Posts by Cyrus791

    Wenn Du nur aufs Zocken aus bist, nicht mehr ausgeben kannst und nicht viel wert auf Farbtreue und gute Blickwinkel legst, dann bleibt nur ein Moitor mit TN übrig.
    Auf keinen Fall solltest Du ein einen Monitor mit TN-Panel >24" nehmen - denn dann gibt es schon Farbveränderungen wenn Du nur in die Ecken schaust.
    Ist ja bei 24" schon mehr als grenzwertig.


    Ich würde mir an Deiner Stelle auch mal den LG 2452 anschauen.
    Hat damals im MM noch den besten Eindruck gemacht.

    Also wenn Du es semi- bzw. direkt professionell machst und Du auf Farbtreue wert legen musst, wird es leider nur eine Antwort geben:
    NEIN


    Mit zunehmender Diagonale wird es auch nicht gerade besser - im Gegenteil.


    Ich persönlich kann Dir daher nur einen Tipp geben - spar Dir noch etwas Geld zusammen bevor Du einen Kompromiss eingehst, den Du aber auf jeden Fall bereuen wirst!

    Was heißt HD-Fähigkeit.
    Das ist nichts außergewöhnliches bei einem 24"er.
    Schließlich hat der ja die Auflösung 1920x1280 (Full-HD hat 1920x1080) - kann also jeder 24er.


    DER Nachteil beim HP schlechthin war für mich das Glossy-Panel, da man auf Grund der starken Spiegelungen mit dem nicht arbeiten konnte, sobald sich eine Lichtquelle im Rücken befindet.
    Zudem produzierte er absolut unnatürliche, viel zu grelle "Bonbon-Farben".
    keine Ahnung, warum der Monitor so gut bei Prad abgeschnitten hat (wahrscheinlich macht man die Tests im voll abgedunkeltem Kellerraum ;)).


    Ich würde mir bei den TN-Modellen mal den LG 2452T/V oder den 2403er von IIjama anschauen.

    Weiß zwar nicht, was eigentlich das Posting bezwecken soll, da Du ja überhaupt keine Angaben machst, aber wenn die Wahl zw. den beiden fallen soll, eindeutig der LG!


    Der HP ist eher als Schminkspiegel durch die Glossy-Oberfläche zu gebrauchen (vollkommen unmöglich damit zu arbeiten wenn man eine Lichtquelle im Rücken hat).
    Zudem produziert er unnatürliche, vollkommen übertriebene Farben.

    Also Du musst zunächst mal ganz klar die Begriffe Garantie und Gewährleistung trennen.


    Herstellergarantie (freiwillig):
    Der Kunde wendet sich direkt an den Hersteller und dieser leistet dann im Rahmen der von ihm gestalteten Garantiebedingungen. Ist der Hersteller allerdings pleite, dann kann er auch nicht mehr leisten.


    Händlergewährleistung (gesetzlich):
    Hier ist es egal, ob der Hersteller pleite ist oder nicht. Der Händler hat bei einem bereits beim Kauf vorhandenen oder veranlagt gewesenen Sachmangel zu leisten, und zwar 2 Jahre lang. Allerdings muss der Käufer ab dem 7. Monat nach dem Kauf beweisen, dass das Ding schon beim Kauf kaputt war oder zumindest einen Defekt hatte, der letztendlich zu der Fehlfunktion geführt hat.


    Wenn also Belinea kurz vor der Pleite steht (wie Du sagst), würde ich alles andere tun, als jetzt noch ein Gerät von denen zu kaufen.
    Denn nach 6 Monaten steht Du ggü. dem Händler in der Beweislast, dass der Defekt schon ab Auslieferung bestand (und das beweise mal bei einem Monitor).
    Da bist Du dann ganz auf die Kulanz des Händlers angewiesen - und der kann sich ja auch kein Ersatzgerät schnitzen wenn der Hersteller pleite ist.
    Da stehst Du bei der Hersteller-Garantie ganz anders da...

    Ich sag mal so - die nehmen sich alle nicht viel!


    Würde mir auch nochmal den LG W2452T anschauen.
    Der hat zwar kein HDMI (braucht man aber meiner Meinung ohnehin nicht, da es ja Adapter gibt und die Quali nahezu identisch ist), hinterließ aber bei mir im MM einen sehr soliden Eindruck. Blickwinkel und Farben waren für einen TN erträglich.

    Das haben wir doch gern gemacht! =)


    Dann hoffe ich, dass Du mit dem Monitor auch zufrieden bist, nicht dass wir dann noch zu "Buh-Männern" werden...! ;)


    Würde mich also freuen, wenn Du Dich nochmal meldest und ein kurzes Feedback gibst!


    Schönes WE!

    Hier bekommst Du ihn etwas günstiger und versandkostenfrei
    ->


    Du meinst VGA bzw. D-Sub?
    Ja, hat der Monitor auch.
    Wenn Du aber an der Graka einen DVI hast, wäre dieser vorzuziehen!

