BenQ BL2710PT: Allrounder für CAD/CAM mit Defiziten nach der Kalibrierung

  • Die Farbwerte im OSD bleiben unverändert, bzw. sehe ich ja nicht, wenn im Standardmodus.
    In der Anwendung wird erwähnt, dass man damit die einzelnen Farben auf Gamma 2,2 einstellen kann.

  • Mir ist bei meinem Modell aufgefallen, dass es deutlich sichtbare Unterschiede zwischen der Darstellung von Bildern im Browser (Chrome) und der Darstellung der gleichen Bilder mit der Windows-Fotoanzeige gibt. Könnte das an unterschiedlichen Farbprofilen liegen?
    Mir ist es bisher nicht gelungen den Monitor so einzurichten, dass es keine Darstellungsunterschiede mehr gibt.


    Bei meinen zuvor verwendeten TFTs (Dell U2311H, Samsung S27A850D) gab es nie Unterschiede diesbezüglich.

  • Hallo,


    ich interessiere mich eignlich für das baugleiche Modell BL3200PT. In wieweit können die Ergebnisse dieses Tests auf das 32 Zoll Modell übertragen werden? 27 Zoll ist leider für mich zu klein und 32 Zoll mit 4k Auflösung zu teuer. Deshlab denke ich, dass der BL3200PT eine gute Alternative darstellt.


    Wird Prad auch das 32 Zoll-Modell testen? Denn es gibt leider im inet keine Test über diesen Monitor.


    Was denkt die Community über das 32 Zoll-Modell?


    Ich danke im Voraus für eine Antwort.


    MfG Dando

  • Kann mir jemand was dazu sagen, wie sich die Farbdastellung im Gegensatz zum Dell U2713hm im Standardmodus verhält? (Der Dell ist auf mich aufgrund seiner Serienstreuung leider raus).


    Habe den Monitor näher ins Auge gefasst, da ich einen Monitor für meine CAD, Render und Photoshoparbeiten suche. Im Testbericht wurde gesagt, dass der Monitor Defizite nach der Kalibrierung hat, aber da ich mir in nächster Zeit kein Colorimeter holen werde und ich auch keinen Zugriff auf einen kalibrierten Plotter oder ähnliches habe ist mir nur ein farbneutrales Bild wichtig.


    Momentan sitze ich an einem Dell U2209wa und wenn das Bild gleich oder besser ist bin ich schon zufrieden.

  • Die scheinen mir nach Testbericht halt ähnlich gut zu sein. Wollte nur nochmal eine Einschätzung haben, da die beiden Testberichte ja jeweils von anderen Redakteuren stammen und auch mit mehr als einem Jahr Abstand veröffentlicht wurden.

  • Wir nutzen alle die gleichen Messgeräte und die Grafiken und die PDF Dateien werden mehr oder weniger automatisch erzeugt, da spielt der subjektive Eindruck eines Testers also keine Rolle.


    Ich würde die auch ähnlich Einstufen, aber vielleicht besorgst du dir ja irgendwann doch ein Colorimeter oder leihst dir mal eins aus, dann dürfte der Dell die bessere Wahl sein, da der keine Nichtlinearitäten besitzt.