Länge DVi-D Kabel

  • Hallo Pradler,


    da es sich bei DVI Signalen um digitale Signale handelt, fürfte es doch wurscht sein, ob ich mein lcd an einem 1,8m oder an einem 4m langen kabel hängen hab. Ab welcher Länge wird das Problematisch, und wo gibt's günstige DVi-Dvi Kabel?? 29€ für ein 1,8m Kabel ist unverschämt teuer.


    mfg
    Jan

  • Jein. Nur DVI-D ist rein digital. Bei DVI-I wird zusätzlich noch ein Analog-Signal mit im Kabel geführt.


    Hier ist die Kabellänge schon nicht unbedeutend, da mit zunehmender Kabellänge Induktivitäten und Kapazitäten des Kabel auf das Signal Einfluß haben können.


    Für das rein digitale Signal ist das nur insoweit egal, woweit der Empfänger noch alle Daten korrekt empfangen kann. Ansonsten muß irgendeine Fehlerbehandlung oder korrekturmechansismus greifen, der das Bild sicherlich nicht verbessern kann.

  • kurze zwischen frage. bei dvi-i sind doch noch 4 pins fürs analog signal oder? wozu werden die überhaupt mitgeführt? um über nen adapter die möglichkeit zu bieten ein analog lcd *haarestäub*/crt anzustöpseln?? das finde ich persönlich wieder blöd, sone hupferrei zwischen digital, ach nee halbe-halbe doch lieber analog. bäääh.



    kann mir vielleicht jemand konkrete infos zur kabellänge bei digitaler signalübertragung geben?
    (dank dir trozdem weideblitz!)


    mfg
    Jan

  • Soweit mir bekannt, kannst Du DVI Kabel bis 10 Meter Länge kaufen und zwar zu einem relativ normalem Preis. Kostet ca. 129,00 Euro. Du kannst aber auch DVI Kabel mit einer Länge von 100 Meter kaufen. Das sind Kabel mit Fiber-Optic. Diese Kabel sind eher unerschwinglich, denn sie kosten ca. 2.400,00 EUR.


    DVI-D ist der gebräuchlichste Standard, wobei viele Grafikkarten eine DVI-I-Buchse (24+5) haben, aber in Wirklichkeit nur ein DVI-D-Kabel (24+1) benötigen. DVI-I-Kabel benötigen Sie nur, wenn Sie neben den digitalen auch analoge Signale übertragen müssen (z. B. beim Adapter von DVI auf VGA oder umgekehrt).


    Kabel:


    DVI-D (DVI Digital) Dual Link, 24+1


    DVI-D (DVI Digital) Single Link, 18+1


    DVI-I (DVI Digital & Analog) Dual Link, 24+5


    DVI-I (DVI Digital & Analog) Single-Link, 18+5


    DVI-A (DVI Analog), 12+5


    SVGA, HD15, nur analog


    Eine ausgezeichnete Quelle für Kabel aller Art ist Tripel-Kabelshop.

  • vielen dank für die ausführliche antwort - link!


    werden bei den 100m kabeln dann die signale übertragen? fiber-optic klingt so nach lichtwellenleiterspaß. wird dann ein dvi>lwl>kabel>lwl>dvi verfahren verwendet, oder wie verhält sich dies?


    ps: lass das Sie weg.
    mfg
    Jan

  • Ich habe mir das etwas einfach gemacht und nur von Triptel die Erklärung kopiert. Die hatten das Sie drin. Ansonsten bin ich nicht so förmlich. Hatte das nicht bemerkt :D


    Was die Technik angeht, kann ich Dir aber auch nicht helfen.

  • Kann mir vielleicht mal jemand (nicht schon wieder) erklären ob ein Dual Linkd DVD-D Kabel Vorteile gegenüber einem Single Link DVD-D Kabel hat...? Was ist technsich bitte der Unerschied außer der Pinzahl? Werden die übrigen 6 Drähte überhaupt benutzt? Und für was? 18+1 hab ich momentan an mieem Belinea 101741 und ich bin etwas enttäuscht was die Reaktionszeit und Schlierenbildung angeht - Analog war es exakt genauso... Macht 24+1 da was aus?


    Danke, ich finde darüber einfach nix.


  • Dual DVI hat nur was mit der Bandbreite zu tun. Ab 1600*1200 ist ein Dual Link notwendig. Aber bei 1280*1024 dürfte es rein gar keinen Unterschied bringen. Außer dass es teurer ist.

  • Quote

    Original von bart
    - Qualität ist egal, selbst die billigsten sind a) immer noch teuer und b) gut genug.


    Dual DVI hat nur was mit der Bandbreite zu tun. Ab 1600*1200 ist ein Dual Link notwendig. Aber bei 1280*1024 dürfte es rein gar keinen Unterschied bringen. Außer dass es teurer ist.


    SingleLink-DVI unterstützt 1600x1200 noch, m.E. wohl auch noch 1920x1080 (HDTV). Erst darüber (z.B. 2048 x 1536) braucht man DualLink-DVI und natürlich auch Hardware, die dies unterstützt.

  • Sorry ich kam da durcheinander mit den alten Grafikkarten die DVI nur bis 1280x1024 geschafft haben. Ich habe dies aus dem obigen Post einfach rausgezogen.


    Weidebllitz hat vollkommen recht. DVI unterstützt mit single Link noch 165 MHz, d.h. Es schafft die von WB angegebenen Frequenzen locker (1600*1200, 1280*1024) mit 60 Hz. Mit 2048x1536 hätte er nur noch gut 52 Hz. Also dafür braucht man dann einen Dual-Link-Kable das bis zu 330 MHz schafft.