Eizo S2231WH-BK

  • Hallo Leute,


    ich habe mir heute bei Amazon den Eizo S2231WH-BK (der in schwarz mit Säulenstandfuss) für 553,95 EUR bestellt (Gratisversand) und werde euch über meine Erfahrungen auf dem laufenden halten. Am Wochenende müsste er da sein.


    Wegen einem Pixelfehlertest werde ich eines der weit verbreiteten Programme hierzu verwenden und hoffen, dass es keine Pixelfehler hat.


    Welche Tests sollte ich noch fahren, bzw. was soll ich noch alles für euch ausprobieren?


    Ich habe von dem "Rainbow white"-Effekt gehört - wie kann ich das am besten prüfen? Was noch?


    Beste Grüße
    Steve

  • Quote

    ch habe von dem "Rainbow white"-Effekt gehört - wie kann ich das am besten prüfen? Was noch?


    Einfach eine weiße Bilddatei, Wordseite etc. bildschirmfüllend öffnen und genau hinschauen. Wenn du dann kein Problem wahrnimmst, gibt es kein Problem.


    Wenn du irgendwelche Tests mit einer Kamera durchführen willst (nötig ist das eigentlich nicht), dann musst du wissen was du tust und die Fehlerquellen (besonders die Kamera) kennen.

  • So, mein Monitor ist heute angekommen. Was soll ich sagen... das Ding ist schon der helle Wahnsinn. Habe den Eizo TFT Test gefahren und keine Pixelfehler entdecken können. Auch vom Rainbow White keine Spur. Ich habe wohl sehr viel Glück gehabt!
    Bisher bin ich wie gesagt baff aufgrund des sehr wertigen Anmutung von Standfuß (Säule) und dem ganzen Gehäuse - man merkt bei Aktivierung der beweglichen Teile (Pivot-Drehungen, Hoch/Runter-Verschiebungen) dass hier sehr gute Mechanik am Werk ist.
    Von der Bilddarstellung ist den diversen Tests nicht hinzuzufügen. Viel besser braucht wohl kaum einer. Er stellt natürlich auch meinen Samsung 215TW in Schatten, sowohl vom Bild als auch von der Verarbeitung, den ich knapp 2 Jahre zuvor für fast dasselbe Geld gekauft habe.


    Ich habe das Gerät an meinem Lenovo Thinkpad T61 unter der nativen Auflösung als erweiterten Desktop laufen, so dass ich zwei große Anzeigebereiche bei der Arbeit zur Verfügung habe (Notebook hat 1440x900).


    Nun habe ich ein paar Fragen zu den Einstellungen:
    - Ich habe die Helligkeit auf 66 heruntergefahren und den Kontrast bei 50 gelassen. Sind andere Einstellungen empfehlenswert?
    - Wie macht man das mit der Farbkallibrierung?
    - Ist es nicht möglich von der Software her (Vista oder sonst wie), automatisch zu erkennen, wenn der Monitor pivotiert wird, so dass die Darstellung sich anpasst? Wie nutzt man den Pivotmodus am besten?


    Gruß
    Steve

  • Quote

    Auch vom Rainbow White keine Spur. Ich habe wohl sehr viel Glück gehabt!


    Oder reiner Unsinn? ;)
    Glaubst du ernsthaft, dass es welche mit "Rainbow White" gibt?


    Quote

    Wie macht man das mit der Farbkalibrierung?


    ...mit einem Colorimeter. Alles andere ist nur eine subjektive Beurteilung.


    Quote

    Ist es nicht möglich von der Software her (Vista oder sonst wie), automatisch zu erkennen, wenn der Monitor pivotiert wird, so dass die Darstellung sich anpasst?


    Nein gibt es nicht. Dafür brauchst du Geräte mit integriertem Sensor. Davon gibt es glaube ich gerade einmal 2-3 Geräte am Markt. Bei allen anderen musst DU entscheiden, ob das Bild gedreht wurde, oder nicht. Aktuelle Grafikkarten vorausgesetzt, ist das eine Sache einer Tastenkombi. Also kein Buch mit sieben Siegeln. ;)

  • Quote

    - Ich habe die Helligkeit auf 66 heruntergefahren und den Kontrast bei 50 gelassen. Sind andere Einstellungen empfehlenswert?


