Liste für PC-Betrieb gut geeigneter LCD-TV!

  • Quote

    Original von plubber
    Nach dem ich mich jetzt ein bischen in dem thread eingelesen habe, muss ich jetzt feststellen das es genau das ist was ich suche. Vielleicht könnt ihr mich bei der Suche unterstützen.
    Die Anforderungen für den Fernseher sind Office sowie Internet und Natürlich DVD und Fernsehen. Sitz abstand ist ca. 3,5meter. Was würdet ihr mir empfehlen?
    Ach ja das Tv Signal empfange ich über Satellit als sollte der Fernseher kein DVB T sondern DVB-S Reciver haben.


    kann mir denn keiner helfen?

  • plubber


    guck mal bei www.geizhals.at, da kann man ne Menge Auswahlkriterien angeben. Gibt nur wenige Modelle mit DVB-S und noch weniger mit DVB-S2. Und davon sind nur einige mit Full-HD. Und preislich sind die ganz schön happig.



    Mit dem Raufskalieren klappt es sogar bei meinem alten 15"-Monitor. Und beim Beamer sieht es auch noch ganz passabel aus - obwohl die beiden nur ne geringere native Auflösung haben. Demnach müßte es bei einem Full-HD Gerät ja ganz ordentlich aussehen. Zumindest wenn der TV es unterstützt - kann ja sein, das die Hersteller meinen, höher aufgelöstes TV als Full-HD gibt's nich, also brauch der Fernseher das auch nicht unterstützen.


    Hat jemand die Möglichkeit, das mal zu testen (also nen Full-HD von LG mit ner höheren als der nativen Auflösung)?


    cU
    xamax

  • Quote


    Hat jemand die Möglichkeit, das mal zu testen (also nen Full-HD von LG mit ner höheren als der nativen Auflösung)?


    cU
    xamax


    Bei meinem LG ist wie gesagt bei Full-HD schluß, eine höhere Auflösung kann man unter Windows nicht einstellen.
    Ich verstehe immer noch nicht wie das gehen soll,
    ein Pixel = ein Auflösungspunkt = native Auflösung
    zwei Pixel = ein Auflösungspunkt = interpolierte kleinere Auflösung
    aber wie kann ein Pixel = zwei Auflösungspunkte darstellen um eine höhere Auflösung anzuzeigen.
    Ich check es nicht.

  • Bei meinem Beamer funzt es entweder im Interlaced-Modus, dabei wird die Bildwiederholrate halbiert, das kommt der hardwaremäßigen Auflösung recht nahe. Der Beamer kann 1920x1080 interlaced oder im Weglassverfahren darstellen - nativ hat er nur 1280x720. Beim Weglassen werden in regelmäßigen Abständen Bildzeilen und -spalten weggelassen, bei Bildern und Filmen fällt es weniger auf, bei Schrift jedoch sieht man leicht wenn eine Pixelzeile oder spalte fehlt, dafür geht es hier mit voller Wiederhohlfrequenz.
    Hab da auch nich so die Ahnung, wo was wie umgewandelt wird, aber es ist wohl so ähnlich, wie wenn Du ein 10 Megapixelbild auf einem Fernseher oder sogar einem Display von ner Kamera anschaust. Allerdings ist da dann nur eine Software am werkeln, während beim interlace meiner Meinung nach die Hardware oder zumindest die Firmware des Displays bemüht wird, bzw. durch die Grafikkarte entsprechend angesteuert wird, glaub ich, denk ich...

  • xamax


    mir geht es nicht unbedingt um einen Fernseher mit DVB S, es kann auch durch aus ein Fernseher ohne DVB tuner sein. die Forderungen sind nur ein gutes Bild beim Fernsehen egal ob Digital oder analog natürlich auch bei DVD usw. Bluray muss nicht sein. Aber er sollte auch ein gutes bild bei PC nutzung wie Internet und Office Anwendungen machen auf keinen Fall muss er für Spiele tauglich sein. ach ja das alles auf eine Distanz von ca.3,5 meter.
    wenn du mir ein paar nennen kannst wo in frage kommen würde ich auch versuche die dann im MM zu testen. (ach momentan haben wir auf die 3,5 meter Entfernung einen fernseher mit deiner diagonale von 51cm)

  • Oh man, was für bullshi*


    Der 27''er von Dell hat mir einen zu hohen Inputlag.
    Und sonst gibt es bei den TFTs keine wirklichen Alternativen mit den Anschlüssen und einem nicht TN-Panel.



