Posts by afx

    Die Monitore waren auf maximale Helligkeit gestellt. Die Umgebung war im Raum abgedunkelt


    Ok,
    damit ist das Szenario für mich total unrealistisch bzw. nicht relevant. Ich arbeite bei gemessenen 120cd in 'nem abgedunkelten Raum, d.H. die Monitore sind meist deutlich unter 50% ihrer Helligkeit eingestellt.


    Oder mit anderen Worten, mal schauen was die Testberichte so sagen, ich muss meine Hoffnung noch nicht aufgeben ;)


    cheers
    afx

    Quote

    Original von KingPin
    weshalb ist der dell für bildbearbeitung ungeeignet ?
    hmmmm...


    Kommt vermutlich jetzt viel zu spät...
    Aber trotzdem:
    Die Dells schneiden was Farbverbindlichkeit angeht in den Tests nicht sonderlich gut ab. Da sind die Apples noch besser.


    cheers
    afx

    Quote

    Eure Einigkeit und Deutlichkeit sprechen Bände. Danke für Eure Meinungen.
    Lacht nicht, aber verstehe ich das richtig: Das selbe Panel in verschiedenen Monitoren macht immer exakt das gleiche Bild in Sachen Qualität? Vermutlich, sonst würdet Ihr´s ja nicht schreiben.


    NEIN, zumindest wenn man pingelig ist.
    Ich hatte mich für den NEC entschieden statt dem Eizo weil mir meine Farbgurus (Leute die vom RAW Konverter schreiben bzw. professioneller Kamera Kalibrierung leben) gesagt haben dessen Farbuniformität wäre besser. Keine Ahnung ob ich das je sehen werde.
    Das Panel alleine machts ja nicht. Kommt immer noch drauf an wie es angesteuert wird und wie es kalibrierbar ist und wie stabil das ganze über den Tag ist.
    Den 2190UXi z.B. gibt es ja auch in einfach und in ner Spektraview Version mit Hardware Kalibrator (würde auch bei den normalen 2190UXp/i vom Monitor unterstützt werden, nicht aber von der blöden NEC software, Grumpf).


    cheers
    afx

    Ich hab mir vor kurzem den NEC zugelegt. Alternative wäre der Eizo gewesen.
    Der Dell is für Bildbearbeitung indiskutabel deshalb tauchte der in meinen Überlegungen nicht auf.
    Als Office Schirm sollte er auf jeden Fall gut genug sein. Dann kanns Du Dir aber auch überlegen in der Preisgegenden der Eizo/NEC Schirme den 24" zuzulegen.


    cheers
    afx

    Quote

    Original von NilsCH
    Die 12bit LUT bietet auf den ersten Blick eine höhere Rechengenauigkeit. Auf den zweiten Blick bezweifle ich, dass man (als nicht professioneller Anwender) den Unterschied sieht.


    Jo, dürfte sich nicht viel nehmen. Aber da ich die Kisten nicht selber direkt vergleichen kann verlasse ich mich auf meine Farbgurus und die zeigen alle auf NEC. (LaCie was in Profi Kreisen auch sehr beliebt ist, ist im Endeffekt auch NEC ).
    Bin gerade am bestellen ;)


    cheers
    afx

    Ich hab nochwas zu den NECs gefunden, auch zum Unterschied p/i.
    Sieht so aus als ob die 2190er beide ne 12 Bit LUT haben, aber die 12bit bei
    diesen Modellen von nem standard Kalibrator nicht genutzt werden können,
    nur der Spectraview unterstüzt das voll.


    Einer der RawMagick Lite Autoren (ein RAW Converter für Genauigkeitsfanatiker)
    riet mir auch noch zu dem NEC wegen besserer Farbuniformität.
    Dem traue ich jetzt wesenlich mehr zu als den meisten Testern, da er was
    Farbmanagement angeht deutlich jenseits der Pingeligkeit ist.


    cheers
    afx

    Dokumente sind mir schnuppe, is also in dem Fall kein Kriterium.
    Orginalgröße meiner Bilder is 10MP oder 25MP, von daher gesehen is da auch der angenommene Output wurscht, insbesondere da der Druck ja sowieso mit anderen DPI Werten stattfindet.


    Das mehr an Schärfe spricht in meinen Augen gegen den 20". Ich tu' mir damit schwerer Bildschärfe bei 1:1 zu beurteilen als wie mit einem 21"er, da der 20"er schon mal dank der höheren Dichte schärfer ist. (Endgültg witzlos is es auf meinem 14" Laptop mit 1600x1200, da is alles scharf ;-). Und beim 20er verliere ich mehr Pixel für Menüs, da die Fonts ja keine Pixelfonts sondern skaliert sind. Vom reinen Betrachtungsapekt her würden die kleineren Pixel natürlich das bessere Bild ergeben.


    thx
    afx

    Quote

    Original von Wurstdieb
    re: afx
    Was genau verstehst du unter 'Bildbearbeitung' ?!?
    ...Dies sollte zunächst geklärt werden!


    Hmm, Digitale Bilder von Scannern und DSLRs bearbeiten. Tonwertkorrekturen, Umwandlung in BW. Retouche von Uralt Dias. Was man als Knipser halt so macht.
    Ich arbeite nicht in der Prepress Stufe eines Profilabors, dann hätte ich die Frage nicht gestellt sondern gleich 'nen SpectraView oder GC mit ARGB gekauft ;)


    Quote

    Original von tm101
    Ich habe mir gerade mal die Datenblätter des NEC angesehen und kann dort nichts von 12 Bit LUT entdecken.


    Dann stimmt nicht und sollte korregiert werden.


    Ich hab wegen der schwammingen Kataloginfo auch mal Nec angeschrieben, aber die lassen sich mit der Antwort Zeit, spricht nicht sehr dafür.


    Danke für den Link zu BEHardware, das war sehr interessant.


    Hmm, sieht im Moment wohl besser für den Eizo aus. Bin auch noch am grübeln ob ich dann den breiten S2111W oder doch lieber mehr Pixel (S2100) nehmen soll. (bisher 21" CRT mit 1280x1024, für die 1600x1200 flimmert der zu stark).


    cheers
    afx

    Hi,


    ich suche nach einem noch zahlbarem (d.H. maximal ~800€) Schirm für Bildbearbeitung.
    Bisher scheinen der Eizo S2100 und der NEC 2190XUp (nicht XUi, der kostet 300€ mehr) hier am interessantesten zu sein.
    Hat die schon mal jemand in kalibriertem Zustand verglichen?
    Bringt die 12Bit LUT des NECs was gegenüber der der 10Bit des Eizos? Oder ist der Eizo die 50€ mehr wert?


    Treiber is 'ne GForce 6600 falls das was ausmacht, zum Kalibrieren verwende ich Eye-One Display II.


    thx
    afx