    Kontrast so lassen wie das Gerät ausgeliefert wurde, Helligkeit nach Lichtverhältnissen, im Dunkeln brauchst du ein weniger helles Bild, als wenn lustig Sonnenlicht ins Zimmer fällt. ;)


    Quote

    Aktuelle Grafikkarten vorausgesetzt, ist das eine Sache einer Tastenkombi. Also kein Buch mit sieben Siegeln. Augenzwinkern


    Schau mal im Treibermenü, ob es dort einen Hotkey für das Drehen des Bildes gibt (oder man einen vergeben kann).



    Quote

    Oder reiner Unsinn? Augenzwinkern
    Glaubst du ernsthaft, dass es welche mit "Rainbow White" gibt?


    Ein oder zwei der verlinkten Fotos sahen schon so aus, als ob dort etwas nicht stimmen würde. Dass das ein verbreitetes Problem ist bezweifle ich allerdings ebenfalls stark (war vermutlich eine etwas schwächere Serie, bei der sich das Problem vllt. auch nur bei einzelnen Geräten so stark gezeigt hat).
    Mal kurz eine Word-Seite aufzumachen wenn der Monitor neu da ist kostet ja auch nicht allzu viel Zeit, schadet also nichts, das bei Bedenken zu tun.


    Eine minimal inhomogene Farbverteilung hat mein S2231 übrigens auch (bei einem Foto mit PS ausmessbar), mit bloßem Auge allerdings unmöglich zu sehen und somit völlig irrelevant .

  • Quote

    Oder reiner Unsinn?
    Glaubst du ernsthaft, dass es welche mit "Rainbow White" gibt?


    Natürlich gibt es keine, alle Geräte mit rainbow white wie bei michido, Chrisz und mir existieren nicht. Und sind nur erfunden, um das Monitorgeschäft von
    Tiefflieger zu schädigen.

  • Quote

    Oder reiner Unsinn? ;)
    Glaubst du ernsthaft, dass es welche mit "Rainbow White" gibt?


    Und wie es das gibt. Mein S2231 (ich hatte nur ein Exemplar) hatte das so sehr, daß man seekrank werden konnte. Ich denke auf den Fotos konnte man das schon ganz gut erahnen, direkt vor dem Monitor in voller Pracht sah es noch schlimmer aus. :(


    Es geht nicht darum, hier die Fa. Eizo schlecht zu machen. Ich hatte den Eizo-Service angerufen und die selbst haben gesagt, das Problem wäre bekannt und haben mir zum S2431 geraten. Mein Eizo S2431 hat dieses Problem nicht und ich bin sehr zufrieden damit. Ich bin also bei Eizo geblieben (FireFish übrigens auch). Wir sind keine Dell-Agenten oder dergleichen. ;)


    Anscheinend gibt es aber (mittlerweile? schon wieder?) auch viele S2231, die KEIN "Rainbow White"-Problem haben. Mich wundert deshalb, wieso man mir bei der Hotline so sehr zum S2431 geraten hat. Ich wäre nämlich durchaus bereit gewesen, es evtl. mit einem Austauschgerät zu probieren. Damaliger Kommentar: "Wir haben hier Kunden, die schon 3-4 x getauscht haben und noch immer unglücklich sind, nehmen sie lieber den S2431." Den Kommentar des Users Tiefflieger finde ich insofern sehr sonderbar. ?(


    Ratschlag an alle: Macht doch einfach ein Word-Dokument oder eine weiße Seite auf, wenn ihr das Gerät neu bekommt, und achtet darauf. Beim S2231 habe ich NICHT darauf geachtet und es ist mir sofort aufgefallen. Beim S2431 habe ich PENIBEL - auf geradezu paranoide Weise - darauf geachtet und das Problem nicht wahrgenommen. Soviel dazu. :D


    Nachtrag: Wenn man einen S2231 ohne "Rainbow White" hat, dann ist man sicherlich sehr gut bedient, denn die restliche Bildqualität fand ich hervorragend und das Preis-/Leistungsverhältnis auch.

  • Quote

    Den Kommentar des Users Tiefflieger finde ich insofern sehr sonderbar. verwirrt


    Im Unterschied zu fast allen anderen usern hier im Forum will er keinen einzelnen Monitor kaufen sondern viele verkaufen. Damit sind einige seiner posts gar nicht mehr so sonderbar...


    Zum Beispiel dieser Beitrag hier sagt wohl alles, da bleiben keine Fragen offen :D
    24" gesucht - erwarte ich zuviel?