24" gesucht - erwarte ich zuviel?

  • bin auf der suche nach einem schirm, mit dem ich die nächsten jahre glücklich werden könnte...


    hab mir zuletzt den HP w2408h besorgt, der war ja auch recht gut... allerdings nur nachts - die spiegelungen waren einfach unerträglich 8o
    sprich: zurück damit!


    folgende monitore hätt ich als nächstes in der näheren auswahl:
    LG L246WH
    Eizo FlexScan S2431WH-BK
    Samsung 245T


    folgendes wird benötigt:


    1) farbtreue
    ich mach relativ viel fotobearbeitung sowie sachen im photoshop und hätte in der hinsicht doch gern was vernünftiges


    2) filme glotzen
    egal ob HD oder normal, artefakte oder ähnliches brauch ich nicht


    3) spiele
    hier wärs wichtig, dass der schirm 4:3 interpolation gut beherrscht, sprich schwarze balken am rand, dafür gute qualität in der mitte


    ist einer der oberen schirme in der hinsicht einem der anderen vorzuziehen oder nehmen die sich wenig?
    oder gäbs noch andere alternativen? (bitte keine yurakus...)


    geräusche machen sollt der schirm nicht... bin auf sowas bissl allergisch ;)
    wobei ich aber sagen muß, dass mir beim HP kein surren oder so aufgefallen wäre, falls das als vergleichsmöglichkeit dient.


    preislich liegt der samsung an der absoluten schmerzgrenze... alles drunter wär fein :)


    ideen eurerseits?



    EDIT: wie schlimm ist dieses "glitzern" bei S-PVA panels? vergleichbar mit glare schirmen? oder eher vernachlässigbar?
    ich hab schräg hinter mir ein fenster, spiegelungen kann ich nicht brauchen...

  • Wenn Du viel Fotobearbeitung machst, dann auf jeden Fall keinen mit TN-Panel!
    Also scheidet der LG schon mal aus.


    Von den aufgelisteten Monis würde ich zum Eizo tendieren, da er noch ein gutes P/L-Verhältnis bietet.


    btw. Artefakte entstehen meist nur durch schlechtes Quellmaterial - da kann der Monitor nichts dafür...

  • ja klar, ausgangsmaterial sollte schon gut sein ;)


    kann mir denn niemand was zu diesem "glitzern" von S-PVA-panels sagen? wie erwähnt kann ich mit einem glare nicht arbeiten... wie groß ist die gefahr, dass auch die S-PVA schirme mehr reflexionen aufweisen als "normale" matte displays?

  • Quote

    EDIT: wie schlimm ist dieses "glitzern" bei S-PVA panels? vergleichbar mit glare schirmen? oder eher vernachlässigbar?


    Das ist überhaupt nicht der Rede wert.
    Ein VA Panel, ob im Eizo, Dell oder in welchem Gerät auch immer ist kein Glossy-Panel wie du es beim W2408h erlebt hast.


    Ersetze den 245T mit dem Dell 2408WFP in deiner Liste. Mindestens identische Bildqualität mit besserer Ausstattung zu einem günstigeren Kaufpreis.


    Quote

    hab mir zuletzt den HP w2408h besorgt, der war ja auch recht gut...


    Wenn dir der HP mit TN Panel für Photoshop bereits "gereicht" hat, wirst du mit den unten aufgeführten (korrekte Justage vorausgesetzt) Freudensprünge machen. ;)


    Letztlich bleiben also der Eizo S2431WH und der Dell 2408WFP in deinem Preisbereich übrig. Beides die derzeitigen Topseller bei mir im Shop. Mehr bieten erst die Geräte über 1000€ Kaufpreis. Also z.B. NEC 2690WUXi, oder die Eizo SX-Modelle.

  • naja zu wirklich viel photoshop-rumprobieren bin ich nicht gekommen, der schminkspiegel hat mich zu sehr gestört...


    der dell scheint auch interessant - wie schauts bei dem in sachen interpolation aus?



    EDIT: dein shop is zwar sehr nett (und das pixelfehlerkontrollangebot echt top), aber bringt mir nix, wenn ihr nicht nach österreich liefert.
    In zeiten der EU und zollfreiem warenverkehr von "ausland" zu reden ist ja fast schon rückständig... sind wir nicht alle europäer? :D

  • kannst dir den hyundai 24er auch mal ansehen.


