Posts by Homeless

    Hallo KoreaEnte,
    nein leider verbessert sich das Bild dann auch nicht, ich habe einen 23 Zoll Dell IPS daneben stehen. Der in gleicher Position diesen Effekt nicht hat, den Gloweffekt aber wohl, sobald man sich etwas aus der Mitte herausbewegt.


    Ich weiss das Bild ist nicht gut, es sieht nach diesem leicht bräunlichen Glow aus, aber in der Realität ist es so das das Bild bei schwarzem Rand einfach nur hellgrau wird. Bei Tageslicht leicht bemerkbar, bei Kunstlicht extrem störend. Auch ist es immer an der gleichen Position, ein paar Zentimeter links vom Rand.


    Aussenlicht kommt von rechts, Kunstlicht direkt von oben aber selbst bei völliger Dunkelheit, ist das extrem vorhanden. Aber es ist auch egal was es genau ist, ich kann den Monitor in jeder beliebigen Richtung aufstellen, wenn ich gerade davor sitze habe ich eine deutliche Aufhellung.
    Man beachte auch die Wulst nach rechts und bedenke das Bild ist sehr übertrieben die leichten Aufhellungen in den Ecken sind bei Tageslicht fast nicht bemerkbar.

    Ich hab mal schnell ein Bild geschossen, die Kamera ist nicht sehr gut dafür geeignet, aber man sieht schon was man sehen soll. Bei sehr textlastigen Seiten, habe ich ausserdem ein nerviges Brummen wahrgenommen. Der weisse Strich auf dem Bild, ist absichtlich eingefügt !


    Ich hatte vorher einen Monitor mit "nicht abschaltbarer" dynamischer Beleuchtung und ich hab so das Abschalten der Hintergrundbeleuchtung verhindert.

    Hallo, ich habe meinen Dell heute bekommen, vieles an diesem Monitor ist richtig gut. Ich habe keine Pixelfehler, die Farben sind echt super und auch für ein gelegentlichen Spielchen reicht es. Aber die Ausleuchtung ist eine Katastrophe, ungefähr so wie auf dem ersten Bild in diesem Thread, nur noch schlimmer.


    Ich habe schon sehr viele TFT-Monitore mein Eigen genannt, aber das ist mit Abstand die schlimmste Ausleuchtung die ich bis dato gesehen habe. Ich kann keinen Film schauen, ohne das zu bemerken, besonders bei Kunstlicht wird es richtig störend. Ich meine nicht den Gloweffekt und ich habe testweise das Zimmer komplett abgedunkelt, ohne irgendeine Lichtquelle, ausser diesen Monitor.


    Evtl. poste ich noch ein Bild, von der Ausleuchtung, aber morgen geht der Monitor wieder zurück ! Das hat sogar meine Frau bemerkt und die ist völliger Laie.

    Hallo, ich habe jetzt auch den SA650 bekommen, ein Dell U2311 sollte eigentlich abgelöst werden. Evtl. schreibe ich auch noch einen Beitrag, ich bin jedoch auch sehr enttäuscht von dem Gerät, bekomme auch für mich kaum eine brauchbare Farbeinstellung hin. Das mit dem Stich ins Violette kann ich bestätigen. Auch Gelb ist deutlich heller, die Seite von DHL sieht so z.B. richtig merkwürdig aus (Werkseinstellung), aber ich bin kein Experte und das Equipment zum Kalibrieren habe ich auch nicht.


    Selbst als Gelegenheitsspieler, komme ich mit diesem Monitor nicht klar. Sehr dunke Flächen in heller Umgebung ziehen einen richtigen Schweif nach, sowas habe ich seit meinem ersten Dell VA Display nicht mehr gesehen und das war zu FarCry 1 Zeiten. Die Änderung der Overdrive Einstellungen verbessert das auch nicht wirklich.


