HP LP2275w (Prad.de)

  • Quote

    Hat jemand von euch schonmal den Anschluss über Displayport versucht?


    Ja, mit einer XpertVision GeForce 9600 GT.
    Ergebnis: der gleiche Scheiss.


    Wo man auch googled, HP hat definitiv ein Problem mit dem HP LP2275w.
    Den Amis z.B. geht's da auch nicht besser:

  • Danke für die Antwort... hätte mir beinahe testweise so ne Graphikkarte gekauft (obwohl ich mit Onboard vollkommen klarkomme)...
    Nur was jetzt?

  • Hallo


    also ich muß sagen so langsam will ich den Monitor nicht mehr so gut der auch ist. Habe mittlerweile das 3. Exemplar bei mir stehen und ==> wieder Streifen im Bild und das schon beim Boot - Screen. Immer das gleiche: 1 Tag benutzt alles bestens am nächsten Morgen eingeschaltet ==> Farbige Streifen im Bild. (Grafikkarte kann ich ausschließen, oder? Mein alter 19-Zohler funktioniert ja einwandfrei). Denn Monitor habe ich bis jetzt nicht durch HP sonder bei dem Händler austauschten lassen. Zu bemerken ist evtl. daß jeder einzelner Monitor den ich bis jetzt bekommen habe im Oktober hergestellt wurde. Krieg ich beim HP einen funktionierenden Monitor? Können die mir das garantieren? Denn wenn es nicht so ist versuche ich beim Händler den Monitor gegen einen von anderem Hersteller zu tauschen.

  • kann es sein dass immer wieder den selben bekommst oder ist es fix immer ein anderer? funktioniert der TFT an einem anderen pc mit dem selben kabel? wenn ja liegt es mal definitiv nicht am TFT. dann muss es an deinem pc liegen. entweder an der grafikkarte oder am ausgang. z.b. dass vga geht aber dvi defekt ist? du musst versuchen das problem einzugrenzen.


    versuch zuerst einmal monitor und kabel an einem anderen pc. wenn das läuft dann musst den fehler bei deinem pc suchen. steck mal ne andere grafikkarte rein wenn die möglichkeit hast.

  • Danke für die Antwort


    Also es ist immer ein neuer da original Verpackt samt allen Kabeln. Monitorkabel benutze ich immer den der mitgeliefert wird. Habe bei anderen 2. mit anderer Grafikkarte ausprobiert. Immer der gleiche Fehler. Werde mal bei diesem das auch ausprobieren. Es kann ja nur am Monitor oder Grafikkarte liegen. Und der alte TFT Monitor (auch an DVI) funktioniert ja.

  • wenn ich das richtig verstanden habe hast du den monitor an einen zweiten pc angehängt und dort hat er ebenfalls diese streifen? ein anderer tft geht bei beiden pc. ist das korrekt?


    soviel pech kannst doch gar nicht haben dass laufend monitore mit selbem fehler bekommst. außer eine ganze lieferung ist defekt ... aber das kann auch fast nicht sein.


    hast da echt ein sch**** problem wenn ich das mal so ausdrücken darf. ev. solltest vielleicht doch mal einen ganz anderen monitortyp probieren wenn von diesem händler laufend nur fehlerhafte dieses typs bekommst. mir fällt sonst leider nichts mehr ein.

  • Ja genau so war es. Außer das beim 1. Monitor das Problem mit dem Ausschalten auch war. Komischerweise kommen gerade während ich hier sitze keine Streifen. Nun ja, sollten die wieder auftreten muss ich mich dann mal mit dem Händler über einen anderen Monitor kurz unterhalten. Problem nur das ich momentan keine Alternative in dieser Preisklasse zu diesem weiß. Das ist aber wohl ein anderes Problem.

  • hast du vielleicht irgend eine störquelle in der nähe des monitors? das kann's ja nicht sein dass manchmal streifen hast und manchmal nicht. so blöd es klingt aber steht er nahe an einer wand wo ev. stromkabel durchgehen oder ist sonst irgendwas in der nähe? z.b. wasserpumpe - falls deinen pc wassergekühlt hast?


    warum muss es unbedingt der LP2275w sein? machst viel bildbearbeitung?

  • Hi!


    Ich habe ein Problem :tongue:


    Ich hatte innerhalb weniger Tage hier sowohl den HP 2275 als auch den Lenovo L220x stehen. Beide gehen aus zum Teil o.g. Gründen zurück. Dummerweise liegt jetzt hier ein eingetütetes Stück schwarzes Plastik, ca. 15cm lang, ca. 7cm breit, unten gerade und oben rund (Halbkreis), das ich nicht zuordnen kann. Es sieht aus wie eine Abdeckung für Kabelgemüse oder so. Mir war auch so, als wäre beim Lenovo eine ähnliche Abdeckung hinten drauf gewesen, aber der ist leider schon zurück geschickt worden, und mein Mann meint, die Abdeckung wieder draufgesteckt zu haben, ist sich aber nicht 100%ig sicher.


