Gateway FPD2485W (Prad.de User)

  • Ich habe heute meinen Monitor für 333€ erhalten. Subjektive Bildqualität ist sehr gut, Interpolation geht i.O. (1x1 Pixelmapping ist super!!) und keine Pixelfehler. Leider ist der Fleck auf dem Panel so stark ausgeprägt, dass er mich extrem stört. Deshalb geht das Display leider wieder zurück. Ich habe den Händler gebeten, falls möglich, mir ein Gerät zusenden, das keinen Fleck, sondern andere äußere Mängel aufweist.
    Über die Abwicklung werde ich weiter berichten.

  • nen S-PVA-Pannel für diesen Preis, hört sich ja an wie weihnachten und ostern zusammen =)
    Könnte mal einer diesen besagten Fleck fotografieren, damit man ungefähr weis womit man rechnen muss. Wäre echt super!


    Wenn es schlimm aussieht würde ich eher dazu tendieren mir den Mon!tor neu zu kaufen.
    Hat jemand ne Idee warum der Fleck immer an der gleichen Stelle ist ? nicht das es ein Produktionsfehler ist und der bei neugeräten irgednwann auch an dieser Stelle auftaucht und mit der Zeit immer schlimmer wird?!

  • Der Fleck war bei mir dermaßen ausgeprägt, dass ich den Monitor leider zurück geben musste. Gerade beim surfen und grellen Farben sticht der einem richtig ins Auge.
    Rückgabe verlief ohne Probleme und schnell. Leider sind derzeit keine neuen Geräte auf Lager, sondern nur Austellungsstücke...


    Der Fleck kam vielleicht deshalb zustande, da die Monitore eine unbestimmte Zeit in amerikanischen Kaufhäusern durchgelaufen sind und nicht gerade sanft behandelt wurden.


    Ich weiß durch einen Bekannten, dass die neuwertigen Modelle keinerlei Flecken oder Gebrauchsspuren aufweißen und genauso wie das Ausstellungsstück ein sehr gutes Bild haben.


    Ich empfehle deshalb jeden das Gerät nur neuwertig zu kaufen, auch wenn man über 100€ mehr zahlen muss. 458,90 sind immer noch ziemlich günstig...

  • Also erstmal danke für den Tip. Ich habe mich erst durch euch hier zu einem Kauf verleiten lassen, da ich für mein neues System noch einen passenden Monitor gesucht habe.


    Und jetzt hab ich auch einen zu Hause :] und ich bin voll und ganz damit zufrieden. Der Versand ging rasend schnell und auch die Abwicklung war echt mal 1A. Also die von GGCube kann ich da nur weiterempfehlen.


    Im Vergleich zu meinem alten 19 Zoller ist das Display gigantisch und hat ein Hammer Bild! Egal ob beim Surfen oder DVD schauen. Vor allem kommen meine PC Games jetzt richtig zur Geltung.


    Das S-VPA Panel ist einfach Klasse! Hatte vorher keine Ahnung was das sein sollte, nun kenn ich den Unterschied, wenn ich mir den 22 Zoller von meinem Bruder anschau... :D


    Ich muss aber sagen, den beschreibenen Fleck seh ich so gut wie gar nicht. War zuerst deswegen auch was skeptisch, aber Rückgaberecht und 36 Monate Garantie haben mich dann doch überzeugt.
    Hab Ihn dann zu Hause ausgepackt und direkt angeschlossen. Also würde der Verkäufer nicht darauf hinweisen, hätte ich ihn wahrscheinlch nicht mal bemerkt. Musste schon genau hinschauen. Man erkennt Ihn als leicht "schattige" Stelle aber das auch nur, wie schon beschreiben, auf extrem hellen Untergründen...


    Ich kann das Teil echt nur weiterempfehlen, ist ein echtes Schnäppchen für den Preis!

  • ich hab mir jetzt auch so nen gateway zugelegt, nachdem jemand im forum den link zu dieser auktion gespostet hat

    nochmals danke dafür!
    bisher muss ich sagen, dass ich mit den macken einigermaßen klarkomme. das gehäuse ist ein wenig beschädigt (vor allem der fuß ist verkratzt), aber das interessiert mich nicht die bohne. schlimmer ist ein katscher auf dem display (etwa auf halb 12, 6cm vom oberen displayrand entfernt), welcher normalerweise zwar nicht so auffällt. bei völlig schwarzem bild jedoch weiß ist. sieht also wie ein pixelfehler aus. und natürlich gibt es noch diesen ominösen grauen fleck, der mich persönlich mehr stört. ansonsten nur kleinigkeiten. bisher find ich den monitor für den preis nicht schlecht, muss mal gucken, ob mir die macken nach 2-3 wochen immer noch so ins auge stechen werden, wie jetzt, oder ob ich es ausblenden werde.
    aber wonach ich eigentlich fragen wollte: hat jemand von euch das ding vernünftig kalibriert? oder kennt jemand ne seite, wo ne vernünftige kalibrierung vorgenommen wurde und beschrieben wird? vllt könntet ihr ja die werte, die ihr eingestellt habt, posten. mir kommt die kiste nämlich sehr hell vor, hab die helligkeit derzeit auf 10 gesetzt.


