Posts by googelybear

    Zur Problematik Bildgrösse/Auflösung gebe ich hier auch noch mein Senf dazu: Habe letzte Woche ein paar Stunden an einem 24" und einem 26" jeweils mit 1920x1200 verbracht und ich muss sagen mir ist beim 24" die Schrift auch zu klein. Was schlussendlich zu einer gekrümmten Sitzhaltung führte um näher am Bild zu sein. Als gute Hilfe kann dir der dpi calculator von dienen. Ein 19"er mit 1280x1024 hat z.b. 86ppi, der 24"er hingegen 94. Gehst du auf 26" sind es etwa gleich viel wie beim 19er.

    Hallo zusammen,


    Habe den Prad Test zum LG Flatron W2600HP gelesen. Beim Händler meines Vertrauens finde ich jedoch nur den LG Flatron W2600H-PF - ist das der selbe Monitor?
    Die offizielle LG Seite konnte mir leider auch nicht weiterhelfen, dort findet sich das getestete W2600HP Model und noch ein W2600H (nur TN Panel). Könnte das letztgenannte womöglich meinem "W2600H-PF" entsprechen?
    Wäre ja absolut verwirrend die Namensgebung ...


    Wäre super wenn mich hier jemand aufklären könnte ?(

    Hallo zusammen,


    Ich möchte mir einen HDTV zulegen bin mir jedoch noch nicht sicher ob es ein 32" Model (720p) oder 37" Model (1080p) sein soll, resp. ob es sich für meine Verwendungszwecke überhaupt lohnt einen Full HD Gerät zu kaufen. Und zwar wären dies folgende:
    - Filme und Serien via PC (alles mögliche, von normalen DVDs über divx/xvid bis hin zu x264 kodiertem Material, teilweise hd Qualität (720p))
    - Nintendo Wii (lediglich 480p)
    - Bildqualität im normalen PAL Betrieb sollte auch einigermassen ok sein z.B. für Sportübertragungen (ist ja anscheinend unabhängig ob 720/1080 interpoliert wird)
    - DVB-T brauche ich nicht
    - Besonders wichtig ist mir noch, dass das Bild schlierenfrei ist


    Ich habe mir mal folgende Modelle rausgesucht:


    - Sony KDL-32S3000, 32"
    - Sony KDL-32D3000, 32" - der grosse Bruder mit 100Hz Technologie und "24p True Cinema", soll ja so ziemlich perfekt sein, kostet aber auch einiges für ein 32" Model
    - Toshiba 37X3030D, 37" - nur wenig teurer als der bessere Sony aber bereits Full HD und 37"
    - Samsung LE-37M86BD, 37" - nochmal ein wenig teurer, aber auch besser?


    Momentan tendiere ich Richtung Toshiba, da er ja anscheinend gut in Kombination mit einem PC weg kommt, jedoch hat er keine 100Hz Technik - sollte man darauf wirklich beharren wenn man keine Schlieren will?
    Würde ich mich auch über weitere Vorschläge freuen. Mein Budget liegt bei ca. 1000€.

    lol? Die neuen Shooter werden ja nicht schneller...wenn man quake3 drauf vernünftig zocken kann, klappt es mit jedem anderen 3D Shooter auch. Und ob jetzt 8ms oder 2ms spielt doch keine Rolle solange man nicht Pro-Gamer ist bezweifle ich doch sehr stark dass man da einen Unterschied merken wird. Habe früher mit einem 20ms Panel gezockt und das ging auch (wenigstens hatte man damals keine ghosting artefakte) ;))

    Hallo zusammen,


    Bin auf der Suche nach einem 19" TFT der hauptsächlich zum Arbeiten, sprich programmieren, sowie natürlich für die üblichen Windows Anwendungen (Office, Internet, ...) verwendet wird (keine Bildbearbeitung). Gelegentlich aber auch zum Filme schauen, und selten zum spielen genutzt wird. Daher denke ich tut es auch ein relativ günstiges Modell (möglichst optimales Preis- Leistungsverhältnis). Der Monitor wird vorerst am analogen Anschluss am Laptop betrieben, jedoch wäre ein zusätzlicher DVI Anschluss natürlich schon was Feines (und natürlich zukunftssicherer). Auf Lautsprecher und sonstigen Schnickschnack kann ich zu Gunsten eines tieferen Preises verzichten.


