Samsung S24A850DW (Prad.de User)

  • Hallo,


    ich möchte kurz meinen Eindruck vom S24A850DW schildern. Ich habe leider keine Zeit für einen Ausführlichen Bericht, die wichtigsten Eindrücke möchte ich hier aber für euch festhalten. Die Technische Daten sind leicht herauszufinden, ich gehe daher nur auf meinen Eindruck vom Gerät ein.


    - Die Entspiegelung ist perfekt. Es ist kein Glitzern für mich zu sehen, trotzdem ist es sehr gut entspiegelt. Ein sehr klares Bild ohne die Nachteile von Glossy-Folien oder Glas.


    - Ausleuchtung ist relativ schlecht bei meinem Exemplar, sehr stark fällt mir auch ein IPS artiger Glow auf (Ist ist ein PLS-Panel). Besonders störend (in meinen Augen) ist, dass er weiß/silber ist und sich daher vom Schwarz sehr gut abhebt. Einen Vergleich zu anderen IPS-Panels kann ich an dieser stelle leider nicht ziehen. Im beleuchteten Zimmer finde ich Ausleuchtung und Glow es an der Grenze, aber akzeptabel. Im dunklen Zimmer (z.B. Filme) fällt es mir aber doch schon stark auf und ich würde es mir definitiv weniger stark wünschen.


    - Der S24A850DW ist (entgegen vieler Gerüchte) vermutlich doch PWM gedimmt. Ich habe leider nicht die Ausrüstung um das seriös zu testen, mit meiner Kamera ließen sich aber sehr schön hell/dunkel Steifen bei gedimmter Helligkeit einfangen. Bei 1/25 "shutter speed" waren 7 Streifen zu sehen, bei 1/13 13 Stück. Die Vermutung liegt nah, dass das Backlight mit ca. 180 hz gesteuert wird ( siehe : - siehe "Testing and Interpretation").


    - Das Bild gefällt mir zum lesen von Texten sehr gut, deutlich besser als mein altes MVA das aber durch leider die starke Entspiegelung doch sichtbar glitzert.


    - Farben empfinde ich als ok, im Vergleich zu meinem alten MVA aber etwas weniger gesättigt. Hier kann nur eine Messung eine eindeutige Aussage liefert.


    - Blickwinkel sind an sich wirklich schon, deutlich besser als bei meinem MVA. Das IPS Glowing ist allerdings für mich doch sehr störend, ich würde etwas weniger Blickwinkelstabilität und dafür weniger Glowing bevorzugen.


    - Lautlos!


    - Ich habe hin und wieder ein deutlich sichtbares und sporadisch auftretendes Flimmern auf dem Monitor, ich konnte leider nicht herausbekommen woher. Mein MVA Monitor hat das bei gleichen DVI-Kabel nie gezeigt. Das soll ausdrücklich nicht heissen, das das Modell an sich davon betroffen wäre. Mittlerweile schließe ich ein Defekt an meinem Exemplar nicht aus!



    Der Monitor ist für mich schon recht nah am erträglichen Monitor dran, auf grund des Flimmerns (Defekt?) und der schlechten Ausleuchtung in Kombination mit dem Glow werde ich ihn aber leider zurück geben müssen. Vom PWM habe ich persönlich auch bei niedrigster Helligkeit nichts direkt bemerkt. Empfindungen wie ein leuchte Bewegung im Bild kann ich nicht klar dem Reich der Tatsachen oder Einbildung (Bias) zuordnen. So oder so, ich finde so eine niedrige Frequenz aber doch sehr unschön. Ich hoffe nur ich finde einen Monitor mit einer ähnlichen Entspiegelung.

  • Die blickwinkelabhängigen Aufhellungen sind ein Merkmal und Schwachpunkt von IPS/PLS und werden besonders intensiv von Konvertiten wahrgenommen, die das tiefe Schwarz von VA gewohnt sind. Um festzustellen, ob PWM einen Wirkung auf dich ausübt, nimm eine PDF mit einem dich interessierenden Text und lies ihn konzentriert bei reduzierter Helligkeit über einen längeren Zeitraum, sagen wir 30 min. Wenn du diesen Härtetest bestehst und keine Beschwerden wie Ermüdung, Fokussierungsprobleme (z.b. ein leichtes "Wabbern" des Texts) o.ä. feststellst, dürftest du selbst mit der vergleichsweise niedrigen Frequenz von 180 Hz zurechtkommen.

