Eizo Foris FX2431-BK (Prad.de)

  • Das der Thru Modus nichts taugt kann nicht mit absoluter Sicherheit gesagt werden, da die Prad Tester keine reine HDMI Verbindung wie zwingend vorgesehen verwendet haben, sondern eine DVI-HDMI Adapterlösung. Eizo.jp hat mir schon vor einer Weile (Thread weiter oben) per Mail dazu geantwortet, dass Thru Mode nur über HDMI richtig funktioniert und nicht über DVI.


    Bisher hat sich aber noch niemand hier im Forum dazu geäußert wie es sich bei einer reinen HDMI Kette verhält. Wohlmöglich weil die wenigsten eine Grafikkarte mit HDMI besitzen und erst seit den letzten GK Genarationen Einzug hält. Bei den neuen ATI HD5XXX sind neben Displayport HDMI nun endlich serienmäßig mit an Board. Bei NVIDIA bei manchen der 200er Generation ebenfalls.


    Der Thru Modus ist aus meiener Sicht aber nicht unbedingt notwendig, da wie 1000e Male meist Inputlag subjektiv ist......etc..vgl. Artikel zum Thema bei Prad

  • Ein HDMI-DVI Adapter ist rein passiv. Am Signal ändert sich garnichts. Es ist also vollkommen egal, ob die Grafikkarte einen HDMI oder nur einen DVI-Anschluss hat, das Signal ist identisch (außer man schickt Audiodaten mit, was nur HDMI kann. Aber hier geht es gerade nur um Bildsignale.)

  • Tftnutzer:


    Verwendest Du eigentlich den FX2431 zusammen mit dem S1910 an einem Rechner?


    Und was ist mit der Höheneinstellung? Laut prad Testbericht sind max. 3,8 cm einstellbar.
    Mein S1910 ist seit langem so justiert, dass der Abstand untere Gehäusekante zum Tisch knapp 12 cm beträgt. Hast Du Dich einfach an den "tiefer gelegten" FX2421 gewöhnt bzw. den S1910 sowieso nie besonders hoch eingestellt oder eine andere Lösung gefunden?

  • nein, der s1910 ist an einem anderen Rechner.




    Der Foris steht genau vor mir mit ca. 70cm Entfernung- Ich habe ihn sogar noch etwas tiefer eingestellt. Wenn man Rückengerecht sitzt ist der Blickwinkel so das die Augen wenn man gerade schaut auf die Oberkante des Monitors sehen sollten, so dass ein leichter Blick nach unten als Optimum gilt. Das findet man auch unter Google wenn nach rückengerechtem sitzen vor dem PC gesucht wird. Früher dachte ich auch immer der Monitor muss richtig hoch- was aber wirklich fatal für die Halswirbelsäule ist. Wie gesagt muss halt jeder selbst wissen, da ich aber sehr oft vor dem PC sitze ist eine vernünftige Sitzhaltung wichtig für mich.








    12cm erscheinen mir sehr hoch, ist dein Schreibtisch sehr viel tiefer als dein Bürostuhl oder bist du sehr groß? Du solltest vielleicht deinen Schreibtisch nochmal optimal auf deine Sitzposition abstimmen.

  • @TFT-Nutzer: Danke für die Info mit dem HDMI. (Hast Du einen Link?)
    P.S: PCGH veranschlagt das Lag mit 7ms - falls diese Messung stimmt, falls..., dann taugt der Thru-Modus!
    Als UT3-Fan und Programmierer mit PVA-Panel-Anspruch ist er DAS Kaufkriterium, denn alle Lags besitzen einen additiven Charakter.



    @alle:
    Welche EIZO Monitore bieten sonst noch den Thru-Modus an?
    (bin dankbar über jede Info)




    Redaktion:
    Liefert Ihr das Input-Lag im Thru-Modus nach?

