DELL U2410 vs HP ZR24w

  • Hallo Zusammen


    Ich stehe kurz davor meinen alten 19" mit einem neuen 24" zu ersetzen.


    Das Idealgerät hätte natürlich extrem schnelle Reaktionszeiten, bei keinem Input Lag, perkfekter Bildqualität, und niedrigem Preis. So wie dies vor Jahren mein 20" Eizo Röhrenmonitor hatte (war gratis :)


    Nun, da es sowas nicht mehr gibt muss ich wohl oder übel Kompromisse eingehen. Anwendungsbereich sind 50% Games (sc2, bf2 mit PR mod, aber nichts extrem schnelles wie ut oder so) und 50% Grafik (hauptsächlich PS). Budget.


    Eigentlich war ich schon kurz davor mir den ZR24w zu holen, habe jedoch gerade gesehen, dass ich als Studi massiv Rabatt auf den U2410 erhalte, sodass beide Geräte schlussendlich in etwa gleich viel kosten, nämlich ca 350€, wobei der Dell sogar noch einen Tick günstiger ist.


    Nun welchen Monitor würdet ihr mir empfehlen? Oder gäbe es noch ein besseres Modell? Kann auch ein 22 oder 23"er sein!


    Da steh ich nun ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor....



    LG

  • Ich hatte der U2410, aber wurde nachste mal die HP wahlen.
    Probleme mit der U2410:
    - sRGB preset sieht sehr unnatürlich aus. Ich mochte gern wide-gamut haben, aber nur wenn sRGB auch gut ist. Und das ist es nicht. Auch is sRGB nicht vorhanden bei video-input
    - kein brightness Reglung bei video input. Hinterleuchtung ist immer maximal. Das macht Komponent und Komposit nicht nutzbar.
    - kein automatische eingang umschaltung. HP's suchen selbst nach eine quelle, Dell macht das nicht.
    Konklusion: alles das der U2410 extra gibt, ist sinnlos. Wide gamut und extra Eingange geben nur mehr Probleme dann extra Möglichkeiten.

  • Ich hatte zwei Tage einen HP ZR24w und nun einen U2410.



    HP ZR24w


    + hochwertiges und optisch ansprechendes Gehäuse
    - Panel war schief eingebaut
    - extrem ungleichmäßige Ausleuchtung
    - viel zu hell
    - Bild viel zu kühl
    - großer Lichthof unten Links
    - sehr schlechter Schwarzwert


    Dell U2410


    + sehr homogene Ausleuchtung
    + keine Lichthöfe in den Ecken
    - Game Modus hat Grünstich (wird noch übers Werksmenü beseitigt sobald mein DTP94 da ist)
    - leichtes Tint Problem



    Optisch gefiel mir das Gehäuse vom HP ZR24w besser, allerdings spiegelt das Metallgehäuse was ich wiederum als störend empfinde. Hoffe ich konnte dir etwas helfen. Müsste ich mich nochmal entscheiden würde ich wieder zum Dell greifen.


    MfG
    Adi

  • Optisch gefiel mir das Gehäuse vom HP ZR24w besser, allerdings spiegelt das Metallgehäuse was ich wiederum als störend empfinde.

    Meinst du damit den silbernen Streifen auf und an den Seiten des Monitors oder welcher Bereich spiegelt bei dir?

  • Meinst du damit den silbernen Streifen auf und an den Seiten des Monitors oder welcher Bereich spiegelt bei dir?


    Nein, die schwarze Metallfront und die Innenkanten des Displayrahmen reflektieren das Licht halt stärker was mich persönlich etwas stört.

  • Der HP ZR24w hat definitiv keine Metallfront :) Und ein wenig die Bildschirmanzeige wiederspiegeln tun fast alle dunklen Gehäuse. Wenn dich das sehr stört dann musst du dich nach einem Monitor umsehen der ein helles Gehäuse besitzt wie beispielsweise Eizo oder Fujitsu anbietet.

  • was ist ein Tint Problem?

  • Stehe vor der gleichen Auswahl, allerdings ohne Studirabatt für den Dell.
    Gibt es noch weitere Erfahrungsberichte, bzgl. Qualität der beiden im Vergleich?
    Zu beiden liegen ja auch Testergebnisse von Prad.de vor. Kann evtl jemand damit eher etwas anfangen, oder könnten sich evtl die Redakteure der Tests mal zu einem Vergleich äußern, das wäre super.
    Besten Dank
    slownick

  • Ich würde zum HP ZR24w raten. Die Qualitätsschwankungen sind meiner Erfahrung nach bei Dell und HP gleich hoch, man braucht einfach Glück einen guten zu bekommen. Ich kenne jemanden der zwei HP ZR24w bestellt hat und beide waren auf Anhieb perfekt. Auf der anderen Seite gibt es hunderte die sich über die miese Verarbeitung bei ihrem ZR24w beschweren.


    Der Dell U2410 hat allerdings ein extremeres AG-Coating als der HP. Außerdem ist das Design des HP von vorne betrachtet etwas schlichter, von der Seite und von hinten betrachtet sieht der Dell zwar super aus... aber wer sitzt schon hinter seinem Monitor.


    Der einzige wirkliche Nachteil des HP ist die eventuell für manche zu hohe Grundhelligkeit. Um das zu beurteilen müsste ich selbst mal mehrere Tage lang einen HP hier stehen haben.


    Ich selbst habe momentan einen U2711, allerdings würde ich niemand anderem raten sich einen Dell der U-serie anzutun.