LG 29EB93-P: 29 Zoll 21:9 Monitor ersetzt zwei 19 Zoller zu den Energiekosten eines einzelnen Monitors (Prad.de)

  • Der Test des 29 Zoll 21:9 Monitors LG 29EB93-P ist als Preview ab sofort verfügbar. Die Veröffentlichung ist für den 04.07.2013 vorgesehen. Alle Fragen zum Testbericht und natürlich zum LG 29EB93-P selbst, können innerhalb dieses Themas gestellt werden. Der Testredakteur versucht alle Fragen schnellstmöglich zu beantworten.



    Im Test: LG 29EB93-P (Bild: LG)



    Weiterführende Links zum Thema


    Test LG 29EB93-P


    Datenblatt


    LG 29EB93-P bei Amazon kaufen

  • Hallo Prad,


    wie erwartet ein sehr guter Test, der mich dazu gebracht hat zu kaufen. :) Nun wollte ich wie beim DELL eure kalibrierungsdaten aus dem PDF nutzen um auch ohne eigene Messung bereits eine Basis für weitere Verbesserungen zu haben. Leider musste ich aber feststellen, das die Werte beim LG nur teilweise eingetragen sind. gewollt / ungewollt? Ich würde mich freuen, wenn das evtl noch mal jemand prüfen kann.


    Vielen Dank
    2hfp54

  • Jetzt finde ich es schon gut, dass sie ein externes Netzteil verwenden. So ist eine Lärmquelle schon mal weit weg auf den Fußboden verbannt. Und dann gibt es troz nicht vorhandenem Netzteil im Monitor selbst leichte Geräusche. Suboptimal. (naja, erst mal den restlichen Test weiter lesen)



    So fertig durchgelesen.


    Wahrlich kein schlechtes Gerät.
    Aber dank niedriger PWM Frequenz komplett durchgefallen.

  • Insgesamt scheint der LG 29EB93-P für Gamer viel besser geeignet zu sein als der Dell U2913WM. Aber leider wird beim LG im Gegensatz zu Dell eine PWM Steuerung verwendet. Für mich wäre das ein Grund den LG nicht zu kaufen.


    Warum wird eigentlich immer diese PWM Steuerung bei sehr vielen Monitoren verwendet? Ist es günstiger? Einfacher in der Produktion? Oder was ist der Grund?


    Immer mehr Leute wollen ein Monitor ohne PWM, und die Herstellen müssten das doch langsam mitkriegen oder?

  • Kann ich dir nicht sagen.
    Aber das PWM ist für mich auch ein Dealbreaker, wie man so schön sagt.


    BenQ hat den Kundenwunsch erkannt und bietet jetzt seit einer Weile Flicker-Free Modelle ohne PWM an.


    Nur mal als Beispiel der BenQ GW2760HS


    Ich bin ja mal auf den Test vom 29" Philips gespannt, der ja hier auf Prad am Montag veröffentlicht wird.
    Da hat sogar Pivot beim 21:9 Format 8o

  • @ TFTuser


    Vor einiger Zeit habe ich ein Monitor mit MVA Panel für's Zocken und Filme schauen gesucht. Gefunden habe ich den Philips 273E3QHSB. Nachdem ich den Pradtest gelesen hatte, habe ich den Monitor gekauft, kalibriert und die Bildqualität mit den sehr guten Kontrast und den sehr guten Schwarztwert war natürlich wirklich beeindruckend. Abel leider konnte ich nur maximal 20 Minuten vor dem Monitor aushalten. Sogar einige Freunde von mir fanden den Monitor ziemlich "anstrengend für die Augen", aber einige bemerkten gar nichts. Der Monitor ging wieder zurück, aber zumindest wusste ich jetzt, dass ein PWM gesteuertes Monitor nicht mehr für mich in Frage kommt.
    Vor dem Philips hatte ich den Dell U2711, aber dieser hatte ein ziemlich starkes IPS-Glitzern. An das Glitzern konnte ich mich nicht gewöhnen und habe den Dell verkauft.


    Ich war auch kurz davor mir den 29" Dell zu kaufen, aber ich konnte einen 29" 21:9 Monitor von LG im Laden begutachten und das Ding ist ganz einfach zu niedrig für mich. Es ist niedriger als mein alter 22" LG L227WT 16:10. Erst ab ~32" würde ein 21:9 Monitor für mich in Frage kommen.


    Der von dir verlinkte BenQ GW2760HS interessiert mich schon sehr. Schmaler Rahmen, sieht gut aus, mit semi-gloss Beschichtung, AMVA Panel, laut Pradtest richtig schnell und sehr gut für's Zocken geeignet, Overdrive ist regelbar, KEINE PWM STEUERUNG, und unter Anderem auch ein DVI-D Anschluss, zudem mit ~250€ auch ziemlich günstig. Was will man mehr...
    Aber Folgendes hällt mich noch zurück den Monotor zu kaufen:
    Der Test beim TFT Central bescheinigt dem BenQ keine gute Spieletauglichkeit. Dort wird unter Anderem auch gesagt, dass eigentlich alle aktuelle FullHD IPS Monitore besser zum zocken geeignet sind als der BenQ.
    Der Test beim Prad ist noch nicht veröffentlicht, aber HierHier kann man schon jetzt einen kleinen Fazit lesen, und dort heißt es, dass der BenQ uneingeschränkt für's Zocken empfohlen werden kann.