    Kann mir nun einer bestätigen, dass man bei den TFT-TVs durchaus die Auflösung von 1650 x 1080 darstellen kann?


    danke

  • EAPOCS
    Bei nem Full-HD Gerät geht runterskalieren meiner Meinung nach auf jeden Fall, denn DVD (720x576 oder so) funzt ja auch. Gibt wahrscheinlich ein paar Qualiunterschiede zwischen den einzelnen Anschlüssen des TV.


    plubber
    Bei der Qualität der Panels heutzutage kann man wahrscheinlich für den Durchschnittsverbraucher fast alle Geräte empfehlen. Ich persönlich habe die 7000er Serie von LG ins Auge gefaßt. Preis/Leistung is unschlagbar, Ausstattung is ok und verglichen mit anderen muß sich die Qualität der LGs auch nicht verstecken. Zudem ist für mich die schnelle Reaktionszeit des Panels wichtig.
    Wenn ich z.B. nen Samsung nehmen müßte, dann einen aus der 8er Serie und der kann dann schon mal locker das Doppelte vom LG kosten. Und bei dem heutigen Preisverfall bei den Dingern muß ich keinen so teuren haben - dafür tuts nich so weh wenn ich nach 2 Jahren wieder Lust auf was neues habe...

  • Hi,


    ich hab immoment von SHARP den LC32 D65E hier stehen.
    Das is wirklich n toller Monitor.



    -FullHD Pixelmapping versteht sich von selbst.


    -Volle Schärfe, keine Nachschärfung etc. (Deswegen hab ich den Sony W4500 zurückgegeben).


    -Full RGB ansteuerung (10bit LUT) mit sehr guter Schwarzdurchzeichnung und prinzipiell gutem Schwarzwert (obwohl nicht ganz so gut wie beim W4500).


    -0 Inputlag (unter einem Frame).



    Und dazu noch n 6-Band Farbequalizer (sättigung+farbton) um den LCD zu kalibrieren (zB. anhand eines ausgedruckten Bildes - das geht super).


    Für Hardcoregamer ist der LCD aber wohl nix weil er wie alle LCD-TVs ohne 100/200hz in dunklen Szenen leicht schliert. Ich als Gelegenheitsspieler komm aber sehr gut mit dem LCD zurecht (sogar L4D lässt sich ohne Einschränkung spielen)



    Grüße,


    Tim

  • Ich habe auch noch mal eine Frage.


    Woher weiß ich vorher ob ich bei meinem Full HD TV 1920 x 1080i oder 1920 x 1080p einstellen muss/kann?

  • Wissen tust du das jetzt gleich von mir und ich sage dir das du es garnicht einstellen kannst.


    Interlaced oder Progressive bezieht sich auf den Signaltyp (Halbbilder oder Vollbilder).


    Einstellen solltest du am PC auf jeden Fall 1080p bzw. 1920x1080 bei 60hz.
    Der LCD sollte dann erkennen das ein 1080p Signal anliegt und sich entsprechend einstellen.



    Grüße,


    Tim

  • Vielen Dank für die Antwort!


    Ich habe nämlich LCDs gesehen die zwar Full HD unterstützen, doch wenn man sie als Bildschirm benutzen will können sie nur 1920 x 1080i ausstrahlen!

  • glaube die cineos-serie von philips waren solche. das panel war full-hd aber die verarbeitung nur interlaced, also 1080i. denke bei den neueren gibts solche sperenzien nicht mehr.

  • Hallo leute


    Bin gerade auf dieses Thema aufmerksam geworden als ich nen passenden LCD-Fernseh suchen wollte.
    Die Idee dahinter ist genau das was Takma im eingangspost beschreibt.


    Ich suche einen guten Preiswerten LCD-Fernseh mit dem ich am PC Spielen und Surfen kann. Das sollte sozusagen ein "Allinone" werden wo ich mal eben noch eine Konsole anschliessen kann und einfach hin und her switche wie ich es nötig habe. Fernseh,Bluray und Co alles in einem eben...