    - pva
    - kann interpolieren sowohl 1:1 als auch seitengerecht(für 4:3 z.b.)
    - günstiger


    KLICK



    Zum spielen würde ich den dell eher streichen wegen sehr großem Inputlag.



    zum eizo kann ich nix sagen.

  • Der "sehr große Inputlag" liegt bei 3 statt bei üblichen 2 Frames. -So wie beim Samsung 245T. -Ist halt ein sehr guter Allrounder und kein reiner "Hardcore"-Zockermonitor.
    Das wissen jetzt mittlerweile auch sicher alle. Interessieren wird das eher die reine Egoshooter-Abteilung. Die kaufen sich aus diesen Gründen sowieso lieber den HP W2408 oder ähnliche.
    Insgesamt sehe ich den Dell allerdings weit vor dem Eizo S2431.
    Der Hyundai ist sicher auch kein schlechter Monitor. Meiner Meinung nach aber keine echte Alternative zum Dell oder Eizo. Die Bildqualität dieser beiden Geräte ist in diesem Preisbereich überragend. -Von der gewöhnungsbedürftigen Farbgestaltung des Hyundai-Gehäuses mal ganz abgesehen.
    Aber Geschmäcker sind halt verschieden. ;)
    Trotzdem ein Budget-Tipp, wenn auch (je nach Anspruch) mit Abstrichen bei Photoshop.

  • Quote

    Original von TieffliegerInsgesamt sehe ich den Dell allerdings weit vor dem Eizo S2431.


    begründung? :)
    mal unabhängig vom (definitiv besseren) design und der netten features wie cardreader, usb-ports etc.


    das mit dem inputlag seh ich schon etwas kritischer - besonders wenn man liest, dass auf grund davon auch grafische detailarbeiten beeinträchtigt werden...

  • Also ich konnte mir vor zwei Wochen ein Bild von beiden hier angesprochenen Monitoren machen, da sich mein Cousin den W241d geholt hat und ich den Dell für 3 Tage zu Hause stehen hatte.


    Mein subjektiver Eindruck vom Dell war, dass die Farben einfach zu übersättigt, zu "knallig" waren und das Bild etwas unscharf war.
    Gut, vielleicht kann man das mit einem Colorimeter einigermaßen beheben (habe zwar einige Einstellungen versucht - aber ohne wirklichen Erfolg).


    Das Bild des Hyundai gefiel mir da auf Anhieb irgendwie besser.
    Ist jetzt aber natürlich nur meine subjektive Meinung zu den zwei Monitoren.


    Werde mir deshalb auch bald den Hyundai zulegen (und der ist sogar noch eine Ecke günstiger als der Dell, obwohl das jetzt für mich nicht das entscheidende Kriterium ist).


    Zum Eizo kann ich leider nichts sagen - aber der soll angeblich ganz gut sein.
    Obwohl hier wohl allein schon der Name wieder einige Leute "blendet". ;)
    Aber Eizo hat sich diesen guten Ruf schließlich auch hart erarbeitet!

  • Quote

    Original von Tiefflieger
    Der "sehr große Inputlag" liegt bei 3 statt bei üblichen 2 Frames


    quelle ?


    ich hab hier eine die besagt das der lag zwischen 4 und 6 frames liegt :


    KLICK



    da kann man auch sehr schön mit dem hyundai vergleichen, welcher auch keine "üblichen" 2 frames hat sondern im schnitt nichtmal ein 4tel frame.



    von den blickwinkeln scheint der dell etwas besser zu sein und auch beim kontrast.
    Bei Anwendungen die den farbraum nutzen logischerweise auch.


    ob man das braucht bleibt geschmackssache.

  • noch was zum hyundai: stimmt das, daß der schirm einen echten netzschalter hat, sprich "OFF" is auch wirklich aus und nicht einfach "ich beleuchte mal den schalter nicht aber zieh noch strom"?


    schad daß die vergleichsseite den eizo ned hat... wär interessant zu wissen, wie die beiden im vergleich wären, insbesondere farbraum, inputlag, etc...


    hat der hyundai genau wie der vorgänger W240D diese fürchterlichen schwarz-in-schwarz tasten fürs OSD, die man ned wirklich erkennen kann?

  • Momentan lohnt es sich doch kaum über den Dell zu diskutieren. In 2-3 Wochen wird wohl die Revision 01 vom Dell veröffentlicht und dann werden die Karten neu gemischt.
    Sollte Dell die übersättigten Farben verbessern und das Overdrive besser optimieren, dann dürfte der Dell ein super Monitor werden.