    Kein Problem - dafür ist ja ein Forum da! =)


    Hier ein sehr guter Link, der die Frage beantworten sollte ->


    Ist also aus meiner Sicht nicht zwingend erfoderlich, da sich HDMI, DVI und DP von der Bildübertragung her nichts nehmen und es wohl noch eine ganze Zeit dauern wird (wenn überhaupt), bis man EINEN Standard hat.
    Und wenn, dann gibts ja auch noch Adapter. ;)

    Nö, ab 40 EUR muss sogar der Händler die Rücksendekosten übernehmen.
    Du zahlst lediglich die Versankosten für den Transport zu Dir.


    Du musst halt nur aufpassen, dass Du SEHR vorsichtig die Verpackung öffnest und den Monitor natürlich in keinster Weise beschädigst.
    Folien, die nicht gerade auf dem Panel sind, würde ich auch unverändert drauf lassen.
    Alles in allem sollte halt der Monitor bei Nichtgefallen in etwa wieder so eingepackt werden, als ob er nie ausgepackt gewesen wäre! ;)


    Ich weiß wirklich nicht, was manche anstellen, dass man einen Inut-Lag von gerade mal durchschnittlich 42ms (in Worten MILLISEKUNDEN) im Windows-Betrieb merkt. Da verursacht ja meiner Meinung nach eine ältere Funkmaus schon mehr Lag - aber egal...


    Beim Hyundai W241D wird oft von Ghosting-Problemen gespreochen, die aber mit der neuen FW 3.71 ziemlich minimiert worden sind (da kann man RTC im Menü abschalten - also Overdrive minimieren).


    Hyundai hat damals sehr gute CRTs hergestellt. Zwischendurch hatten sie eine Flaute - aber mit dem W241D ist ihnen wieder ein guter Moni gelungen.
    Er ist natürlich nicht mit dem 240er zu vergleichen, der ein TN-Panel verbaut hatte.

    Hallo!


    Also der 2207er von HP wäre wohl mit Abstand die schlechteste Wahl wenn es um einen Monitor geht, den Du für Webdesign benötigst!
    Er besitzt ein Glossy-Panel, das sehr spiegelt und zudem unnatürliche Bonbon-Farben produziert (vollkommen überbetont).


    Also ich bin mit dem 2709er wirklich sehr zufrieden.
    Einige User bemängeln allerdings den hohen Input-Lag des Monitors.
    Ich als Gelegenheitszocker (nur hin und wieder zum Abreagieren ;)) konnte jedenfalls bisher keinen Lag feststellen - bin aber auch wahrscheinlich nicht so pingelig was das anbelangt.


    Jeder Monitor mit 1920x1280 kann Full-HD (1920x1080) darstellen.
    Das sind also alle ab 24" und einige 22"-Exoten (wie der Lenovo).


    Bei einer derartigen Monitorgröße würde ich aber ohnehin kein TN-Panel nehmen, da man sich sonst den Kopf vorm Monitor fixieren muss, um gleichbleibende Farbtöne zu erhalten.
    Der verminderte Blickwinkel bei TN ist nämlich nicht zu unterschätzen und wenn man sich mal einen Film bspw. von der Couch aus ansehen möchte, wird das ein einziges Herumgestelle am Standfuß (Neigungsfunktion vorausgesetzt).


    Wenn Du also kein Profi-Gamer bist, natürliche Fardarstellung benötigst und auch gerne mal Filme ansehen möchtest, dann ist sicherlich der 2709er für den Preis von EUR 600 der richtige Moni für Dich.
    Zudem hat er unheimlich viele Anschlussmöglichkeiten (sogar den neuen Display-Port) und ist daher für Entertainment bestens vorbereitet.


    Falls Dir ein 24er reicht und Du nicht so viel ausgeben möchtest, würde ich zum Hyundai W241D raten.


    Das ist aber jetzt nur mal meine Meinung! :)

    Normalerweise lohnt sich der Umstieg von CRT auf TFT, da höhere Helligkeit, kein Flackern, normalerweise immer scharfes Bild, keine Konvergenz- und Geometrieprobleme.


    Nachteil ist, dass wenn Du auf natürlich Farbwiedergabe wert legst, ein Monitor mitz billigem TN-Panel einfach ungeeignet ist, da er schlicht und einfach auf Grund der Technik Schwächen bei der Farbwiedergabe hat.
    Auch Videos würden qualitativ selbst auf einer billigen Röhre (ausreichend Helligkeit vorausgesetzt) vermutlich deutlich besser rüberkommen als auf einem billigen TN-Panel
    (aber nicht, dass jetzt wieder ein paar Leute ankommen und schimpfen, weil ich so auf die TNs schimpfe -> natürlich hat ein TN auch seine Daseinsberechtigung, da schneller und günstiger - aber das wars dann leider auch schon... ;))


    Kann Dir deshalb jetzt leider auch keinen direkten Tipp geben, der in das Budget passt.


    Vielleicht kann Dir ja aber auch noch ein anderer User weiterhelfen.

    Tja, weiß jetzt nicht, wie sehr Du auf farbtreue Wiedergabe wert legen musst.


    Wenn dies nämlich der Fall ist, kommst Du an einem Monitor mit PVA/S-PVA-Panel nicht vorbei.
    Und da siehts bei dem Budget leider mager aus...


    Sehr gut wäre z.B. der hier -> (22er mit 1920er Auflösung)