  • Kann keiner der Foris Besitzer den Thru-Modus mal ausgiebig testen und dazu eine definitive Aussage treffen. Funktioniert dieser nun auch bei 1920x1200 @60Hz? Ich möchte mir gerne noch vor Weihnachten einen neuen 24" TFT kaufen und schwanke zwischen Foris und U2410. Ohne nutzbaren Thru Modus bietet mir der Foris keinen wirklichen Mehrwert.

  • Bin mit dem U2410 nicht richtig glücklich geworden, und hab mir nach langen hin und her den FX4231 bestellt.


    Macht es überhaupt sinn den FX2431 mit einer ATI 4650(512MB) betreiben zu wollen?


    Bin mir da unsicher ob die GRAKA ausreicht, hab sie extra genommen weil ich sie ohne Lüfter betreiben kann.


    Bei meinem "alten" Samsung 206BW keine Probleme feststellbar.


    Nun aber mit 1920*1200 Auflösung? Die Auflösung selber kann sie ja, aber wie stell ich fest ob sie das auch Optimal macht.


    Gibt es hinweise oder anzeichen wenn eine GRAKA grenzwertig betrieben wird.


    Spiele mache ich übrigens nicht! Ihr werdet euch fragen warum dann den FX2431.


    Ich hab lange gesucht und gelesen, alle für meine bedürnisse in frage kommenden Monitore hatten irgentein Manko, manche zu laut, manche falsche farben usw. nur der FX2431 hatte dieses alles nicht. Bis auf dinge die mich nicht interessieren, für mich rein vom lesen und den Bewertungen her, Teuer aber gut.



    Heinz



  • 12cm erscheinen mir sehr hoch, ist dein Schreibtisch sehr viel tiefer als dein Bürostuhl oder bist du sehr groß? Du solltest vielleicht deinen Schreibtisch nochmal optimal auf deine Sitzposition abstimmen.


    Mein Schreibtischstuhl ist vielleicht recht hoch eingestellt. Ich schaue zurzeit auf die obere Hälfte des Bildschirms, wenn auch nicht ganz oben. Ich habe mich jedenfalls daran gewöhnt und das ist halt das Problem. Man darf auch nicht vergessen, dass der S1910 bei 8 cm Abstand beginnt, also von Haus aus schon mehr Höhe hat, als der FX2431, der maximal auf 6 cm kommt.


    Bin mit dem U2410 nicht richtig glücklich geworden, und hab mir nach langen hin und her den FX4231 bestellt.


    Den Dell hast Du zurückgeschickt? Wg. des Grünstich links und Pinkstichs rechts, der einigen aufgefallen ist, und/oder aus einem anderen Grund?


    Ansonsten wäre der Dell U2410 ein äusserst interessanter Monitor, inkl. anständiger Höhenverstellbarkeit. Schicker aussehen als der "Panzer" FX2431 tut er IMO auch. Keine Ahnung, ob ich das Risiko eingehen sollte, ihn mir zu bestellen, mit der Hoffnung, dass ich ein mängelfreies Gerät bekomme.
    Vom Eizo S2433 habe ich mich zurzeit verabschiedet.



    Quote


    Ich hab lange gesucht und gelesen, alle für meine bedürnisse in frage kommenden Monitore hatten irgentein Manko, manche zu laut, manche falsche farben usw. nur der FX2431 hatte dieses alles nicht. Bis auf dinge die mich nicht interessieren, für mich rein vom lesen und den Bewertungen her, Teuer aber gut.


    Das ist auch mein Eindruck.

