EIZO CG223W - keine Bildschirmanzeige

  • Hallo,


    ich habe einen EIZO CG223W Bildschirm, den ich mit meinem Macbook verbunden habe (über DVI). Funktioniert problemlos.


    Nun habe ich einen zweiten Rechner - einen älteren IBM PC mit einer VGA Schnittstellle, den ich ebenfalls mit dem Bildschirm verbinden möchte
    (Grund: der zweite Recher wird zum Scannen für einen älteren Scanner über SCSI Schnittstelle benötigt).


    Der Bildschirm hat keinen VGA Eingang (dafür 2x DVI und 1x HDMI).


    Nun habe ich einen Adapter VGA to DVI gekauft und hätte eine Verbindung vom Rechner zum Bildschirm hergestellt.
    Beim Bildschirm kommt kein Signal an. Wie ich mittlerweile erfahren habe hat der Bildschirm nur DVI-D und dadurch kann er keine analoge Signale empfangen.


    Welche Möglichkeit gibt es ? Hat wer Ideen ?


    Danke. Toni.

  • Wie ich mittlerweile erfahren habe hat der Bildschirm nur DVI-D und dadurch kann er keine analoge Signale empfangen

    Sagt wer? Laut "Specifications" sollte das gehen:
    Analog Scanning Frequency (H / V) 24 - 82 kHz, 47.5 - 86 Hz.


    Welcher Adapter ist das genau, welches Kabel wurde verwendet und "Alter IBM PC" heißt was genau, ist da ne Grafikkarte verbaut oder was läuft da? Nicht das da noch sync on green oder sowas rumzickt ;-)


    Was sagt der Bildschirm genau: kein Signal?

  • Anbei ein Bild des Adapters - Marke steht keine drauf ...
    Kabel - ca. 3m - mit einem VGA Stecker an jedem Ende
    Computer - IBM Think Centre - Alter ? .. .vlt. 10 Jahre - Grafikkarte muss er haben.


    auf einem alten Bildschirm ohne Adapter erfolgt die Anzeige.


    Auf dem Eizo passiert einfach gar nix.


    könntest du mir ggf. einen Link eines passenden Adapters schicken (Amazon, Conrad, etc.)


    Danke !

  • Also der Adapter sieht soweit erstmal korrekt aus.


    VGA Kabel ist ja wohl ok wenn es an einem alten Bildschirm funktioniert.


    Welche Auflösung wird denn da verwendet?


    Zitat

    Auf dem Eizo passiert einfach gar nix.

    Äh, aber der Siganeingang wurde ausgewählt und die Auto Adjust Funktion betätigt?


    Normalerweise zeigt der Bildschirm dann was an, wie "Kein Signal" oder einen anderen Fehler.


    Zitat

    könntest du mir ggf. einen Link eines passenden Adapters schicken

    Solange nicht klar ist, wo überhaupt das Problem liegt, hat das wenig Sinn.
    Natürlich kann auch der Adapter kaputt sein, aber die Teile sind eigentlich unkritisch.

  • Du kannst keine analogen VGA Signale an einen DVI-D Eingang senden. Der kann nur digitale Signale verarbeiten! Analoge Signale kann nur ein DVI-I Eingang verarbeiten.


    Du wirst dann einen Adapter (Link zu Amazon) benötigen, der nicht ganz günstig ist.

  • Du kannst keine analogen VGA Signale an einen DVI-D Eingang senden

    Das ist natürlich immer richtig, nur was hat das mit dem vorliegenden Problem zun tun?


    Zitat

    Du wirst dann einen Adapter (Link zu Amazon) benötigen, der nicht ganz günstig ist.

    Da sehe ich einen HDMI Adapter, was soll der helfen wo keines der beteiligten Geräte HDMI hat?

  • Da sehe ich einen HDMI Adapter, was soll der helfen wo keines der beteiligten Geräte HDMI hat?


    @ Danke Andi


    @ Chrs -- stimmt da ist ein HDMI im Spiel, aber der EIZO hat einen HDMI Eingang und der Adapter wäre ja für VGA zu HDMI ... insofern könnte das meines Erachtens schon funktionieren ?

  • Also oben im Text 1. Beitrag steht 2 x DVI und 1 x HDMI ich habe das nicht nachgeprüft. Und dann stand da noch beide Eingänge wären DVI-D. Das habe ich so hingenommen.


    In den Spezifikationen steht:


    DVI-I (analog und digital)
    DVI-I (analog und digital)
    DisplayPort (digital)


    Also kann der EIZO auch analoge Signale verarbeiten. Vielleicht ist der Adapter nicht OK?


    Probiere doch mal solch ein Kabel (Link zu Amazon).

  • sorry ... ich habe den DisplayPort mit HDMI verwechselt - hat er also nicht.


    Andi - danke für den Link mit dem Kabel, werde ich mal versuchen. Der Adapter könnte tatsächlich nicht funktionieren. Hat auch viel weniger Pole, wie andere DVI Stecker.