17" TFT, aber für 1024x768 optimiert?

  • Hallo,


    ich suche einen 17" TFT-Monitor, der für eine Auflösung von 1024x768 optimiert ist. Gibt es sowas???
    Alternativ wäre auch ein 15"-TFT mit 800x600...


    Für ein paar Vorschläge wäre ich dankbar.

  • Solch einen TFT gibt es meines Wissens nicht.


    Die beiden Sharp-Geräte, die der Feature-Guide ausspuckt, sind nur irrtümlich mit 1024-768 gelistet.


    Der Pixelabstand von 0,264 verrät eindeutig, daß es Geräte mit einer Auflösung von 1280x1024 sind.

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde

  • Danke für die Antwort. Die beiden Sharps habe ich auch über den Feature-Guide gefunden. Und es handelt sich, wie Du schon sagst, um Fehlinformationen.


    Also keine Chance?

  • Quote

    Original von mnolte
    Hallo,


    ich suche einen 17" TFT-Monitor, der für eine Auflösung von 1024x768 optimiert ist. Gibt es sowas???
    Alternativ wäre auch ein 15"-TFT mit 800x600...


    Für ein paar Vorschläge wäre ich dankbar.



    Samsung SyncMaster 170MP (lt. Preissuchmaschine.de)


    der Samsung SyncMaster 172W MM hat 1280*768 (Breitbild)
    ebenso der Acer AL1751 WM


    Ich vermute Dir geht es um die "Native" Schriftgröße, daher würde ich Dir raten entweder 15 oder 19 Zoll zu nehmen (ist übrigens auch mein Grund für den 19er). die Breitbilder haben nämlich auch einen Pixelpitch von 0,264 (also so klein wie die normalen 17er).


    Alternativ kannst Du natürlich auch eine 20er (1600*1200) nehmen und dann auf 800*600 einstellen - müßte theoretisch auch schön groß dein (ein dargestellte Pixel wäre dann auf 4en zu sehen und hätte somit eine Pixel Pitch von 0,51 (anstelle der 0,294-0,297) Da braucht bald keiner mehr eine Brille ;].

    Es gibt Drei Arten von Menschen, die die rechnen können und solche die es nicht können.

  • Also ich meine mich dunkel erinnern zu koennen, mal irgendwo von einem 18"-Panel gelesen zu haben, dessen native Auflösung 1024x786 beträgt. Leider habe ich keine Assoziationen zu irgendwelchen Firmen- oder Modellnamen mehr ....


    Gruß
    Michael

  • Hast Recht, habe gerade einen gefunden: Der Eye-Q A2-18 ist ein 18er mit 1024x768. Für's Auge wahrscheinlich ideal, der Spaß kostet aber 900 EUR. Aber egal. Hauptsache ich weiß erst mal, dass es sowas gibt.


    Danke soweit. Wer noch mehr Tipps für mich hat, dem wäre ich sehr dankbar...


    MfG mnolte

  • Es gibt doch heutzutage auch 19"er in der Preisklasse mit einer sehr guten Interpolation als Alternative - oder?

  • Wie Du ja inzwischen selbst herausgefunden hast, gibt es von der Firma Eye-Q einen 18-Zoll-TFT mit einer Auflösung von nur 1024x768. Er soll speziell für die Arbeit mit Texten entwickelt worden sein.


    Der Monitor Eye-Q A2-18 ist z.B. hier



    vorgestellt worden.


    Gruß
    Michael

  • Quote

    Original von TFTFanII
    Es gibt doch heutzutage auch 19"er in der Preisklasse mit einer sehr guten Interpolation als Alternative - oder?


    Bei Interpolation von 1280 auf 1024 kommt es immer zu unschärfen.


    Die Wahrnehmung die Unschärfe mag ja subjektiv sein, und den einen oder anderen nicht stören - aber sie ist 100%-ig vorhanden.


    Zumindest Theoretisch dürfte die Interpolation (sofern dann überhaupt ein stattfindet) von 1600 auf 800 einwandfrei sein, da hier nicht wirklich neu berechnet werden muß (Halbierung bzw. verdoppelung in beiden Richtungen).

    Es gibt Drei Arten von Menschen, die die rechnen können und solche die es nicht können.

  • Quote

    Original von MichaelW
    Wie Du ja inzwischen selbst herausgefunden hast, gibt es von der Firma Eye-Q einen 18-Zoll-TFT mit einer Auflösung von nur 1024x768. Er soll speziell für die Arbeit mit Texten entwickelt worden sein.


    Der Monitor Eye-Q A2-18 ist z.B. hier

    vorgestellt worden.