  • Quote

    begründung? smile
    mal unabhängig vom (definitiv besseren) design und der netten features wie cardreader, usb-ports etc.


    Die Begründung ist recht einfach. Der Dell bietet eine Bildqualität wie die großen Eizo SX-Modelle, wenn man die 8-bit / 10-bit Geschichte außen vor lässt.
    Genau deswegen schrieb ich ja: Erst ab 1K aufwärts gibt es netto mehr.


    Natürlich kann man begründen, warum ein solcher Eizo SX (deutlich) mehr kostet. Auch dafür gibt es eine Zielgruppe.
    Die Frage ist, ob man sich das leisten will / kann!
    Denn auch der Dell bietet volle Druckvorstufentauglichkeit. -Was man vom "kleinen" S2431 ohne High-Gamut Backlights sicher nicht behaupten kann. Dieser gefällt wiederum deswegen, weil er die Bilder wie bisher gewohnt darstellt.


    Einige scheinen das Thema High-Gamut zu unterschätzen, und neigen auch schnell dazu alles als "zu Bonbonfarbig" zu beschreiben, was natürlich nicht stimmt. -Messgeräte bewerten weder subjektiv, noch bekommst du eine UGRA-Zertifizierung, wenn die Farben nicht stimmen würden. -Bedauernswertes Beispiel: Testbericht Eizo SX3031...
    Was ich damit sagen will: Es wird teils ziemlich großer Unfug in Foren verbreitet.


    Zum Thema Inputlag werde ich mich nicht weiter äußern.
    Dazu wurde von der Hardcore-Gamerfraktion zur Genüge berichtet.
    Mich persönlich interessiert das nicht, weil ich das A) nicht wahrnehme, und mich B) auch nicht zum Berufszocker berufen fühle.


    Allerdings möchte ich folgendes anmerken:


    Quote

    da kann man auch sehr schön mit dem hyundai vergleichen, welcher auch keine "üblichen" 2 frames hat sondern im schnitt nichtmal ein 4tel frame.


    ...und der Yuraku soll sogar NULL Frames Inputlag aufweisen???
    Naja. Die können ja auch 180° Blickwinkel. :D


    Fraglich ob das stimmt. Denn für Overdrive (und nur damit erreicht man bei VA Paneln derzeit 6ms) muss zwingend zwischengepuffert werden, sonst kannst du nichts vorausberechnen... -Außer du machst eine Zeitreise.

  • der yuraku hat auch 10ms und nicht 6.


    was den hyundai angeht kann ich dazu nicht viel sagen.


    letztendlich wurde aber das inputlag beim dell im thread hier in den news ziemlich oft bemängelt, während man bei den anderen beiden dazu garnichts findet.


    Der eine französische Test vom dell ging sogar soweit zu behaupten man würde es bei filmen merken, z.b. explosionen -> erst ton dann bild.


    Sowas gibt einem schon zu denken.



    Ich will das auch garnicht überbewerten, aber so einen Monitor dann als Maß der Dinge bis 1000€ zu bezeichnen ist schon ein wenig übertrieben in anbetracht der massiven kritik, die auch andere Dinge wie z.b. die zu starken Farben betrifft.

  • wenn du erwartest einen vernünftigen 24" zufinden erwartest du leider zuviel.
    in irgendeinem bereich muss man leider dicke abstriche machen, ich verstehe es auch nicht (habe eigentlich die meisten vernünftigen 24" gesehen)....

  • Quote

    Original von Kanzaki
    Momentan lohnt es sich doch kaum über den Dell zu diskutieren. In 2-3 Wochen wird wohl die Revision 01 vom Dell veröffentlicht und dann werden die Karten neu gemischt.
    Sollte Dell die übersättigten Farben verbessern und das Overdrive besser optimieren, dann dürfte der Dell ein super Monitor werden.


    tjo, leider hamma keine glaskugel ;)
    bis es zu der Rev01 dann schlüssige infos gibt, vergehen auch wieder wochen bis monate...

  • Eben... Also lasst euch nicht so sehr in die Parade fahren. Das (in der Theorie angedachte) perfekte Gerät gibt es ohnehin nicht. Der Dell kommt dem aber schon verdammt nahe. -Wenn man kein lebenszeitverplempernder, einsamer Dauergamer ist, der sich nur über seine Abschussquote profiliert. ;)


    Quote

    letztendlich wurde aber das inputlag beim dell im thread hier in den news ziemlich oft bemängelt, während man bei den anderen beiden dazu garnichts findet.