  • Also das vorweg, ich habe lange nicht mehr so entspannt Texte gelesen wie an diesem Monitor. Das fehlende Glitzern macht für mich unheimlich viel aus. Ich hatte aber tatsächlich einen ganz leicht "wabbernden" Eindruck vom gesamten Bild nach längerer Zeit. Ob es jedoch durch das PWM kommt oder nicht würde ich nicht sagen wollen - trotzdem hatte ich bei deinem Wort "Wabbern" sofort diese Assoziation mit dem beschriebenen Bildeindruck. Dadurch, das mein Exemplar ein sporadisches deutlich sichtbares Flimmern hat, habe ich es aber eher darauf geschoben. Ich hoffe dass das kein Serienfehler ist.


    Ich werde das heute abend mal bewusst wiederholen und darauf achten (Bildeindruck bei Start und Ende)

  • kurzer nachtrag:


    die pwm scheint zwar eine niedrige frequenz zu haben (~180 hz) aber ist definitiv irgendwie geglättet. es findet also kein harter hell/dunkel wechsel (rechteck) statt sondern ein hell/wenig hell. meine beobachtung hat jemand unabhängig aus einem schwedischen forum ebenfalls bestätigt. ich kann auch bei helligkeit 0 keinen stroboskop-effekt beim schnellen bewegen von objekten vor dem bildschirm festellen (im gegensatz zu vielen anderen tfts, auch viele ccfls sind da sehr anfällig!)


    ich kann selber ohne probleme bei helligkeit 0 arbeiten ohne einen effekt zu merken. der helligkeitssenor ist leider nicht zu gebrauchen, der sensor ist viel zu empfindlich bzw. hat keine zeitliche glättung und ändert daher die helligkeit sher oft und kurzfristig. ich frage mich ernsthaft wer das so konstruiert hat.


    meine negativ top4:


    -imit großem abstand ist es das ips glowing: es ist wirklich sehr störend in dunkler umgebung. das problem scheinen aber alle aktuellen ips/pls tfts zu haben. ich komme von va und bin da anderes gewohnt.


    - farbabstimmung ist leider, wie bei vielen anderen auch nur so ok. sie könnte von werk aus besser sein, da verlage ich aber vermutlich einfach zu viel.


    - keine software um den minitor per dcc/ic über software anzusteuern. ich finde das enorm praktisch, leider gibt es von samsung keine software mehr (die gab es nämlich mal!) dafür. gerade zum verstellen der helligkeit ist es imho sehr praktisch.


    - gehäuse ist nicht sonderlich stabil, das ist vermutlich der sehr dünnen bauweise geschuldet, aber ich habe immer etwas sorge den monitor zu kippen etc. - ich bewege den monitor an einem tft arm aber auch relativ gerne, für den "stationären" gebrauch spielt das sicher keine rolle.



    für mich persönlich sehe ich leider momentan keine alternative im bereich von unter 700 euro. ich bin nicht zufrieden, aber andere alternativen die ich getestet habe, bewerte ich persönlich noch schlechter. sehr angenehm ist tatsächlich das fehlende glitzern bei guten blickwinkeln und der lautlose betrieb.

  • Erstmal vielen Dank für deine Eindrücke!
    Der Monitor scheint eine gute Alernative für Glitzer-Geplagte zu sein :)


    Kannst du etwas zur Spieletauglichkeit sagen?
    Insbesondere Ghosting und Schlierenbildung wären interessant.

  • nachtrag, das flimmern im ersten post scheint nur bei einer helligkeitseinstellung (bei mir ist es 14) aufzutreten. bei 13 oder 15 gibt es keine probleme. das flimmern ist aber deutlich zu sehen (60 hz) und auf keinen fall mit pwm zu verwechseln (welches ich persönlich wohl nicht sehe. ich bin sehr sehr empfindlich bei diesen dingen aber ich sehe bei 0% helligkeit keinen anderen bildeindruck als bei 100%).


    spieletauglich ist er würde ich sagen, auch wenn ich das nicht exzessiv getestet habe (spiele nicht mehr).

