Posts by jjensson

    Ich hab mir ein Color Munki Display gekauft, um meinen NEC PA272W zu kalibrieren und profilieren, der schon fast ein Jahr im Gebrauch ist und die Werkskalibrierung daher schon hinüber sein sollte. Es ist ein IPS Panel mit GB-r Backlight.


    Die X-Rite Software kommentiere ich erst gar nicht. Ich benutze DisplayCal, und die LCD RG Phosphor Korrektur scheint die besten visuellen Ergebnisse zu bringen. Spezifischere Korrekturen sind entweder zu kalt, und/oder die Farben sind etwas untersättigt.


    Nun zu meinem Problem. Die Grautöne sind nicht durchgehend 100% neutral, sondern manche Stufen haben einen leichten Farbstich. Die Werkskalibrierung von NEC hatte hervorragende Neutralität. Auch der Bericht von DisplayCal gibt an, dass der Monitor nur 88% vom AdobeRGB Raum abdeckt, was mich etwas stutzig macht (ich nutze AdobeRGB Preset im Monitor und justiere den Weißpunkt).


    Was mache ich falsch? DisplayCal ist schon auf Medium Speed gestellt, läuft also ca. 45min für die ganze Prozedur. Das Profil, welches erzeugt wird ist Kurven+Matrix. Habe auch Kurve+Matrix ausprobiert, aber die Abweichungen waren viel zu hoch.


    Ist mein Munki vielleicht defekt?

    Hi Lorbas,


    Ist der Kristalleffekt bei diesem Monitor deutlich ausgeprägt? Ich habe mir überlegt, wenn Eizo dieselbe Beschichtung verwendet wie bei den 24-Zollern, dann dürfte die Beschichtung bei 22 Zoll und einer höheren Auflösung insgesamt gröber erscheinen. Das dürfte einem stärkeren Kristalleffekt entsprechen.


    Wie ist dein Eindruck?
    jj

    Der Konsensus im Netzt ist, dass das Panel dieses Monitors ein e-IPS ist. Das wird auch durch den niedrigen Stromverbrauch zum Ausdruck gebracht. Hat der Tester hier gepatzt?
    jj

    Du weißt aber schon, dass du noch 2% vom Monitorpreis als PayPal-Gebühr dazuzahlen musst? Damit ist die PayPal-Möglichkeit für die Katz, jedenfalls für teure Artikel.
    jj

    Danke dir. Mit dunklem Raum meine ich ja nur, wenn man abends das Licht ausmacht, um etwas mehr Stimmung beim Gruselfilm/Thriller oder beim FPS Game zu bekommen :P


    Aber wenn du zufrieden bist, ist das doch eine gute Nachricht.
    jj


    PS: Das mit dem Foto funktioniert nur dann einigermassen gut, wenn man die Umgebungshelligkeit mit auf dem Bild drauf hat. Aber für mich brauchst du dir nicht die Mühe machen.

    Starchaser, könntest du etwas über Schwarzpunkt und White-Glow sagen? Kann man auch im Dunkeln Filme sehen, ohne dass in den Ecken das Schwarz aufhellt (das ist der sog. White-Glow)?


    Nach diesen Fotos zu urteilen, scheint das Schwarz auch unter Winkeln ziemlich stabil zu sein:


    Was hast du so für einen Eindruck? Mir ist klar das IPS super für Fotobearbeitung ist, aber mich interessiert, wie es sich im Alltag so macht.
    jj

    sg-1: Wenn der Monitor kalibriert ist, dann ist alles, was man frontal sieht richtig, jeder andere Blickwinkel hat etwas zu helles Gamma. Bitte immer mit angeben, wenn man solche Behauptungen als Empfehlungen weitergibt.


    jj

    Danke, Denim, das ist schon hilfreicher. :D


    Das Interesse am ACD scheint wirklich nicht sehr groß. Zurecht, wie es scheint:


    "There’s no denying that the LED Cinema Display produces beautifully vibrant images, the problem is they just don’t look like anything that comes out of the printer. Even after careful colour calibration."


    "The result of all this testing is that we really can’t recommend this display for a professional designer or photographer."


    Zugegeben, Apple ist mir nie besonders sympatisch gewesen. Aber die subjektive Bildqualität, vor allem die Bildstabilität bei Kopfbewegungen gegenüber meinem Monitor, haben mich umgehauen. Wenn es also eine größtenteils IPS-spezifische Sache ist, dann lässt es sich mit dem 2490wuxi2 sicherlich auch erreichen, zumal der NEC auch wirklich für die Fotobearbeitung gedacht ist. Verdammt, ich muss wohl meine Anforderungen an den Schwarzpunkt runterschrauben...

    Meine Nachforschungen ergeben, dass das ACD 24" LED keinen A-TW Polarizer besitzt. Und auch die LED-Beleuchtung wird nicht sooo viel ausmachen. So müssten doch das ACD und der Nec 2490wuxi2 vergleichbar von der Bildqualität sein, oder?


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass niemand eine Meinung dazu hat.