    Gruß
    Dr.Eier

  • Dr-Eier


    Also ich habe mir das Manual von Gateway runtergeladen. Da findet man eigentlich alles was man zu den Einstellungen wissen muss.
    Im Menü kannst du ja zwischen den verschiedenen Modi (Game, Photo, usw.) wählen, versuch mal damit.


    Gruß


    Naga

  • Hallo, bin neu hier und bin zufällig über ein anderes Forum auf den Gateway gestossen...was mich jetzt natürlich brennend interressiert, ist, ob der monitor wirklich zu starkem Ghosting neigt (z.B. Mauszeiger über den Desktop gleiten lassen--->Nachziehen)...das wäre echt wichtig für mich.


    Gruß und Danke für eventuelle Antworten.


    Steff

  • Danke erstmal für Eure Ausführungen. Ich möchte mir evtl. auch so ein Teil bei gg-cube für 333,- bestellen. Könnte bitte jemand 1-2 aussagekräftige Fotos von dem Gerät und diesem ominösem Fleck machen und hier einstellen?


    Wie kommen die Flecken dahin? Ich hab' ja gelesen, dass die Geräte Aussteller in einer großen amerikanischen Kaufhauskette waren. Bloß warum fassen alle an die selbe Stelle?

  • Kann man den TFT für Gamer empfehlen?


    Inputlag? Ghosting?


    wie schaut es mit dem kleinen Bruder aus? Gateway FPD2185W?


    Garantieabwicklung in Deutschland? Bei Ebay werden die neuen Geräte mit 3 Jahren Garantie verkauft.

  • hab gestern zwei gebrauchte FPD2485W bestellt; werde dann berichten
    CRT für Lag-Checkung, einfaches Colorimeter, Kamera, Watt-O-Meter und etwas Knoff-Hoff sind vorhanden


    > Garantieabwicklung in Deutschland?


    k/A, Gateway gibt es wohl in Europa (Frankreich, England, Irland), aber seit 2001 ja nicht mehr in DE; laut dem Händler läuft die Garantie-Abwicklung über ihn


    > Bei Ebay werden die neuen Geräte mit 3 Jahren Garantie verkauft


    der gebrauchte FPD2485W laut Angabe erstaunlicherweise auch


    edit: Händler-Namen entfernt; mögen manche nicht

  • interessante Links ..


    > Frage mich immer noch warum auf ALLEN dieser Druckfleck ist


    ich mich auch; allein deswegen muss ich den haben *g*
    aber irgendwie krieg ich den weg, mit Ajax-Pulver oder so :)

  • Der Fleck geht nicht weg. Habe die Info erhalten, dass es eine durch unsachgemäßen Transport oder bereits bei der Produktion entstandener Schaden ist. Bauteile hinter dem Display haben diesen verursacht.


    Der 24" wird NICHT mehr als Neuware erhältlich sein, da die Produktion eingestellt ist.

  • hier bietet der noch neue (oder unbenutzte) an:
    werden dann aber bald wohl auch weg sein


    btw Geräte sind schon da
    gestern 11:32 bestellt über ebay
    gestern 12:48 bezahlt per PayPal
    gestern 14:03 versendet
    heute 08:30 Zustellversuch/Abholkarte
    heute 17:10 von Postzentrum abgeholt


    werd gleich noch nen Blick reinwerfen, aber nix mehr groß machen, weil seit 4:00 auf und k.o.

  • > DAS ist der Ebay Händler


    das weiß ich, steht ja sein Name im Impressum


    > 24" ist ausverkauft!


    das wusste ich eben noch nicht; ich dachte die hätte er noch, weil sie dort noch angepriesen wurden
    ich hatte auch noch nicht bemerkt, dass bei ebay auch keine neuen mehr sind, und bei Auvito hat er gar nix mehr


    ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man den Fleck vielleicht weg bekommt, indem man im Innern Hand anlegt und mit formgebenden Maßnahmen den Druck von der betroffenen Stelle nimmt


    > Kann man den TFT für Gamer empfehlen?


    das kann ich als Nicht-Hardcore-Gamer und allenfalls Gelegenheits-Solo-Zocker (z.B. Mafia oder UT) nicht genau sagen