  • Da sich einige Vergleichsinfos 27"<-> 24" (S850er Serie) sich im 27er Thread finden lassen, versuche ich einmal diese Info's nach hier hin zu locken :)


    &_9650;x schrieb:
    Hatte mit dem 24"er Probleme, mit dem 27"er, den ich jetzt schon über einen Monat habe praktisch gar nicht. Anmerkung: Es ging um die PWM - Ansteuerung der Bachlight-LED's


    @&_9650;x,
    echt, hattest Du beim S24A850DW nach einer Zeit Kopfschmerzen bekommen - oder gar ein PWM-Flimmern bemerkt?


    ...um noch ein paar weitere Usermeinungen beizusteuern, bringe ich hier mal ein paar Links. Teilweise in russisch, sind aber merkwürdigerweise sehr positive Nutzermeinungen (manche haben auch den Bleistift-Test vor dem Monitor gemacht). PS: Per Google-Übersetzer ist es einigermaßen leserlich:
    russischer Link mit recht zeitnahen Usermeinungen


    Hier ein englischer Test, mit einem eher mittelmäßigem numerischem Ergebnis (im Text hört der sich irgendwie besser an:
    Link


    Nun ein rumänischer Test der 850er Serie von Samsung (schon durch den Übersetzer gejagt):
    Link


    Der wohl bekannteste Test (englisch):
    Link


    Einen hab ich noch. Gesammelte Usermeinung aus dem englisch sprachigen Raum. Auch hier bekommt er eine respektable Gesamtwertung:
    Link


    Was etwas auffällt: Die Russen und die Amis mögen ihn - wir Deutsche (wegen dem Backlightbleeding) eher nicht.


    Für mich ist er immer noch ein Bestellkandidat. Ein feste Bank mit sehr guten Testwerten hat ja auch der große Bruder. Wenn ein 27" bei mir in Frage kommen würde, hätte ich den schon längst bestellt. Aber 24" mit wenig AG-Coating und die Hoffnung auf gedämpftes PWM (ist bei dem Kleinen aber noch von keinem objektiven Test bestätigt worden) ist leider nicht so häufig anzutreffen.



    -volker-

  • Nachtrag:


    ...hier mal ein typischer Fall von einem Spannrahmen, der zu sehr auf das Display drückt. Wenn man viel Glück hat setzt sich das noch. Anders herum ist so etwas in meinen Augen ein Fall für die Reparaturwerkstatt von Samsung - denn von dem hin -und her schicken wird es ja meist auch nicht besser.


    Videolink



    -volker-

  • echt, hattest Du beim S24A850DW nach einer Zeit Kopfschmerzen bekommen - oder gar ein PWM-Flimmern bemerkt?


    Kopfschmerzen keine, dafür recht schnell brennende Augen (bei mir etwas schlimmer, als wenn ich lange bei dunkler Umgebung am zu hell eingstellten Monitor arbeite).

  • da es zur Zeit in der 24er Abteilung keine Alternativen ohne LG-Panel gibt, hab ich mir den Monitor gerade bestellt. Lesen und nochmal lesen - hilft alles nix, ich muss mir da selber ein Bild von machen.


    Ich gehe zwar davon aus, das er das Backlight-Bleeding im hohen Maße 'unterstützt' (dafür ist er ja bekannt geworden) und ich das Paket am Ende wieder verschnüre - nur werde ich es wagen den Samsung-Support damit zu belästigen. Auf diese hin -und her Schickerei habe ich keine Lust.


    ...mal sehen was kommt.



    -volker-

  • Kopfschmerzen keine, dafür recht schnell brennende Augen (bei mir etwas schlimmer, als wenn ich lange bei dunkler Umgebung am zu hell eingstellten Monitor arbeite).

    ging mir auch so, trotz aller versuche, mir war das bild meistens zu grell (blau anteil habe ich runtergeregelt etc.). ging dir das auch so? ich habe bis heute absolut keine erklärung dafür, PWM war es glaub ich nicht, denn auch der 24850 hat eine gefiltere PWM dimmung.

  • Hi, ich hab den Monitor auch seit ein paar Tagen und ihn heute richtig in Betrieb genommen. Bei mir brennen auch die Augen nach einiger Zeit, und das obwohl ich die Helligkeit auf 0 gestellt habe und auch den Kontrast gesenkt habe, nämlich auf 30. Ist das normal? Wo von kommt das? Kann man dagegen iwas machen?

