HP ZR2740w: 27 Zoll Monitor mit hoher Auflösung und komplett ohne OSD

  • Der Testbericht zum HP ZR27w steht als Preview ab sofort zur Verfügung. Der Test wird am 23.01.2012 veröffentlicht.


    Alle Fragen zum Gerät und zum Test können innerhalb dieses Themas gestellt werden. Der Testredakteur wird versuchen alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.


    lpx5aAoFdr8


    Eindrücke des HP ZR24w als YouTube Video


    Weitere Links zum Thema


    Test HP ZR2740w


    Datenblatt


    HP ZR2740w bei Amazon kaufen

  • "Befriedigend", oha.


    Hatte besseres gehofft, ohne jetzt den Test gelesen zu haben. Bin jedoch umso mehr auf den Test zum kleinen Bruder HP ZR2440w gespannt :).
    Wenn der nicht deutlich besser wird, wird der Dell U2412 oder Vorgänger HP ZR24w gekauft...

  • Ich würde mal sag das ist nicht der HP ZR2440w :D


    Nein steht ja ZR2740w drüber, dann kann es kaum der 24 Zoller sein ;-) Ist mir nur ins falsche Forum gerutscht.


    Der ZR2440w hat auf alle Fälle besser abgeschnitten. Der dürfte heute auch noch online gehen.

  • Ich habe den Test gerade gelesen. Wie ist der subjektive Bildeindruck im Vergleich zum Dell U2711? Ist die AG-Beschichtung genau so aggressiv? Ist das Reaktionsverhalten mit dem Dell vergleichbar?


    Euer Notensystem finde ich mittlerweile richtig schlecht. Man könnte meinen, der HP wäre schlechter als die billigen TN-Geräte die ihr zuletzt getestet habt.
    In den meisten Foren wird nur eure Endnote zum Vergleich herangezogen.

  • Wir begründen die Endnote im Fazit ja, würdest du nach dem Fazit noch eine gute Note geben oder wie sollen wir es deiner Meinung besser machen? Wir vergeben auch für alle Bereiche eigene Noten, so dass man genau sehen kann, in welchem Bereich er gut ist und in welchen nicht.


    Der Dell wurde von einem anderen Tester getestet, so dass wir da leider keinen subjektiven Vergleich liefern können.

  • Quote

    Wir begründen die Endnote im Fazit ja, würdest du nach dem Fazit noch eine gute Note geben oder wie sollen wir es deiner Meinung besser machen?


    Ich würde wahrscheinlich ein "gut" geben, weil die Bildqualität doch das Wichtigste ist. Warum z.B. ein Samsung C27A750X ein "gut" bekommt, nur weil er gut ausgestattet ist und eine mäßige Bildqualität bietet, kann ich nicht ganz nachvollziehen.


    Bitte meine Kritik nicht falsch verstehen. Ich bin froh, dass es eure Testberichte gibt.

  • In die Endnote fließen alle Teile mit ein, die Bildqualität ist natürlich wichtig, wenn aber in anderen Bereichen zu viele Abstriche gemacht werden müssen, muss das auch mit einfließen, es ist eben die Note, die alle Einzelnoten zusammen abbilden soll. Wenn dir persönlich nur die Bildqualität wichtig ist, oder fast nur, kannst du die anhand der Einzelnoten ja auch sehen und kannst dann so entscheiden, welcher Monitor für dich passend ist. Aber gerade wenn dir die Bildqualität wichtig ist, hättest du dann nicht auch gerne ein OSD, um Einstellungen vornehmen zu können? Wenn das nicht vorhanden ist, ist das für dich doch auch ein negativer Punkt der deine persönliche Endnote etwas abwertet, oder nicht?

  • Der Dell wurde von einem anderen Tester getestet, so dass wir da leider keinen subjektiven Vergleich liefern können.


    wobei ich das etwas schade finde, denn der leser, der keinen der beiden je gesehen hat steht ja genau vor derselben frage.


    ich würde mir jedenfalls wünschen, dass es entweder sowas wie ein referenzgerät gibt, mit dem dann verglichen wird oder dass es zumindest für jede panelklasse (z.b. 27" ips) einen redakteur gibt, der bei jedem test mal draufguckt und seinen eindruck im vergleich zu den anderen modellen beschreibt. wäre für mich ein echter mehrwert bei der kaufentscheidung.


    ach, und arbeitet euer bewertungssystem eigentlich mit einer relativen oder absoluten skala? ich frage, da in letzter zeit so viele 27er mit TN-panel gute noten bei der bildqualität bekommen und den ein oder anderen ips'ler abzuhängen scheinen. ist so ein gut dann auf ein TN-panel bezogen oder wirklich vergleichbar mit dem gut eines dreimal so teuren gerätes mit ips-panel?

