32-Zoll Office/Programmieren-Monitor (4K oder was?)

  • Hallo Leute,

    ich will mir einen neuen Monitor zulegen. Primär geht es mir um mehr Displayfläche. Beim Programmieren kann man nie genug davon haben.


    Aktuell habe ich einen Dell U2515H mit 2560 x 1440. Mit dem bin ich sehr zufrieden. Im Büro habe ich das 27-Zoll-Schwestermodell U2715H mit der selben Auflösung. Den finde ich deutlich schlechter. Macht irgendwie einen unschärferen Eindruck und die Farben sind flauer. Ich denke, 2560x1440 sind für 27 Zoll schon zu wenig. Mir sind da auch die Standardschriftgößen schon deutlich zu groß und ich muß kleinere Schriften durch gefakte DPI-Vorgabe erzwingen, damit es für mich stimmig aussieht.


    Ich hätte jetzt gerne einen Monitor in der selben Bildqualitätsklasse in 32-Zoll. Denn alten Dell würde ich als zweiten Bildschirm parallel nutzen.


    Ich weiß, daß Ihr sehr hohe Ansprüche hier habt und natürlich würde ein NEC oder EIZO sicher perfekt sein, aber ich brauche kein High-Endgerät oder Farbtreue u.d.gl. Gaming steht auch nicht zur Debatte - also 1 GHz Bildwiederhohlfrequenz und eine Femtosekunde Reaktionszeit brauche ich nicht.

    Was käme denn da in Frage?

  • Ich weiß, daß Ihr sehr hohe Ansprüche hier habt und natürlich würde ein NEC oder EIZO sicher perfekt sein, aber ich brauche kein High-Endgerät oder Farbtreue u.d.gl. Gaming steht auch nicht zur Debatte - also 1 GHz Bildwiederhohlfrequenz und eine Femtosekunde Reaktionszeit brauche ich nicht.

    Hohe Ansprüche sehen aber anders aus zumal man nicht vergessen darf, das der Monitor, vor dem man zig Stunden verbringt, nicht gut genug sein kann!


    Wenn mann dann auch noch den Monitor auch demensprechend auf seinen Arbeitsplatz einstellen kann - so wie men die Kiste braucht - sind die Arbeitsabläufe eine Freude weil eben alles passt. Auch ich benötige den PA311D nicht wirklich aber ich kann damit alles so einstellen und anpassen wie ich es brauche und meine Augen danken es mir.


    Letztendlich kommt es auch darauf an was du für den Monitor hinblättern willst zumal du keine Angaben zum Budget gemacht hast....

  • Ja, ich verstehe das schon. Daher will ich ja auch keinen Schrott kaufen, aber fast 3 TEuro für dem NEC sind mir einfach zu viel.


    Ein ganz fixes Budget gibt es nicht, aber ich hoffe, daß man für um die 1 TEuro was brauchbares bekommt.

  • Also für 1.200 EUR erhälst Du den EIZO Flexscan EV3285 (redaktioneller Test) oder hier Lesertest EIZO EV3285. Beim Preisvergleich solltest Du berücksichtigen, dass der EIZO eine Garantie von 5 Jahren hat!