  • Ich glaub bei mir hat sich das Problem geschmälert. Entweder hab ich mich an den Monitor jetzt gewöhnt oder es liegt an dem Programm Shades, was ich für meinen Mac benutze und die Helligkeit je nach Bedarf runterregelt. Sicher keine Lösung für Grafiker etc., für mich reichts aber. Zudem gibt es neben dem Samsung keinen bezahlbaren Monitor, der meinen Ansprüchen gerecht wird. IPS kommt wegen dem Glitzern nicht in Frage und zu TN-Panels muss ich ja denk ich nicht viel sagen. Zudem ist der USB 3.0 Hub enorm hilfreich, da ich an meinem Macbook Air nur zwei Anschlüsse hab.

  • ...nach welcher Zeitspanne bekam man denn brennende Augen? Unabhängig ob heller, oder dunkler Umgebung?



    -volker-

    also mir kam es eigentlich nur grell vor, gebrannt haben meine augen nicht. gemerkt habe ich es sofort (spontaner eindruck). und auch bei heller schreibtischbeleuchtung - auch wenn es da deutlich weniger war - aber es lag nicht an zu dunkler umgebung.
    ich habe danach den blau-wert ordentlich nach unten geregelt, was das problem deutlich verbessert hat, aber irgendwie hatte ich trotzdem das gefühl eines grellen weiß.


    ich denke wenn du davon betroffen sein solltest, wirst du es schnell merken.



    @ blackbar: hast du den kontrast immer noch auf 30 stehen? oder hast du dich bei normalen einstellungen daran gewöhnt.

  • Hallo Freis,


    ich kann mir gut vorstellen, dass ich mich eh an den Monitor gewöhnen muss. Schließlich komme ich von einem CRT. Das gibt eh einen kleinen Schock, denke ich mir mal.


    Das man allerdings bei 0% Helligkeit des Bildschirms immer noch gut arbeiten kann ist doch auch nicht normal. Das Ding muss man doch dunkel bekommen können - notfalls mit der Grafikkarte.


    Ich werde auf jeden Fall berichten, wenn ich ihn hier stehen habe.



    -volker-

  • Ich spiele momentan immer mal wieder an den Einstellungen rum. Aktuell sitze ich im dunklen Zimmer mit eingeschalteter Schreibtischleuchte und habe die Einstellungen wie folgt gewählt:


    Helligkeit: 85
    Kontrast: 35


    Diese Einstellung ist aber nur akzeptabel, weil ich zusätzlich noch ein Programm laufen lassen, dass die Helligkeit zusätzlich runterregelt.


    Das Brennen der Augen hat zwar nachgelassen, ganz weg ist es aber noch nicht. Momentan fühl ich noch leichte Stiche in den Augen. Wovon kommt das? Und wie kann ich dem ganz ein Ende setzen?

  • Volker ich bin gespannt. vergiss einfach alles was geschrieben wird und vertraue einfach deinem eindruck!


    blackbaCex: wenn du den kontrast verstellt wirkt sich das negativ auf die darstellung aus (grau stufen etc.).
    ich würde probieren immer das backlight selbst zu regeln.


    probiere mal helligkeit deutlich runter (20% helligkeit entspricht ca. 120 cd beim 24850 - also der richtgröße für helligkeit beim arbeiten)und den kontrast bei 75-70 zu lassen (75 wäre optimal).


    ansonsten kannst du probieren den blauanteil bei der farbreglung zu senken. bei allen 24850 die ich gesehen habe, war der gut 10-20% zu hoch!

  • Also, ich habs jetzt so gemacht, wie du's empfohlen hast, Freis. Kontrast auf 75, Helligkeit auf 20, Blau-Anteil auf 40. Mein Programm, was zusätzlich die Helligkeit runterregelt, hab ich ausgeschaltet. Ich finds jedoch immer noch zu hell. Meine Augen brennen/ stechen wieder leicht. Wie du schon sagtest, das Bild ist einfach zu grell, egal unter welcher Einstellung. Welchen Monitor benutzt du jetzt?


    Wie sieht es eigentlich mit der Gamma-Einstellung aus, wie sollte man die einstellen? Hab sie momentan auf 1 stehen.


    Hat das iwas mit dem PWM zu tun? Es kann doch nicht sein, dass man unter jeder Einstellung Augenschmerzen bekommt. Am alten Fujitsu Siemens ScaleoView H19W-2 hab ich solche Probleme doch auch nicht :/