    Mal ne gaaanz dooofe Frage an die Prad Tester: Wer von euch beiden hat recht? ;)

  • Der Benq hat halt "nur" FullHD, ich weiß nicht ob dich das stört. ( manche mögen aber bei 27" lieber 2560x1440)(ich bin ja noch bei 1680x1050).
    Für den Benq würde ich noch so einen Schreibtischständer dazu kaufen, damit man ihn auch höhenverstellen kann. Der wird per Schraubzwinge an den Tisch geschraubt.
    Das der Benq langsamer als andere Monitor mit IPS ist, liegt ja daran, dass er AMVA hat. Aber für MVA ist er schon sehr schnell.
    Wenn du mal den Lag Abschnitt im Tftcentral Test anschaust, siehst du dass die gesamte Verzögerung nur etwa 8ms sind, davon nur 2,85ms für die Bearbeitung des Singals und der Rest geht für die Reaktion der Pixel drauf.


    Ist so ein 29"21:9er wirklich so arg schmal? Ich dachte der ist nicht viel schmäler in der Höhe als mein Dell 2209wa mit 22" und 16:10
    Ich konnte leider bisher in keinem Mediamarkt einen 29" 21:9 Monitor zum Anschauen finden.

  • Ich hatte schon ein 27" FullHD und auch ein 27" 2560x1440. Momentan habe ich ein 22" 1680x1050. Für Filme ist ganz klar FullHD zu bevorzugen und bei 2560x1440 braucht man schon eine gute Grafikkarte um auf maximalen Settings zu zocken. Viele sehen angeblich einzelne Pixel bei 27" FullHD, aber dafür muss man schon 15cm vor dem Monitor sitzen. Also mir sind auch andere Werte eines Monitors wichtig als nur die Auflösung, jedenfalls habe ich nichts gegen FullHD.


    Eine Höhenverstellung brauche ich beim BenQ gar nicht, der hängt für mich schon auf optimaler Höhe. Also der TFT Central Test ist irgendwie komisch. Ich kenne einige aktuelle IPS Monitore, die eine noch längere Verzögerung haben als nur 8ms. Da frage ich mich warum sie in dem Test sagen, dass der BenQ langsamer ist als alle aktuelle IPS Monitore. Irgendwie wiedersprechen sie sich.
    Möglicherweise werde ich den BenQ einfach bestellen und selbst alles testen. Wäre ja echt cool, wenn meine Suche nach einem Monitor wirklich ein Ende hätte.


    So ein 29" 21:9er ist um 1,3cm schmaler als ein 22" 16:10, gemeint ist natürlich das sichtbare Bild ohne Rahmen. Im Laden wird dir ein 29" 21:9 zwichen den 27" 16:9 Monitoren ziemlich schmal/niedrig vorkommen. Zu Hause wird das alles aber ganz anders aussehen. Aber schmaler/niedriger als ein 22" 16:9 geht für mich gar nicht, habe auch keine Lust mich daran zu gewöhnen. Zum zocken ist dieses Format natürlich sehr geil und es ist erstaunlich wieviele Spiele mit dem Format klar kommen, sowohl alte als auch neue.


    Ich warte lieber noch etwas auf ein ~32" 21:9 oder 21:10 Monitor, und werde erstmal mit dem 27" 16:9 (wahrscheinlich BenQ GW2760HS) glücklich.

  • Als Besitzer eines LG 29EB93 (21:9 IPS TFT), kann ich nur jedem davon
    abraten (und das ist leidergottes noch der einzige 21:9 mit annehmbaren
    Inputlag). Ich habe wirklich keine Ahnung, wie saemtliche Reviewer und
    User mit diesem IPS Glow leben koennen.




    Vielleicht liegts ja daran, dass ich 5 Jahre einen 24" SPVA Eizo benutzt
    habe, aber ein IPS Panel ohne A-TW Polarisationsfolie, ist in dieser
    Dimension absolut unbrauchbar!


    Wenn man ein dunkles Spiel spielt (z.b. Rust oder DayZ in der Nacht),
    dann hat man an der linken unteren Ecke oranges IPS Glow. Und damit
    meine ich nicht ein bisschen Farbverfaelschung. Damit meine ich derart
    abartiges IPS Glow, dass der Spielspass komplett Floeten geht. Immerhin
    sieht man auf zirka 1/5tel der Flaeche des TFTs NICHTS mehr vom
    Bildschirminhalt. Alles dank IPS Glow uebertoent.


    Auf einem 23" FullHD duerfte es nicht so auffallen, da der Blickwinkel
    zur unteren linken Ecke nicht so stark ist, und deshalb IPS Glow nur
    sehr schwach wahrgenommen wird.


    Wenn die jetzt ein 34" 21:9 IPS Panel bauen, und dort wieder die A-TW
    Folie wegsparen, dann fordere ich die Reviewer auf, auch gefaelligst
    drauf hinzuweisen!


    Wenn die Reviewer ordentlich testen wuerden, haette ich diesen Fehlkauf nicht getaetigt.