LG L227WT (Prad.de)

  • Steht doch im Test! Der Monitor ist perfekt zum Spielen geeignet und das Overdrive hat keinerlei negative Auswirkungen in Spielen.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Tschieses


    75 Hertz bei 1680x1050 gehen, wenn man - wie hier im Thread schon erwähnt - die erweiterten Timings bei Powerstrip zu Rate zieht.


    ABER:


    Die Pixelfrequenz (dot clock) steht dann auf rund 149 MHz!


    Laut LG liegt aber das Maximum bei 135 MHz!


    Darum nehme ich an, daß der Monitor außerhalb seiner Spezifikation betrieben würde und Schaden nehmen könnte, bin aber kein Fachmann, daher sollte jemand anderes näheres dazu mitteilen.


    Ich lasse es jedenfalls sein, auch wenn es machbar zu sein scheint.



    Gruß, juuraa



    P.S.
    Wäre nett, wenn mein vorheriger langer Post Beachtung fände. Danke. ;-)

  • Da hier im Thread ja auch die Frage nach 75 Hertz bei 1680x1050 aufkam...


    Wie hoch ist sie denn nun, die maximale Pixelfrequenz des L227WT-PF?


    Ich ging bisher von 135 MHz aus - daher auch meine Warnung vor dem Versuch, die Daten aus Powerstrip zu nehmen, um 75 Hertz bei 1680x1050 zu realisieren!



    Allerdings meldet mir mein Xserver unter Linux in seinen Logs:


    NVIDIA(0): LG L227W (DFP-0): 165.0 MHz maximum pixel clock



    Der meint also, 165 MHz sei das Maximum bei der Pixelfrequenz!? Wenn das so wäre, könnte man obiges bgzl. 75Hz in der Tat umsetzen. Aber ich weiß eben nicht, woraus der Xserver seine Infos genau ableitet und wie zuverlässig diese Angabe ist.



    Ich habe darum auch LG kontaktiert, jedoch leider nur eine Blabla-Pseudoantwort erhalten mit PDF-Datenblatt und keinerlei Eingehen auf meine detaillierte Frage.


    Sicherheitshalber sollte man daher wohl 135 MHz unterstellen und keine möglicherweise gefährlichen Experimente mit ungeeigneten Modelines unternehmen...



    Gruß, juuraa

  • hab gestern noch was interessantes (? vielleicht auch gefaked) gefunden bezüglich der synchonität zum CRT.


    im prad test heissts ja dasser völlig synchron läuft, aber nicht hier: LG VS Samsung


    kanns sein dass dies ne Fanboy seite von Samsung ist? ;D
    weil irgendwie glaub ich die werte vom samsung nicht ganz

  • soooo, hab mir jetzt auch endlich den TFT gegönnt, nachdem ich mich über einen Monat mit 3-2-1-express rumärgern musste und fast mein Geld futsch war, gings bei Amazon recht flott.


    Ne Bewertung kann ich nicht abgeben, hab keine Vergleiche ;), mein erster TFT und bin eigentlich zufrieden bis auf:


    Wenn ich den Rechner starte, hochfahren lasse und dann erst den TFT einschalte geht gar nichts mehr! Er lässt sich nicht mehr einschalten, es leuchtet auch keine LED o.ä.
    Es hilft nur ausstecken und warten, dann wieder einstecken.
    Hat jemand die gleichen Probleme? Anfangs hats nämlich funktioniert.
    Hab ihn über DVI-Kabel angeschlossen und wenn ich sonst ein - und ausschalte im Betrieb gehts problemlos.


    MFG

  • Meine Erfahrungen mit dem LG Flatron L227WT beschränken sich nun auf ein paar Tage im Betrieb.


    Als erstes wurde von mit der Standfuß durch einen Ergotron Neo-Flex Stand ersetzt. Dadurch gewinnt der Monitor eine Höhenverstellung und eine Pivotfunktion.
    Das mitgelieferte DVI-D 18+1 Single Link Kabel habe ich durch ein Belkin DVI-D 24+1 Dual Link Kabel ersetzt.


    Der Monitor wird derzeit bei 6500K an einer XFX Nvidia 8800 GTX mit folgenden Settings betrieben:


    Helligkeit: 44
    Kontrast: 34
    Gamma: 0


    Rot: 49
    Grün:46
    Blau: 50


    Schärfe: 6


    Mit diesen Einstellungen ist die Schrift trotz ClearType relativ scharf und gut lesbar. Wie sich das mit ClearType verhält, muss jeder selbst feststellen (ich persönlich hasse es).
    Der Monitor scheint einen Grün- und leichten Rotstich zu haben, daher habe ich die beiden Werte auch entsprechend reduziert.


