Monitor für Bildbearbeitung max. 630€

  • Hallo Zusammen,


    wie ihr oben ja lesen könnt, suche ich einen Monitor mit voller sRGB Farbabdeckung für max. 630€ (Eizo CS2420).

    Ich nehme schwer an, dass es auch ein Monitor täte mit 99% sRGB Farbabdeckung.

    Evtl. ein Dell UltraSharp UP2516D oder U2417H


    Ob er hardwarekalibrierbar sein soll weiß ich nicht. Evtl. ist das bereits für meine Anforderungen zu hoch?


    Einsatzziel: Hobby!!!

    Ich fotografiere gerne (RAW) und bearbeite diese später in LR als auch Photoshop.

    Auch habe ich das Composing für mich entdeckt.

    Die Bilder werden "nur" im Netz veröffentlicht.

    Mein etwas älterer Rechner (Geforce 8800 GT) hat lediglich 2x DVI Ausgänge mit einer max. Auflösung von 2560x1600.

    Mein Laptop hat nur einen HDMI Ausgang (ob HDMI 1.0 oder 2.0 etc..., weiß ich nicht).

    Beides möchte ich gerne verwenden.


    Ich nehme an, ein 4K Monitor wird keinen Sinn machen auch wenn ich später einmal meinen Rechner durch einen neuen ersetzen werde. Fakt ist, dass aber meine Kamera 4K kann...

    Aber da es derzeit weder mein TV noch mein Rechner wiedergeben kann wird es wohl bei 1920x1080 bzw 1920x1200 bleiben.

    24" bis max. 27" (bei Full HD wohl eher 24")


    Könnt ihr mir zu irgendwas raten?

    Ich weiß richtige Bildbearbeitungsmonitore fangen erst im 4-stelligen Bereich an, aber das ist für meine Ansprüche definitiv zu hoch angesetzt!

    Ich möchte einfach nur, dass die Allgemeinheit da draußen, die in den seltenen Fällen einen kalibrierten Monitor haben, meine Bilder annähernd so sehen wie ich in PS oder LR.


    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen


    Vielen Dank

    grüße Andy

  • Nachdem der aber 630€ kostet, frage ich mich, ob es nicht auch günstigere Monitore gibt, welchen meinen Anforderungen ebenfalls genügen...

    Wenn man auf hardwarekalibrierung, adobeRGB verzichtet käme man auch vll günstiger weg?!?

  • Bei den "Anderen" sicherlich aber du hast keine 5 Jahre Garantie; auch keinen so hochwertigen Monitor auf dem Tisch stehen und vom unterirdischen Support ganz zu schweigen.


    Mit dem CS2420 biste auch für die Zukunft gerüstet ohne dir unnötige Sorgen machen zu müssen.


    Wenn du das Geld hast dann kaufen und kannst dich zurücklehnen ;)

  • Zukunft bedeutet aber 4K und mehr oder nicht?

    (ja hierfür müsste ich auch meinen Rechner updaten)

    5 Jahre Garantie ist toll aber was muss passieren um davon Gebrauch machen zu können?

    In meinen 33 Lebensjahren ist mir noch kein Bildschirm (PC oder TV) abgeraucht. Weder Privat noch Zuhause. Hier sehe ich eigentlich nicht das Problem.

    Ein Dell UltraSharp kostet 400€ und hat 3 Jahre Garantie. 100% sRGB und ebenfalls IPS Panel.


    tu mir da echt schwer...

  • Naja, die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen aber DELL ist kein Hersteller der in der EBV etwas verloren hat. Premium Color hin oder her - alles nur Augenwischerei!


    HWK ist auch grottig und was die Ausleuchtung und Homogenität anbelangt unterirdisch - klar kostet auch nur 400 EUR.


    DELL produziert die Ware in Masse ohne wirklich gute Qualitätssicherung; ergo gibt es dutzende Revisionen von einem Monitor weil immer Fehler ausgebessert werden müssen, EIZO hat höchstens 2 Revisionen und das im Gesamten Lebenszyklus.


    EIZO kann man sich blind kaufen.

  • Hm...ich sehe schon... sobald man mit EBV anfängt landet man irgendwie immer bei Eizo...

    Ich frage mich nur, ob meine Bilder soviel schlechter aussehen wenn ich diese mit einem anderen Monitor bearbeite...

    Letztendlich werd ich mir wahrscheinlich 2 Monitore kaufen müssen um diese direkt miteinander vergleichen zu können.

  • Letztendlich werd ich mir wahrscheinlich 2 Monitore kaufen müssen um diese direkt miteinander vergleichen zu können.

    Davon kann ich nur abraten! Du wist nie, auch wenn du zwei identische Monitore hat beide zu 100% gleich bekommen. Erst recht nicht wenn einer davon ein EIZO ist und der andere ein DELL.


    Selbst bei zwei EIZO ist das schon nicht so einfach; funktioniert aber um Längen besser als bei zwei DELL.


    Und einen DELL neben einen EIZO zu stellen sollte man tunlichst vermeiden; das kann und wird nicht gutgehen.

  • Zumal man ja dann auch nie weiß, welcher denn nun die "richtigen" Farben darstellt...

    doof alles....

    Finde 600€ schon viel Geld. Nehmen wir mal an ich nehme das doppelte an Budget in die Hand damit dann alle anderen billigheimer sich das Bild auf ihren 100€ Monitor ansehen können... Das finde ich dann etwas übers ziel hinaus geschossen wenn du verstehst was ich meine

  • Naja, niemand hat gesagt das du 1260 EUR ausgeben musst und das wäre auch OVERKILL für deinen Anspruch aber irgendwo sollte man sich doch schon was vernünftiges gönnen denn der Monitor ist und bleibt das wichtigste am PC ;)


    Der CS2420 ist eben der Einstieg in den Semi-Pro Bereich.

  • richtig :)

    Aber ich bin mir noch immer nicht sicher, ob der Dell UP2516D, ViewSonic 2768 oder BenQ EW2770QZ

    meine Bilder soviel schlechter bearbeiten lässt, dass sich die 200 bis 350€ mehr "lohnen"...

  • Es kommt darauf an wie gut du dich mit einer Kalibrierung auskennst und was dadurch an dem Monitor gewonnen werden kann ;)


    Abgesehen davon bietet der CS2420 eine sehr gute Werkskalibrierung; ohne das men derbe was verändern muss - und das durch die Bank. Alleine schon das schaffen die von dir genannten Modelle der anderen Hersteller nicht wirklich...

  • Ich kenne mich in Grund gar nicht aus, da ich noch nie einen kalibrierfähigen Monitor hatte :(

    Bislang denke ich, Colorimeter dran hängen, auf Start drücken, fertig :)

    Glaube aber damit scheint es nicht getan zu sein...


    Profilierung des Monitors scheint wohl noch wichtiger zu sein als die kalibrierung bzw folgt direkt darauf. Damit habe ich mich noch gar nicht beschäftigt und einige meinen wohl ohne der Profilierung kann ich den Monitor direkt zurück senden.

  • Selbst wenn du dich damit noch nicht beschäftigt hast so hat du die Voraussetzungen dafür mit dem CS2420 sicherlich mehr als erfüllt; mit einem anderen Hersteller tust du dich noch schwerer.


    Dann beschäftige dich mit der Materie - mit dem CS2420 steht damit nix im Wege! ;)


    Kauf dir noch das EX3 und du bist gerüstet aber etwas Engagement und Einsatz musst schon zeigen denn von alleine geht es auch nicht von der Hand.