    Am deutlichsten ist dieser Effekt bei Skyrim zu beobachten, sobald man am hellichten Tage an irgendwelchen Ruinen mit dunklen Gittertüren vorbeikommt, auch in den Ruinen verdunkelt sich dadurch teilweise das komplette Bild. Nachts ist dieser Effekt nicht mehr vorhanden, dann sind die Farbunterschiede anscheinend geringer. Auch bei Crysis 2 konnte ich das bis jetzt nicht feststellen.


    Ich versuche das mal auf meiner Kamera festzuhalten, falls möglich.


    Die Beschichtung des Displays ist auch fast schon eine spiegelnde, dafür ist aber der Schwarzwert deutlich besser (zum Dell U2311). Allerdings stören bei dunklen Passagen die Lichtquellen im Raum wieder deutlich.


    Naja, meiner geht auf jeden Fall wieder zurück. Die Größe und Optik finde ich toll, mit den Farben hätte ich mich ja etvl. noch arrangieren können. Jetzt geht die Suche nach einem größeren TFT weiter.

    Ein paar Bilder wären echt hilfreich gewesen. Egal wie schnell ich einen Monitor zurückgeschickt habe, dafür ist doch immer Zeit.


    Ich liebäugle auch mit dem Monitor, aber für das Geld muss der fast perfekt sein.

    Dell G2410H


    Ich habe seit Donnerstag einen Dell G2410H hier stehen, einen Dell 2209WA hatte ich zum Vergleich auch angeschlossen.


    Ich möchte erstmal nur ein paar kurze Eindrücke loswerden, die natürlich subjektiv sind. Evtl. stelle ich noch Bilder ein und erweitere diesen Beitrag, falls gewünscht.


    Der "neue" ist ein 24 Zoll TN-Display mit LED Hintergrundbeleuchtung. Mit den sogenannten "Energy Modes" soll die Stromaufnahme nochmal sinken. Es gibt dazu 3 Einstellmöglichkeiten. Standard überlässt dem Anwender die Einstellung von Helligkeit und Kontrast. Energy Smart und Energy Smart Plus regeln den Monitor über einen Helligkeitssensor, wobei bei der Plus-Funktion noch dynamisches Dimmen zugefügt wurde und die Helligkeit nochmal deutlich sinkt.


    So schön das alles klingt, ich kann noch damit leben, das der Monitor so dunkel ist, das ich auf hellgrauem Untergrund schreibe, mag ja die Augen schonen. Bei ungünstiger Beleuchtung oder sehr wechselhaftem Wetter, reagiert der Monitor sofort mit deutlichen Helligkeitsveränderungen, die dann sehr störend sind.
    Auch wenn ich mich hier Nachts vor dem Monitor bewege, führt das zu deutlichen Helligkeitsveränderungen. Suboptimal, das war das erste was abgeschaltet wurde.


    Der Monitor verfügt über eine Full HD Auflösung (1920*1080), die Ausleuchtung würde ich als gut bezeichnen, störende Geräusche sind auch nicht auszumachen.


    Es handelt sich ja wie schon geschrieben um ein TN-Display, welches ja bauartbedingt einige kleine Schwächen auweist, so ist zwar der Fuss optisch mit dem des 2209WA identisch, die Pivot-Funktion wurde aber sinnvollerweise weggelassen.


    Ich bin kein Grafiker, trotzdem bearbeite ich gelegentlich Fotos am PC, daher habe ich den 2209WA (IPS-Panel) mal daneben gestellt. Ich habe beide Monitore in den Standardeinstellungen belassen, nur jeweils Helligkeit und Kontrast angepasst.
    Ich habe dazu ein Foto aus meinem Wohnzimmer, mit einem terra farbenen Sofa, genommen. Kamera war eine Casio Exilim EX-H10. Eines der gleichfarbigen Kissen habe ich dann hier mit hochgenommen und direkt verglichen. Der 2209WA ist ein toller Monitor, mit wunderschönen Farben, allerdings übertreibt der deutlich, terra wurde fast zu orange und viele dunkle Töne verschluckt. In Spielen sieht das natürlich toller aus, alles ist bunter, wärmer.
    Ich weiss nicht wie ich das beschreiben soll, aber beim G2410 ist das weiss besser dargestellt, hat keinen gelblichen Stich. Der Kontrast strengt aber die Augen mehr an. Ist ein heikles Thema.


