Kaufberatung - Machen 19'' Überhaupt Sinn

  • Also erstmal: Klasse Forum!


    Zum Thema:


    Ich werde mir demnächst einen neuen Monitor zulegen, folgende Vorrausetzungen


    Auflösung > 1280x1024
    Größe > 17''
    Möglichst Scharf, Flimmerfrei, Gutes Bild.
    Preis <900€


    So, jetzt die Frage, ich habe öfters gelesen, dass 19'' TFT-Monitore alle nur 1280x1024 Pixel haben, und die einfach nur größer sind als bei 17''. Davon hätte ich dann nicht viel, ich will auf alle Fälle eine Auflösung über 1280x1024.


    Da 20 und 21'' TFTs halt doch noch recht teuer sind, bin ich am schwanken, ob ich einen 19''TFT oder 21'' CRT haben will. Gibt es irgendwelche 19'' mit hoher Auflösung, die ihr mir empfehlen könntet?


    Anwendung ist fast nur Office/Text/langsame Spiele, die paar Egoshooter die ich spiele, kann ich dann auch am alten 17''CRT (der eh da bleibt) spielen oder mit Schlieren, das ist mir also nicht so wichtig. Bild sollte halt gut sein.


    Danke schonmal
    Thomas :)

  • Hi!


    erstmal hängt die Auflösung nicht von der Größe ab.


    Theoretisch sind auch 15" mit 1280x1024 möglich. :rolleyes:
    19" sind einfach teurer, weil es mehr Auschuss pro qm gibt.


    Du kannst es dir also eigentlich aussuchen, ob 17" oder 19".


    Es grüßt
    GoldenBoy 8)

  • Auf dem 17er ist bei gleicher Auflösung halt die Schrift kleiner. Das macht sich besonders bei Office bemerkbar. Vielleicht kannst Du Dir mal 17 und 19 nebeneinander bei gleicher Auflösung anschauen, Du wirst besonders bei Windows-Menüs Unterschiede feststellen. Ich würde zu 19 raten, da der Preisunterschied noch tragbar ist.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Sorry, meines Wissens gibt es keine 19"-TFT mit mehr als 1280x1024.


    Warum brauchst du unbedingt eine höhere Auflösung? Ich sitze selbst an einem 19"-TFT mit dieser Auflösung und verstehe dieses Verlangen bei deinen Anforderungen nicht so.


    Eine größere Auflösung haben wirklich erst Geräte mit 20" oder mehr.


    Für deine Anforderungen kann ich die übrigens meinen Monitor sehr empfehlen: HP L1925. Super Bild und macht alles mit. Von 'nem CRT würde ich dir eher abraten, es sei denn, dir sind die variablen Auflösungen wirklich wichtig und du willst doch schlierenfrei spielen.


    Gruß,
    Niemand

  • Quote

    Original von Niemand
    Sorry, meines Wissens gibt es keine 19"-TFT mit mehr als 1280x1024.


    Doch. Bei iiyama gibt es den AU4831D mit 19"IPS und 1600*1200.
    Ist aber wohl ein Auslaufmodell, bei iiyama.de zumindest nur über Suchfunktion erreichbar.


    Prad.de DB


    iiyama.de



    Gruß
    Michael

  • Quote

    Original von mic


    Doch. Bei iiyama gibt es den AU4831D mit 19"IPS und 1600*1200.


    Sorry, das wusste ich nicht. Allerdings muss das ja grässlich sein, wirkt auf einem 20" bei dieser Auflösung schon alles viel zu klein.


    Aber jeder, wie er's will. Ich persönlich halte 19" und 1280x1024 für die perfekte Kombination für Arbeit und Vergnügen.


    Gruß,
    Niemand

  • Problem ist, dass ich sehr oft sehr viele Fenster gleichzeitig offen habe. War bei den Anwendungen etwas zu unspezifisch, also Office nicht im Sinne von einer Anwendung offen, sondern im Sinne von 2D-Anwendung, die Wenig Grafikpower brauchen.
    Also z.b. mit Photoshop ein Bild bearbeiten, und viele Werkzeugleisten daneben zu haben. Oder Webseiten erstellen.