    Fall jemand mal die Settings testet, wäre ich über eine Meinung und ggf. Verbesserungen dankbar. Vielleicht gibts ja auch jemanden der mal eine Spyder ansetzen kann um besser Settings zu ermitteln.


    Gruß, Sven

  • Habe den TFT vor ca. 3 Stunden bekommen und seit 2 Stunden in Betrieb.


    Hatte ihn Montag ( 1.9.2008 ) für 239,90 bei Notebooksbilliger.de bestellt. Heute ( 3.9.2008 ) kostet er nur noch 228,90. Ich bin leicht sauer um es mal so zu sagen ...


    Zum TFT: Habe ihn nun seit ca. 2 Stunden im Betrieb. Der TFT ist echt sehr, sehr geil. Wunderschöne und sehr kräftige Farben. Keine Pixelfehler, keine Schlieren - einfach nur Top was ich bis jetzt sagen kann.


    Alle Bewertungen und Meinungen, die ich im Netz gefunden habe, sowie die Empfehlungen hier von Prad.de kann ich nur bestätigen. Klare Kaufempfehlung da der Monitor das Geld vollkommen wert ist!


    Gruß Patrick

  • Habe den Monitor jetzt auch 3 Tage hier zu stehen und bin eigentlich begeistert. Das Bild (analog, aber dazu später mehr) ist tadellos. Keine Pixelfehler und die oft kritisierte Neondarstellung lässt sich durch Reduzierung des Grün- und Blauwertes gut ausgleichen.
    Auch die Ergonomiefunktionen find ich in Ordnung (weiss nicht ob LG, da nachgebessert hat). Jedenfalls lässt ich das Display gut vertikal justieren. Auch die horizontale Neigung finde ich jetzt nicht so leichtgängig, zumal die Powertaste gerade so (extra ?) konstruiert scheint, dass man beim Schalten mit dem Daumen gut mit den Fingern hinter greifen kann, und sich das Display so beim Schalten nicht verschiebt.


    Leider habe ich den Monitor bis jetzt noch nicht dazu bewegen können, das Bild über den digitalen Eingang darzustellen:


    LG 227WT-PF und W2242T-SF über DVI immer in StandBy


    Deshalb wird der Monitor wohl schweren Herzens zurück gehen.

  • ich hatte noch gelesen, dass wenn man die farben anpasst schlieren entstehen. also wenn ich kein normales profil nehme sondern dran herum probiere. stimmt das? dann wird gesagt, dass die farben übertrieben sind und alles sehr neongrün. wie muss ich das nun machen. wollte mir den tft kaufen. kann ich die werte die hier im test stehen nehmen? auch für spiele ohne schlieren, oder sollte ich für spiele eine voreinstellung wählen?

  • Das mit dem etwas zu kräftigen Grün lässt sich leicht mit der Einstellung von Grün auf 45 beheben.
    Bezüglich Schlierenverhalten, ich hab das mit dem Pixerpan Verfolgungstest ausgemessen, komm immer aufs selbe Ergebniss. Is also immer gleich gut/schlecht.

  • Quote

    Original von sL1me`
    hab gestern noch was interessantes (? vielleicht auch gefaked) gefunden bezüglich der synchonität zum CRT.


    im prad test heissts ja dasser völlig synchron läuft, aber nicht hier: LG VS Samsung


    kanns sein dass dies ne Fanboy seite von Samsung ist? ;D
    weil irgendwie glaub ich die werte vom samsung nicht ganz


    Da stimmt irgendwas nicht !


    Ich vermute, der hat die Grafiken vertauscht. Hab heute morgen eine ganze Zeit Inputlag Tests mit dem "neuen" LG W2284F" gemacht. Das ist zwar nicht der L227WT, aber auch ein 2ms LG Display.


    Da meine Kamera nicht so toll ist, habe ich viele Runde in Trackmania gedreht. Ein Bild davon habe ich auch im Artikel online gestellt (in der Fortsetzung ziemlich weit unten), ich konnte überhaupt keinen Versatz in irgendeinem Bild feststellen. Weder im Spiel noch im Replay.

  • ich habe die einstellungen aus eurem test genommen. finde das bild aber etwas zu grün. habe dann statt 6500 einen schritt weiter nach rechts genommen. dann ist es besser. was meint ihr?