27'' WQHD Allroundmonitor - ist der neue Dell U2719D empfehlenswert?

  • Hallo Forum,


    bin gerade auf der Suche nach einem neuen Allroundmonitor und bin nach Studium diverser Grundlagenartikel hier auf prad.de zu dem Schluss gekommen, das es ein guter 27'' Allroundmonitor in WQHD-Auflösung (2.560×1.440) mit IPS-Panel sein soll.


    Nach etlichen Klicks in der entsprechenden Bestenliste fand ich die beiden Dell-Modelle am ansprechendsten. Nun ist es aber so, dass auf der Dell-Website nur noch das neue Modell U2719D verkauft wird.


    Da ich für dieses Modell abgesehen von einer Amazon- und einer englischen Reddit-Rezension nicht viel gefunden habe, wollte ich mal hier im Forum nachfragen, ob sonst noch jemand Erfahrungen mit diesem Monitor hat bzw. ob dieser als Allround-Monitor genauso empfehlenswert ist, wie die gelisteten U2715H und U2717D.


    Da mein neuer Rechner ein reiner Linuxrechner wird, wollte ich außerdem nachfragen, ob ich dahingehend irgend etwas Besonderes beachten muss. Sind da irgend welche Inkompatibilitäten/Probleme bekannt, die es im Zusammenhang mit Linux (Ubuntu) zu beachten gilt?


    'Gaming' spielt bei der Anschaffung eigentlich keine große Rolle, aber dennoch würde mich interessieren, ob mit einem Modell ohne FreeSync/G-Sync z.B. eine Partie StarCraft2 spielbar wäre ohne Flackern/Tearing.

  • Nun früher hatte auch keiner FreeSync und dennoch konnten die Leute mit den Monitoren spielen. Es kommt immer auf den Anspruch an.


    Der U2715H und U2717D sind Flächendeckend online vorhanden. Warum direkt bei Dell kaufen, wenn es die Geräte bei anderen Online-Shops zu kaufen gibt?

  • Zunächst mal Danke für deine Antwort. :)

    Quote

    Nun früher hatte auch keiner FreeSync und dennoch konnten die Leute mit den Monitoren spielen

    Damit weiß ich leider immer noch nicht, ob Spiele (stellvertretend StarCraft2) – also explizit keine 3D-Shooter – auf solchen Monitoren zum Tearing/Flackern neigen.


    Quote

    Der U2715H und U2717D sind Flächendeckend online vorhanden. Warum direkt bei Dell kaufen, wenn es die Geräte bei anderen Online-Shops zu kaufen gibt?

    Zunächst mal sind das nicht die aktuellsten Modelle. Soweit ich es verstanden habe, ist der U2717D ja schon der Nachfolger des U2715H. Wird es da mit Ersatzteilverfügbarkeit nicht zukünftig eng, wenn man alte Modellreihen einkauft?


    Spricht denn etwas dagegen, direkt beim Hersteller bzw. in dem Fall im Dell-Shop zu kaufen? Wegen eines Notebook-Kaufs vor einigen Jahren besteht sowieso schon ein Kundenkonto. Hinzu kommt, inklusive des aktuellen Dell-Rabattcodes ist der Monitor laut diverser Preissuchmaschinen dort mit am günstigsten.


    Im Garantie-/Reparaturfall hätte ich es dann außerdem nur mit dem Hersteller zu tun und es wäre kein Händler dazwischen geschaltet, der das Gerät auch nur zum Hersteller weiterleitet.


    Oder mal anders herum gefragt, wieso nicht direkt bei Dell kaufen? Spricht irgend etwas dafür, so etwas explizit in einem Online-Shop zu kaufen?

  • Nur weil ein Monitor neuer ist, muss er nicht zwingend besser sein. Und mal ganz ehrlich, Monitore werden während der Garantiezeit getauscht und nicht repariert.

  • Nur weil ein Monitor neuer ist, muss er nicht zwingend besser sein.

    Deswegen ja auch sowohl meine Testanfrage im gepinnten Thread als auch diese Nachfrage bzgl. Erfahrungen mit dem neuen Modell. Bin ehrlich gesagt etwas verwundert, dass es allgemein so wenig Rezensionen/Tests zu dem Modell gibt.


    Ist das Marktsegment für Allround-Monitore nicht so breit wie von mir gedacht oder ist das Hauptklientel inzwischen mehr an Gaming-Monitoren interessiert?

    Quote

    Und mal ganz ehrlich, Monitore werden während der Garantiezeit getauscht und nicht repariert.

    Das stimmt. Keine Ahnung, wie andere das handhaben, aber ein guter Monitor ist für mich eine Langzeitinvestition. Fünf bis acht Jahre sollte so ein Monitor schon seinen Dienst tun. Spätestens nach drei Jahren ist aber jedes dieser Geräte aus der freiwilligen Garantie der Hersteller herausgefallen.


    Könnte es spätestens ab diesem Zeitpunkt nicht Probleme mit der Ersatzteilverfügbarkeit geben, wenn ich ein Modell kaufe, das bereits lange außer Produktion ist bzw. macht da nicht der Kauf des neueren Modells Sinn, selbst wenn die alten Modellreihen noch flächendeckend vorhanden sind?

  • Hier ist ein sehr ausführlicher Test des Monitors:

    https://pcmonitors.info/reviews/dell-u2719d/


    Woran denkst du, wenn du bei Monitoren an "Ersatzteile" denkst? Heutzutage repariert dir kein Hersteller einen Monitor gegen Bezahlung außerhalb der Garantiezeit, die je nach Hersteller bis 3 Jahre sein kann. Danach ist ein Defekt meist ein Totalschaden, nur dann nicht, wenn man selbst die Zeit, das Equipment und das Können hat selbst ein defektes Bauteil auf einer Platine zu finden und zu tauschen.


    Ich hatte damals zwei DELL 2709W, beide hat inzwischen der Elektroschrott-Spezi verwertet. Der eine hatte vertikale Streifen, weil sich diese breiten Folienkabel von der Signalplatine zum LCD gelöst hatten. Nicht reparabel. Der zweite ging einfach irgendwann immer aus und nicht mehr an, das hätte sich nur durch ein Reballing der cpu auf der Hauptplatine reparieren lassen. So kann man auch Pech haben, bei großen Herstellern.

  • Danke für den Hinweis. :thumbup: Brandaktuell sozusagen (21. Februar). Zum Zeitpunkt der Fragestellung gab es den noch nicht.

    Quote

    Heutzutage repariert dir kein Hersteller einen Monitor gegen Bezahlung außerhalb der Garantiezeit, die je nach Hersteller bis 3 Jahre sein kann.

    Wenn das so ist, hatte ich keine Ahnung. Hatte wohl bisher immer Glück mit meinen Monitoren. Ein Totalschaden nach 3 Jahren ist allerdings nicht gerade nachhaltiges Produktdesign. Da käme ich mir als Verbraucher im Preissegment ab 500€ schon leicht abgezockt vor. Mag allerdings nur meine Meinung sein.

  • In den seltensten Fällen ist eine Reparatur, sofern man technisch versiert ist, möglich bei kalten Lötstellen oder Kondensatoren aber meist Elektroschrott.


    Egal ob 500 oder 2000 EUR, Namenhafte Hersteller bieten gleich 5 Jahre Garantie mit an oder selbige kann hinzugekauft werden und selbst dann gibt das Gerät irgendwann den Geist auf.