    Im Moment arbeite ich wechselnd mit 1600x1200 und 1280x1024 an eine 17'' Monitor, und mit 1280x1024 ist mir alles zu Groß, mit 1600x1200 einiges zu klein. Gottseidank geht umstellen mit einem Mausklick bei Linux :)


    Wobei ich bei mehr grübeln auch feststelle, dass mir variable trotzdem gut aussehende Auflösungen schon auch wichtig sind, ich also 1024x768 auch noch scharf darstellen können will, und da siehts bei TFTs halt schon düster aus.


    Grade beim Webdesign ist es halt wichtig, viele Auflösungen einstellen zu können.


    Das Hauptproblem ist, dass ein 21" CRT mit 1600x1200 auch ne verdammt gute Grafikkarte braucht um noch scharf zu stellen.


    *sfz* Ich brauche einen 21"TFT, nur der ist zu teuer :(


    Aber danke für die Antworten, und den einen erwähnten mit höherer Auflösung werde ich gleich mal anschauen.

  • Also, mal den Preis von dem Gerät angeschaut, und scheinbar zahlt man eh nach Pixeln, da kann ich auch noch ein bißchen drauflegen, und einen modernen 21" bekommen.
    Sfz. Teuer teuer. Neue Grafikkarte + >1200EUR für Monitor.. Naja, mal schaun.

  • VS201 gibt es für 1049,- Euro bei tftshop.net. Hat Pivot, USB und gute Kritiken.
    Ist allerdings nur ein 20er...
    Wäre das aber nicht die ideale Lösung für Dich? Preis und Auflösung, hier kriegst Du beides... ;)

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

    Edited once, last by Stormbringer ().


  • 1) 19" TFT oder 21" CRT ist fast dasselbe


    2) Die Auflösung von 1024 x 1280 ist am 19" optimal und die Schrift ist natürlich größer als beim 17" TFT


    3) Ein 20" TFT mit 1600x1200 hat natürlich eine etwas kleine Schrift da er nur 1" größer ist aber eine viel höhere Auflösung hat.


    4) Mein 19" TFT View Sonic VP191b hat ein sehr gutes Bild keinen Pixelfehler und die Schrift ist bei Officeanwendungen gut zu lesen. Beim surfen im Internet verwende ich den Opera Browser und die Zoom Funktion damit die Schrift größer ist. Wenn schon 1600x1200 dann mindestens 21".

  • 1. Wieso ist 19" TFT und 21" CRT fast das gleiche? Beim CRT gehn doch keine 2" am Rand verloren wenn man ihn gescheit einstellt.


    Noch ne Frage: Was ist Pivotsoftware? Ist das die, die alles um 90° dreht, wenn ich den Bildschirm drehe? Jetzt die Preisfrage, funktioniert das auch unter linux, und mit welchem Bildschirm?


    Thomas

  • Niemand
    Mußt Dich nicht entschuldigen ;)



    Quote

    Original von elfstone
    1. Wieso ist 19" TFT und 21" CRT fast das gleiche? Beim CRT gehn doch keine 2" am Rand verloren wenn man ihn gescheit einstellt.


    Eigentlich doch. Der Außenrand der Röhre ist hinter dem Gehäuserand verborgen und damit nicht sichtbar. Im Handbuch meines S96 steht extra: 17"Röhre, 16"sichtbar. Und da kann ich mir schon vorstellen, daß bei einem 21"CRT auch mal zwei Zoll effektiv hinter dem Rand verschwinden.
    Durch das Einstellen wird -soweit ich weiß- nur der Bereich verändert, der zur Darstellung genutzt wird. Der erstreckt sich aber nicht über die gesamte Röhrendiagonale.


    Quote

    Noch ne Frage: Was ist Pivotsoftware? Ist das die, die alles um 90° dreht, wenn ich den Bildschirm drehe?


    Ja. Im nVidia-Treiber stehen auch 180° oder 270° zur Auswahl.
    Ati hat die Funktion auch, braucht aber wohl einen Registy-Hack. Siehe Suchfunktion des Boards.


    Quote

    Jetzt die Preisfrage, funktioniert das auch unter linux, und mit welchem Bildschirm?