    Am meisten würde mich interessieren, ob die beeindruckende Bildqualität generell an der IPS Technologie liegt. Ich benutze hier einen sehr guten Eizo L778 für Fotobearbeitung und von einer solchen Gamma/Farbstabilität kann ich nur träumen. :D
    jj

    Hi Leute,


    Heute habe ich endlich ein IPS mit meinen eigenen Augen sehen können - das Apple Cinema Display 24" LED. Der Spiegeleffekt ist eine Katastrophe und die fette MacOS Auflösung dürfte in Sachen Lesbarkeit sogar Maulwürfe und ähnliche Tiere zufriedenstellen. Aber OK, genug gelästert... :P


    Meine Überraschung: das H-IPS Panel von LG (LM240WU6-SDA1) ist der Hammer.


    - Die Gamma/Farb-Stabilität, wenn man den Kopf hin und herbewegt (=normaler Gebrauch) ist beeindruckend!
    - Die Farben sind brilliant, Grautöne sind extrem rein
    - Ich konnte in beleuchteter Umgebung (Saturn) so gut wie keinen White-Glow feststellen, und der Kontrast war sehr knackig


    Das hat mich erstmal von der Bestellung eines S-PVA Eizos abgehalten, weil mich nun folgende Frage beschäftigt:


    Abgesehen von der Glossy Oberfläche, die eine gewisse Rolle spielt, kann der NEC 2490Wuxi2 mit seinem e-IPS Panel dieselbe Bildqualität wie das ACD 24" erreichen und dieselbe Resistenz gegen White-Glow?


    Ich bin dankbar für jede Anregung, die mir helfen könnte, eine Entscheidung zu treffen.


    Beste Grüße,
    jj


    Bei mir läuft es wohl auch auf ein S-PVA hinaus. Zumal aktuelle S-IPS, bzw. H-IPS Panel, die scheinbar alle von LG kommen, die gleichen Mängel aufzuweisen scheinen (klar wenn alle vom gleichen Hersteller kommen).


    Hast Du Dich schon für ein Modell entschieden? Ich tendiere derzeit zu einem der aktuellen Eizo - Modelle ( FX 2431, S2433W, S2243 ).


    Ich warte gerade auf meine Kohle, während ich die Zeit für mich arbeiten lasse. :)
    Der Eizo 2243 fällt gerade im Preis, langsam aber sicher.


    Wobei mich dieser Post schon wieder etwas verunsichert hat:

    Wie kann es sein, dass dieser IPS-Monitor keinen sichtbaren White-Glow zeigt??? Liegt es am e-IPS Panel?


    jj

    Die Blickwinkelstabilität ist ein absoluter Witz. Wenn man nicht gerade davor sitzt, stellen sich Helligkeitsschwankungen ein.


    Eben, das ist der Grund, warum ich mich nach einer 4-wöchigen intensiven Recherche auf S-PVA festgelegt habe. Die Blickwinkel-"stabilität" ist ein absoluter Showstopper für mich.


    jj


    EDIT: Hmm, Panovision scheint wohl den Helligkeitsabfall zu meinen, der bei größeren Winkeln entsteht. Ich meine aber den White-Glow Effekt (Instabilität des Kontrastes). Das scheint allerdings nicht das Problem zu sein. Klassischer Fall von aneinander-vorbeireden, sorry... :S

    Es zwingt Dich ja niemand dazu, fullscreen zu surfen. Wenn du den Platz effizient nutzen möchtest, dann solltest Du den Browser als Fenster benutzen - ist, vor allem in Foren, auch besser lesbar (das Auge kann ab einer bestimmten Zeilenlänge nicht mehr sicher die nächste Zeile treffen). Ich persönlich finde, solange es keine mehrspaltigen Websites gibt, macht fullscreen browsen keinen Sinn.


    jj

    Dankeschön, dann bin ich ja beruhigt. Ich denke, so etwas sollte man im Testbericht deutlicher rüberbringen, so können Missverständnisse vermieden werden.


    Beste Grüße,
    jj

    Eine kurze Frage zum Testbericht, zwecks Klarstellung.


    Auf Seite 7 steht: "Die Dominanz der Farbe Rot kann durch Kalibrierung auf sRGB oder AdobeRGB verringert, jedoch nicht ganz unterdrückt werden."


    Gilt das jetzt auch für den Betrieb in farbgemanagten Umgebungen nach der Kalibrierung, oder nur für den Desktop/Mediaplayer nach der Kalibrierung?


    jj


    Danach wirst Du wissen, dass TN-Panels nur für Hardcore-Gamer interessant sind. Bilder ansehen und nachbearbeiten? TN ist dafür schlecht geeignet. Lass Dich nicht vom Marketing Bla-Bla blenden - mit dem Internet als Informationsquelle ist das nicht mehr zeitgemäß. ;)
    jj

    Die Frage ist natürlich, inwieweit kann man sich auf die Aussage vom Telefonsupport verlassen? Wenn da eine neue Firmware drin ist, sickert das wohl kaum bis zum Support durch...


    Ob der Displayport die Möglichkeit mit sich bringt, den Monitor mit 10bit pro Kanal anzusteuern? Das würde mich mal interessieren. Kann jemand näheres dazu sagen?
    jj