    Der G2210H ist ein TN-Display und kann seine Herkunft nicht verleugnen, trotz LEDs. Mit dem typischen Farbverlauf von oben (dunkler) nach unten (heller). Trotzdem sah das Bild dort natürlicher aus und sehr dunkle Passagen wurden besser aufgelöst. Wobei das TN-Display insgesamt natürlich nicht mit dem IPS-Panel mithalten kann, aber abgesehen von der kälteren Darstellung kann man sich daran gewöhnen.
    Schwierig sind für mich die oft verwendeten hellblauen Schriften, auf Websiten. Ich musste den Kontrast massiv runterregeln um die einigermaßen ertragen zu können. Wie gesagt sind das alles nur subjektive Empfindungen. Hochwertiges Messequipment fehlt mir leider. Für gelegentliche Hobbybearbeitung, rote Augen entfernen und dann ausdrucken reicht der Monitor, meiner Ansicht nach aus.


    Ich habe ein wenig gespielt und konnte keine nennenswerte Bewegungsunschärfe feststellen. Schlieren und auch Coronaeffekte, sind mir auch nicht aufgefallen. Den Inputlag habe ich auch noch nicht gemessen, konnte aber alles ohne Probleme spielen. Ich glaube mein Outputlag ist mittlerweile höher...
    Die Reaktionszeit s/w ist mit 5ms angegeben, das deutet für mich bei einem TN-Display, auf den Verzicht einer Overdrive Funktion hin, ist aber nur eine Vermutung. Eine entsprechende Funktion gibt es jedenfalls auch nicht im Menü.


    Ich habe Dragon Ages Origins : The Awakening, GTA 4 und Dirt 2 gespielt. Wobei Dirt2 und GTA 4 natürlich mit den Farben des 2209WA deutlich schöner aussahen. Bei DAO, war ich gerade in einem Dungeon unterwegs, da hatte der G2410 eher Vorteile. Wobei der Schwarzwert, natürlich kein Vergleich zum IPS-Panel ist, auch rot wirkt blasser als beim IPS. Typisch TN ist alles etwas bläulicher, kälter.


    Der Monitor ist höhenverstellbar, neigbar und drehbar. Er ist "mattschwarz", ich hasse Hochglanz ! Leider ist auf den USB-Hub auch verzichtet worden. Die Wärmeentwicklung ist dank LEDs auch so gut wie gar nicht vorhanden. Auch jetzt nach stundenlangem Betrieb ist die Rückseite noch kalt, bein Dell 2209WA ist dort eine deutliche Wärmeentwickung fühlbar. An der Verarbeitung ist auch nichts auszusetzen. Die Bedienknöpfe sind im Rahmen eingelassen und nicht beschriftet. Bei einmaligen Drücken öffnet sich ein Overlay, dadurch ist die Bedienung selbsterklärend. Die oberen beiden Knöpfe können als Hotkeys, verschiedenen Funktionen zugewiesen werden. Standardmäßig sind das die Energiesparmodi und Helligkeit/Kontrast.


    Gekauft bei HOH für 249 Euro.


    Ich habe den Energiesparmodus mal wieder reaktiviert, mich treibt er allerdings in den Wahnsinn. Andauernde Helligkeitsveränderungen, während ich hier ruhig schreibe.
    Geht gar nicht, es ist fast so nervig wie flimmern. Vielleicht hat meiner eine Macke, ist auch mein erster TFT mit Helligkeitssensor, vorraussichtlich auch mein letzter.


