Monitor hauptsächlich für Bildbearbeitung gesucht - 24'' oder 27'', Eizo oder Alternativen?

  • Hallo Forum,


    mein HP LP2475w fängt so langsam an rumzuzicken und deshalb muss wohl zeitnah was neues her. Ich war hier schon ewig nicht mehr aktiv, aber die alten Beiträge aus 2008, als ich damals einen Monitor gesucht habe, einen Dell 2408 bestellt und wieder zurückgeschickt hatte und dann bei dem HP gelandet bin, sind schon interessant zu lesen ;).

    Wie auch immer, der HP ist aus 10/2008 und hat insofern seine Schuldigkeit getan - bei 11 1/2 Jahren Nutzungszeit kann man auch echt nicht meckern.


    Bei der Internet-Recherche und Lektüre der Top-Listen hier bin ich - irgendwie logisch - bei Eizo gelandet.

    Insofern stehen zu Auswahl:


    Eizo CS 2420

    Eizo CG 2420

    Eizo CS 2731


    Was ist mir wichtig?

    • (natürlich) ein einwandfreies Bild mit ausgewogener Helligkeitsverteilung und Blickwinkelstabilität
    • unverfälschte Farbwiedergabe
    • insgesamt gute Qualität; idealerweise hält der neue Monitor wieder genauso lange wie der HP

    Gut, das ist jetzt relativ allgemein gehalten, aber letztendlich bringt es das auf den Punkt. Fotografieren ist mein Hobby, Bildbearbeitung macht mir Spaß und insofern will ich da natürlich auch den passenden Monitor dazu.

    Wenn ich ein Fotobuch erstelle, sollen die Bilder so aussehen, wie ich sie am Monitor sehe.

    Neben der Bildbearbeitung wird der Monitor noch für Office-Anwendungen genutzt und ganz ganz selten mal zum Spielen, dann aber auch eher Strategiespiele oder vielleicht mal Autorennen, aber keine Ego-Shooter oder so irgendwas - also vernachlässigbar.


    Bisher hat der HP meine Ansprüche und mit der langen Nutzungsdauer auch meine Erwartungen an die Qualität und Haltbarkeit erfüllt. Ich kaufe lieber einmal was "gescheites", was dann länger hält, als öfter mal was neues, weil die alten Geräte ihren Geist aufgegeben haben.


    Konkret treiben mich folgende Fragen um:

    • reichen mir (wie bisher) 24'' oder sollen es lieber 27'' sein?
    • lohnt sich der Aufpreis für einen CG?
    • gibt es brauchbare Alternativen zu Eizo?

    Budget ist relativ variabel, wobei die ca. 1.200 EUR, die der CG 2420 kostet, schon Obergrenze sind. Vor allem weil ich mir die Frage stelle, ob vom Preis/Leistungs-Verhältnis her da der CS 2731 nicht "besser" wäre bzw. mir mehr Nutzen fürs Geld bringen würde. Oder ob es nicht der CS2420 auch tun würde (das gesparte Geld kriege ich auch anderweitig los).


    Ergänzende Fragen:

    • braucht man so eine Lichtschutzhaube wirklich bzw. würde es sich lohnen, eine solche für die CS-Modelle noch dazu zu kaufen?
    • Soweit ich gelesen habe, sind die Monitore schon werkseitig sehr gut kalibriert, so dass man da eigentlich nicht selbst ran muss. Der CG hat einen integrierten Sensor. Hardwarekalibrierbar sind aber auch die CS-Modelle - richtig? Ich habe hier noch einen Spyder3Express rumliegen - könnte ich diesen sinnvoll mit den CS-Modellen in Verbindung mit der Eizo-Software nutzen?


    Vorab schonmal Danke für eure Anregungen und Vorschläge.

  • Der heutige Standard ist eigentlich mind. 27" - drunter würde ich nicht gehen.


    Von daher würde ich mir den CS2731 holen. Ob man die Blende braucht kommt auf die Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz an. Wenn du bisher keine benötigt hast dann wirst du wohl auch jetzt keine benötigen. Sofern aber doch kannst du die CH2700 doch jederzeit nachkaufen^^

  • Ich werfe noch den CG2730 oder noch besser den CG279X in den Raum :) Dann hast du auch keine Sorgen mit der Kalibrierung.


    Aber so wie Mediafrost sagt, 24 Zoll würde ich keinen mehr kaufen heute für Bildbearbeitung.

  • Danke für die bisherigen Beiträge.

    Auf die 27''CGs habe ich natürlich auch schon geschielt, aber die liegen definitiv über Budget bzw. für die Differenz hole ich mir lieber ein Objektiv, da habe ich unterm Strich mehr davon.


    Dann läuft also alles auf den CS2731 raus.

    Muss mich mal nach einer geeigneten Bezugsquelle umschauen - eigentlich kaufe ich gerne im örtlichen Handel, aber ich fürchte, den kriege ich hier nirgends und muss doch bestellen.


    Lichtschutzblende muss ich dann mal probieren. Bisher gings natürlich auch ohne, aber Monitor steht recht nah seitlich am Fenster, so dass das eventuell durchaus sinnvoll wäre.


    Kann noch jemand was dazu sagen, ob das Spyder-Gerät mit der Eizo-Software funktioniert?

  • Die Spyder-Frage scheint geklärt, laut Eizo-Homepage wird der Spyder4 unterstützt (hab mich oben vertippt, ist ein Spyder 4 Express).


    Nachdem ich noch an derer Stelle gefragt habe, wurde dort der BenQ SW271 ins Spiel gebracht.

    Was meint ihr dazu?

  • Ja, wird unterstützt.


    Mir würde sich die Frage nicht stellen da ich hartnäckig die Auffassung vertrete das im Bereich EBV nur EIZO oder NEC was zu suchen haben und sich alle anderen Schleichen können sofern man keine Kompromisse eingehen will!

  • Mir würde sich die Frage nicht stellen da ich hartnäckig die Auffassung vertrete das im Bereich EBV nur EIZO oder NEC was zu suchen haben und sich alle anderen Schleichen können sofern man keine Kompromisse eingehen will!

    Das ist mal ne klare Ansage.

    Hab mir jetzt den Eizo CS2731 bestellt ;)

  • Das habe ich inzwischen auch festgestellt :)

    Größe und WQHD-Auflösung passen für mich perfekt, Bildqualität ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben.


    Was ich anfangs gar nicht so auf dem Schirm hatte, aber sich jetzt als absolut praktisches Feature herausgestellt hat, ist der USB-C-Anschluss. Da ich gerade im Homeoffice mit dem Geschäfts-Laptop arbeite, kann ich den jetzt mit einem Kabel anschließen und Maus und Tastatur meines privaten Desktop-PCs nutzen. Das ganze Geraffel (Docking-Station, Netzteil, Monitorkabel, Maus) habe ich wieder ins Büro gebracht - das ist echt richtig gut so. Am Monitor Eingang von USB-C auf DisplayPort oder umgekehrt umschalten und Maus und Tastatur wechseln mit. Ich bin begeistert :)