  • mit der graka sollte es keine probs geben
    für die windows aero oberfläche in 1920x1200 reicht die karte ganz sicher aus


    ob eine graka am limit läuft merkt man meistens bei spielen wenn diese zu heiss wird
    und dann die ersten bildfehler auftreten
    das hat aber weniger mit der auflösung zu tun als mit
    übertaktung der karte oder zu geringer kühlung


    man kann sogar ne ur alte nvidia tnt mit 16 mb benutzen 8o
    für 1920 x 1200 / 75 Hz - 24 Bit (allerdings nicht für die aero oberfläche)
    für die aero oberfläche braucht man min 128 mb graka speicher bei der auflösung , da bist du mit deinen 512 aber auf der sicheren seite :)

  • Danke für die Info(Graka ausreichend) wie gesagt Spiele sind mir nicht wichtig aber umsomehr eine Optimale Bilddarstellung. Hatte früher immer Matrox am laufen, schöne Zeiten und Super Bilder. Denke mal die heutigen GRAKA tun sich nichts mehr in sachen Bilddarstellung, oder?


    Zum Dell kann ich nur sagen war für mich nicht zu gebrauchen, beim Start des PC dauerte es ca 3min bis überhaupt ein einigermassenes Bild kam. Musste am Anfang immer auf "Game" Modus stellen um überhaupt einigermasen klarzukommen. Weiss war nicht weiss und der Grünstich war auch nicht wegzubekommen. Vieleicht ist das ganze aber nur eine Einstellungsgeschichte, ist aber nicht mein ding. Von der äusseren Optik her ist er wirklich super anzusehen, vor allem der Standfuss und dessen Funktion.


    Heinz

  • Danke für die Info(Graka ausreichend) wie gesagt Spiele sind mir nicht wichtig aber umsomehr eine Optimale Bilddarstellung. Hatte früher immer Matrox am laufen, schöne Zeiten und Super Bilder. Denke mal die heutigen GRAKA tun sich nichts mehr in sachen Bilddarstellung, oder?

    jo die matrox karten waren damals bekannt für die gute signalqualität
    aber in der heutigen zeit dürfte das wohl keine rolle mehr spielen
    wenn der tft digital (dvi, hdmi, ...) verbunden wird


    heute verwenden grakas tmds für dvi und hdmi was den ramdac beim vga ausgang ersetzt


    (bei ati und nvidia is tmds im chip mit drin)

  • In einem Comment, den ich zufälligerweise gefunden habe, schreibt jmd., dass es möglich sei, den Standfuß des FX2431 zu ersetzen. Ist da etwas dran? Wäre es möglich, stattdessen einen klassischen Eizo Standfuß mit Pivotfunktion zu verwenden?

  • Kann keiner der Foris Besitzer den Thru-Modus mal ausgiebig testen und dazu eine definitive Aussage treffen. Funktioniert dieser nun auch bei 1920x1200 @60Hz? Ich möchte mir gerne noch vor Weihnachten einen neuen 24" TFT kaufen und schwanke zwischen Foris und U2410. Ohne nutzbaren Thru Modus bietet mir der Foris keinen wirklichen Mehrwert.



    Möchte sich keiner der Foris Besitzer nochmal zum Thru-Modus äußern?

  • An diesem Gerät kann auf jeden Fall ein anderer Standfuß angebracht werden (siehe auch Handbuch Kapitel 5.1 ).


    Ah, danke. Bin gar nicht darauf gekommen, dass das auch in der BDA stehen könnte.
    Das lässt mich jedenfalls wieder mehr in Richtung des Eizo tendieren.
    Jetzt muss ich mir noch überlegen, ob mit dem im Vgl. zum Dell U2410 angeblich etwas höheren Input Lag leben kann.

  • Habe dem Eizo Support wg. der Möglichkeit eines Standfuss Tausches eine Email geschickt.
    Die Antwortet lautete, dass wg. des höheren Gewichtes (FX2431 = 8,1 Kg, S2433 = 7,2 Kg, SX2462 = 7,1 Kg) damit zu rechnen sei, dass es zu einem Zurücksinken des Monitors in die tiefste Position kommt. Klingt natürlich logisch. :(

  • hmmm also der 27er von eizo wiegt 8,7 kilo und der 30 zoll von 11,1 kg


    der füsse von denen müsten das gewicht des fx locker tragen können
    und wenn ich da richtig sehe is der anschluss an den fuss beim 24er , 27er und 30er genau identisch....