LG L227WT (Prad.de)

  • meiner ist auch made in poland.
    01/08.
    brummen tut er nicht aber pfeifen wie bei dir. hört man nur bei 10 cm entfernung vom gerät.
    ansonsten auch geräuschlos.

  • Ja, leichtes Brummen bis ca. 10cm ist auch zu hören, das stört aber nicht, ist ja auch ok. So nah sitze ich nicht. :-)
    Aber:
    Wenn ich Bildschirmauflösung ändere kommt so ein hoches Pfeifton, wenn das Bild beim Umschalten auf schwarz geht, so für ca. 2s.
    Man hört es auch bei 50cm Abstand.


    Könnten einige von euch einfach kurz auf niedrieges Format umschalten und Bescheid geben ob so ein Pfeifton, beim schwarz Bild, auch vorhanden ist?


    Ich glaube beim Umschalten schaltet er Hinterbeleuchtung um und von da kommt das Geräusch.
    Wenn ihr sowas nicht habt müsste ich es umtauschen.
    Man schaltet nicht oft auf andere Formate um aber beim Rechnerstart passiert das so ca. 3x


    ich habe es aufgenommen: Umschaltung von 1680x1050 / 1440x900 und zurück, Pfeifton immer, wenn schwarzes Bild kommt :



    Grüße
    @dmin

  • Quote

    Original von rinaldo


    Im forte Manager, wie Michel beschreibt oder in diesem Menü, wenn man mit den Pfeiltasten runterscrollt:


    Komisch, dieser Menupunkt im OSD ist bei mir nicht anwählbar? Ich kann die Auflösung im OSD nicht anwählen. Der Moni ist auch digital angeschlossen. Wasn hier los?


    Tony

  • Quote

    Ich glaube beim Umschalten schaltet er Hinterbeleuchtung um und von da kommt das Geräusch. Wenn ihr sowas nicht habt müsste ich es umtauschen.


    Wieso das denn? Ich mein wie störend ist das schon gegenüber einem Pixelfehler oder einem dauerhaft brummenden Gerät oder einem mit schlechter Ausleuchtung, das du beim Umtausch bekommen könntest.

    _.+*" Mind Expanding Species "*+._.+*" Estar De Viaje "*+._


    "Begegnungen, die die Seele berühren, hinterlassen Spuren, die nie ganz verwehen."

  • Quote


    Wieso das denn? Ich mein wie störend ist das schon gegenüber einem Pixelfehler oder einem dauerhaft brummenden Gerät oder einem mit schlechter Ausleuchtung, das du beim Umtausch bekommen könntest.



    Da hast du ja Recht aber sollte man für über 300,- T€uro nicht ein Gerät verlangen, der ohne Brummen auskommt?
    Und ich habe hier noch von keinem gelesen, der bei L227 sich über Pixelfehler oder Brummen beschwerd hat.
    Aus dem Grund habe ich ja zu LG gegriffen, ich wollte mir die "Spiellotterie" wie bei Samsung ersparen.


    Also nehme ich an, dass das Brummen beim Änderung von Bildauflösung unnormal für das Gerät ist und nur bei mir auftaucht.




    Grüße
    @dmin

  • Quote

    Original von @dmin
    Und ich habe hier noch von keinem gelesen, der bei L227 sich über Pixelfehler oder Brummen beschwerd hat.
    Aus dem Grund habe ich ja zu LG gegriffen, ich wollte mir die "Spiellotterie" wie bei Samsung ersparen.


    Die Meldung von Pixelfehlern beim LG 227 sind gering.


  • brummen hab ich defintiv keins, auf jeden fall nicht wahrnehmbar.
    pfeifen ist bei mir telweise auch. höre ich aber nur wenn ich mit dem ohr am monitor klebe.



    hab den monitor jetzt 10 tage. bin direkt von röhre auf den lg umgestiegen.
    anfangs dachte ich kann ja wohl nicht sein.
    wollte den schon wieder verkaufen
    augen nach 30 mintuten angefangen weh zu tun.
    farben als zu grell empfunden.
    übertrieben empfundene helligkeit
    blickwinkelabhängigkeit
    etc.


    jetzt nach eingewöhnungszeit bin ich sehr zufrieden.


    positiv find ich die sehr gute gleichmässige ausleuchtung (habe schon anderes bei tft gesehen)
    pixelfehler auch keine.
    mit den pfeifen kann ich leben. höre es ja nicht im alltagsbetrieb.
    kein wahrnehmbares ghosting und schlieren


    negativ ist defintiv der fuß und der empfindliche kunstoff.
    ergotron neoflex ist schon bestellt.


    ansonsten von mir subjektiv gesehen für die preisklasse topgerät

  • Quote

    pfeifen ist bei mir telweise auch. höre ich aber nur wenn ich mit dem ohr am monitor klebe.


