Posts by Henry Winter

    Den Pioneer kenn ich nicht. Der Philips muss ein Sondermodell sein, das normale heisst 9603D.
    Der Samsung hat recht starkes Rauschen ueber den internen Tuner bzw. bei nicht hochwertig zugespieltem Material, ansonsten ist der Pana wohl das beste Gesamtpaket - nicht nur angesichts des Preises. Bild aehnlich gut wie der Philips, wenn nicht gar besser (viel hoehrer Blickwinkel dank anderer Panel Technologie), besserer Ton. Wenn du unbedingt Ambilight haben willst ist das aber natuerlich das Killerfeature.
    Wenn du mit fuers Leben allerdings eine lange Zeitdauer meinst, ist das allerdings illusorisch. Einerseits sind die Geraete heute wesentlich komplexer und damit auch anfaelliger als frueher, andererseits geht die Entwicklung so schnell weiter, dass so etwas auch keinen Sinn macht.

    Hi!


    Ja, das ist in der Tat ein schwieriges Unterfagen ueberhaupt etwas in der Preisregion zu finden. Als Tipp wird dieses Geraet hier gehandelt:
    Es ist sicherlich nicht perfekt, aber vielleicht entspricht es deinen Erwartungen. Selber hab ich es leider noch nie gesehen, die Bewertungen bei amazon sind ueberwiegend positiv.

    Das hingegen ist so schwierig nicht. Alles spricht fuer den Philips.


    1. Die Bildquaelitaet ist der des Toshiba Geraets klar ueberlegen. Ein Verleichstest findet sich hier (wobei es sich beim Philips um das Vorgaengermodell einer minimal besseren Baureihe handelt (Vorteile hauptsaechlich im Bereich der Ausstattung).
    2. Philips bietet eine Garantie, Toshiba nicht. Mehr dazu habe ich unten auf der ersten Seite in diesem thread geschrieben: Suche TV 700 bis 900 Euro, mindestens 32 Zoll

    Genau - das ist toll. Das wuerde ich auch niemals ein Toshiba Geraet kaufen. Ist natuerlich subjektiv und die Geraete sind schon recht guenstig, eben aus diesem Grund.
    Zur Beweislastumkehr: Ein Haendler ist die ersten 6 MOnate nach Kauf eines Produkts verpflichtet, einen Mangel zu beheben, da davon ausgegangen wird, dass der Mangel seit dem Kauf des Produkts besteht. Nach dieser Zeit muss der Kunde beweisen (die Beweislast, die sich hiermit auf den Kunden umkehrt), dass der Mangel schon ab Kauf bestand. Erstens ist das faktisch so gut wie nie moeglich und zweitens schliesst dies nachtraeglich auftretende Defekte kategorisch aus. Toshiba behauptet nun, dass diese Beweislastumkehr also nicht stattfindet, diese Aussage findet sich auf deren Homepage und zwar, dass das "grundsaetzlich" der Fall sei. Dementsprechnd laueft der Service also nicht 6 Monate, sondern 2 Jahre ueber den Haendler (Toshiba ruehrt noch immer keinen Finger). 2 Probleme dabei:
    Erstens sind Faelle bekannt, wo es erhebliche Probleme bei der Abwicklung durch den Haendler gab (ueber den ja die Gewaehrleistung laeuft). Zweitens wird oft argumentiert, dass das "grundsaetzlich" die Aussage rechtlich nicht belastbar macht, da diese Formulierung Ausnahmen erlaubt (eben das nicht grundsaetzliche). Im Einzelfall ist man also auf Wohlwollen und Kulanz des Haenlders angewiesen. Vor Augen fuehren muss man sich, dass der Service selbst im besten Falle nur ueber ihn laeuft, was gerade bei Internethaendlern auch mit gewissen logitischen Problemen verknuepft sein duerfte.


    Mein Fehler - ich hatte bei den 32ern geschaut. Die liegt der 1P bei 606 und der 5D bei 666. :)

    Nein - das siehst du voellig richtig. Gerade mal bei geizhals geschaut, zwischen den Modellen liegen ziemlich genau 60 Euro. Das ist zwar nicht sooo viel, aber immer noch auch Geld. Wenn du nicht den DVB-T Tuner brauchst, (etwa weil du schon digitales Kabel hast oder in einem Ort wohnst, wo es mit DVB-T ohnehin aussieht) spricht auch wenig dagegen, das Geld zu sparen.

    Unterschiede (505): + silberner Rahmen, + DVB-T Tuner, + zusaetzlich HDMI Schnitstelle, + hoeherer Kontrast


    Der hoehere Kontrast ist in der Praxis volsltaendig zu vernachlaessigen. Beide Bilder sind nicht voneinander zu unterscheiden (oft findet sich auch der Wert 17.000 : 15.000 (Tippfehler bei dir?).
    Bei den anderen Faktoren kommt es drauf an, was man braucht. Ausserdem sollte man wissen, dass auf der IFA gerade ein Nachfolgemodell vorgestellt wurde (XV556D) einfach mal nach googeln, ist noch nicht mehr bekannt als die Pressemitteilung.

    Es tut :D
    Bei dem Nutzungsprofil wahrscheinlich FULL HD. 37 bis 40 Zoll waeren recht gut. Fuer den Preisrahmen nur moeglich:
    (Alternativ die 42 mit einer 37 ersetzen). Das Geraet ist alles andere als schlecht, sowas wie ein PL Tipp. Einen ausfuerhlichen Test des 32er Modells gibts bei areadvd.de
    Beachten sollte man, dass Toshiba keine Garantie gibt (dafuer 2 Jahre Gewaehrleistung ohne Beweislastumkehr ueber den Haendler).