    + Full HD - Auflösung
    + Geräuschlos
    + Ergonomie ausreichend für ein TN-Display
    + Energiesparend


    - Farben blasser
    - Energiesparmodi kaum benutzbar (Flimmern)
    - Schwarzwert (ohne Tricks wie dimmen)


    Mein Fazit, wer einen TN hat wird mit diesem Monitor wahrscheinlich zufrieden sein. Ich kam mit den Energiesparmodi gar nicht klar, auch beim Start wieder einen blauschwarzen Startbildschirm zu sehen, fand ich nicht so toll. Auch ist beim IPS-Panel alles deutlich kontrastreicher, die Farben schöner, wärmer.
    Ich hatte ein richtig helles leuchtendes Weiss, aber ich habe davon Kopfschmerzen bekommen. Ein guter Monitor, aber nicht für mich.






    80kB was für eine Beschränkung !

    Kumpel von mir hat den Monitor auch gekauft, der hat auch einen"roten" Pixelfehler. Gut Monitor kommt morgen neu, werde den am Freitag sehen.


    Meiner ist rechts noch minimal dunkler (wärmer) als links. Kommt aber auch sehr auf den Hintergrund an, hier auf dieser Website bemerke ich das kaum.


    Ich will das auch nicht mehr bemerken, ansonsten ist das ein super TFT.

    Das ist schön, bei mir konnte ich mit Trackmania auch keinen Versatz feststellen. Bei Latenzen von 70ms und mehr, wäre ein deutlicher Versatz sichtbar gewesen.


    Eine Fahrzeuglänge oder mehr, ich bin auch sehr zufrieden mit dem Monitor.

    Hallo auser,


    kannst Du dann mal Trackmania installieren, gibt ja ne kostenlose Version ! Wäre schön wenn Du davon ein Bild machen könntest.


    Da kommt es auch nicht auf die Qualität der Handycam an, nur müsste bei der Latenz ein deutlicher Unterschied zwischen den Rennwagen
    zu sehen sein.


    Das Replay kann man sich ja immer wieder anschauen.


    Gruss Jörg

    auser
    Hallo, das mit den 70-90 ms halte ich für zu hoch, bei 50ms sieht man bei Trackmania einen deutlichen Versatz, zwischen den Rennwagen. Konnte das aber zu keiner Zeit feststellen.


    Kannste Da mal ein Foto machen, damit könntest Du deine Messung ja untermauern.
    Hier mal ein Beispiel :




    Ich habe mehrfach etwas über 20ms (max) gelesen. Für mich definitiv nicht spürbar. Ich habe gerade Fallout gespielt, fand es nur gut !


    Ich bin auch froh das ich den Monitor behalten habe, ich habe mehrfach die LCD-Konditionierung laufen lassen und das Bild ist besser geworden.
    Rechts nur noch minimal dunkler, ob der Monitor sich jetzt aklimatisiert hat, oder ob das an dem Menü lag, kann ich nicht sagen.


    Ja kann ich bestätigen, der Monitor surrt leicht. Vor allem bei hellen, weißen Hintergründen. Bei dunklem Bildinhalt hört man es nicht so/gar nicht.

    Nachdem nun soviele über das Surren geschrieben haben, habe ich mein Ohr, bei weissem Bildschirm nochmal drangehalten. Erst als ich mit dem Ohr direkt am Monitor gelauscht habe, konnte ich ein leises Surren feststellen, welches ich nicht mal mehr aus 10 cm Entfernung wahrnehmen kann.

    Zum Punkt Ego-Shooter : Ich spiele gerade Fallout 3, das bekanntlich ja ein Rollenspiel mit Shooterelementen ist.


    Nur Klasse, ich geb diesen Monitor nicht mehr her. Auch hat sich die ungleichmäßige Ausleuchtung etwas gegeben.


    Das einzige Problem ist, wenn Du den Monitor erstmal in Betrieb hast, dann willst Du keinen TN mehr !

    Ich habe immer noch meinen ersten, ich habe die LCD-Konditionierung, mal laufen lassen und bilde mir jetzt einfach ein, dass es besser geworden ist.


    Könnte sogar ein bisschen stimmen. Ich habe mir gleichzeitig ein etwas dunkleres Hintergrundbild gewählt und bin jetzt zufrieden.


