Lenovo L220x (Prad.de User)

  • In den AGB's steht unter V.3 Bei einem Bestellwert bis 40 Euro sind die Rücksendungskosten vom Kunden selbst zu tragen,...


    Selbst wenn Du die Kosten selbst tragen würdest, sind es immernoch weniger als 38 EUR. Musste selbst wissen...

  • VAM
    danke für die Info.


    Habe das weiße Bild bezüglich der RGB-Werte mal kurz durchgemessen, sieht nach einem relativ gleichmässigen Weißton aus, auf jedenfall gleichmässiger als beim S2231W.

  • Hier jetzt auch endlich meine Fotos:


    Ich hoffe die Auflösung reicht dir, wenn es noch feiner sein soll geht das auch - ich brauch es sonst nur nie ;)


    Die Bildqualität ist aufgrund der Lichverhältnisse nicht berauschend, aber es kommt ja auf das weiß an - wenn es nicht ausreicht mach ich eben morgen nochmals welche - bei Tag 8)

  • Godjonga:
    Vielen Dank für die Bilder, die Auflösung reicht mir auf jeden Fall.
    Werde mir morgen noch mal die RGB-Werte ansehen, aber es sieht wohl danach aus, als das der Monitor keine Probleme mit den Farben (Gleichmässigkeit) hat, das hast Du ja weiter oben auch schon bestätigt.

  • Quote

    Original von VAM
    Hat bereits jemand Eindrücke im Vergleich zu einem Eizo 24" gesammelt?


    zB zum S2431W


    Nein keine Eindrücke, ich kann mir aber gut vorstellen [nach dem Prad-Test], dass der S2431W dem S2231W entspricht - nur eben 24" ;)


    Ich für meinen Teil habe mir mal kurz überlegt, ob ich den Eizo HD2441W nehmen soll, da er ja all das hat, was ich will - bzw. eben genau der Multimedia Monitor ist, den ich haben wollte, aber dann dachte ich nein, ich will nicht so viel Geld ausgeben und dann das Beste vom Besten haben, da muss es doch auch noch eine andere Möglichkeit geben!
    Heute will man ja immer in allem das Größere, Schnellere, Bessere haben, man kann sich nicht mal mit dem begnügen, was man hat 8o


    ... und deswegen dachte ich größer als 22" soll er nicht sein! Mir hätte der NEC 2080 UXi auch gut gereicht, aber leider kann man an den ja keinen DVD-Player anschließen ... :rolleyes:


    Nochmals zurück auf Deine Frage: Das Ganze ist natürlich auch eine Geld- und Gewissensfrage: Der Eizo 24" kostet immerhin fast das doppelte - da könnte ich mir fast 2 Lenovo l220x dafür kaufen - was natürlich [für mich] auch nicht sinnvoll wäre ;)


    Mathias

  • Sehe ich das richtig, das Erik meint sRGB sei die beste Einstellung? [Ich hab nur kurz reingelesen...]


    Ich finde es in sRGB etwas unnätürlich - nur beim Video schauen wechsel ich auf sRGB - ansonsten hab ich neutral drin 8)

  • Quote

    Originally posted by Godjonga
    Sehe ich das richtig, das Erik meint sRGB sei die beste Einstellung? [Ich hab nur kurz reingelesen...]


    Das hast du richtig verstanden, bei seinem Exemplar ist sRGB nahezu identisch mit seinem Kalibrierungsergebnis. Neutral war bei ihm fuer seine Arbeit nicht ausreichend farbtrue (zu kuehl, kein neutrales grau darstellbar).
    Fuer Office nutze ich auch neutral (Helligkeit 0, Kontrast 70), wenn grafische Auswertung von Simulationen ansteht dann nutze ich sRGB. Nach meinem Urlaub hat vielleicht jemand in meiner Abteilung eine bessere Einstellung im Custombereich gefunden, aber mittlerweile bin ich eigentlich mit den 2 Profilen sehr zufrieden.

  • Ich habe Gestern auch meinen L220 bekommen und bin begeistert. Mir ist aber augefallen, dass nur ein DVI-Single-Link Kabel dabei war. Können denn mit diesem Kabel die hohe Auflösung dargestellt werden? Auf manchen Seiten kann mann folgendes lesen:
    Bei Single-Link beträgt die maximale Bandbreite 165 MHz mit der Auflösung von 1920 x 1080 bei max 60Hz und 1280x1024 bei 85Hz. Bei Dual-Link beträgt die maximale Bandbreite 2 mal 165 MHz und man hat somit Auflösungen von 2048 x 1536 bei 60Hz und 1920x1080 bei 85Hz.


    ?(


    Ich habe noch ein Dual-Link liegen gehabt und dieses zum Einsatz gebracht.

  • Ich betreibe meinen Monitor mit einem Dual- Link Kabel und bin von der Bildqualität begeistert. das Single- Link Kabel habe ich nicht ausprobiert und kann somit nichts über Qualitätsunterschiede sagen. Nur folgende Aussagen von diversen Seiten haben mich stutzig gemacht.
    Ein einzelner TDMS-Link lässt mit einer maximalen Bandbreite von 165 MHz für eine Auflösung von 1600 x 1200 zu. Monitore mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixel laufen auch im Single Link Modus, allerdings nicht mit jeder Grafikkarte, hierzu ein technischer Kniff wie "reduced blanking" oder eine Absenkung der Bildwiederholfrequenz von 60 auf 52 Hertz nötig ist.


