NEC MultiSync EA231WMi (Prad.de User)

  • Der Monitor ist soeben bei mir eingetroffen und ich habe ihn schnell mal auf folgende Werte kalibriert:


    6500k - sRGB - 120cd


    Ergebnis


    6480k
    119cd


    dE94
    0% - 0.8
    17%- 0.9
    25% - 0.6
    50% - 0.2
    75% - 0.8
    100% - 0.0
    R - 0.6
    G - 0.5
    B - 1.1
    C - 0.3
    M - 0.5
    Y - 0.6



    Sieht ganz gut aus.


    Falls jemand Fragen zu dem Gerät hat, nur zu. Ich werde bei Gelegenheit mal wieder reinschauen und mich bemühen sie zu beantworten.

  • Ja, an dem Monitor bin ich auch interessiert.


    Mich würde ein etwas längerer Erfahrungsbericht interessieren. Insbesondere wüsste ich gerne, ob der Monitor laut ist.


    Danke!

  • Ich habe mal mein Ohren an jede Ecke gehalten und rein gar nichts gehört. Mag aber daran liegen das ich schon über 30 bin und da lässt das Hörvermögen ja bekanntlich schon merklich nach.
    Einen längeren Erfahrungsbericht werde ich nicht schreiben, nur spezielle Fragen beantworten.

  • Danke!


    Ich bin auch über 30, also kein Problem.


    Mich würde aber mal interessieren, was Dich zu diesem Monitor gebracht hat. Ich selbst suche einen Monitor für Bildbearbeitung mit Lightroom. Du scheinst ähnliche Bedürfnisse zu haben, sonst würdest Du ihn wohl nicht kalibrieren.


    Welche Monitore hattest Du noch in Betracht gezogen?


    Vielen Dank nochmal!

  • Da zu dem Preis (330€) kein weiterer Full-HD-Monitor mit entsprechendem Paneltyp angeboten wird, fiel die Auswahl nicht schwer.


    Der Gammawert ist übrigens fest auf sRGB eingestellt. Da kann man nicht dran drehen.


    Zum Stromverbrauch kann ich aktuell noch etwas berichten.
    38 Watt bei 120cd/m2
    27 Watt im Eco1 Modus
    22 Watt im Eco2 Modus
    Standby nicht messbar. Hersteller sagt 0.4 Watt.

  • Starchaser, könntest du etwas über Schwarzpunkt und White-Glow sagen? Kann man auch im Dunkeln Filme sehen, ohne dass in den Ecken das Schwarz aufhellt (das ist der sog. White-Glow)?


    Nach diesen Fotos zu urteilen, scheint das Schwarz auch unter Winkeln ziemlich stabil zu sein:


    Was hast du so für einen Eindruck? Mir ist klar das IPS super für Fotobearbeitung ist, aber mich interessiert, wie es sich im Alltag so macht.
    jj

  • Starchaser kannst Du bei dem Monitor etwas wie farbverläufe von rechts nach links oder so feststellen?


    Die sind wenn dann aber nur bei sehr hellen (weiß, grau) sichtbar. Also z.B. wenn Du per google suchst oder so.


    In dem oben genannte Forum wurde auch davon berichtet.


    Bei einem anderen Monitor konnte ich es recht gut feststellen, in dem ich ein Fenster mit dem Resultat einer Google-Suche so verkleinert habe, dass ich es einmal links unten und dann auf der rechten Seite angeschaut habe. Der weiße Hintergrund (in dem Bereich wo Schrift war) war dann im linken Bereich grünlich (also wenn ich das fenster an den linken Rand geschoben habe) und im rechten Bereich (am rechten Bildschirmrand) leicht rosa.


    Bei dem NEC wurde allerdings eher links eine blauer Farbstich festgestellt...


    Ich hoffe ich habe mich halbwegs klar ausgedrückt :D



    Hat dieser Bildschirm auch eine Panelbeschichtung, die leicht körnig wirkt?


    Danke

  • Die Beschichtung ist matt aber nicht körnig. Ich habe einen Eizo Flexscan L567 daneben stehen, dessen Oberfläche wirkt im Vergleich glänzender.


    Farbtechnisch glaube ich im linken Bildschirmbereich eine Verschiebung nach blau zu erkennen. Das Meßgerät bestätigt diesen optischen Eindruck allerdings nicht. Blickwinkelsache.


    Bzgl. des Verhaltens im dunkeln mache ich heute Abend mal ein paar Fotos.

  • Das mit dem schwarz ist schwer zu sagen. Ich habe keinen Vergleich zu anderen aktuellen Monitormodellen und schon gar nicht in einem komplett abgedunkelten Raum.
    Die Idee mit dem Foto war ja ganz witzig, aber wenn die Parameter für so einen Test nicht definiert sind, ist das wohl ziemlich wenig aussagekräftig.


    Es ist nicht absolut nachtschwarz, aber ich persönlich würde es beim Fernsehen nicht als störend empfinden.

  • Danke dir. Mit dunklem Raum meine ich ja nur, wenn man abends das Licht ausmacht, um etwas mehr Stimmung beim Gruselfilm/Thriller oder beim FPS Game zu bekommen :P


    Aber wenn du zufrieden bist, ist das doch eine gute Nachricht.
    jj


    PS: Das mit dem Foto funktioniert nur dann einigermassen gut, wenn man die Umgebungshelligkeit mit auf dem Bild drauf hat. Aber für mich brauchst du dir nicht die Mühe machen.

  • Hi Starchaser,
    hier auch nochmal ein paar Fragen, die ich ähnlich auch schon an den PRAD Tester gestellt habe, würde mich freuen zu hören was du dazu sagst 8o !


    1: Bei Pradtest ist die Hintergrundbeleuchtung, bei einfarbigen Hintergrund, als mit bloßen Auge erkennbar ungleichmäßig beschrieben (Abweichung von der Mitte z.T. > 20%). Was sagst du?


    2: Blickwinkel - dein Eindruck bei dunklen Bildern von unten /der Seite
    Danke!

  • Ich hab den TFT seit Donnerstag und bin begeistert. Den TFT hab ich folgendermaßen eingestellt: Helligkeit: 53% und Kontrast 40%, also nach Pradkalibration, aber als Farbprofil hab ich ihn auf den Werkseinstellung gelassen, also auf Profil: "Originalfarben". Die Farben finde ich Realitätsnah.


    Die geschilderten Farbhöfe fallen mir nicht beim Film schauen auf, auch nicht bei dunklen Szenen. Nur im komplett dunklen Raum und mit komplett schwarzen Bild sind in den Ecken etwas hellere Bereiche sichtbar, aber das wär mir wohl ohne den Prad Tests nie aufgefallen.


    Der TFT liefert mir keine Farbverfälschungen wenn ich von weiter unten auf Couchhöhe auf den TFT schaue.


    Ob der TFT von links nach rechts verschiedene Weißwerte besitzt kann ich dir nicht sagen. Mir fällt sowas eigentlich nicht auf.