  • Hast du nur die Endnoten verglichen oder die Einzelwertungen? Die Einzelnoten sollten schon halbwegs vergleichbar sein, zu 100 % muss es nicht immer passen, aber wir sind dabei es möglich transparent und vergleichbar zu machen. Wenn du also zum Beispiel die Noten von "Subjektiver Bildeindruck", bis "Farbraumvolumen (ISOcoated / sRGB)" des HP mit den angesprochenen 27" TN-Panel Monitoren vergleichst, dürfte da eigentlich keiner besser abschneiden und das dürften ja die wichtigsten Noten für die reine Bildqualität sein. Der HP hat nicht wegen der Bildqualität keine gute Endnote mehr bekommen.

  • Unter fullhd kann man also nur mit schwarzen Balken zocken? Damit ist der Monitor ja untauglich fuer retro gamer, oder? Ich spiele fast nur mit dosbox,winuae und alten Spielen wie Imperialism, und auf schwarze Balken haett ich echt keinen Nerv.
    Kann man sowas auch beim normalen Kaufen erkennen, wenn es keinen so ausfuehrlichen Test gibt?

  • In der Regel kann man fast jede Einstellung über die Grafikkarte erzwingen, dass musst du dann aber manuell einstellen und kannst das nicht den Monitor regeln lassen. Wie ein Monitor interpoliert kann man im Datenblatt nicht sehen, du könntest dir aber vorher das Handbuch runterladen und dort gucken, welche Optionen in dem Bereich angeboten werden.

  • Achso, dann geht das also auch bei so einem Monitor ueber das Spiel/die Grafikkarten Software? Denn mich hatte der Abschnitt "Interpolation" sehr verwirrt, vor allem der Satz "Kleinere Auflösungen werden besser dargestellt, können aber nur mit seitengerechter Darstellung und schwarzen Balken an den Seiten dargestellt werden." laesst den Eindruck erwecken, als koenne man mit diesem Monitor nur mit Balken niedrige Aufloesungen verwenden.

  • In dem Abschnitt testen wir immer nur die Einstellungen des Monitors, über die Grafikkarte ist fast alles manuell erzwingbar.


    Seitengerechte Darstellung bedeutet, dass die Auflösung auf die maximal Höhe und die im Verhältnis entsprechende Breite gestreckt wird. Wählt man daher eine Auflösung die kein 16:9 Format besitzt, wird diese mit schwarzen Balken an den Seiten angezeigt. Man kann sie weder im Vollbild anzeigen lassen, noch 1:1.
    Eine Auflösung von 1920x1080 kann, wie auch im Test beschrieben, im Vollbildmodus wiedergegeben werden, weil dies ein 16:9 Format ist:


    Quote

    Bei dem HP ZR2740w dürfte vor allem die Auflösung 1.920 x 1.080 interessant sein, da diese seitengerecht im Vollbild angezeigt werden kann und die Leistung der Grafikkarte deutlich senkt.

  • Danke für den sehr guten Testbericht und vor allem über den Hinweis auf das constant current pwm.


    Hat der Monitor eine automatische Helligkeitssteuerung?


    Wie ist das IPS Glitzern im Vergleich zu anderen Monitoren?

  • Danke. Ist die Helligkeit mit einem einzigen Druck auf "Hoch" oder "Tief" zu ändern, oder ist das komplizierter? Derzeit nutze ich einen Eizo mit automatischer Helligkeitswahl.

  • Aus einem anderen Testbericht zu diesem Monitor habe ich gelesen, dass der Schwarzwert bei völliger Abdunklung des Displays gerade mal 0,03 beträgt. Der Kontrast bleibt in diesem Fall wie bei jeder Helligkeitsänderung konstant bei knapp 900 cd2/m.