LG L227WT (Prad.de)

  • Quote

    Original von sup
    Moin,


    bin ja nicht so der Profi, aber ich dachte das wäre ungefähr so: Wenn der neue Monitor einen Kontrast von 30000:1 haben soll ändert sich logischerweise das Display. Man könnte jetzt denken, dass z.B. das Input-Lag genauso niedrig ist, wie beim Vorgänger. Der Hersteller schreibt ja aber vom Input Lag selbst nie was, also könnte das genauso gut höher ausfallen als beim Vorgänger (wer weiß, was die machen mussten, damit der Kontrast so hoch wird?).
    Ebenso könnten auch andere Werte wie Ausleuchtung etc. geändert sein. Das Input Lag würde ich zumindest mal in Augenschein nehmen, um zu schauen obs stört oder nicht. Im Endeffekt siehst Du ja sowieso, ob Dir der Monitor gefällt.


    Grüße,
    sup


    Hm, du machst mir direkt Sorgen. Habe mich jetzt lange Zeit mit dem Samsung Syncmaster 215tw rumgequält und endlich das Geld zusammen für einen brauchbaren Monitor ohne elenden Input Lag. Meinen LG227WTP habe ich immer noch nicht. cyberport.de gibt nun den 13.11.08 als vermutlichen Lieferdatum. ... :(

  • Hi,


    dann pack doch den Monitor einfach vorsichtig aus und teste ihn erstmal. Wenn er nicht so gut ist schickste ihn zurück. Könnte aber genauso gut sein, dass der Monitor auch top ist :> Das Input-Lag würde mich aber auch mal interessieren, hast Du denn noch einen Röhrenmonitor um ein paar Bilder zu machen?


    Grüße,
    sup

  • Seit ca. 1h steht nun also der LG227WTP vor mir auf dem Schreibtisch:


    1. Input Lag:
    Ich habe zwar leider keinen Röhrenmonitor mehr hier, aber im Vergleich zum Samsung 215TW (der ja nun wirklich unbestritten einen InputLag hat), kann ich hiervon beim LG227WTP (wie bei seinem Vorgänger dem LG227WT) nichts bemerken.
    Wenn ich die beiden im Clone-Betrieb laufen lasse, sehe ich mit bloßem Auge deutlich die Verzögerung vom Samsung.


    2.
    Juhu! keine Pixelfehler, nichtmal Sub-Pixelfehler. :)


    3.
    Nach Korrektur der Farbwerte, etc. (prad.de forum sei Dank!) liefert der Monitor nun für mein Empfinden ein echt schönes Bild. Im direkten Vergleich mit dem Samsung 215TW (PVA Panel) wirkt das bild beim LG227WTP halt doch noch etwas matschig. ...aber gut, ist halt nur ein TN Panel.


    4.
    Einzig mit dem stark durchleuchtenden Backlight bin ich nicht recht zufrieden. Unten fast die gesamte Kantenlänge und oben in einem kleinerem Abschnitt leuchtet es kräftig durch, wo mein Samsung 215 TW "saftiges" schwarz zeigt.
    :( Mal sehen wie sehr es mich stört.


    --> Hierzu mal ne Frage: Habe vor langer Zeit mal hier im Forum zu einem 20" Flat Screen von Nec gelesen, dass daran mit zunehmender Gesamt-Betriebsdauer noch was ändern könnte? Stimmt das...kann mir das schlecht vorstellen.


    5.
    Wenn ihr (so wie ich) einen etwas wackeligen Ikea-Schreibtisch habt, schraubt euch ein Brett an die Wand oder besorgt euch nen anderen Standfuß, der Monitor wackelt sonst schon beim Tippen auf der Tastatur mit.


    Soweit mein unfachkundiger Eindruck

  • Hallo,


    bei mir steht demnächst auch der Kauf eines neuen Monitors an. Hatte mich eigentlich schon für den LG Flatron L227WT entschieden, doch dieser ist ja kaum mehr zu bekommen (Fachhändler vor Ort bekommt ihn nicht und im Internet hat's keinen Shop mit dem ich zumindest mal Erfahrungen hatte)


    Jetzt bin ich über amazon.de auf das neue Modell L227WTP-PF gestoßen - ich weiß aber nicht was ich machen soll. Zum einen hat mich der sehr gute Testbericht auf prad.de überzeugt (vom L227WT), zum Anderen ist das neue Modell kostengünstiger - gibt aber leider noch nicht wirklich Testberichte dazu.


    Was würdet ihr machen? Ich bin gerade völlig ratlos...

  • Soderla, ich bin nun auch auf den LG227WTP umgstiegen.
    Hatte mich ja vorher ausgiebig über den Vorgänger informiert.
    Ich hatte vorher einen Samsung 931C bei dem ja bekanntlicherweise die Farben recht grausam sind.
    Da der Monitor ganz frisch bei Blödmarkt für einen guten Kurs vorrätig war hab ich zugeschlagen.