    Schlieren oder Ghosting hat mich dabei nie gestört bzw. es ist mir gar nicht aufgefallen; UT2k3 in Stufe Godlike hab ich durchgedaddelt, und solange das geht, reichts mir persönlich


    werde am WE synthetische Tests machen und den CRT vom Boden holen
    hab den TFT derzeit auch noch an nem älteren Barton2500@3000/Gf-FX5200, da brauche ich kein Spiel mit starten, außer vielleicht 'Lemmings' :)
    der C2D-E6600@3200/Gf-9600GT steht auf der Werkbank und ist noch nicht einsatzbereit


    der erste Eindruck zur Geschwindigkeit ist aber eindeutig: Schlieren eher gering bzw. bzgl. Reaktionsangaben typisch; Ghosting je nach Farbkombination mehr oder weniger stark - sehr deutlich bei einem weißen Fenster auf grauem Grund bei schnellem Ziehen etwa ein Zentimeter dicker Schatten


    die Helligkeitsverteilung bei diesem Exemplar ist nicht gut: über das obere Drittel zieht sich ein Schatten (nur bei weißem Bild gesehen, aber da deutlich), leichte Lichtecken unten, stärkere oben, davon die obere rechte sehr stark; der ganze linke untere Quadrant ist deutlich zu hell


    die Lichtecken enstehen durch die verformte Schutzscheibe, die dort auf das Panel drückt: zieht man mit einem Saugnapf leicht daran, verschwinden sie
    besonders oben wird diese sehr heiß; nach längerem Betrieb erreicht die Temperatur an der oberen Kante gefühlt mit dem Handrücken fast die Schmerzgrenze


    dass das Display über keine Backlightdimmung verfügt, hatte mich sehr enttäuscht, viel mehr als der kleine Fleck, der gar nicht mal so stört, nicht zuletzt weil ich die Helligkeit zum Arbeiten sehr weit herunter drehe und somit Strom sparen könnte
    (und RWE hat schon wieder eine Erhöhung von 30% angekündigt, Konkurrenz zieht nach)


    Pixelfehler gab es nur in Form von zwei halb toten Vollpixeln ganz nah am rechten Rand, die absolut nicht stören - man muss sie schon suchen; evtl. sind es auch nur Staubpartikel hinter der Scheibe


    aus dem Monitor kam beim Betätigen des OSD ein schreckliches und m.E. überflüssiges Gedudel, was ich genau wie der TE sofort deaktiviert habe
    die Touch-Buttons sind ok, sprechen allerdings schon bei einigen Millimetern Fingerabstand an
    das OSD schließt sich schon nach 10 Sek. nach letzter Aktion, und das läßt sich nicht verlängern, was sehr nervig sein kann


    die vom TE genannte CD mit der Software ezTune war bei mir nicht dabei, stattdessen ein Single-Link-DVI-Kabel; ich habe aber mein eigenes 24+1 genommen


    aus unerfindlichen Gründen ist es mir bis jetzt nicht gelungen, die volle native Auflösung von 1920x1200 einzustellen; zur Zeit habe ich deswegen 1600x1200 im 1:1-Modus
    wenn ich 1920x1200 aufrufe, zeigt der Monitor weiterhin nur 1600x1200, wobei der Desktop aber 1920 breit ist und sich horizontal schieben lässt
    sämtliche Versuche, dies mit Hilfe der NVIDIA-Systemsteuerung und nView-Eigenschaften zu lösen, sind bisher gescheitert


    ich werde mir noch die zugehörige Software besorgen, aber es hätte doch auch ohne diese gehen müssen
    vielleicht hat ja dazu jemand eine Idee

  • Hatte auch überlegt mir den Gateway Monitor zu holen. Aber was man hier so liest is nich toll. Da spaare ich lieber länger...

  • Quote

    Original von Coogan
    aus unerfindlichen Gründen ist es mir bis jetzt nicht gelungen, die volle native Auflösung von 1920x1200 einzustellen [...] vielleicht hat ja dazu jemand eine Idee


    ja ich! die FX5200 kann 1920x1200 nur an VGA, aber nicht an DVI


    @Julian0o
    > Aber was man hier so liest is nich toll.