    Das sind ja gleich zwei Fragen auf einmal... 8)
    Ja, es sollte unter Linux funktionieren. Unter KDE habe ich mal eine rotate-Funktion gesehen, aber mangels passender Konfiguration nicht nutzen koennen.
    Der Monitor ist dabei egal, da prinzipiell alle Flachbildschirme pivottauglich sind und es nur davon abhängt, es ihr Ständer über ein Pivotgelenk verfügt. Um diese Funktion unter Linux zu nutzen, brauchst Du ein paar spezielle Einstellung im X-Server bzw. in den Konfigurationsdateien (xfree-irgendwas) - einfach mal die Suchmaschinen befragen.


    Gruß
    Michael

  • mic


    Aber das 2 Zoll an sichtbaren Bild verloren gehen bei einem CRT ist bei aktuellen Geräten doch etwas zu viel. Immerhin entspricht dies ca. 5cm in der Diagonalen. Auch wenn etwas hinter der Verkleidung des CRT-Monitors liegt, es sind in der Summe keine 5 cm.


    Ich gebe zu aus "alter Vorzeit" wurde häufig gesagt, dass 19" TFT ungefähr 21" CRT entspricht, dies ist IMHO heute völlig falsch. 19" TFT ist in etwa 20" CRT, alles andere ist heute übertrieben.


    REBK

  • Quote

    Original von REBK


    Ich gebe zu aus "alter Vorzeit" wurde häufig gesagt, dass 19" TFT ungefähr 21" CRT entspricht, dies ist IMHO heute völlig falsch. 19" TFT ist in etwa 20" CRT, alles andere ist heute übertrieben.


    Ich hatte auch geschrieben "fast" ! ;)
    Auf alle Fälle hat ein 19" TFT die größere sichtbare Bildfläche als ein 19" CRT und ein 21" TFT mehr als ein 21" CRT.
    Ein 19" TFT entspricht einem 20" CRT. (Toleranz im Millimeterbereich :D)

  • Hi!


    Quote

    1) 19" TFT oder 21" CRT ist fast dasselbe


    Das stimmt und im algemeinen kann man sagen:


    15" TFT entspricht 17" CRT
    17" TFT entspricht 19" CRT
    ....


    uns so weiter!


    Es grüßt
    GoldenBoy 8)

  • REBK
    Ok, ich von den teilweise etwas älteren Modellen aus dem Freundeskreis ausgegangen. Daß neuere Röhren den randbedingten Verlust kleiner halten, ist natürlich verständlich.


    Gruß
    Michael

  • mic


    Nun ist es natürlich relativ, was Du unter neuere CRT Modelle verstehst.
    Ich bin schon konservativ von meinen 3,5 Jahre alten 19" Iiyama Vision Master Pro 450 ausgegangen und dessen sichbares Bild entspricht bis auf ein paar Millimeter einem 18" und keinesfalls einem 17" TFT. Wenn Du diese CRTs als "neuere" Modelle bezeichnen möchtest dann ok.


    alpenpoint


    Habe dein "fast" auch nicht überlesen und dachte mir dass Du diesen Unterschied berücksichtigt hast ;)


    @GoldenBoy


    Quote

    15" TFT entspricht 17" CRT
    17" TFT entspricht 19" CRT
    ....


    uns so weiter!


    *Murmeltiertag?!* haben wir nicht gerade festgestellt, dass das im allgemeinen eben nicht so ist?



    REBK

  • Quote

    Original von elfstone
    Problem ist, dass ich sehr oft sehr viele Fenster gleichzeitig offen habe. War bei den Anwendungen etwas zu unspezifisch, also Office nicht im Sinne von einer Anwendung offen, sondern im Sinne von 2D-Anwendung, die Wenig Grafikpower brauchen.
    Also z.b. mit Photoshop ein Bild bearbeiten, und viele Werkzeugleisten daneben zu haben. Oder Webseiten erstellen.


    ich könnte mir gut vorstellen, dass für dich eine 2 Monitoerlösung eine Alternative wäre, z.B. zwei (günstige) 17" TFTs.



    Weiss aber jetzt nicht,


    ob du genügend Platz dafür hast
    ob deine Grafikkarte dies unterstützt
    ob das mit Linux geht



    Ich selber habe noch 2 CRT 17"er an einer G400. Beim Arbeiten mit mehreren Fenster finde ich dies praktischer als auf meinen (noch einzelnen) 19" TFT.
    Besser wären dann nur noch 3 Monitore ;)