    Natürlich nicht. Weil nur ein unbedeutender Bruchteil der Käufer ein anderes Gerät kauft. Haloooo AUFWACHEN. Der Dell ist ein absoluter Topseller. Nicht hier im Board, nicht in Deutschland sondern WELTWEIT!!!
    -Grundlos???
    Komisch. Über den 2407 haben sie auch alle gemeckert, über den 2407WFP-HC auch und nun über den 2408WFP. Tatsache ist: Es waren und sind alles TOPSELLER und die meistverkauften Geräte auf diesem Planeten. Eizo kennt in den USA z.B. KEINE SAU. Dort ist Eizo genau so unbekannt wie irgend ein No-Name Teil hierzulande.
    Na, fällt langsam der Groschen?


    Selbstverständlich findest du daher mehr (wenn auch zweifelhaft negative) Meinungen zum Dell als zu irgendwelchen Trittbrettprodukten... -Nein, damit meine ich weder Eizo, NEC noch Quato. Die bauen wirklich erstklassige Ware.


    Ein Topseller zu sein bedeutet nicht, dass alle zufrieden sind, sondern dass die Mehrheit sich von dem Gerät angezogen fühlen und zufrieden sind. Das bedeutet ABER NICHT dass sich alle Käufer zum Gerät äußern. Ganz im Gegenteil. Die meisten Käufer die zufrieden gestellt wurden äußern sich dummerweise eben GAR NICHT!
    Um's mal klar darzustellen: Wenn ich einen Eizo verkaufe, habe ich in der zwischenzeit LOCKER 10 Dell ins Land geschoben...
    Wirds nun klar?


    Und wenn du mal ganz genau hinschaust, meckern doch nur Most-Time-Zocker, oder Leute die vollkommen unbedarft an ein BEZAHLBARES!!! High-Gamut Gerät herangehen über den Dell.


    User die Erfahrung oder Vergleichsmöglichkeiten haben, äußern sich eher selten negativ zum Dell. -Trotz der wirklich massiven Verkaufszahlen!
    Ab jetzt könnt ihr vielleicht so langsam verstehen, warum der Dell gar nicht so "schlecht" ist, wie ihn manche gerne propagieren.

  • Quote

    Original von IuliusKLICK


    Mal eine Zwischenfrage: Wie vertrauenswürdig ist diese gennante Seite?
    Die Werte für den Lag beim W241D wären ja geradezu phänomenal für ein PVA-Panel, hat das mal jemand überprüft?

  • Merkwürdig, zum hyundai oder auch zum yuraku finde ich viel mehr Meinungen hier im Forum und im übrigen auch viel mehr positive(wobei zum yuraku auch genug negative, aber um den gehts hier ja nicht).


    Nach deiner Theorie würden sich also beim hyundai nur (viel mehr) zufriedene Kunden melden, beim dell aber nur unzufriedene.
    Das macht so keinen Sinn.


    Weiß auch nicht was Amerika und die Verkaufsquoten dort mit dem Forum hier zu tun haben.


    Nur weil sich etwas gut verkauft muss es noch lange kein Top Produkt sein.


    Bekanntheitsgrad und Werbung machen da einen großen Unterschied.


    Ich brauch mich nur in irgenteinem Gamerforum umzukucken -> da werden 22/24er Samsung TNs als super Teile mit exzellenten Farben und tollem Blickwinkel in den Himmel gehoben und auch entsprechend gekauft.


    Nüchtern betrachtet können sie aber garnix : inputlag, miese Farben, grottige Blickwinkel und nichtmal brauchbare Interpolationsoptionen und zudem ghosting.


    Aber sie verkaufen sich gut, also müssen sie ja gut sein.



    Quote


    Mal eine Zwischenfrage: Wie vertrauenswürdig ist diese gennante Seite?
    Die Werte für den Lag beim W241D wären ja geradezu phänomenal für ein PVA-Panel, hat das mal jemand überprüft?


    Die Werte stammen von einer französischen Seite die ähnlich umfangreiche Tests macht wie Prad.


    Viel kann ich dazu aber nicht sagen, da ich französisch nicht verstehe und die google Übersetzung ins englische mehr als dürftig ist.