CES 2016 - Dell stellt neuen 30" OLED Monitor vor

  • Dell hat am Mittwoch, den 06.01.2016 einen neuen Monitor vorgestellt. Einen 30", UHD(3840 x 2160) OLED Monitor. Die Reaktionszeit soll bei nur 0,1 ms liegen, die Bildwiederholrate bei 120Hz. Mit den 1,07 Milliarden Farben, die das 10bit Panel darstellen kann werden die Farbräume sRGB und AdobeRGB zu 100% abgedeckt, der für Videobearbeitung wichtige Farbraum DCI-P3 zu 97,8%. Der Kontrast ist mit 400.000:1 angegeben.
    Ein vorzeitiges Altern der OLEDs soll durch einen Anwesenheitssensor verringert werden, der den Monitor automatisch abschaltet wenn niemand davor sitzt. Das ebenfalls bei OLEDs immer wieder befürchtete Einbrennen soll duch "Pixel-Shifting" verhindert werden, also dadurch, dass das Bild um einen oder wenige Pixel verschoben wird wenn ein Bild zu lange statisch angezeigt wird.
    Als Anschlüsse stellt der Monitor nach bisherigen Kenntnisstand Displayport 1.2 und USB Type-C (mit Thunderbolt 3) zur Verfügung.
    Ausgeliefert werden soll der Monitor ab dem 1.März mit Monitorstand oder Monitorarm zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 4.999 US-$.
    Quellen:

  • Der Dell UP3017Q schafft es jetzt ja nun nicht in den Handel. Angeblich durch die interne Qualitätssicherung gefallen.


    Quelle:


    Gibt es noch einen Hersteller, der an einem OLED-Monitor arbeitet oder wird es bei Monitoren ausschließlich in Richtung Quantum Dots gehen?

  • Ander Hersteller wollten jedoch habe die das gleiche Problem - ergo wird es vorerst nix werden. Ob und Wann überhaupt steht noch in den Sternen...

  • Die haben wohl ein veraltetes Panel verwendet und da das Einbrennen immer noch ein Thema bei OLED ist, dürfte dies der Hauptgrund gewesen sein. Dass es am Blickwinkel lag, glaube ich eher nicht.

  • Danke für die Erklärung.


    2017 scheint wohl eher das „Quantum Dots Jahr“ zu werden. Zumindest nehme ich subjektiv jede Menge Monitor-Ankündigungen dahingehend war. Und die kommen auch wirklich.