    Kurz vor dem Kauf nach einem neuen LCD war ich heute im oertlichen MM. Die Preise liegen dabei je nach Modell zwischen 200 und 300 Euro ueber den Preisen im Internet. Damit meine ich nicht irgendwelche Krauterlaeden, sondern amazon, cyberport und dergleichen.
    So. Ich also zu einem etwas gelangweilt wirkenden Menschen mit Schnauzer hin und frage ihn folgende Fragen:
    1. Ist ein Geraet, das ich kaufe potentiell ungeoffnet (Ja).
    2. Wie sieht es aus bei Nichtgefallen. Clouding. Pixelfehler (Gibt es in der Praxis schon seit Jahren nicht mehr. Ich verweise auf meine entsprechend andere Erfahrung. Er: Das ist dann B-Ware, im Internet gekauft, Geraete der 2. Wahl. Wenn Sie einen Pixelfehler oder Clouding haben sollten, kriegen sie sofort ein neues Geraet. - Einerseits ist so ein Service schon toll. Andererseits bin ich nun verunsichert, was ist von solch einer Aussage zu halten?):
    3. Wie sieht es aus mit Toshiba. Die geben ja keine Garantie (Doch. Ich verweise darauf, dass dies nicht stimmt. Der Mann faehrt mir ueber den Mund. Ich gehe).

    In dem Preissegment findest du fast nur noch Fernseher mit Full HD, was auch Sinn macht.
    Mit deiner Preisanfordernung kommt eigentlich nur noch in Frage (und zwar bei 37 Zoll, mehr ist nicht drin): Alles andere ist deutlich teurer wie etwa:
    Das Toshiba Geraet ist niht schlecht, nur erkaufst du dir den guenstigen Preis damit, dass Toshiba keine Garantie gibt.
    Gerade wenn du vier Meter entfernt sitzt oder mehr empfiehlt sich vielleicht eher doch, hier noch etwas zu sparen und sich dann nach einem vernuenftigen Geraet umzuschauen.

    Wenn du selbst sagst, dir sind 32 zu klein, ist die Sache ja schon geklaert und du solltest es nicht nehmen. :)
    Sicherlich kommt auch noch immer dazu, was man gewillt ist, sich ins Wohnzimmer zu stellen oder nicht, denn egal wie gut ein Fersnseher aussieht, er ist und bleibt immer noch ein grosses technisches Objekt, wobei ich keinesfalls abwerten will, wenn das jemand toll findet, sondern nur, dass es in die Ueberlegung ggf. einfliessen sollte. Denn zu Hause sehen die Teile doch immer groesser aus als im Laden und wenn die erste Euphorie verflogen ist, hat man dann - moeglicherweise - entweder etwas, das im Wohnzimmer nicht aussieht oder doch den Erste Kinoereihen Effekt.

    Wenn du nur HD Material guckst waeren 46 Zoll auf 2,5 Meter sicherlich vertretbar, sobald ein auch groesserer Teil an SD dazu kommt, wirds sicherlich schwierig. Grundsaetzlich gilt als Regel immer noch das etwa 3fach der Diagonale als Sitzabstand zu nehmen. Bei eurer Distanz waeren das dann etwa 32 Zoll. Natuerlich gibt es Menschen, die etwas groesseres propagieren, auch hier im Forum. Das ist auch alles in Ordnung und erlaubt ist sozusagen was gefaellt, aber man sollte ueberelgen, dass das dann ein Bildeindruck ist wie im Kino in der ersten Reihe. Einige finden das toll, andere hingegen nicht.
    Ich etwa schaue auf 2,5 Entfernung mit 32 Zoll und finde es super, nicht zu gross und nicht zu klein. Schon 37 Zoll waeren mir zu gross, gerade da ich nciht nur HD Material schaue. Bei HD kann man zwar viel naeher ran, da man dann immer noch aufgrund der feinen Aufloesung Details endteckt, ob es ergomisch Sinn macht ist eine andere Frage. Da ich damit in im Forum sicherlich eine Minderheitenmeinung vertrete, warte ich auf den regen Widerspruch :)

    Wobei man vielleicht noch zu bedenken geben muss, dass 40 Zoll auf 2,5 Meter Distanz schon recht gross sind, gerade wenn es nicht (!) um HD Material geht.
    Sicherlich ist das alles subjektiv und der Geschmack verschieden, doch zum nebenher schauen von "normalem" Programm ist 40 Zoll doch schon eine Ansage. Ich zum Beispiel hab auch 2,5 Meter Distanz und find 32 Zoll perfekt. Groesser soltle es nicht sein, auch aber nicht nur aus Gruenden der Wohnzimmerasthetitk (wie gesagt: alles subjektiv).

    Ich wuerde vor allem so argumentieren, dass das Ganze ergonomisch problematisch sein koennte (!). Stichworte: Abstand (Fokussierung), Kopfbewegung (du wirst ja wahrscheinlich nicht den TV direkt hinter den Monitor platzieren, dann wuerde dieser ja dessen Bild verdecken, also must du entweder stark hoch oder zur Seite schauen).
    Neutral wuerde ich einwenden, dass ich nicht den Vorteil des TVs sehe, da ein naeher heran platzierter TFT subjektiv vielleicht genau so gross wirkt und sicherlich auch nicht teurer sein wird als ein vernuenftiger 37er den du wenn es nichts halbgares sein soll ab etwa 1000 Euro bekommst. Dafuer wuerdest du sicherlich auch einen sehr (!) schoenen TFT bekommen etwa so etwas oder auch wenn dir die reine Groesse wichtiger ist so etwas oder so etwas der gerade ein gutes Angebot ist, vielleicht waerst du damit besser bedient?
    Zuguterletzt sollte man bedenken, dass ein TV einen wesentlich hoeheren Stromverbrauch hat als ein TFT.