaterial gibt (d.h. keine 1CD-Grusel-Raubkopien...)
    # Für Spieler und Office-Nutzer eher nicht

  • Sehr interessantes Posting Scarface. :) Wieso sprichst du gerade Photographen und Grafiker an? Aufgrund des Schwarzwertes, Kontrast, Farben, ...? Denn der 223BW soll laut Herstellerangabe einen höheren Kontrastwert aufweisen...


    Hast du zufällig den Chimei oder den iiyama auch in Aktion gesehen?

  • Quote

    Hast du zufällig den Chimei oder den iiyama auch in Aktion gesehen?


    Leider nein.
    Wobei sich vermutlich Chimei und LG, sowie Iiyama und Samsung jetzt nicht so viel nehmen. Der Iiyama war angeblich bei Filmen etwas besser als der dort wohl eher schwache Samsung.


    Quote

    Wieso sprichst du gerade Photographen und Grafiker an?


    Wegen homogeneren Helligkeitsverläufen und dem größeren farbraum, als Fotograf will man seine Farben sehr genau sehen.
    Hinzu kommt die gute Kalibrirbarkeit mit der Software dazu.


    SChau mal hier zum 227WT, bevor ich alles nochmal tippe...:
    LG L227WT (Prad.de User)

  • Keiner von beiden eignet sich für Grafiker oder Photographen - aber für diese sind TN-Panels auch nicht gedacht, und TFTs mit dynamischen Kontrast erst recht nicht. ;)

  • Man kann sich aber überlegen welcher sich besser eignet... Dass ein TN-Panel keine sinnvolle Lösung für einen Profifotografen ist brauchen wir hier denke ich nicht diskutieren.
    Da anständige Foto-TFTs in entsprechender Größe allerdings gern 1000€ und mehr kosten kommt ein geeigneter Monitor wohl nicht in Frage...


    Ein Grafiker bei dems nicht auf die letzte Farbnuace ankommt oder ein Amateurfotograf können mit einem guten TN-Panel denke ich schon glücklich werden, gerade wenn sie vllt. auch wissen, wie man mit digitalem Messwerkzeug, Histogrammen, <Helligkeitskurven etc. umgeht... ;)