    Also hier nun der erste Eindruck des LG227WTP:


    Verarbeitung ist gut, auch nicht schlechter als beim 931C.
    Allerdings war bei mir eine Haltenase vom Gehäuse nicht eingerastet (erkennbar an einem Buckel im Kunststoff).
    Kurz gedrückt und die Sache war erledigt.


    Hab auch gleich mal geschaut wie es denn mit Pixelfehlern ausschaut.
    Und was hab ich gesehn?! Nichts!
    Habe das Eizo-Tool von Prad benutzt und mal alles gecheckt.
    Bis jetzt keine Pixel oder Subpixelfehler zu erkennen.
    Zum Inputlag kann ich nichts sagen da ich nicht testen bzw. vergleichen kann
    Die Farbgrundeinstellung des Monitors ist für mich eigentlich recht gut, aber ich bin da bestimmt kein Maßstab, da ich 931C geschädigt bin :)
    Na gut und die Schwäche des Standfusses ist bekannt und wurde auch nichts dran geändert so wie es ausschaut.


    Alles in allem bin ich bis jetzt sehr zufrieden mit meinem Spontankauf des L227WTP!!



    THWS
    Bei unserem Blödmarkt hier (Rosenheim) hatten sie den L227WTP sogar ganz frisch da.
    War zwar wie so oft falsch beschrieben aber egal.
    Der Preis war identisch mit Amazon (239 Euro)

  • Ich weiß leider trotzdem noch nicht wirklich, ob ich den Nachfolger nehmen soll. Einerseits sollte man meinen, dass der Hersteller die Sachen da ja nur besser machen kann - der Preis liegt sogar noch niedriger als vom alten Modell!
    Andererseits gibt's dazu eben noch keine Erfahrungswerte.


    :(

  • ich hab den monitor auch vor paar tagen bekommen, die bildqualität finde ich ok, input lag ist auch keines vorhanden, allerdings frage ich mich ob folgendes normal ist: ich sitze mit augenhöhe etwa mitte bis oberes drittel der höhe des monitors davor.


    wenn ich den monitor dann ohne neigung vor mich stelle, ist der obere teils des bildschirms dunkler ist als der untere.. auch wenn meine augen auf höhe des oberen randes des monitors sind und der monitor sogar noch nach vorne geneigt ist, ist das immer noch geringfügig so... ist das bei euch auch so?

  • hoschibaer
    Hm, Dein "Problem" kann ich so bei meinem nicht feststellen.


    THWS
    Bestell ihn doch einfach bei Amazon, teste ihn und wenn er nix ist, schick ihn einfach wieder zurück.
    Amazon ist Gott sei Dank recht unkompliziert bei Rücksendungen.
    Bis mhrere Erfahrungswerte und Testberichte kommen kann es schon noch etwas dauern, ist ja erst seit ein paar Tagen verfügbar der Monitor.

  • Quote

    Original von hoschibaer
    ich hab den monitor auch vor paar tagen bekommen, die bildqualität finde ich ok, input lag ist auch keines vorhanden, allerdings frage ich mich ob folgendes normal ist: ich sitze mit augenhöhe etwa mitte bis oberes drittel der höhe des monitors davor.


    wenn ich den monitor dann ohne neigung vor mich stelle, ist der obere teils des bildschirms dunkler ist als der untere.. auch wenn meine augen auf höhe des oberen randes des monitors sind und der monitor sogar noch nach vorne geneigt ist, ist das immer noch geringfügig so... ist das bei euch auch so?


    Das habe ich bei mir leider auch festgestellt. Dieser Effekt ist auch nur auszugleichen, wenn man aus einem recht steilen Winkel von oben auf den Monitor schaut. :( (also nicht praktikabel)
    Außerdem habe ich in der rechten Bildschirmhälfte dazu noch einen Rot-Stich. Ich habe mal ein paar Fotos geschossen. Leider nur mit einer Handy-Cam. Das erste Foto zeigt einen Vergleich zwischen dem LG227WTP und dem Samsung 215TW (allerdings bei Tag).
    Der Rest der Fotos ist bei absolut dunklem Zimmer geschossen. Die beiden Fotos mit den Digicams im Bild habe ich gemacht, um an der Rahmenfarbe eindeutig zu zeigen, dass die Farben in der oberen Monitorhälfte dunkler sind. Schaut das beim alten Modell LG227WT auch so aus?