    Extrem interessant, dieser Monitor. Und in seiner Art, so weit ich weiß, einzigartig.


    Kennt bzw. besitzt irgend jemand diesen A2-18 ???

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde

  • Na ja, bei einem 19" ist die Schrift so groß wie bei einem 15" TFT. Nicht mehr und nicht weniger.


    Und ich kann durchaus verstehen, daß bei dieser Pixelgröße manchen Leuten die Schrift noch immer viel zu fein und zu anstrengend zum lesen ist.

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde

    Edited once, last by Reinhard ().

  • Mein Vater ist >50 Jahre alt, hat alles andere als gute Augen, und arbeitet ohne
    jegliche Probleme mit meinem alten Samsung 172t, d.h. 17" tft mit
    1280x1024. (Clear Type ist allerdings eingeschalten im Windows XP,
    DPI nicht verändert)


    1. bist du sicher nicht so alt, 2. kann ich mir nicht vorstellen, dass du damit
    ein problem haben könntest ?(


    Die hohe Auflösung ist Gewöhnungssache, aber wenn du die mal hast,
    willst du nicht mehr zurück - und dass sagt er (mein Vater) auch.

  • Weißt du eigentlich, sph3re, wie viele Threads es in diesen Forum gibt, die sich mit dem Problem zu kleiner bzw. feiner Schriften befassen? Und wie viele User bei einem 17" TFT die Pixel und damit die Schriften definitiv als zu klein empfinden. Die sind sicher nicht alle über 50.


    Davon abgesehen:
    Mit Clear Type ist das eine andere Sache. Da sind die Linien tatsächlich nicht mehr zu fein.
    Aber dafür sind sie verwaschen und unscharf-- und deshalb für mich keine Alternative.

    Es gibt nur zwei Tragödien auf dieser Welt: Das nicht zu bekommen, was man will. Und es zu bekommen.
    Oscar Wilde

    Edited once, last by Reinhard ().

  • Quote

    Original von Reinhard
    Na ja, bei einem 19" ist die Schrift so groß wie bei einem 15" TFT. Nicht mehr und nicht weniger.


    Und ich kann durchaus verstehen, daß bei dieser Pixelgröße manchen Leuten die Schrift noch immer viel zu fein und zu anstrengend zum lesen ist.


    Spitzfindig sei: Nicht ganz richtig, ein 15er hat den Pixelpitch von 0,297 eine 19er 0,294 (das ist immerhin noch 1%) :D


    Die Schrift ist m.E. wirklich nicht gerade "Blindengerecht", ich empfinde den 19er schon als richtig.


    Man sollte sich ja auch ruhig mal überlegen - bei der 19er Röhre hatte (nucht nur) ich die Auflösung 1024*768 - und die sichtbare Diagonale eines 19er's CRT ist etwas größer als die eines 17er TFT's. Zumal ja das Seitenverhältnis ein bißchen anders ist (die Röhre ist breiter).

    Es gibt Drei Arten von Menschen, die die rechnen können und solche die es nicht können.

  • Quote

    Original von Reinhard
    Weißt du eigentlich, sph3re, wie viele Threads es in diesen Forum gibt, die sich mit dem Problem zu kleiner bzw. feiner Schriften befassen? Und wie viele User bei einem 17" TFT die Pixel und damit die Schriften definitiv als zu klein empfinden. Die sind sicher nicht alle über 50.


    Davon abgesehen:
    Mit Clear Type ist das eine andere Sache. Da sind die Linien tatsächlich nicht mehr zu fein.
    Aber dafür sind sie verwaschen und unscharf-- und deshalb für mich keine Alternative.


    ja, hab ich auch mitbekommen. nur ich verstehs trotzdem nicht. die meisten
    die sich darüber aufregen haben gar keinen tft, und die hersteller "denken" sich
    ja auch was dabei, keine mit 1024 x 768 produzieren. viele abnehmer dafür
    gäbe es wohl kaum.


    das einzige, was mich an der auflösung stört, ist dass es nur 1280x1024 anstatt
    1280 x 960 gibt. Oder 1400x1050 wär auch super - gibts ja in einigen laptop
    displays.

  • Allerdings sitzt man doch um einiges näher vor einem Notebook, als vor einem TFT.


    Viele hatten anfang des Jahres, als der Boom bei 16ms 17" TFT statt gefunden hat einen 17" TFT bestzellt.
    Und einge haben das Gerät zurück geschickt, weil ihnen die Schrift zu klein gewesen ist.


    Von daher ist das schon eine große Sache des persönliches Empfindens.