    1. Was würdet ihr mir da empfehlen?
    2. Würdet ihr mir eher zum 5:4 (1280x1024) oder widescreen Format (1440x900) raten? Momentan habe ich ein 14" Laptop Display mit 1024x768 (TN). Weiss nicht so Recht, ob widescreen bei 19" bereits Sinn macht, da das Bild dann ja nicht wesentlich höher ist als bei meinem bisherigen. Oder wie seht ihr das? Wäre super wenn diejenigen die einen solchen Monitor besitzen kurz von ihren Erfahrungen berichten könnten.
    2. Was haltet ihr vom ACER AL1916Asd resp. ACER AL1917Asd (5:4) oder ACER AL1916was (widescreen) [Link]?


    Schon mal besten Dank für eure Hilfe!

    Rein objektiv gesehen lohnt es sich nicht, wenn du immer frontal auf den Monitor schaust. Die Lesbarkeit der Schrift ist unabhängig von der Panelart.
    Ich persönlich denke jedoch ähnlich wie racoon, ein Monitor ist eine der Komponenten mit der längsten Lebensdauer.

    Die Schriftdarstellung ist wie bei allen TFTs die ich bisher hatte einwandfrei. Mögliche Fehlerquellen für unscharfe Schrift:
    - ClearType aktiviert (warum man das nutzen sollte verstehe ich immer noch nicht...)
    - Wenn analog verbunden: Auto adjust durchführen (1x für jede Auflösung die du verwendest)
    - Eine andere als die native Auflösung eingestellt (dann wird das Bild so oder so unscharf, egal welcher TFT)
    - Defektes Kabel, lose Verbindungen


    Bezgl Schriftdarstellung macht es keinen Unterschied ob TN oder VA Panel. Der Philips ist halt gut für Office geeignet, da er sich leicht verstellen lässt und Pivot hat. Also rein für Office und gelegentlich DVDs tuts auch ein TN (mit der entsprechenden Qualität natürlich. Und da ist dann der Aufpreis zu einem VA Panel wie diesem hier nur noch geringe....also warum überhaupt TN kaufen?)

    Wenn du eh selten spielst und keine profesionelle Bildbearbeitung betreibst, dann bestell ihn dir doch mal, und wenn er dir gefällt behalte ihn und freu dich über das gesparte Geld (gegenüber dem Eizo). Der eigene, subjektive Eindruck lässt sich leider durch nichts ersezten, aber im Test hat er sich ja sehr gut geschlagen, also stehen die Chancen nicht schlecht, dass er auch dir gefallen wird...

    rinaldo : Ja da hast du natürlich Recht, die Wahrnehmung und Gewichtung diese Effektes ist ziemlich subjektiv. Ich denke es ist daher auch gut, wenn man hier mehrere Meinungen nachlesen kann, da man sich sonst evtl. zu leicht jemand Anderem "anschliest". So nach dem Motto "X hat es nicht gestört, also wird es mich auch nicht stören" und zu Hause erlebt man dann das Gegenteilt. Ob Viel- oder Wenigspieler finde ich da eher zweitrangig. Wer in allen Situationen ein optisch einwandfreies Bild möchte sollte sich besser ein anderes Modell suchen. Allen anderen sei zumindest geraten, denn Monitor vorher ausgiebig zu testen.

    Quote

    Original von rinaldo
    Ich persönlich kann problemlos mit dem Gerät spielen (nutze es auch privat), der beschriebene Effekt fällt mir mehr oder weniger nur beim Suchen danach ins Auge.


    Sorry aber da kann ich nicht zustimmen. In gewissen Spielen ist der Effekt schon recht krass, v.a. in dunklen Spielszenen. Aktuell bei mir z.B. in FEAR (3d-shooter) oder in den Nachtmissionen von Company of Heroes (Echtzeitstrategie) fällt es extrem beim scrollen auf, jegliche Objekte ziehen dann einen gut sichtbaren, hellen Schatten hinter sich her (das fällt sofort auf, ohne dass du da speziell suchen musst). Habe hierzu auch mal ein paar Videos online gestellt (siehe meinen Thread oder ).
    Bei hellen Maps wie z.B. dust in cs konnte ich es jedoch nicht feststellen.
    Wenn dir das egal ist, und du hier auf eine perfekte Bildqualität verzichten kannst zu Gunsten eines tieferen Preises, kann ich dir den Monitor dennoch empfehlen.

    So, die Videos sind nun online, zu finden unter (leider kann man ja die Beiträge nicht mehr bearbeiten, sonst hätt ichs oben in den Bericht eingebettet).
    Die ersten 3 zeigen bewusst gesuchte Szenen in denen man das Ghosting besonders gut sieht. Auf dem letzten Video ist eine kleine Stadtrundfahrt im Buggy zu sehen, damit ihr euch ein bisschen ein besseres Bild machen könnt. sorry für die schlechte Qualität der Videos, habe leider kein besseres Equipment hier.