    Nur leider hab ich absolut die orientierung verloren bei der riesen Auswahl die
    man vorgedrückt bekommt.


    Ich bräuchte aufjedenfall min. eine Auflösung von 1920x. Sowie werde ich denoch am PC Surfen,Chaten und alles andere was ich auch mit meinem jetztigen Samsung Monitor mache.
    Grösse sollte zwischen 37 und 42zoll liegen. Mir ist aufjedenfall wichtiger das ich ihn weiterhin am PC nutzen kann ohne das ich nach drei Monaten zum Augenarzt muss da die Qualität so schlecht ist ;)


    Würd mich auf nen Tip freuen! Man bekommt ja sonst keine richtigen Infos im Internet



    Mit freundlichen grüssen

  • @ xamax warum würdest du dich bei LG nur für die 7000 Serie entscheiden? Wenn ich die so mit der 5600er vergleiche erkenne ich nicht viel unterschied. Wie ist das mit dem DVB -T tuner kann man den deaktivieren und einen externen DVB - S tuner anschließen? du mußt enschuldigen das ich so dumm fragen bin halt noch ein totaler frischling in dieser materie und möchte natürlich das optimal herausholen.

  • Ui das Forum wird wohl nicht so oft besucht ;(


    Eignen sich diese Fernseh für den PC Betrieb?


    Toshiba 42XV556D



    Toshiba 42ZV555D (100hz.. lohnt sich das den für den PC? Isses so wie bei den alten CRT Monitoren?)


  • die neuen verbrauchen weniger strom und ich denke die panels sind neuer und besser. der 7000er hat 100Hz, weiß nich ob ichs wirklich brauch, aber man kanns ja abstellen. 5600er gibts glaub ich nur noch als 32". 37" wäre der 5000er.
    aber ehlich gesagt weiß ich nicht, ob der 5000er als monitor vielleicht doch besser wär als der 7000er. ich verlass mich da auf eine gewisse technische entwicklung. und welche lcd's die besten für einen monitorersatz sind weiß ich auch noch nicht - von denen die hier so fleißig schreiben, haben die meißten ja auch nur einen und da läßt sich nicht wirklich objektiv was berichten.
    dvb-t brauchste nich abstellen, is wie bei nem röhrenfernseher, der hat auch einen analogen kabeltuner und man kann trotzdem z.B. via scart-kabel einen analogen oder digitalen sat-receiver dranhängen.

  • Demo : Also wenn du im Vergleich zu deinem Samsung TFT keine Kompromisse eingehen willst empfehle ich dir mal besten Gewissens den Sharp LC37-D65E.
    Die D65 Serie ist noch ganz frisch, deswegen gibts von denen kaum Testberichte etc. aber ich hab jetzt schon einige LCDs gesehen und keiner hat sich bisher am PC so gut gemacht wie die Die Sharps.


    Evtl. sind auch noch die 40"er von Samsung brauchbar (SPVA Panel, abschaltbare Nachzeichnung, dafür aber verspiegelt und mit etwas Inputlag). Den A656 oder A616 hab ich leider noch nicht am PC gesehen.



    Edit: Grad noch deinen Post von vorhin gesehen:
    Also Toshiba verbaut bei den 42"ern IPS Panels die nur Kontrastwerte um 800:1 liefern. Ansonsten bestechen die Toshis auch eher nur durch ihre gute analoge Signalaufbereitung. Beim 42ZV555D wird deswegen noch eine Resolution+ genannte Technik verbaut die sich aber bei HD-Inhalten negativ auswirkt (Überzeichnung - Quelle). Beim Inputlag ohne 100hz liegen die Toshis im Mittelfeld (30ms bzw. 2 Frames).
    Zu 100hz kannste ein paar Posts vorher was lesen.



    Grüße,


    Tim

  • Der sieht auch gut aus. Gibt es bei Quelle derzeit für 850euro




    hmm die auswahl ist so riesig. Hoffentlich taugt der wirklich was... aber vielen dank für die Info.


    Zur Zeit benutze ich einen Samsung Syncmaster 205BW als Monitor:



    Der eigentlich auch nicht sonderlich gut ist wenn ich mich nicht täusche. Is eben schon paar Jahre alt
    Somit wird mich vielleicht das ganze nicht so stören da ich die neueren Monitore nicht so kenne.