    Kann mir jemand sagen, ob das beschriebene Teil zum HP gehören könnte?
    Ich werde die gleiche Frage auch nebenan bei den Lenovo-Usern stellen.


    Vielen Dank!
    Christiane

  • @Azalee: warum schickst du den Monitor zurück bevor der neue da ist?


    @alle: Hab den Ersatzmonitor jetzt auch am digitalen DVI-Mini Displayport Adapter laufen und kann keine von euch genannten Probleme erkennen, also keine Streifen und auch keine Probleme bei der Erkennung oder kurzzeitige Ausfälle.

  • @Lugi: Der Lenovo ging zurück, während der HP bereits hier stand. Das ist ja das Problem: Weil beide für ein paar Tage (ausgepackt) hier standen, ist nicht klar, zu welchem Monitor das Teil gehört.


    Ich habe vorsichtshalber den Lenovo-Händler angeschrieben, ob sie ein entsprechendes Teil vermissen.


    Weiß noch jemand Rat?


    Gruß,
    Christiane

  • Auch mal ein kurzer Bericht von mir:


    Ich hab mir letzte Woche voller Zuversicht den 2275 bestellt, weil es ihn bei einer Aktion mit Gutschein für nur 300€ gab.
    Leider hatte ich viele der beschriebenen Probleme: ein absolut unzumutbarer Geräuschpegel der unter einer Helligkeit von 60 nochmal durch ein tiefes Brummen ergänzt wird. Außerdem flimmern oft nach dem Einschalten des Monitors riesige grüne Streifen über den Bildschirm, was sich aber in der Regel durch mehrmaliges Aus- und Einschalten wieder beheben lässt.


    Ansonsten überzeugt das Gerät mit einem tollen Bild und für mich angenehmen Design sowie einem tollen Blickwinkel. Gerade den HP Support angerufen und morgen hab ich angeblich einen fehlerfreien Bildschirm zu Hause. Klingt vielversprechend, ich werde berichten.


    Gruß,
    Florian

  • Kurze Frage:
    Bei welcher HP-Support-Hotline habt ihr angerufen, wenn der Monitor defekt war?


    Bei der 01805 652180 meinte mich die Dame am Telefon, dass ich bei ihr falsch sei, und hat mir die 01805 258143 gegeben.


    Allerdings wurde da bei der anfänglichen Auswahl des Produkts gar keine Monitore erwähnt...


    Also wo soll ich jetzt anrufen? (für Support in Deutschland)


    Danke im Voraus!

  • Die 2. Nummer ist richtig, du musst erst die Kategorie "Desktop" wählen, soweit ich mich erinnere, dann kommen Monitore.


    Die Hotline ist ne heisbegehrte Nummer ;) Ich hoffe der Austauschbildschirm ist einwandfrei..

  • So, hier noch ein Nachtrag zum Austausch meines HP LP2275w
    durch den HP Support:


    Was HP als Austauschgerät liegert ist eine Frechheit. Mein gekaufter
    Monitor ist aus der 40. Kalenderwoche, das Austauschgerät aus der 22.


    Ein abgezammeltes Teil mit Kratzern, über 800 h Backlight Zeit, UND
    summen tut das Teil bei einer bestimmten Helligkeit auch noch!


    (Es wurde auch kein kompletter Monitor geliefert, sondern nur das Display ohne Fuß, ist wohl normal so...)


    Da kann ich nur sagen, Danke ihr Ar********* von HP. Ich s versuchs jetzt
    weiter ein akzeptables Austauschgerät zu erhalten, zu Not eben auch per Anwalt.
    Ach ja, die Support-Hotline war auch toll, ich dachte ich ruf in die Tschechei an oder so (Was hat grüne Streife, is kaputt oder hat Farbe oder?).