    Geräusche, sind immer so eine Sache, mein PC ist fast lautlos und da können die schon nerven. Voralldingen wenn nachts kaum Umgebungsgeräusche vorhanden sind, kann ein Monitor nerven. Dieser hier ist aber vorbildlich.

    Meint ihr, auf dem Dell lässt sich gelegentlich auch ein Rennspiel zocken?


    Mein aktueller 5 Jahre alter 17" iiyama hat eine 16ms Reaktionszeit (nicht grey-to-grey) laut Handbuch. Und mit dem Pixperan "Verfolgungstest" habe ich ca 20-30ms gemessen. Subjektiv bin ich damit in Spielen immer zurecht gekommen.


    Kann ich hundertprozentig bejahen, der Monitor eignet sich auch zum Spielen. Ich habe meinen LG W2284F (2ms GTG) , daneben stehen gehabt, konnte bis auf die bessere Bildqualität (Farben) beim Dell, keine Unterschiede erkennen.
    Besser sogar noch, der LG, hat teilweise mit Koronaeffekten zu kämpfen (wie viele Overdrive TNs ), die habe ich beim Dell noch nicht gesehen.


    Ui! Das ist ja wirklich auch ein Unterschied. Ist mir tatsächlich nicht aufgefallen. Wenn's mir nicht auffällt stört es mich allerdings auch nicht muss ich sagen. :D Beim Weißen / Grauen seh ich den Unterschied leider. :(

    Mach doch mal ein Bild von deinem ! Dann wie gewohnt die rechte untere Ecke nach links oben verschieben ! Allerdings übertreibt die Digicam auch etwas, weißt ja wie das ist, wenn Du nur den Schwarzwert ablichten willst, das sieht dann auch immer extrem aus. Da fuchteln dann immer die Automatik mit rein.
    Aber darum ging es ja auch nicht.

    Naja, ich finde es bei dem Dell schon störend. Vor allem ist es nicht einfach heller / dunkler sondern die Farbtemperatur ändert sich. Wenn mein Word-Dokument oder Excel-Sheet oben links schön weiß ist und dann bis unten rechts gelblich wird, dann ist das (für mich persönlich) einfach störend. Ich frage mich allerdings immer noch wodurch das verursacht wird. Dass das beim DELL durch die Hintergrundbeleuchtung verursacht wird, wage ich zu bezweifeln (auch wenn ich eigentlich keine Ahnung von der Technik ansich habe ;-). Denn andere farbige Flächen als weiß / hellgrau werden zeigen keinerlei Verlauf. Die sind absolut homogen. Von daher würde mich mal interessieren "warum" das so ist.

    Also wirklich homogen ist das bei anderen Farben nicht, es fällt nur nicht ganz so auf. Gut die Digicam übertreibt auch ein wenig.

    Allerdings treten beim EIZO-Monitortest mit den von oben nach unten laufenden weißen Quadraten nach ca. 30 Sekunden permanent leuchtende Pixel auf - verstreut auf dem ganzen Bildschirm, in allen möglichen Farben. Und es werden immer mehr... Beendet man den Test, leuchten die Pixel noch eine Weile nach, verschwinden dann aber nach einer Weile.
    Genau das gleiche hatte ich mit einem HP 2275w.

    Ich habe das gerade gegengetestet, hab den Test ca. 2min laufen lassen. Keine bunten Pixel.


    Ich habe nur das Problem, das meiner rechts ein bisschen dunkler ist, gut ich könnte auch Dell anrufen. Aber wer weiss schon, was ich dann bekomme.


    Meiner surrt, summt oder fiept, kein bisschen. Er hat keine Lichthöfe, die Verarbeitung ist ok.


    Sehr schön finde ich auch, das der "dynamische" Kontrast, in den Werkseinstellungen ausgeschaltet ist. Bzw. das mir die Möglichkeit gegeben wird, das
    selber zu entscheiden, macht nicht jeder Hersteller.


    Nächste Möglichkeit wäre einen zweiten Monitor zu bestellen und den schlechteren zurückzuschicken, finde ich aber nicht fair dem Händler gegenüber.