    Ich fahre mit 60 Hz

  • Moin Moin,
    ich möchte mir auch einen neuen Monitor kaufen, ich hatte kurzzeitig den Belinea 2485 S1W Zuhause der ging allerdings wegen PF zurück.
    Ich habe dann diesen gefunden (Reiner Zufall !), ein 22" mit einer 1920x1200 Auflösung ist genau das was ich gesucht habe (ansonsten habe ich ein Auge auf den Eizo S2431 geworfen). :D


    Ich hätte allerdings noch ein paar Fragen (wenn erlaubt ;) :(



    1) Wie tief läßt er sich eigentlich stellen (Unterkante Gehäuse) und
    wie breit ist denn der Rahmen ?


    2) Wenn man ihn ganz an die Wand rücken würde, wie wäre denn der Abstand der Bildfläche zur selben ?


    3) Hatte schon einer von Euch die Gelegenheit ihn mit dem Belinea zu vergleichen, oder mit einem Dell 2007FP (mein Aktueller) ? Mir geht es hierbei um den Schwarzwert. Der Belinea war deutlich schlechter als mein jetziger Monitor.
    Hat da evt.einer Erfahrung ?



    Für Rat wäre ich sehr dankbar.



    MfG
    Ecky




    PS: Wenn das Gerät tatsächlich am Markt erhältlich ist, gibt es auch einen Test. Dies ist allerdings noch nicht der Fall.

  • zu 1) Sitz gerade an einem anderen Rechner, kanns nicht nachmessen. Vom Gefühl her sinds ca 2-3 cm.


    zu 2) wie 1) Abstand ca 25 cm, im Notfall kann man den Monitor auch durch die Standard VESA 100 - Halterung an die Wand schrauben


    zu 3) Der Schwarzwert ist m.E. ausgezeichnet und sollte aufgrund der Paneltechnologien Deiner genannten Monitore sogar besser sein.

  • Grüß dich Ecky!


    Quote

    Original von Ecky
    Moin Moin,
    ich möchte mir auch einen neuen Monitor kaufen, ich hatte kurzzeitig den Belinea 2485 S1W Zuhause der ging allerdings wegen PF zurück.
    Ich habe dann diesen gefunden (Reiner Zufall !), ein 22" mit einer 1920x1200 Auflösung ist genau das was ich gesucht habe (ansonsten habe ich ein Auge auf den Eizo S2431 geworfen). :D


    Ich hätte allerdings noch ein paar Fragen (wenn erlaubt ;)


    Nur zu! ;)



    Quote

    Original von Ecky
    1) Wie tief läßt er sich eigentlich stellen (Unterkante Gehäuse)


    Wenn er ganz runter gefahren ist sind es noch bis zum Tisch ca. 3cm


    Quote

    Original von Ecky
    wie breit ist denn der Rahmen ?


    1,5 cm , dann kommt noch eine Abschrägung [3-4mm] zum Display hin


    Quote

    Original von Ecky
    2) Wenn man ihn ganz an die Wand rücken würde, wie wäre denn der Abstand der Bildfläche zur selben ?


    Ca. 28 cm


    Quote

    Original von Ecky
    3) Hatte schon einer von Euch die Gelegenheit ihn mit dem Belinea zu vergleichen, oder mit einem Dell 2007FP (mein Aktueller) ? Mir geht es hierbei um den Schwarzwert. Der Belinea war deutlich schlechter als mein jetziger Monitor.
    Hat da evt.einer Erfahrung ?


    Nein keine Erfahrung - aber smart schrieb ja schon was dazu ;)


    Mathias

  • Gerade dieses Gerät entdeckt.


    Zu den Maßen:
    Das Display (also wirklich nur das TFT Panel) ist dann also gut 47 cm breit und gut 28 cm hoch?


    Ich versuche gerade herauszufinden, ob das mit ner 1920x1200 Auflösung für mich gut geht.



    Edit: Müsste man eigentlich auch ausrechnen können?


    Pixelabstand: 0,246
    1920x1200 Pixel macht 47,232 cm x 29,52 cm
    8)

  • Moinsen,
    erstmal Danke für die Antworten.


    Die Maße der Höhe / Unterkante und die Rahmenbreite sind genauso gut bzw. deutlich besser als/wie bei meinem Dell.
    Die 25 - 28cm "Tiefe" sind allerdings schon fast ein Nichtkaufgrund. Sie wird auf der Homepage übrigens mit 274mm angegeben, ich hoffe mal das ist die Tiefe "über Alles" denn der Fuß schaut doch ein gutes Stück weit unter dem Monitor hervor.


    Quote

    Abstand ca 25 cm, im Notfall kann man den Monitor auch durch die Standard VESA 100 - Halterung an die Wand schrauben


    Die Idee hatte ich auch, das wird aber aus dreierlei Gründen leider so nicht funktionieren:


    1) Mein Monitor ist jetzt knapp 16cm von der Wand weg und das ist fast schon zuwenig. Wenn ich jetzt den Lenovo direkt an die Wand montiere denke ich das die Schrift zu klein wird.
    2) Leider ist über meinem Monitor der Center angebracht. Da ich auch die Pivot-Funktion nutzen möchte würde das leider nicht funktionieren.
    3) Ich habe auf die Schnelle keine passende Halterung gefunden, mal davon abgesehen das die meisten exorbitant überteuert sind. :(


    Quote

    Der Schwarzwert ist m.E. ausgezeichnet und sollte aufgrund der Paneltechnologien Deiner genannten Monitore sogar besser sein.


    Ich meine hier irgendwo im Forum gelesen zu haben das M- bzw. P-VA-Panele Schwarz schlecht darstellen wenn man direkt draufschaut. Deswegen war ich von dem Belinea in dieser Hinsicht auch sehr enttäuscht. Er war in keiner Weise eine Konkurrenz für meinen Dell (S-IPS).


    Naja, mal schauen ob sich mit der Tiefe was deichseln läßt. Nochmals Danke für Eure Hilfe.



    MfG
    Ecky