  • ob das mit der ausleuchtung wohl bei den in zukunft erscheinenden LED backlights besser werden könnte? was ich auch noch relativ unnötig finde ist die f-engine.. jedenfalls was spiele angeht, mit den settings die ich in windows hatte wollte ich dann im spiel mal testen, wie man das bild damit aufbearbeiten könnte, allerdings war der kontrast so hoch oder was anderes ungünstig, so dass alles dunkle schwarz wurde.. lichteffekte sahen gut aus, aber ich hab viel zu wenig gesehen.. zu dunkel zu viel kontrast womöglich.. könnte noch user mäßig f-engine einstellungen testen.. könnte ^^

  • Quote

    Original von THWS
    D. h. ich wäre im Moment mit dem Vorgängermodell, dem L227WT besser bedient?


    Kann ich dir zumindest nicht sagen, weil ich zwar auch den LG227WT bestellt hatte, aber den LG227WTP geliefert bekommen habe. (wie du schon schreibst, ist der ja nicht mehr wirklich verfügbar) Ich habe also gar keine Vergleichsmöglichkeit zum Vorgänger. Nur die Aussagen des Prad.de Tests und die der User hier. Und entweder habe ich das alles falsch interpretiert, oder der Vorgänger war in puncto Ausleuchtung und (ich nenne es mal) "Farbkonstanz" besser.
    Andererseits hatte ich vorher hier nen Moni mit S-PVA Panel für einen Kaufpreis von 350 € stehen...
    Dass der LG nun nicht in allen Belangen besser ist, als das teure SPVA ist wohl auch klar. Ich denke ich werde mich mit den Farbverläufen und dem deutlichen Backlight im unteren Bereich des Bildes anfreunden können. Schließlich betreibe ich den Monitor hauptsächlich für simple Office-Sachen, Inet und Games.

  • Hallo zusammen,


    bin seit heute auch stolzer Besitzer des LG L227WTP obwohl ich eigentlich den Vorgänger bestellt hatte... ?(


    Meine Frage nun an dieser Stelle: Ist es möglich bzw. wahrscheinlich das dieser auch von Prad.de getestet wird z.b. als Vergleich zum Vorgänger?


    Oder alternativ die Frage an die Experten hier wie ein 3-mal höheres dynamisches Kontrastverhältnis erreicht werden kann ohne sonstige Komponenten/Werte an dem TFT zu ändern (von den technischen Daten her sind die beiden ja absolut identisch)


    Unabhähngig davon ob dieser Wert überhaupt erreicht/ wahrgenommen werden kann.


    Fühle mich ein wenig von LG reingelegt...wird hier evtl. versucht ein "Billigegerät" unter dem Deckmantel des sehr gut getesteten Vorgängers zu verkaufen?


    Über Meinungen / Einschätzungen würde ich mich sehr freuen.


    Greetz


    HappyHypo

  • habe mir heute den L227WTP im MM angeguckt (240€) und mir ist folgendes aufgefallen:


    -übertrieben grelle Farben
    -unten rechts in der Taskleiste die Schrift war iwie unscharf (im Vergleich zu manch anderen die da standen)


    Kann das sein, dass sein Hauptgebiet das Gaming ist und er im Office/Windows Betrieb eher nicht so ganz geeignet ist?

  • @HappyHippo.


    Hast du auch ähnliche Farbverläufe? Sprich, ein und der selbe Farbton sind in der oberen Bildschirmhälfte deutlich dunkler, als unten?
    (Siehe Fotos, wobei anzumerken ist, dass der Effekt auf den Fotos deutlich stärker zu sehen ist, als mit dem bloßen Auge)

  • ich hatte den wt.. bei mir war es einfach die helligkeit, die oben ind er mitte nachließ bzw. unten in der mitte ienfach heller war.. ich hatte davor einen hyundai 24zoll das teil hatte ein super bild undso.. aber halt input lag da spva panel.. aber spitzenbild.. ich glaub ich warte einfach mal was in der nächsten zeit noch so kommt, ob es evtl mit den backlight leds fortschritte gibt bei der ausleuchtung.. whatever.

  • Quote

    Original von NeXg0
    habe mir heute den L227WTP im MM angeguckt (240€) und mir ist folgendes aufgefallen:


    -übertrieben grelle Farben
    -unten rechts in der Taskleiste die Schrift war iwie unscharf (im Vergleich zu manch anderen die da standen)


    Kann das sein, dass sein Hauptgebiet das Gaming ist und er im Office/Windows Betrieb eher nicht so ganz geeignet ist?


    Ich würde den Monitoren bei MM nicht trauen, die die Vollpfeifen eigentlich immer nur per D-Sub anschließen und du somit keine Chance hast, zu einem objektiven Urteil zu kommen.

  • @ Nascherer


    schick mir doch bitte mal den Link von der Seite von dem du die Pics gemacht hast, dann kann ich das mal 1:1 testen.


    Bisher kann ich das Phänomen noch nicht feststellen...bin aber auch noch am rumprobieren was die richtige Kalibrierung des TFT´s angeht...in der Grundeinstellung verbrennt der einem ja fast die Netzhaut so hell ist der eingestellt...