    da es gebrauchte sind, sind die aber auch sehr unterschiedlich
    habe jetzt den zweiten dran, und die Helligkeitsverteilung ist hier schon viel besser, nur schwache Lichtecken, aber dennoch die rechte obere am hellsten


    dieser hat auch absolut keine Pixelfehler (obwohl ich so etwas nur ungern laut sage ;) )
    die allgemeine Helligkeit ist (bei gleicher Einstellung) höher
    die nassen Kanten an farbigen Buchstaben wesentlich geringer
    auch die Farben fallen ohne jede Einbildung besser aus
    der andere hatte das krasseste Banding, das ich je gesehen habe: da sieht dann z.B. eine industriell gefertigte glatte einfarbige Vase aus wie eine von Hand getöpferte mit tiefen Rillen, und der Graukeil wird zum Regenbogenkeil
    das ist bei diesem zweiten Gerät hier aber absolut nicht so; die Verläufe sehen gut aus
    der erste hatte auch einen derben Hakser im Rahmen, aber dieser ist kratzerfrei
    und schließlich fällt der berühmte Fleck auch noch etwas schwächer aus


    in beiden Geräten steht Herstellungsdatum Juni 2007, aber ich vermute, das erste hat viele viele Stunden im Kaufhaus geglüht und das zweite noch nicht so viel


    in Anbetracht dieser Tatsache hätte ich als Händler die Geräte grob geprüft, sortiert und preislich angepasst; dafür kann man auch einen Praktikanten ordern, der nix kostet
    so würde ich das bessere Gerät für 380EUR und das schlechte für höchstens 300EUR anbieten; das schlechte werde ich zurücksenden, das gute behalten; die Rücksendekosten trage ich selbst


    übrigens war im zweiten Karton kein DVI-Kabel, was bedeutet, dass es sich bei dem Single-Link-Kabel im ersten Karton um das von mir zusätzlich bestellte DVI-D-Kabel handelte
    interessanterweise handelt es sich dabei aber auch genau um jenes Kabel, das laut Handbuch sowieso zum Lieferumfang des Monitors gehört (wie abgebildet, weiße Stecker und einer davon abgewinkelt); auch ein USB-Kabel gehörte ursprünglich zum Lieferumfang, das aber auch nicht enthalten war - war andererseits aber im Angebot alles richtig beschrieben


    die EzTune-Software (Version 1.42 für XP) funktioniert gut, und auch die Auto-Pivot-Funktion klappt hervorragend - das ist sehr komfortabel und bei den guten Blickwinkeln auch brauchbar
    der Hersteller weist darauf hin, dass 3D-Spiele evtl. abstürzen können und man in dem Falle EzTune (über das Systemtray-Icon) vorher beenden sollte
    wer den TFT mit einer anderen Software kalibriert, muss unter dem Punkt 'Farbe' die Farbkalibrierung deaktivieren


    was nirgends gesagt wurde: die Einstellungsprofile Movie, Game, Picture, Web, Warm und Cool sind allesamt dynamisch, sehr träge (man kann bei einem Bildwechsel in Ruhe zusehen, wie er noch lange an den Farben herumschraubt) und für mich komplett verzichtbar
    einzig der Modus User, unter dem man die Grundfarben in 100 Stufen (ohne weitere unsichtbare Stufung) einstellen kann, ist zum Glück statisch


    der Kontrast ist sehr gut, und ich erwarte beim späteren Prüfen und Kalibrieren mit dem Kolorimeter gute Ergebnisse; einzig vom Schwarzpunkt kann ich jetzt schon sagen, dass dieser aufgrund des Dauerflutlichts nicht so gut ausfallen wird


    wie schon gesagt, das Ghosting ist bei hell auf dunkel in Form von nahezu schwarzem Schatten recht stark, für Gelegenheitsspieler dennoch ausreichend, meine ich; außerdem gibt es auch noch andere Spiele als schnelle Shooter, z.B. Rayman *grins*


    dafür muss ich aber die Interpolierung loben: die bekommt von mir ein 'sehr gut'
    wichtig dabei ist nur, dass man auf das richtige Seitenverhältnis achtet bzw. die Auflösung vom Monitor aktiv interpoliert werden kann
    ich bin extrem empfindlich gegen Unschärfe; derzeit schreibe ich hier @1440x900 auf 1920x1200 vergrößert, und die Schärfe ist zum Arbeiten brauchbar, keine Ermüdungserscheinungen; das war mir schon im BIOS bei 1280x1024 aufgefallen
    die Nachschärfung ist optimal und grenzt direkt am Überschärfungseffekt, etwa so, als wenn man im Nvidia-Treiber eine zusätzliche Schärfung von 4% einstellt, was man allenfalls bei Schrift sieht. Bilder, Grafiken und Icons sehen sehr gut aus - mehr kann man glaube ich kaum erwarten .. wie dabei die Bildverzögerung ausfällt, ist eine andere Frage


    letztendlich muss ich sagen, dass ich doch ganz zufrieden bin bezüglich Preis/Leistung und hoffe, dass er noch ein bisschen hält - wenigstens bis zum nächsten Gerät, also einem 24er OLED :]


    noch gibt es die gebrauchten bei gg-cube; wer sein Glück versuchen möchte, sollte es vielleicht tun, bevor ich den anderen zurücksende :D