  • Habe mir auch nach langem Überlegen einen HP LP2275w gekauft und schon mit Problemen gerechnet. Ich habe das AT Modell, hergestellt Juni 2008, mit einem Gutschein bei notebooksbilliger.de für ca. 330, - Euro gekauft. Der Bildschirm, den ich bekommen habe, hat das viel beschriebene Summen/Brummen gehabt, das zwar nicht laut, aber in ca. 80 cm Arbeitsentfernung immer noch deutlich hörbar war. Zudem hat das Geräusch pulsiert. Ich hab es mir aufgrund der Beschreibungen hier schlimmer vorgestellt, allerdings war längerfristig konzentrierte Arbeit mit dem Monitor nicht möglich. Zusätzlich hatte ich nach jedem Einschalten horizontale Linien mit Bildstörungen (Verzerrungen und "Flirren"), meistens dort wo Schrift war (auf beiden Anschlüssen mit zwei verschiedenen Grafikkarten getestet). Einmal aus und wieder an schalten hat dieses Problem jedes Mal behoben. Zudem hatte ich leider 2 tote Pixel. Losgelöst von diesem Macken war ich mit dem Bildschirm aber SEHR zufrieden.


    Ich habe daraufhin gestern bei HP angerufen, um den Monitor wegen des Geräusches und der Bildstörungen zu tauschen. Das lief unter der hier angegebenen Nummer total problemlos (man muss nur bis Option 5 glaube ich warten. Vorher die Pavillion Option zu nehmen führt zu einer anderen Nummer, die mich dann beim Anruf wieder an die erste Nummer zurückverwiesen haben - Geduld machts eben...). Gerade war UPS da und hat mir einen nagelneuen Bildschirm (ohne Fuß) gebracht. Das Teil hat 0 Stunden Backlight, ist optisch einwandfrei, summt nicht (jetzt merkt man erst, wie störend das Geräusch tatsächlich war), die Bildstörungen sind bis jetzt auch nicht aufgetreten und er hat keine Pixelfehler. Der neue hat das Herstellungsdatum Oktober 2008 und ist nach der Modellnummer eines von den A4 Modellen. Bin jetzt total glücklich und zufrieden und kann zumindest manche von den Horrorgeschichten über den HP Support nicht bestätigen.

  • Jetzt geb ich auch noch meine Erfahrungen dazu:


    Im Prinzip ist es mir auch wie vieira gegangen. Zuerst hab ich auch stark überlegt ob oder ob nicht. Letztendlich hab ich mich dafür entschieden und hab ihn für 300 € ergattern können.


    Beim Auspacken war ich super beeindruckt von der Verarbeitung und der Mechanik. Nachm ersten Einschalten hörte ich auch das Brummen, je niedriger die Helligkeit, desto schlimmer. Ab 90% gar nichts mehr. Irgendwann kamen dann auch die grünen Streifen dazu. Und zu guter Letzt auch das Standby-Problem. (Modell: AT; July2008 )
    Hab dann bei der Nummer, wie vom DesignStudent schon geschrieben, angerufen. Auch eine Beraterin mit ausländischem Akzent erwischt, Problem geschildert, und schon hat sie mir ein neuen Monitor zugeschickt. Abends um 5 Uhr angerufen und am nächsten Tag um 9 Uhr früh schon das Paket erhalten. Super Leistung!

    Ausgepackt, nur der Bildschirm drinne. Schon komisches Gefühl gehabt, da im July 2008 gebaut. Aber siehe da, kein einziges Geräusch, egal welche Helligkeit. Grüne Streifen sind bis jetzt auch nicht aufgetreten, geschweige denn von dem Standby-Problem.


    Werd in den nächsten Tagen dann das defekte Gerät auf Kosten HPs zurückschicken.


    Bin jetzt super zufrieden mit dem Gerät.

  • Hallo,


    ich würde mir auch gerne den genannten HP Monitor kaufen. Das Forum gibt mir jedoch viel negatives Feedback. Anscheinend bekommt man grundsätzlich ein kaputtes Gerät um es dann bei HP gegen ein Funktionierendes einzutauschen?


    Der Preis und die Leistung sind sicherlich klasse ...!


    Wenn ich den Monitor bestelle dann bei Notebooksbilliger ... der Service ist ja anscheinend gut und schnell bei HP.


    mal schaun ... so überzeugt bin ich noch nicht. Vielleicht doch in den Eizo 2231W investieren?


    Gruß

  • Hallo basti,
    ja es scheint so als ob man erst durch einen Anruf bei HP ein problemloses Gerät erhält. Ich werde mir diesen Monitor jetzt auch zulegen und hoffe, dass mir durch den HP Support dann geholfen wird. Wie das Ganze abläuft werde ich hier noch schildern!


    P.S.: Bei der Bestellung bei Notebooksbilliger bis zum 31.12. nicht den 15€ Gutscheincode vergessen, den es per google leicht zu finden gibt! :)


    menschmarkus: Wo hast du ihn denn für 300€ bekommen können?

    I always wanted to be somebody but I should have been more specific...

    Edited once, last by TomParis ().