BenQ SW240 Calibration Report verstehen

  • Ich habe mir einen BenQ SW240 Monitor gekauft. In verschiedenen Testberichten hatte ich gelesen, dass bei diesem Monitor die Qualitätsunterschiede zwischen einzelnen Exemplaren recht gross sein können, v.a. in Sachen Ausleuchtung. Nun sehe ich (ich habe den Karton noch nicht geöffnet), dass der Packung ein "Calibration Report" beiliegt, der anscheinend spezifisch für dieses Exemplar erstellt wurde. Jetzt dachte ich, falls ich ein nicht so gutes Exemplar erwischt habe, könnte ich den Monitor ja zurückgeben.


    Kann mir jemand helfen, diesen Calibration Report zu verstehen? Hier ist die Sektion "uniformity measurement", die mich am meisten interessiert. Der vollständige Report ist im Anhang.


    [img]https://abload.de/img/sw240calibrationrepor2tkfd.jpg[/img]


    (Anscheinend kann ich hier keine Bilder einfügen ...)

  • Nun, dass hier wirklich jedes Gerät handverlesen durchgemessen wird, wage ich zu bezweifeln. Weiß es aber auch nicht genau. In der Regel wird ein Gerät aus einer Serie gemessen und nicht jedes Gerät. Die Werte sehen auf alle Fälle gut aus, aber ich sehe nur Messungen zu Delta E und nicht zu Delta C. Also wie die Grauwerte abschneiden ist für mich auf den ersten Blick nicht erkennbar. Um den Monitor zu beurteilen, musst Du das Gerät schon anschließen.

  • Dass auf dem Blatt die Seriennummer steht, sollte eigentlich schon bedeuten, dass die Messung für dieses Exemplar durchgeführt wurde. Sonst wäre es zumindest irreführend.


    Ich habe gerade das Prad Lexikon entdeckt. Werde mich also dort über Delta C und Delta E schlau machen, anstatt hier doofe Fragen zu stellen.


    Eine Frage hätte ich noch zur Kalibrierung: Ich bin ein völliger Neuling in dieser Sache und werde mir dazu einen i1 Display Pro anschaffen. Soll ich den Kolorimeter zusammen mit der BenQ-Software Palette Master Element oder mit der i1 Profiler Software benutzen? Macht das einen Unterschied?


    Im Prad Testbericht steht, zur Kalibrierung sei "eine herstellerspezifische Software nötig". In einem anderen Testbericht wird die i1 Profiler Software empfohlen.