    Das ist aber denke ich auch keine ergomische Arbeitshaltung... ;)
    Entscheidend sollte sein, ob man in einem Abstand von einem halben Meter bei leisem PC Störgeräusche hört oder nicht.
    Ob ein Richtmikrofon etwas anzeigt, wenn man es in den Monitor stopft, ist doch egal, oder?

  • Hallo zusammen,


    ich habe zwei Fragen zum L227WT:
    1.) Funktioniert die Interpolation auch über den D-Sub-Eingang? Wenn ich dem Gerät also ein 720p-Signal der Xbox360 via VGA zuführe, wird diese auch im richtigen Verhältnis dargestellt?


    2.) Die Input-Taste: Geschieht das Umschalten durch einen Tastendruck oder komme ich wie bei meinem aktuellen BenQ erst einmal in ein Menü und muss D-Sub bzw. DVI manuell auswählen?


    Danke

  • Hab nun auch den LG227WT. Hatte ja erst etwas befürchtungen bzgl. des Blickwinkels aber da hat sich ja bei TN-Panels in den letzten Jahren doch einiges getan, so schlimm isses ned. Weiße Flächen saufen allerdings ziemlich schnell in einen Rosaton ab.


    Nur diese F-Engine finde ich etwas seltsam. In den Stellungen Text und Movie ist das Bild farblich in zwei Hälften geteilt. In der Moviestellung ist das Textfenster des Beitrages hier auf der linken Hälfte weiß, auf der rechten Hälfte grau. Die Teilung geht genau mittig durchs Bild. Normal ist das doch nicht oder?
    Sollte die F-Engine denn nicht das ganze Bild gleichmäßig ändern?
    Kommt mir fast so vor, als ob das ein Defekt wäre :(


    @ Levi
    Die Formatumschaltung müßte mit einem Knopfdruck erledigt sein. Ich hab zwar nur DVI-Kabel dran, wenn ich auf den Source-Knopf drücke, wird das Bild aber kurz schwarz (wohl weil an D-Sub nix dran ist) und schaltet dann zurück, extra Menü kommt ned.

  • O.k. hab das "Mysterium" der F-Engine gelöst. Die rechte Bildhälfte stellt das aktuelle Bild dar, die linke Hälfte zeigt, wie es mit der jeweiligen Einstellung aussehen würde. Man sieht also schön den Unterschied der jeweiligen Einstellungen, ist also nix defekt =)

  • Die ganzen vorgefertigten Profile (gerade Movie und Text) fand ich ziemlich unbrauchbar, ich habe bei allen Anwendungen das gleiche, selbsterstellte Programm hergenommen und was meiner Meinung nach die beste Lösung war.

  • Mir ist die f-Engine auch ned so wichtig, hauptsache das Bild stimmt und das geht auch ohne f-Engine (bzw mit Normaleinstellung).


    Einen Pfeifton hab ich übrigens auch kurz beim Umschalten der Auflösung, aber da muß man schon wissen, daß der Ton da ist und wann er kommt, damit man ihn überhaupt wahrnimmt.


    Das mit der Garantieverlängerung hätte mich allerdings auch interessiert, woher hat denn prad.de diese Info?

  • Hallo,


    ich habe seit 5 Tagen auch den 227WT und bin eig realtiv zufirden bis auf eine Sache ... den vertikalen Blickwinkel ... selbst wenn ich direkt vor dem gerät sitze und ich rechten winkel draufschaue, gibt es starke farbunterscheide bei einfarbigen flächen. Besondern bei geld und drau. Dort habe ich dann in der nähe des oberen Bildschirmrandes ein sattes gelb wärend am unteren rtand ein sanftes cremefarbenes gelb weiss herrscht.


    Bilder:



    Ist das bei euch auch so oder habe ich einen "Monatagsmonitor", da dem 227Wt ja ansonsten ordentliche Blickwinkel zugesprochen werden.
    Weil sollte das bei anderen Geräten dieser Baureihe nicht der Fall sein werde ich bei LG anrufen und nach einem austauschgerät fragein. Ansonsten muss ich den Moni wohl zurückschicken obwohl er mr optisch seehr gut gefällt ^^.


    greets



    Blade

  • So schlimm sieht das bei mir nicht aus. Es kommt aber auch auf die Sitzhöhe/Monitorhöhe an. Am besten ist es, wenn die Monitoroberkante auf Augenhöhe ist, dann ist zumindest bei mir die Farbverteilung ziemlich gleichmäßig, wobei es nach unten etwas heller wird. Besser wird es auch, wenn man die Oberkante etwas auf sich zuneigt.

  • also ich sitze so dass meine Augen knapp unterhalb der Oberkante sind und direkt grade davor in einem Abstand von ca 50cm. Genau aus dieser Postion wurden auch die Bilder gemacht